avast! 2014: Verwendung des Virus Containers

Wie verwendet man den Virus Container in avast! 2014 ?

Der avast! Virus Container ist ein sicherer und völlig isolierter Ort, oder, mit anderen Worten, ein 'Quarantäne'-Bereich, für die Speicherung von potenziell schädlichen Dateien vom Rest des Betriebssystems. Dateien innerhalb des Virus Containers sind nicht zugänglich für Prozesse, Softwareanwendungen oder Viren außerhalb, und können dort auch nicht ausgeführt werden. Durch Doppelklicken auf eine Datei, zufällig oder nicht, wird es nicht ausgeführt. Stattdessen werden die Datei-Eigenschaften angezeigt. Dies ist eine einfache Sicherheitsfunktion um zu verhindern dass infizierte Dateien versehentlich ausgeführt werden und möglicherweise Schäden an Ihrem Computer verursachen. Es besteht keine Gefahr Dateien hier zu speichern. Die Verwendung des Virus Containers ist in den folgenden Abschnitten beschrieben:

Zugriff auf den Virus Container

Um den Virus Container in avast! 2014 zu öffnen, gehen Sie bitte so vor:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das orange avast!-Icon in der Taskleiste und wählen Sie 'avast! Benutzerschnittstelle öffnen' aus dem Menü,
    Bild I. A

    ... oder doppelklicken Sie auf das Desktop-Icon von avast! Antivirus um die avast!-Benutzerschnittstelle zu öffnen.
    Bild II. A

  2. Wählen Sie im Hauptmenü ' Überprüfen' und klicken Sie dann auf 'Quarantäne (Virus-Container)' im unteren Bereich des Bildschirms.
    Bild III. A


Einstellungen des Virus-Containers

Als Standardeinstellung beansprucht der Virus-Container 256 MB als den maximalen Speicherplatz auf Ihrem Computer ein und 16 MB ist die maximale Größe einer einzelnen Datei, die aus dem Virus-Container geschickt werden kann. Um die Zuordnung des Speicherplatzes zu ändern, müssen Sie ' Einstellungen' im Hauptmenü der avast! Benutzeroberfläche wählen,

Bild I. B

...lassen Sie dann die Standardansicht 'Allgemein' aktiviert, und scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Virus-Container'.

Bild II. B


Dateien in den Virus-Container verschieben

Wenn avast! 2014 eine infizierte oder verdächtige Datei findet, wird es zuerst versuchen, sie zu reparieren. Leider können manche Dateien nicht repariert werden, weil die ganze Datei Malware ist und deshalb versucht avast! 2014, solche Dateien in den Virus-Container zu verschieben. Infizierte Dateien, die sich nicht in den Virus-Container verschieben lassen, werden automatisch vom Computer gelöscht. Die Standardaktionen, die avast! 2014 ausführt, können in den Einstellungen jedes Scans sowie im jeweiligen Schutzkomponenten unter Aktiver Schutz eingestellt werden (z.B. Dateisystem-Schutz, Mail-Schutz, Web-Schutz).

Wenn Sie eine Datei manuell in den Virus-Container verschieben möchten, können Sie dies wie folgt tun:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste irgendwo auf die Inhaltstabelle im Virus Container -Bildschirm und wählen Sie 'Hinzufügen...' aus dem Kontextmenü.
    Abbildung I. C

  2. Über das angezeigte Navigations-Dialogfeld, suchen Sie die gewünschte Datei die Sie in den Virus Container verschieben möchten (zB die Datei Sample.xls). Klicken Sie dann auf die Schaltfläche 'Öffnen'.
    Abbildung II. C

  3. Danach sollten Sie die gewünschte Datei in der Inhaltstabelle auf dem Virus Container -Bildschirm sehen.
    Abbildung III. C


Überprüfen von Dateien im Virus Container

Dateien enthalten in dem Virus Container können wie folgt manuell überprüft oder wieder überprüft werden auf bekannte Viren :

  1. Rechtsklicken Sie auf die gewünschte Datei (oder mehrere ausgewählte hervorgehobene Dateien) aufgelistet in der Inhaltstabelle auf dem Virus Container -Bildschirm und wählen Sie 'Überprüfung' aus dem Kontextmenü.
    Abbildung I. D

    In der Zwischenzeit könnte ein Dialogfenster erscheinen mit dem Überprüfungs-Status.
    Abbildung II. D

  2. Wenn die Überprüfung fertig ist, wird ein Dialogfeld mit den Überprüfungsergebnissen angezeigt. Klicken Sie auf 'OK' um es zu schließen.
    Abbildung III. D


Wiederherstellen von Dateien vom Virus Container

Wenn Sie eine Datei vom Virus Container wieder in seinen ursprünglichen Ort wiederherstellen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Datei (oder mehrere hervorgehobene Dateien) in der Inhaltstabelle auf dem Virus Container -Bildschirm und wählen Sie 'Wiederherstellen' aus dem Kontextmenü.

Abbildung I. E

Aber bitte bedenken Sie, dass die Wiederherstellung von Dateien vom Virus Container, vor allem infizierte Dateien, nur für kritische Situationen bestimmt ist (zB wenn eine Systemdatei oder eine andere wichtige Datei dorthin verschoben wurde). Aufgrund des hohen Sicherheitsrisikos erfordert diese Maßnahme fortgeschrittene Kenntnisse und Erfahrung im Umgang mit infizierten Dateien um eine weitere mögliche Infektion des Computers zu vermeiden.


Extrahieren von Dateien vom Virus Container

Wenn Sie eine Datei vom Virus Container zu einem bestimmten Ort kopieren möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Datei (oder mehrere hervorgehobene Dateien) in der Inhaltstabelle auf dem Virus Container -Bildschirm und wählen Sie 'Aus Container extrahieren...' aus dem Kontextmenü,

Abbildung I. F

... wählen Sie dann den Ort, wo die Datei gespeichert werden soll (z. B. auf Ihrem Windows-Desktop) und klicken Sie auf 'OK'.

Abbildung II. F

Aber bitte bedenken Sie, dass ebenso wie die Wiederherstellung, das Extrahieren von Dateien außerhalb des Virus Containers, vor allem infizierte Dateien, nur für spezifische Situationen bestimmt ist (zB wenn eine Systemdatei oder eine andere wichtige Datei dorthin verschoben wurde). Aufgrund des hohen Sicherheitsrisikos erfordert diese Maßnahme fortgeschrittene Kenntnisse und Erfahrung im Umgang mit infizierten Dateien um eine weitere mögliche Infektion des Computers zu vermeiden.


Das Übermitteln von Dateien aus dem Virus Container an das AVAST! Virenlabor

Jede verdächtige Datei, oder Datei fälschlicherweise als infiziert identifiziert, kann an das Virenlabor von AVAST zur weiteren Analyse übermittelt werden, nachdem es in den Virus Container verschoben wurde. Die meisten der gesammelten Proben werden durch eine Reihe von automatisierten Prozessen analysiert. Alle anderen Proben, z. B. Fehlalarm (Falsch positive)-Dateien müssen manuell durch unserem Virus-Analytiker verarbeitet werden. Gehen Sie wie folgt vor, um eine Datei für eine Virenanalyse zu übermitteln:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Datei (oder mehrere hervorgehobene Dateien) in der Inhaltstabelle auf dem Virus Container -Bildschirm und wählen Sie die Option 'An das Virenlabor übermitteln...' aus dem Kontextmenü.
    Abbildung I. G

  2. Dann erscheint das Anmeldeformular, wo man wählen kann ob es sich um 'Potentielle malware' oder ein 'Fehlalarm (Falsch positiv)' handelt. Geben Sie so viele zusätzliche Informationen wie möglich. Für falsch positive Dateien, versuchen Sie auch die Programm-Name1, den Programm-Herausgeber1, die Programm-Versionsnummer1 und den Grund anzugeben, warum Sie glauben, dass die Datei oder das Programm nicht detektiert werden sollte.
    Abbildung II. G

  3. Wenn alle Felder mit den richtigen Daten ausgefüllt sind, bestätigen Sie den Vorgang durch Ankreuzen des Kontrollkästchens 'Ich weiß was ich tue',
    Abbildung III. G

    ...und klicken Sie dann auf die Schaltfläche 'Übermitteln'.
    Abbildung IV. G

  4. Ein neues Dialogfeld wird Sie informieren, dass die Datei übermittelt wird zur Analyse beim nächsten Update2. Klicken Sie auf die Schaltfläche 'OK' um es zu schließen.
    Abbildung V. G

1Hinweis:
Die Felder Programm-Name, Programm-Herausgeber und Programm-Version sind nur aktiv, wenn die 'Falsch positiv' Probe-Typ ausgewählt wurde.

2Hinweis:
Wenn die Datei nicht zur Analyse übermittelt wird, überprüfen Sie ob die Dateigröße die maximale Größe in die Virus Container Einstellungen nicht überschreitet.


Löschen von Dateien aus dem Virus Container

Natürlich kann jede in dem Virus Container erhaltene Datei dauerhaft gelöscht werden. Diese Aktion ist auch sehr einfach:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Datei (oder mehrere hervorgehobene Dateien) in der Inhaltstabelle auf dem Virus Container -Bildschirm und wählen Sie 'Löschen' aus dem Kontextmenü.
    Abbildung I. H

  2. Klicken Sie auf 'Ja', wenn gefragt wird ob Sie wirklich die ausgewählte Datei(en) aus dem Virus Container löschen möchten.
    Abbildung II. H

  3. Danach können Sie überprüfen, dass die gelöschte Datei aus der Inhaltstabelle auf dem Virus Container -Bildschirm entfernt wurde.
    Abbildung III. H


Voraussetzungen

avast! Premier 2014
avast! Internet Security 2014
avast! Pro Antivirus 2014
avast! Free Antivirus 2014

Betriebssysteme:


Microsoft Windows 8.1 / Pro / Enterprise
Microsoft Windows 8 / Pro / Enterprise
Microsoft Windows 7 Home Basic / Home Premium / Professional / Enterprise / Ultimate
Microsoft Windows Vista Home Basic / Home Premium / Business / Enterprise / Ultimate
Microsoft Windows XP Home / Professional / Media Center Edition

Es tut uns leid, aber dieser Artikel ist nicht in der gewählten Sprache verfügbar. Möchten Sie fortfahren und den Artikel in der aktuellen Sprache lesen oder zu unserer Startseite in der aktuell gewählten Sprache gehen?

Weiterlesen Zur Startseite

Ihr Internet Explorer ist überholt.

1. Am 8. April 2014 beendet Microsoft die Unterstützung des Browsers Internet Explorer unter Windows XP. Dies setzt Ihren Computer und Ihre Daten, wie z.B. Kreditkarten- und Onlinebanking-Details, erhöhtem Risiko durch Hacker und Malware aus.

2. Es gibt zahlreiche Alternativen, aber wir bei AVAST benutzen und empfehlen wir Chrome, weil wir ihn für die sicherste verfügbare Option halten.