Avast 2015: Den Virus-Container verwenden

Wie Sie den Virus-Container in Avast 2015 verwenden

Der Avast Virus-Container ist ein sicherer Ort zur Speicherung potenziell schädlicher Dateien, der vollständig vom Rest Ihres Betriebssystems isoliert ist. Dateien im Virus-Container sind für außenstehende Prozesse, Programme oder Viren nicht zugänglich.

Dateien können nicht ausgeführt werden, wenn sie im Virus-Container gespeichert sind. Durch einen Doppelklick auf eine Datei im Container werden die Dateieigenschaften angezeigt.

Anleitungen zur Arbeit mit Dateien im Virus-Container finden Sie in den folgenden Abschnitten:

Auf den Virus-Container zugreifen

Um den Virus-Container in Avast 2015 zu öffnen:

  1. Öffnen Sie die Avast Benutzeroberfläche.
  2. Wählen Sie im Hauptmenü Überprüfung, dann Prüfe auf Viren, und klicken Sie dann auf Quarantäne (Virus-Container) im unteren Bereich des Bildschirms, ...und das Fenster mit dem Virus-Container erscheint.

Einstellungen des Virus-Containers

Als Standardeinstellung beansprucht der Virus-Container 256 MB als maximalen Speicherplatz auf Ihrem Computer und 16 MB ist die maximale Größe einer einzelnen Datei, die aus dem Virus-Container geschickt werden kann. Um die Zuordnung des Speicherplatzes zu ändern, wählen Sie Einstellungen im Hauptmenü der Avast Benutzeroberfläche,

...und im Punkt Allgemein nach unten zum Abschnitt Virus-Container scrollen.

Dateien in den Virus-Container verschieben

Um eine Datei manuell in den Virus-Container zu verschieben:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle der Inhaltsliste im Virus-Container und wählen Sie Hinzufügen... aus dem Kontextmenü.
  2. Suchen Sie die Datei, die in den Virus-Container verschoben werden soll (z.B. die Datei Sample.xls) und klicken Sie auf Öffnen.
  3. Die Datei erscheint in der Inhaltsliste im Virus-Container Bildschirm.

Standardmäßig verschiebt Avast 2015 Bedrohungen automatisch in den Virus-Container, wenn sie nicht repariert werden kann. (Bedrohungen, die nicht repariert oder verschoben werden können, werden automatisch gelöscht.)

Die Standardaktionen können in den Einstellungen jedes Scans sowie in den jeweiligen Schutzkomponenten unter Aktiver Schutz eingestellt werden (z.B. Dateisystem-Schutz, Mail-Schutz, Web-Schutz).

Dateien im Virus-Container scannen

Die im Virus-Container enthaltenen Dateien können wie folgt manuell überprüft oder erneut auf bekannte Viren gescannt werden:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei (oder wählen Sie mehrere Dateien) und wählen Sie Überprüfung im Kontextmenü.
  2. Wenn der Scan abgeschlossen ist, erscheinen die Ergebnisse der Überprüfung. Klicken Sie auf OK.

Dateien aus dem Virus-Container wiederherstellen

Dateien aus dem Virus-Container wiederherzustellen und zu extrahieren, kann ein Sicherheitsrisiko darstellen. Dieser Vorgang erfordert fortgeschrittene Kenntnisse auf Seiten des Nutzers und ist nur für spezifische Situationen gedacht (z.B. wenn eine kritische Systemdatei in den Virus-Container verschoben wurde).

Die Option Wiederherstellen verschiebt eine Datei aus dem Virus-Container zurück an ihren ursprünglichen Ort. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei (oder wählen Sie mehrere Dateien) und wählen Sie Überprüfung im Kontextmenü.

Dateien aus dem Virus-Container extrahieren

Dateien aus dem Virus-Container wiederherzustellen und zu extrahieren, kann ein Sicherheitsrisiko darstellen. Dieser Vorgang erfordert fortgeschrittene Kenntnisse auf Seiten des Nutzers und ist nur für spezifische Situationen gedacht (z.B. wenn eine kritische Systemdatei in den Virus-Container verschoben wurde).

Die Option Extrahieren schickt eine Kopie der Datei aus dem Virus-Container an einen spezifizierten Ort. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei (oder wählen Sie mehrere Dateien) und wählen Sie Aus Container extrahieren... im Kontextmenü,

...wählen Sie dann einen Dateiordner und klicken Sie auf OK.

Dateien aus dem Virus-Container an das Avast Virenlabor übermitteln

Eine verdächtige Datei oder eine Datei, die irrtümlich als Bedrohung erkannt wurde, kann direkt aus Ihrem Virus-Container an das Avast Virenlabor zur weiteren Untersuchung übermittelt werden. Um eine Datei zur Virenanalyse zu übermitteln:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei (oder wählen Sie mehrere Dateien) und wählen Sie An das Virenlabor übermitteln... im Kontextmenü.
  2. Das Übermittlungsformular erscheint. Wählen Sie die Art der Dateiprobe (entweder Mögliche Malware oder Fehlmeldung) und geben Sie möglichst viele zusätzliche Informationen. Wenn Sie eine Fehlmeldung übermitteln, geben Sie bitte Programm-Namen, Programmhersteller, Programm-Version-Nummer, und den Grund, warum Sie glauben, dass die Datei oder das Programm nicht erkannt werden sollte, an.
  3. Sobald Sie das Formular ausgefüllt haben, bestätigen Sie Ihre Übermittlung, indem Sie ein Häkchen im Feld Ich weis, was ich tue setzen und auf Übermitteln klicken.
  4. Eine Bestätigung erscheint und die Datei wird zur Analyse übermittelt. Klicken Sie auf OK.
    Wenn die Datei nicht zur Analyse übermittelt wird, überprüfen Sie, ob die Dateigröße die in den Einstellungen des Virus-Containersspezifizierte maximale Größe überschreitet.

Dateien im Virus-Container löschen

Dateien, die im Virus-Container enthalten sind, können dauerhaft gelöscht werden. Dies geht sehr einfach:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei (oder wählen Sie mehrere Dateien) und wählen Sie Löschen im Kontextmenü.
  2. Klicken Sie zur Bestätigung auf Ja.
  3. Die gelöschte Datei wird aus der Liste des Virus-Containers entfernt.
  • Avast Premier 2015
  • Avast Internet Security 2015
  • Avast Pro Antivirus 2015
  • Avast Free Antivirus 2015
  • Microsoft Windows 8.1 / Pro /Enterprise
  • Microsoft Windows 8 / Pro / Enterprise
  • Microsoft Windows 7 Home Basic / Home Premium / Professional / Enterprise / Ultimate
  • Microsoft Windows Vista Home Basic / Home Premium / Business / Enterprise / Ultimate
  • Microsoft Windows XP Home / Professional / Media Center Edition)

Es tut uns leid, aber dieser Artikel ist nicht in der gewählten Sprache verfügbar. Möchten Sie fortfahren und den Artikel in der aktuellen Sprache lesen oder zu unserer Startseite in der aktuell gewählten Sprache gehen?

Weiterlesen Zur Startseite