Avast Antivirus: Prüfen Ihres PCs auf Viren

Prüfen Ihres PCs auf Viren

Avast Antivirus bietet eine Reihe von Prüfungen, um Ihren PC vor Malware zu schützen. Sie können auch Ihre eigene Prüfung mit den von Ihnen festgelegten Parametern erstellen. Weitere Informationen zu den Antivirus-Prüfungen erhalten Sie in den folgenden Abschnitten:

Auswählen eines Scan-Typs

Zusätzlich zu den Antivirus-Schutzmodulen enthält Avast Antivirus die folgenden Prüfungen:

  • Smart-Scan: Eine umfassende Prüfung, die Malware, veraltete Software, Browser-Add-ons mit schlechter Reputation, Bedrohungen für Ihr Netzwerk, Leistungsprobleme und schwache, doppelte oder kompromittierte Passwörter erkennt.
  • Vollständiger Virenscan: Eine vordefinierte und gründliche Prüfung Ihres Systems, bei der Ihre Festplatten und Speicher nach Malware (einschließlich Rootkits) durchsucht werden.
  • Schnelle Überprüfung: Prüft die Festplatte Ihres PCs, auf der Systemordner, Autostart-Programme und alle bekannten Typen von Rootkits gespeichert werden. Damit die Prüfung schnell vorgenommen werden kann, werden nur potenziell riskante Dateitypen analysiert.
  • USB- / DVD-Scan: Prüft alle Wechselspeichergeräte, die derzeit mit Ihrem PC verbunden sind. Dazu zählen z. B. externe Festplatten, USB-Sticks, CDs und DVDs.
  • Ordnerscan: Prüft die zu Beginn der Prüfung von Ihnen ausgewählten Ordner.
  • Startzeit-Überprüfung: Prüft Ihren PC beim nächsten Systemstart, bevor Malware gestartet wird. Das Prüfen während des Systemstarts verbessert die Chancen, Malware zu erkennen und zu entfernen, bevor sie Schaden anrichten kann.
Weitere Informationen zum Ausführen und Planen einer Startzeit-Prüfung erhalten Sie im folgenden Artikel:

Ausführen einer Prüfung

Führen Sie folgende Schritte durch, um eine Prüfung auszuführen:

  1. Öffnen Sie die Avast-Benutzeroberfläche und rufen Sie SchutzAntivirus auf.
  2. Wählen Sie Ihren Scan-Typ:
    • Klicken Sie auf dem Antivirus-Bildschirm auf Smart-Scan oder Vollständigen Virenscan durchführen.
    • Klicken Sie auf Weitere Scans und anschließend auf die Kachel für die auszuführende Prüfung.

Während der Prüfung Ihres PCs wird eine Fortschrittsanzeige angezeigt. Nach Abschluss der Prüfung können Sie die Prüfergebnisse anzeigen.

Planen einer Prüfung

Sie können die Ausführung einer bestimmten Prüfung zu einer für Sie geeigneten Zeit planen. Führen Sie folgende Schritte durch, um eine Prüfung zu planen:

  1. Öffnen Sie die Avast-Benutzeroberfläche und rufen Sie SchutzAntivirus auf.
  2. Klicken Sie auf das Uhrsymbol auf der entsprechenden Kachel für die Prüfung. Sie können Vollständiger Virenscan planen oder auf Weitere Scans klicken, um andere Scan-Typen zu planen.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Zeitplan festlegen und geben Sie über das Dropdown-Menü an, ob die Prüfung nur einmal (einmalig) oder regelmäßig (täglich, wöchentlich oder monatlich) ausgeführt werden soll.
  4. Verwalten Sie Ihre Voreinstellungen für die folgenden Einstellungen:
    • Überprüfung bei Akkubetrieb nicht starten: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die Zeitplan-Einstellungen zu ignorieren, wenn Ihr PC nicht an die Stromversorgung angeschlossen ist.
    • Überprüfung bei Akkubetrieb anhalten: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die Prüfung zu unterbrechen, wenn Ihr PC während der Prüfung von der Stromversorgung getrennt wird.
    • Das System nach dem Beenden der Prüfung herunterfahren: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um den PC nach der Prüfung automatisch auszuschalten.
  5. Legen Sie die Zeit für die Ausführung der Prüfung im 24-Stunden-Format fest (verwenden Sie beispielsweise 15:00 Uhr anstatt 3 pm) und wählen Sie einen Tag aus dem Dropdown-Menü.
  6. Klicken Sie auf OK, um die Zeitplan-Einstellungen zu speichern.
Die Ausführung der Startzeit-Prüfung kann nicht regelmäßig geplant werden. Um die Ausführung der Startzeit-Prüfung beim nächsten Systemneustart zu planen, wählen Sie die Kachel für die Startzeit-Prüfung und klicken Sie auf Beim nächsten Neustart des PC ausführen. Weitere Informationen zum Ausführen und Planen einer Startzeit-Prüfung erhalten Sie im folgenden Artikel:

Erstellen einer benutzerdefinierten Prüfung

Führen Sie folgende Schritte durch, um eine benutzerdefinierte Prüfung zu erstellen:

  1. Öffnen Sie die Avast-Benutzeroberfläche und rufen Sie SchutzAntivirus auf.
  2. Klicken Sie auf die Kachel Weitere Scans und anschließend auf Benutzerdefinierten Scan erstellen.
  3. Geben Sie den Namen und die Beschreibung für die Prüfung ein und geben Sie anschließend die zu prüfenden Bereiche und Dateien an.
  4. Klicken Sie auf OK.

Auf den Registerkarten im linken Fensterbereich können Sie erweiterte Parameter für die Prüfung konfigurieren. Weitere Informationen erhalten Sie in folgendem Artikel:

Ihre neue Prüfung wird als Kachel neben Benutzerdefinierten Scan erstellen angezeigt. Klicken Sie auf das Papierkorbsymbol zum Löschen Ihrer Prüfung, das Uhrsymbol für den Zugriff auf die Zeitplan-Einstellungen oder das Zahnradsymbol für den Zugriff auf die Prüfeinstellungen.

Verarbeiten der Prüfergebnisse

Nach dem Ausführen einer Prüfung werden in den Ergebnissen Informationen zu den Erkennungen und Optionen zum Beheben dieser Erkennungen angezeigt.

Smart-Scan

Smart-Scan zeigt Details zu jedem Problem an. Sie können die erkannten Probleme entweder sofort beheben, indem Sie auf Beheben klicken, oder zu einem späteren Zeitpunkt, indem Sie auf Überspringen klicken.

Antivirus-Prüfungen

Wenn durch Avast Antivirus-Prüfungen Probleme erkannt wurden, können Sie im Dropdown-Menü auswählen, welche Aktion Avast ausführen soll. Es stehen folgende Aktionen zur Verfügung:

  • Automatisch: Es wird versucht, die Datei zu reparieren. Wenn dies nicht gelingt, wird die Datei in den Virus Container verschoben oder gelöscht, sofern keine der Aktionen erfolgreich ist.
  • Löschen: Entfernt die Datei dauerhaft von Ihrem PC.
  • Reparieren: Schädlicher Code wird entfernt, wenn die Datei nur teilweise infiziert ist. Diese Aktion ist nicht möglich, wenn der gesamte Code aus Malware besteht.
  • Container: Verschiebt die Datei in den Virus Container, wo sie keinen Schaden anrichten kann (empfohlen).
  • Keine Aktion: Nimmt keine Änderungen am Inhalt oder dem Speicherplatz der Datei vor (nicht empfohlen).

Wenn Avast keine Aktionen jetzt durchführen soll, klicken Sie auf Zurück, um den Bildschirm zu verlassen. Sie können nicht behobene Scan-Erkennungen jederzeit unter SchutzAntivirusScan-Verlauf verwalten.

Sonderfälle

Bei unvollständigen Prüfungen wird eine Fehlermeldung mit dem Grund, weshalb die Prüfung nicht fertiggestellt werden konnte, in der Spalte Status angegeben. Obwohl der Abbruch einer Prüfung viele Ursachen haben kann, zählen die folgenden zu den häufigsten:

  • Archiv ist Passwort-geschützt.: Gibt an, dass die Datei durch ein Passwort geschützt ist. Einige Programme verwenden passwortgeschützte Archive zum Speichern ihrer Daten, selbst wenn Sie das Passwort nicht selbst eingerichtet haben. Je nach Ihren Prüfeinstellungen wird nur die Wrapper-Datei geprüft, nicht jedoch ihr Inhalt.
  • Archiv ist beschädigt.: Gibt an, dass die Datei möglicherweise beschädigt ist, weil sie nur teilweise heruntergeladen oder auf der Festplatte gespeichert wurde oder weil es sich um einen speziellen Archivtyp handelt.
  • Der Prozess kann nicht auf die Datei zugreifen, da sie von einem anderen Prozess verwendet wird: Gibt an, dass ein anderer Prozess oder ein anderes Programm während der Prüfung auf die Datei zugegriffen hat.
  • Die Datei ist eine Archivbombe.: Gibt an, dass die Datei zu groß ist, um für die Malware-Analyse dekomprimiert zu werden. Durch Dekompression großer Dateien werden sehr viele Daten generiert, wodurch Ihr System instabil werden oder abstürzen könnte.
Dateien in Archiven können keinen Schaden anrichten, solange sie nicht dekomprimiert werden.

Anpassen der Prüfergebnisse

Obwohl benutzerdefinierte Einstellungen für einige Antivirus-Prüfungen verfügbar sind, wird empfohlen, die Einstellungen nur für benutzerdefinierte Prüfungen zu ändern. Führen Sie folgende Schritte durch, um die Prüfeinstellungen zu konfigurieren:

  1. Öffnen Sie die Avast-Benutzeroberfläche und rufen Sie SchutzAntivirus auf.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol auf der entsprechenden Kachel für die Prüfung. Sie können die Einstellungen für Vollständiger Virenscan anpassen oder auf Weitere Scans klicken, um auf weitere Scan-Typen zuzugreifen.
  3. Mithilfe der Registerkarten auf der linken Seite können Sie Parameter für die ausgewählte Prüfung anpassen.

Weitere Informationen zu den Prüfeinstellungen erhalten Sie im folgenden Artikel:

  • Avast Premier 17.x
  • Avast Internet Security 17.x
  • Avast Pro Antivirus 17.x
  • Avast Free Antivirus 17.x
  • Microsoft Windows 10 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 8.1 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 8 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 7 Home Basic/Home Premium/Professional/Enterprise/Ultimate – Service Pack 1, 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows Vista Home Basic/Home Premium/Business/Enterprise/Ultimate – Service Pack 2, 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows XP Home/Professional/Media Center Edition – Service Pack 3, 32-Bit

Es tut uns leid, aber dieser Artikel ist nicht in der gewählten Sprache verfügbar. Möchten Sie fortfahren und den Artikel in der aktuellen Sprache lesen oder zu unserer Startseite in der aktuell gewählten Sprache gehen?

Weiterlesen Zur Startseite