--> Pegasus-Spyware: Definition und Warnsignale | Avast
153001707437
academy
Sicherheit
Privatsphäre
Leistung
Deutsch
Avast Academy Sicherheit Malware Was ist die Pegasus-Spyware – und ist Ihr Smartphone infiziert?

Was ist die Pegasus-Spyware – und ist Ihr Smartphone infiziert?

Pegasus ist die technisch ausgefeilteste Spyware der Geschichte. Sie wird weltweit zum Ausspionieren von Politikern, Journalisten und Aktivisten eingesetzt. Für den Normalbürger stellt Pegasus zwar in der Regel keine allzu große Bedrohung dar – viele andere Arten von Spyware aber durchaus. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was Pegasus ist, wer dahinter steckt und wie ein Spyware-Erkennungstool wie Avast One Ihre Kommunikation schützen kann.

PC-editors-choice-icon
2023
Editors' choice
AV-Test-Top-product-icon
2022
Top Rated
Product
PC-Welt-A1-01-2022_header
2022
Testsieger
Academy-Is-your-phone-infected-with-pegasus-Hero
Verfasst von Ellie Farrier
Veröffentlicht am September 30, 2022

Was ist die Pegasus-Spyware ?

Die Pegasus-Spyware ist eine Zero-Click-Software, die Mobilgeräte ausspioniert. Sie ist darauf ausgelegt, iOS- und Android-Geräte zu infiltrieren und heimlich Informationen zu sammeln. Pegasus verfügt über umfangreiche Datenerfassungsfunktionen – die Spionagesoftware kann SMS und E-Mails lesen, die Nutzung von Apps überwachen, Standortdaten verfolgen und auf das Mikrofon und die Kamera eines Geräts zugreifen.

Hamburguer menu icon

Dieser Artikel enthält:

    Pegasus wurde von der israelischen NSO Group zur Terror- und Verbrechensbekämpfung entwickelt, wird aber inzwischen auch als Cyberwaffe bei kontroverseren Spionageangriffen auf Politiker, bekannte Journalisten und andere führende Persönlichkeiten der Zivilgesellschaft eingesetzt. Als Zero-Click-Spyware kann Pegasus auf dem Smartphone einer Zielperson installiert werden, ohne dass das Opfer selbst zum Handeln gebracht werden muss.

    Was ist die NSO Group?

    Die NSO Group ist ein israelisches Unternehmen für Cyberwaffen. Es hat Pegasus entwickelt und vergibt Lizenzen an Regierungsbehörden auf der ganzen Welt, von denen viele seine Überwachungsfunktionen als Cyberwaffen einsetzen, um hochrangige Ziele auszuspionieren.

    Aufgrund der umstrittenen Lizenzierung der Pegasus-Spyware an fragwürdige staatliche Akteure wurde die NSO Group im Jahr 2021 in die United States Entity List aufgenommen, in der Unternehmen und andere Organisationen aufgeführt sind, die als Bedrohung für die nationalen Sicherheitsinteressen der USA gelten. Kürzlich erklärte NSO, dass es sich mit seinen Pegasus-Verkäufen auf die NATO-Bündnisstaaten konzentrieren wird.

    So infiziert die Pegasus-Spyware Ihr Gerät

    Ursprünglich verbreitete sich die Pegasus-Spyware durch Phishing-Angriffe, bei denen den Opfern SMS mit Links geschickt wurden, die mit Malware infiziert waren. Wenn die Zielperson auf den Link klickte, wurde ihr Smartphone mit Pegasus infiziert. Die Pegasus-Spyware verfügt über Zero-Click-Überwachungsfunktionen, d. h. sie kann sich verbreiten und Smartphones infizieren, ohne dass das Opfer zum Handeln gebracht werden muss.

    Nachdem Ihr Smartphone mit Pegasus infiziert ist, speichert die Spyware Ihre Login-Daten mit einem unentdeckten Keylogger und sendet dann Ihre persönlichen Informationen wie Gerätestandort, Textnachrichten, App-Nutzungsdaten an die Server der NSO Group in der Cloud.

    Die Pegasus-Spyware infiziert Ihr Gerät, sammelt Ihre Login-Daten per Keylogger und sendet dann Ihre Informationen an die Server der NSO Group.Pegasus verbreitet sich über bösartigen Code, sammelt die Daten der Opfer und speichert sie auf den Servern der NSO Group.

    Ist Ihr Smartphone mit der Pegasus-Spyware infiziert?

    Bei Normalbürgern ist es unwahrscheinlich, dass ihr Smartphone mit Pegasus-Spyware infiziert ist, denn jede Pegasus-Lizenz ist unerschwinglich teuer. Wenn Sie jedoch ein hochrangiges Ziel, etwa ein Politiker, ein bekannter Journalist oder ein politischer Aktivist sind, besteht die Möglichkeit, dass Sie von Pegasus ausgespäht werden. Leider gibt es keine verräterischen Anzeichen dafür, dass Ihr Telefon gehackt wurde, die Ihnen helfen könnten, dies zu erkennen.

    So entfernen Sie die Pegasus-Spyware von einem Android-Smartphone

    Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Android-Gerät mit Pegasus-Spyware infiziert sein könnte, können Sie das Mobile Verification Toolkit (MVT) verwenden – ein spezielles Tool zur Entfernung von Spyware, das von Amnesty International entwickelt wurde. Es erfordert Linux oder macOS und etwas technisches Geschick, aber da Pegasus auf unbekannten Zero-Day-Exploits beruht, ist es die beste Möglichkeit, um Pegasus-Spyware von Ihrem Android-Gerät zu entfernen.

    So entfernen Sie die Pegasus-Spyware von einem iPhone

    Wenn Pegasus einmal Fuß gefasst hat, ist es schwierig, die Spyware von Ihrem iPhone zu entfernen. Ein Neustart des Geräts kann Pegasus vorübergehend daran hindern, Sie auszuspähen, und das Entfernen aller unbekannten Geräte und Verbindungen aus Ihren Messaging-Apps, Standort-Einstellungen und dem Cloud-Zugang kann die Überwachung vorübergehend verhindern. Als dauerhafte Lösung installieren Sie MVT und führen Sie eine gründliche Prüfung durch.

    Privat bleiben vor Spionen und Schnüfflern

    Pegasus mag für die meisten Menschen keine unmittelbare Bedrohung darstellen, andere Arten von Spyware und Online-Überwachungssoftware jedoch schon. Aus diesem Grund haben wir eine preisgekrönte Engine zur Erkennung von Bedrohungen entwickelt, die die Grundlage für unsere Cybersicherheitssoftware bildet.

    Avast One erkennt Spyware und andere Malware, bevor sie Ihr Gerät infizieren kann, und sorgt dafür, dass Ihr System sauber bleibt und Ihre persönlichen Daten vertraulich bleiben. Gewährleisten Sie Ihre Sicherheit online: Installieren Sie Avast One noch heute.

    Mit Avast One Ihr iPhone vor Spyware schützen

    KOSTENLOSE INSTALLATION

    Mit Avast One Ihr Android vor Spyware schützen

    KOSTENLOSE INSTALLATION
    Malware
    Sicherheit
    Ellie Farrier
    30-09-2022