academy
Sicherheit
Sicherheit
Alle Artikel zum Thema Sicherheit anzeigen
Privatsphäre
Privatsphäre
Alle Artikel zum Thema Privatsphäre anzeigen
Leistung
Leistung
Alle Artikel zum Thema Leistung anzeigen
Sprache auswählen
Sprache auswählen
Avast Academy Sicherheit Malware Erkennen und Entfernen eines Keyloggers

So erkennen und entfernen Sie Keylogger

Tippen gehört zum Alltag. Verfolgt jemand Ihre Tastatureingaben mit einem Keylogger? Keylogging ist eine invasive, gefährliche Methode von Cyberkriminellen, mit der sie sich Zugang zu Ihren Anmeldeinformationen verschaffen und dann Ihr Bankkonto leeren oder persönliche Daten stehlen. Ihre beste Verteidigung ist eine starke Anti-Malware-Software mit Keylogger-Erkennung wie Avast One, die Keylogger erkennt und entfernt.

PC-editors-choice-icon
2021
Editors' choice
tech-radar-icon
2021
Editor's choice
PCW-icon
2022
Testsieger
Academy-How-to-detect-and-remove-a-keylogger-Hero

Was ist ein Keylogger?

Ein Keylogger ist eine Art von Spyware, die Tastatureingaben aufzeichnet und diese Informationen an den Drahtzieher sendet. Alles, was Sie eingeben, wird verfolgt – Passwörter, Kontoinformationen, E-Mails, Suchanfragen und persönliche Daten.

Keylogger haben nur eine Aufgabe: Sie zeichnen alles auf, was am Computer über die Tastatur oder auf einem Smartphone oder Tablet durch Antippen eingegeben wird. Selbst wenn Sie einen anonymen Browser verwenden, kann ein Keylogger Ihre Eingaben weiterhin verfolgen, weil er direkt auf Ihrem Gerät installiert ist.

Hamburguer menu icon

Dieser Artikel enthält:

    So erkennen Sie einen Keylogger

    Die Warnsignale, an denen Sie ein Keylogger-Programm auf Ihrem Computer erkennen, sind einfach: ein langsamer Browser, verzögerte Mausbewegungen oder Tastatureingaben oder ein verschwindender Cursor. Ein Keylogger kann Sie selbst dann verfolgen, wenn Sie einen der besten Browser für den Schutz Ihrer Privatsphäre verwenden.

    Einige typische Symptome für Keylogging können auch bei alten oder mit Datenmüll überfrachteten Geräten auftreten oder von einem anderen Malwaretyp wie Adware verursacht werden. Im Folgenden erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie in Windows 10 und anderen Betriebssystem prüfen, ob ein Keylogger vorliegt, damit Ihre Daten stets sicher sind.

    Bevor wir beginnen, möchten wir daran erinnern, dass der beste Keylogger-Detektor eine starke Antivirus-Software ist, die Keylogger und andere Malware sofort nach ihrer Entdeckung entfernt.

    Verwenden des Task-Managers

    Im Task-Manager können Sie schnell prüfen, ob sich auf Ihrem Computer ein Keylogger befindet. Er ist ein Hilfsprogramm auf PCs, der Ihnen zeigt, welche Anwendungen und Hintergrundprozesse ausgeführt werden (auf einem Mac wird diese Aufgabe von der Aktivitätsanzeige erfüllt).

    Führen Sie die folgenden Schritte aus, um zu prüfen, ob auf Ihrem PC ein Keylogger-Programm vorliegt.

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wählen Sie Task-Manager.

      Öffnen des Task-Managers in Windows 10
    2. Klicken Sie unten links auf Weitere Details, um eine Liste der Prozesse anzuzeigen, die gegenwärtig auf Ihrem Computer ausgeführt werden.

      Anzeigen weiterer Details im Task-Manager in Windows 10
    3. Prüfen Sie die Liste der offenen Apps und aktiven Prozesse. Falls Ihnen unbekannte Programme auffallen, die Ressourcen verbrauchen, stellen Sie im Internet Nachforschungen an. Wenn sie unnötig erscheinen oder potenziell gefährlich sind, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Task beenden.

      Anzeigen offener Apps im Task-Manager in Windows 10
    4. Prüfen Sie als Nächstes auf der Registerkarte Start die Programme, die beim Computerstart gestartet werden. Sie befindet sich oben im Task-Manager.

      Anzeigen von Systemstartelementen im Task-Manager in Windows 10
    5. Falls Ihnen ungewöhnliche Programme auffallen, die beim Starten aktiviert werden, stellen Sie im Internet Nachforschungen an. Wenn sie unnötig oder gefährlich sind, deaktivieren Sie sie.

    Inspizieren von Programmen und Funktionen

    „Programme und Funktionen“ ist auf Windows-Geräten ein Bereich in der Systemsteuerung, in dem Sie Programme hinzufügen oder entfernen können. Hier können Sie prüfen, ob Keylogger vorhanden sind.

    Der Name dieser Funktion variiert je nach der von Ihnen verwendeten Windows-Version. In Windows 10 gibt es die Einstellung Apps & Funktionen. In Windows 98 heißt sie Software und in Windows Vista und Windows 7 Programme und Funktionen.

    1. Geben Sie im Startmenü bzw. im Suchfeld der Taskleiste Systemsteuerung ein und öffnen Sie Systemsteuerung über die Suchergebnisse.

      Öffnen der Systemsteuerung in Windows 10
    2. Klicken Sie auf Programme und anschließend auf Programme und Funktionen

      Öffnen des Kategorie „Programme und Funktionen“ in der Systemsteuerung in Windows 10
    3. Suchen Sie nach Programmen, die Ihnen verdächtig vorkommen oder Ihnen unbekannt sind. Wenn Sie etwas sehen, das Sie nicht kennen, stellen Sie im Internet Nachforschungen an. Wenn es unnötig oder gefährlich ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und deinstallieren Sie es.

      Anzeigen installierter Programme in der Systemsteuerung in Windows 10

    Suchen nach Keyloggern mit Antivirus-Software

    In den beiden vorherigen Schritten wird erläutert, wie Sie manuell nach Keyloggern suchen. Keylogger können sich aber als legitime Programme tarnen, die Sie ohne Hilfe nur mit Mühe finden werden. Führen Sie stattdessen einen Antivirus-Scan mit einer App zum Suchen und Entfernen von Malware durch, die Keylogger automatisch erkennen kann.

    1. Laden Sie Avast One herunter und installieren Sie es.

    2. Befolgen Sie die Anweisungen, um den ersten Scan auszuführen.

      Avast Free Antivirus fordert Sie gleich nach der Installation auf, den ersten Scan auszuführen.
    3. Avast startet einen Smart-Scan Ihres Geräts, um nach Keyloggern, anderen Arten von Malware sowie anderen Online-Bedrohungen zu suchen.

      Durchführen eines Scans mit Avast Free Antivirus für Windows 10

    So entfernen Sie einen Keylogger

    Beim Entfernen von Keyloggern stehen Ihnen ähnliche Optionen zur Auswahl wie bei der Erkennung. Sie können Sie manuell mit einem der nachstehenden Prozesse entfernen oder automatisch mit einer Antivirus-Software. Wenn Sie Keyloggern Einhalt gebieten möchten, ist es am einfachsten, einen Keylogger-Detektor einzusetzen und sie automatisch entfernen zu lassen.

    Avast One bietet eine leistungsstarke Anti-Malware-Technologie. Diese stellt durch einen Tiefenscan Ihres Systems sicher, dass alle Arten von Keylogger-Infektionen umgehend beseitigt werden.

    Deinstallieren von Programmen

    Manche Keylogger lassen sich einfach dadurch entfernen, dass Sie das Programm von Ihrem Gerät deinstallieren. Wenn Sie den Keylogger über den Task-Manager oder „Programme und Funktionen“ gefunden haben, müssen Sie als Nächstes das Programm deinstallieren.

    Nachstehend erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie Programme von Ihrem PC deinstallieren. Für Mac-Benutzer gibt es einen Leitfaden zum Deinstallieren von Apps von einem Mac.

    1. Gehen Sie zum Startmenü oder zum Suchfeld und geben Sie Systemsteuerung ein. Wählen Sie dann die Systemsteuerung in den Suchergebnissen aus.

      Öffnen der Systemsteuerung in Windows 10
    2. Wählen Sie Programme und klicken Sie dann auf Programme und Funktionen.

      Öffnen des Kategorie „Programme und Funktionen“ in der Systemsteuerung in Windows 10
    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Programm, das Sie für einen Keylogger halten. Wählen Sie dann Deinstallieren oder Deinstallieren/Ändern aus.

      Deinstallieren eines Programms in der Systemsteuerung in Windows 10
    4. Folgen Sie den Anweisungen, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

    Löschen temporärer Dateien

    Keylogger finden häufig bei temporären oder „Temp“-Dateien Unterschlupf. Der Temp-Ordner wird schnell voll und unübersichtlich und dies erleichtert es Keyloggern, sich als seriöse Dateien zu tarnen. Durch Löschen von temporären Dateien können auch Keylogger-Viren entfernt werden.

    So löschen Sie temporäre Dateien in Windows 10:

    1. Klicken Sie im Startmenü auf das Zahnradsymbol, um die Windows-Einstellungen zu öffnen.

      Öffnen der Einstellungen im Startmenü in Windows 10
    2. Wählen Sie System aus (das Computersymbol).

      Auswählen der Systemeinstellungen im Einstellungsmenü von Windows 10
    3. Klicken Sie im Navigationsmenü links auf Speicher. Wählen Sie dann unter dem Laufwerk, auf dem Windows installiert ist, Temporäre Dateien aus.

      Anzeigen temporärer Dateien über die Kategorie „Speicher“ in den Einstellungen von Windows 10
    4. Wählen Sie mit den Kontrollkästchen alle temporären Dateien aus und klicken Sie auf Dateien entfernen.

      Entfernen temporärer Dateien in Windows 10

    Zurücksetzen Ihres PC

    Falls alle anderen Maßnahmen fehlschlagen, können Sie versuchen, einen Keylogger durch Zurücksetzen des PC auf die Werkseinstellungen zu entfernen. Hierdurch wird die gesamte Festplatte gelöscht. Legen Sie daher von allen Dateien, die Sie behalten möchten, vor der Zurücksetzung des PC ein sicheres Backup an. Führen Sie die nachstehenden Schritte aus, um Ihren PC zurückzusetzen, Windows 10 neu zu installieren und einen Keylogger zu entfernen.

    1. Klicken Sie auf Start und öffnen Sie die Einstellungen

      Öffnen der Einstellungen im Startmenü in Windows 10
    2. Wählen Sie Update und Sicherheit.

      Öffnen von „Update und Sicherheit“ über die Einstellungen in Windows 10
    3. Wählen Sie Wiederherstellung aus. Klicken Sie unter Diesen PC zurücksetzen auf Los geht‘s.

      Auswählen von „Diesen PC zurücksetzen“ unter „Wiederherstellung“ in Windows 10
    4. Wählen Sie Alles entfernen aus.

      Zurücksetzen von Windows 10 mit Alles entfernen

    Wozu werden Keylogger eingesetzt?

    Keyloggers werden sowohl aus legitimen Gründen als auch zur Verübung von Internetverbrechen verwendet. Daher gibt es im Markt viele legale, nicht bösartige Keylogging-Programme. Aber wie überall im Leben ist entscheidend, mit welchen Absichten Sie vom Pfad der Tugend abweichen.

    Keylogger werden von manchen Firmen eingesetzt, um technische Probleme in Systemen oder Netzwerken zu beheben – oder um potenzielle Whistleblower im Auge zu behalten. Auch misstrauische Partner und besorgte Eltern können Interesse an Keylogging-Software haben.

    Keylogger-Malware ist bösartige Software, die von einem unbekannten Cyberkriminellen installiert wird, um andere im Internet auszuspionieren. Ähnlich wie Web-Tracking, das jeden Ihrer Schritte im Internet verfolgt, verfolgen Keylogger jede einzelne Bewegung Ihrer Finger.

    Warum sind Keylogger gefährlich?

    Keylogging ist eine Art von Spyware, die Ihre Tastatur in einen geheimen Informanten verwandelt. Alles, was Sie über die Tastatur eingeben, wird direkt an einen Dritten übermittelt. Womöglich wird jeder einzelne Tastaturanschlag verfolgt oder Ihre Webcam wird gehackt, um Ihre Fingerbewegungen aufzuzeichnen.

    Keylogger sind gefährlich, weil sie Ihnen persönliche Informationen, Passwörter und vertrauliche Daten direkt aus den Fingern stehlen. Keylogging ist nicht mit Browser-Fingerprinting zu verwechseln, denn es versucht nicht, Ihr Suchverhalten nachzuvollziehen. Vielmehr weiß es genau, was Sie eingeben.

    Eine grafische Darstellung einer Keylogger-MalwareKeylogger verfolgen Ihre Tastaturanschläge, während Sie tippen.

    Die gute Nachricht ist, dass Keylogger mit einer der besten kostenlosen Antivirus-Software-Optionen erkannt werden können. Zuverlässige Antivirus-Software fungiert als Keylogger-Detektor, während sie Ihr Gerät scannt, um Keylogger und andere Typen von Malware aufzuspüren. Gleichzeitig verhindert sie, dass neue Malware-Infektionen Ihr Gerät befallen können.

    Nicht alle Keylogger sind Software. Einige Keylogger sind Hardware, eine physische Komponente, die in Ihren Computer eingesteckt ist, wie etwa ein Kabel oder ein Tastatur-Overlay. Keylogging-Hardware lässt sich einfach durch Abziehen oder Entfernen des physischen Geräts entfernen.

    Obwohl ein Tool zum Entfernen von Spyware auch Keylogger ermitteln kann, empfiehlt es sich, diese gefährliche Art von Malware von vornherein zu vermeiden. Daher ist es wichtig zu wissen, wie ein Keylogger überhaupt auf Ihr Gerät gelangt.

    So infizieren Keylogger Ihr Gerät

    Hacker greifen häufig zu Social-Engineering-Techniken, um Opfer mit Keyloggern zu infizieren. Oft genügt es, einen bösartigen E-Mail-Anhang oder eine SMS zu öffnen oder eine infizierte Webseite aufzurufen.

    Sobald Sie auf einen infizierten Link klicken, einen infizierten Anhang öffnen oder eine Phishing-Website aufrufen, wird der Keylogger automatisch auf Ihr Gerät heruntergeladen.

    Die beste Methode zur Erkennung und Beseitigung einer Keylogger-Infektion besteht darin, ein Tool zum Entfernen von Spyware für PCs, ein Tool zum Entfernen von Spyware für iPhone oder ein Tool zum Entfernen von Spyware für Android einzusetzen oder zu lernen, wie Sie Spyware von einem Mac entfernen.

    Schützen Sie Ihr Gerät mit einer vertrauenswürdigen Antivirus-Software vor Keyloggern

    Keylogger können sich unbemerkt auf Ihrem Computer einschleichen. Mit einem Tool zum Erkennen und Beseitigen von Keyloggern sind Sie stets geschützt. Avast One ist ein umfassendes Anti-Malware- und Cybersicherheitstool, das Keylogger und andere Spyware automatisch erkennt und entfernt und Sie rund um die Uhr schützt.

    Avast wird von einem der weltweit größten Netzwerke zur Erkennung von Bedrohungen unterstützt, das täglich Millionen von Bedrohungen der Cybersicherheit blockiert. Dank einer starken Anti-Spyware-Lösung müssen Sie sich keine Sorgen darüber machen, ob Keylogger Ihre Tastaturanschläge aufzeichnen und Ihre Daten sammeln. Genießen Sie einen preisgekrönten und völlig kostenlosen Schutz.

    Mit Avast One Ihr Android vor Keyloggern schützen

    KOSTENLOSE INSTALLATION

    Mit Avast One Ihre Daten schützen und Ihr iPhone sichern

    KOSTENLOSE INSTALLATION