Über uns

Unser Ziel bei Avast ist es, Schutz und Sicherheit im Internet für Sie zu übernehmen, da Sie Besseres zu tun haben. Wir bieten unter den Marken Avast und AVG Produkte an, die Menschen vor Bedrohungen aus dem Internet schützen. Dabei setzen wir eines der modernsten Netzwerke zur Bedrohungserkennung der Welt ein.

Geschichte

Die Geschichte von Avast begann 1988, als die tschechischen Wissenschaftler Eduard Kučera und Pavel Baudiš den Vienna-Virus entdeckten und ihren Kampf gegen diesen und andere Viren begannen. Im Jahr 2016 haben wir AVG Technologies übernommen, und somit arbeiten bei Avast jetzt über 1.000 Profis weltweit, die es mit allen „Bad guys“ aufnehmen können, die andere Menschen im Internet schädigen wollen.

Mit vereinten Kräften

Im September 2016 hat Avast die Firma AVG Technologies übernommen. Seit 30 Jahren sind AVG und Avast nebeneinander gewachsen und haben erstklassige Sicherheitsprodukte an hunderte Millionen Nutzer weltweit gratis ausgeliefert. Wir bieten weiterhin Produkte und Support sowohl von AVG als auch von Avast an, und sind durch die Zusammenführung zu einem umfassenden Full-Service-Unternehmen für Security geworden, mit einem bedeutenden KMU-Geschäft, einem Mobile-Enterprise-Geschäft und der größten Installationsbasis im Verbraucherbereich weltweit.

Avast 2016 PC Mag Editors Choice Award

Neue Produktfelder. Mehr Fachwissen.

Ein Jahr mit vielen Premieren. In 2015 hat Avast eine neue, kostenlose Business-Security-Lösung herausgebracht, die das Absichern von kleinen und mittelgroßen Unternehmen vereinfacht. Zudem übernimmt Avast die Firma Remotium für den Schutz großer Firmen − daraus entsteht die Avast Mobile Virtual Platform. Die perfekte Art, große Datenmengen aus dem Unternehmensbereich zu kontrollieren und zu sichern. Das Mobile-Portfolio wird weiterhin ausgebaut durch den Start des WLAN-Finders, einer App, die Benutzer zum jeweils schnellsten und sichersten Netzwerkzugang führt. In diesen Zeitraum fällt auch die Verleihung des Editor's Choice Awards an Avast mit dem Prädikat "Excellent" für ein weiteres Jahr. Schließlich hat das starke Wachstum zu einem größeren, am Silicon Valley inspirierten Firmengebäude geführt, mit modernster Technik, Unterhaltung und einer eigenen Kantine.

Die Mobilbranche wächst weiter

Avast ist mit 30 Millionen neuen Nutzern nicht zu bremsen und erreicht jetzt mehr als 230 Millionen aktive Nutzer weltweit. Das Unternehmen begrüßt auch einen neuen Investor, CVC Capital Partners, der Avast auf 1 Milliarde USD geschätzt hat; im Mobilbereich hat Avast das Startup Inmite gekauft und 40 Mobile-Entwickler in die Mobilsparte übernommen. Zeitgleich hat Avast Mobile Security die Marke von 100 Millionen Downloads schneller als jede andere Mobile-Security-App im gesamten Google-Play-Verlauf geknackt, und AV-Comparatives bewertet Avast als beliebtesten Mobile-Security-Anbieter in Nordamerika, Südamerika und Europa, mit einem 3. Platz in Asien. Neue Produkteinführungen: Avast 2015, mit vier neuen Funktionen (Heimnetzwerk-Sicherheit, Sicheres DNS, HTTPS Scanning, and Smart-Scan), Avast SecureLine VPN für Android und iOS, Avast GrimeFighter, und Avast Ransomware Removal. Avast hat jetzt 500 Angestellte und eröffnet neue Büros in Peking, Hong Kong und Seoul.

25 Jahre Innovation

An seinem 25. Geburtstag hält Avast antivirus einen branchenweiten Rekord und schützt über 200 Millionen PCs, Macs und Android-Geräte weltweit - außerdem ist es auf mehreren großen Softwareportalen das am häufigsten heruntergeladene Produkt. AVAST Software (das Unternehmen) übernimmt die deutsche Firma secure.me und das US-Startup Jumpshot, erhält die tschechische Auszeichnung “Best Employer 2013” in der Kategorie große Firmen und schließt das Jahr als die profitabelste IT-Firma in ihrem Heimatland ab - all dies mit nur 350 Angestellten. Neue Produkteinführungen: Avast 2014 Produktreihe mit neuer KI-gesteuerten DynaGen-Technologie; Avast SecureLine VPN (ein virtuelles privates Netzwerk zur Verschlüsselung und Anonymisierung von Webaktivitäten) und Avast GrimeFighter (zur Optimierung/Beschleunigung der PC-Funktionalität).

Neue Meilensteine

Zum Ende des Jahres schützt Avast 170 Millionen PCs, Macs und Android Geräte - und das mit nur knapp über 200 Mitarbeitern. Avast Free Mobile Security wird zur best-bewerteten Sicherheits-App im Google Play Store und Avast Free Antivirus wird zur meist heruntergeladenen Software auf Download.com. Neue Produkteinführungen: Avast Free Mac Security; Avast 7.0 Produktserie mit weiteren Innovationen wie Fernunterstützung (zur Unterstützung durch Freunde bei Problemen), dem Avast-Kontoportal (Übersicht über alle mit Avast geschützten Geräte), das Cloud basierte FileRep (ein Dateibewertungssystem) und Stream-Updates (Echtzeit-Updates) der Virendatenbank.

Über 165 Millionen Registrierungen

Mitte des Jahres hatte Avast über 135 Millionen aktive und 165 Millionen registrierte Anwender weltweit - und dies alles mit nur etwa 150 Mitarbeitern. Neue Produkteinführungen: Avast Business Protection Produktreihe (mit einer vereinfachten Verwaltungskonsole); Avast 6.0 Produktreihe mit neuen Innovationen wie: WebRep™™ (für Website-Bewertung), SafeZone™ (ein sauberer Desktop für Sicherheit während sensitiver Online-Transaktionen), und AutoSandbox™™ (die erste automatische Virtualisierungsfunktion in einem kostenlosen Antivirus).

Eintritt von Summit Partners

Summit Partners investiert $100 Millionen für eine Minderheitsbeteiligung am Unternehmen und bestätigt die einzigartige Position von Avast im globalen Kontext. Han Sikkens, ein Direktor von Summit Partners meint: "Nur selten findet man ein Unternehmen wie Avast, welches das Business eines ganzen Industriezweiges neu definiert. Wir sind von den Wachstumsperspektiven dieses Ausnahmeunternehmens begeistert." ALWIL Software wird in AVAST Software umbenannt, um das Unternehmen mehr mit der Marke zu identifizieren. Darüber hinaus erreicht Avast 130 Millionen registrierte Anwender. Neue Produkteinführungen: Avast 5.0 Produktreihe mit neuer Antivirus-Engine und zusätzliche Funktionen wie Stille Firewall und Virtualisierungs-Sandbox.

Expansion

Zur Verstärkung des Teams wird Vincent Steckler (früher bei Symantec) als CEO angestellt. Die Anzahl registrierter Anwender steigt von 68 Millionen auf über 100 Millionen und das Unternehmen beschäftigt nun 100 Mitarbeiter. Neue Produkteinführung: Avast 5.0 Produktreihe von Avast Free Antivirus, Avast Pro Antivirus und Avast Internet Security.

Schwerpunkt auf internationalem Vertrieb & Support

Der Fokus von ALWIL liegt im Aufbau eines internationalen Vertriebs- und Support-Teams sowie in der Lokalisierung von Avast Antivirus und avast.com in weitere Sprachen. Das Unternehmen hat nun 50 Millionen registrierte Anwender und 60 Mitarbeiter. Neue Produkteinführung: Avast 4.8.

Eine Million Nutzer pro Mitarbeiter

Das Unternehmen erreicht 40 Millionen registrierte Anwender mit nur 38 Mitarbeitern. Ein Verhältnis von einer Million Anwender pro Mitarbeiter, welches auch in den kommenden Jahren beibehalten werden soll. ALWIL Software wird in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Neue Produkteinführungen: Avast Mac Edition und Avast Windows Home Server Edition.

Die Anzahl Anwender verdoppelt sich – zweimal

Die Anzahl der Avast Anwender verdoppelt sich zwei mal, zuerst auf 10 Millionen und dann auf 20 Millionen zum Jahresende. Das ist ein Resultat der Verfügbarkeit von mehreren Sprachversionen und etlichen Auszeichnungen für die Produktqualität. Avast gewinnt die renommierten SC Award-Kategorien wie Best Antivirus, Anti-Malware (Europa) und Readers' Choice (USA). Neue Produkteinführung: Avast Linux Home Edition.

SanDisk Allianz

Da das Internet noch nicht die heutige Verbreitung hat, sieht ALWIL durch die Zusammenarbeit mit SanDisk die große Chance, neue Anwender zu gewinnen. Aufgrund dieser Partnerschaft benötigt Avast eine Lokalisierung der Produkte für alle SanDisk-Märkte. So stellt ALWIL die ersten Mitarbeiter für betriebsinterne Lokalisierung und Support an. Dies ist der erste Schritt zum internationalen Erfolg hinsichtlich unterstützter Sprachen. Neue Produkteinführungen: Avast U3 Edition (für SanDisk) und Avast 4.6.

Eine Million Anwender

Nur 30 Monate nach der ersten Registrierung erreicht die kostenlose Version von Avast eine Million Anwender. Bis zu diesem Zeitpunkt war es ungewiss, ob das Fremium-Geschäftsmodell erfolgreich sein würde. Aber eine Million Anwender bestätigt die erfolgreiche Erhöhung des Bekanntheitsgrades des Unternehmens. ALWIL implementiert einen internationalen Vertriebspartnerkanal für seine kostenpflichtigen Sicherheitsprodukte. Neue Produkteinführungen: Avast Linux Version, Avast 4.5 Home/Professional Edition, Avast Distributed Network Manager (ADNM) und Avast BART CD 2.0.

Eröffnung des Online Shops

Das Wachstum der Anwenderbasis bedeutet gleichzeitig, dass die kostenpflichtigen Produkte online angeboten werden müssen. Deshalb verwendet ALWIL nun die Online-Vertriebslösung share-it! von Digital River Neue Produkteinführungen: Avast Bootable Antivirus & Recovery Tool (BART) CD und die (kostenfreie) Avast 4 Home Edition (Entwickelt unter Aufsicht von Ondrej Vlček).

Einführung der kostenlosen Version von Avast

Avast Mitbegründer Eduard Kučera setzt eine innovative Strategie für das Wachstum der Anwenderzahlen um, die darauf basiert, dass alle Computer-Anwender Schutz vor Bedrohungen haben sollten und dass Computer-Sicherheit kein Luxus sein sollte, den sich einige nicht leisten können. Deshalb führt ALWIL Software am 1. Juni eine kostenlose Antivirenlösung für private, nicht-kommerzielle Verwendung ein. Sechs Monate später (im Januar 2002) erhält das neue Registrierungssystem die ersten Registrierungen der kostenlosen Avast Antivirus Home Edition.

McAfee verwendet die Avast Engine

ALWIL Software lizenziert die neue Avast Antivirus-Engine an McAfee zum Einsatz in deren Antivirenlösungen. Als Beweis der Effizienz der Avast Antivirus-Technologien kommt das Logo "Powered by Avast engine" auf die Verpackungen von McAfee's VirusScan. ALWIL stellt den ersten Spezialisten für technischen Support an: Pavel Mourek.

Auszeichnungen in allen Kategorien

Avast Antivirus ist eines der ersten drei Antivirenprogramme weltweit, die den Virus Bulletin VB100-Award in allen getesteten Kategorien gewinnen. Das Virus Bulletin Magazin ist als namhafte Autorität für Computersicherheit anerkannt. Bereits eine einzelne VB100-Auszeichnung ist sehr schwer zu erhalten.

Das erste Antiviren-Programm für Windows 95

Der junge Ondrej Vlček (derzeit Avast CTO) kommt noch während des Universitätsstudiums zu ALWIL. Er schreibt das erste Antivirenprogramm für Windows 95.

Unternehmensgründung

Endlich befreit von den sozioökonomischen Beschränkungen des alten tschechischen Regimes, wandeln die beiden Gründer Pavel Baudiš und Eduard Kučera ALWIL Software von einer Genossenschaft in eine Personengesellschaft um.

Samtene Revolution

Die Samtene Revolution und die neue tschechoslowakische Unabhängigkeit bringen mehr Freiheit für unternehmerisches Handeln. In früheren Jahren war es Organisationen nicht erlaubt, den Status "Unternehmen" anstelle von "Genossenschaft" zu verwenden.

Das erste Programm gegen den Vienna-Virus

Pavel Baudiš, damals Wissenschaftler des Instituts für mathematische Maschinen in Prag, entdeckt ein Exemplar des Vienna-Virus und schreibt ein Programm, dass diesen Virus entfernen kann. Er zeigt das Programm seinem Kollegen Eduard Kučera und sie gründen zusammen die ALWIL Software Genossenschaft, die das erste Avast Antivirus produziert. Aufgrund des repressiven Regimes ist es aber nicht möglich eine offizielle Firma zu gründen.

Statistiken

In den letzten 30 Tagen hat Avast
die Welt gerettet vor

2'368'767'045

Virusangriffen.

Weitere Statistiken anzeigen


Vincent Steckler Chief Executive Officer

Vincent Steckler

Chief Executive Officer

Vincent Steckler ist seit 2009 der Chief Executive Officer und Mitglied des Vorstands. Zuvor war Herr Steckler als Senior Vice President of Worldwide Consumer Sales bei der Symantec Corporation tätig. Vincent Steckler kam bereits 2000 als Vice President of Public Sector Business zu Symantec und begann das Symantec-Geschäft mit den lokalen, staatlichen und Bundes-Regierungseinrichtungen in den USA. Er war außerdem über zwei Jahre als Symantec's Vice President für Asien/Pazifik und Japan für das Unternehmens- und Endkundengeschäft in dieser Region verantwortlich. Vor seinem Eintritt bei Symantec verfügte Herr Steckler über 20 Jahre Erfahrung im Bereich Software-Entwicklung, Systemanalyse und Systemtechnik, Projektleitung und Business-Development. Herr Steckler hat je einen BS im Bereich Mathematik und Informatik der Universität von California, Irvine.

Rene-H. Bienz Chief Financial Officer

Rene-H. Bienz

Chief Financial Officer

Rene-H. Herr Bienz ist seit Oktober 2014 unser Chief Financial Officer. Zuvor war er CFO bei Fastweb in Mailand, einem Swisscom-Tochterunternehmen und Italiens größtem alternativen Telekommunikationsanbieter. Von 2005 bis 2011 war er Chief Financial Officer von Bakcell, dem zweitgrößten Mobilfunkbetreiber in Aserbaidschan. Herr Bienz hat im Verlauf seiner umfangreiche Karriere im Finanzwesen bereits Seniorpositionen in Italien, Aserbaidschan, Schweiz und bei der Czech Telecom (jetzt O2) in der Tschechischen Republik bekleidet. Herr Bienz hat einen MBA (Schwerpunkt Banking und Finance) der Universität Fribourg, Schweiz und hat das Executive Management Program der Harvard Business School absolviert.

Alan Rassaby Gen. Leitung der Rechtsabteilung und Company Secretary

Alan Rassaby

Gen. Leitung der Rechtsabteilung und Company Secretary

Alan Rassaby ist seit Februar 2013 bei uns als Leiter der Rechtsabteilung und Company Secretary. Von April bis Oktober 2016 war er zudem Leiter des Personalwesens. Von 2000 bis 2012 war er Leiter der Rechtsabteilung bei RightNow Technologies, Inc. (NASDAQ RNOW), wo er auch mehrere Jahre als Company Secretary und SVP der Global Human Resources wirkte. Vorher war er SVP und General Counsel von Powerhouse Technologies, Inc. (NASDAQ PWRH) und Anchor Gaming, Inc. (NASDAQ SLOT), nachdem Powerhouse durch Anchor übernommen worden war. Bevor er als interner Rechtsberater bei Softwarefirmen arbeitete, wirkte Alan Rassaby als Anwalt in Australien, wo er Partner bei Phillips Fox, Lawyers war. Alan Rassaby erlangte seinen Abschluss in Rechtswissenschaften an der University of New South Wales in Sydney und weiter einen Master of Laws an der London School of Economics and Political Science of London University in England. Er ist Mitglied der State bars von New South Wales, Victoria (Australia) und Oregon (US)

Ondřej Vlček EVP & GM, Consumer

Ondřej Vlček

EVP & GM, Consumer

Ondřej Vlček ist Executive Vice President und General Manager des Geschäftsbereichs Consumer Business, und er übernimmt auch die Funktion des CTO des Unternehmens. Herr Vlcek war seit 2014 über zwei Jahre lang unser Chief Operating Officer und war davor seit 2006 unser Chief Technology Officer. Ondrej Vlček kam 1995 zu uns als Softwareentwickler und wurde 2003 leitender Entwickler, als er Teil des Teams war, das unser erstes Antiviren-Programm für Windows entwickelte. Herr Vlček hat einen M.S. in Mathematik der Czech Technical University in Prague.

Gagan Singh SVP & GM, Mobile

Gagan Singh

SVP & GM, Mobile

Gagan Singh ist Senior Vice President und General Manager unseres Geschäftsbereichs Mobile Business. Mr. Singh leitet seit August 2015 unser Mobile Business-Geschäft. Zuvor war Herr Singh VP of Mobile Strategy, Engineering & Solutions bei Moovweb, einem Software-as-a-Service-Unternehmen mit Schwerpunkt auf cloudbasierter Optimierung der mobilen Benutzererfahrung in San Francisco. Von 2012 bis 2014 war er Executive Vice President und CTO bei VIZ Media, einem weltweiten Multimedia-Unternehmen. Vor dieser Anstellung war er Gründer und CEO von West Side Labs Inc. mit Büros in New York City und Tokyo. Mr. Singh hat mehr als 15 Jahre Erfahrung im Leiten von Produkt-, Engineering- und Marketing-Teams sowohl in Software-Unternehmen im B2B-Bereich und für Verbraucher.

Mr. Singh besitzt einen MBA von MIT Sloan School of Management, einen MPA der Harvard Kennedy School und einen BS in Electrical Engineering and Computer Science der UC.

Jim Holden SVP & GM, Platform

Jim Holden

SVP & GM, Platform

Jim Holden ist seit September 2016 unser General Manager für Platform. Bevor er zu uns kam, war Herr Holden Senior Director für Stratec Partnerships bei Google, Inc. (NASDAQ GOOG), wo er globale und regionale Teams bei der Entwicklung und Verwaltung der strategischen Geschäfte und Beziehungen Googles für den Vertrieb von Desktop- und Mobilprodukten sowie die Syndikation der Such- und Verwirtschaftungsdienste und strategische Content-Akquisen führte. In Zusammenarbeit mit wichtigen Markenpartnern weltweit hat Herr Holden und seine Teams hunderte von Millionen neuer Benutzer für Googles Hauptprodukte gewinnen können und einen großen Beitrag zu den Unternehmens- und Geschäftszielen Googles insgesamt beigetragen. Herr Holden kam 2005 als Director of Mobile Partnerships zu Google und schuf in dieser Rolle die ersten Partnerschaften Googles mit globalen Mobilfunkanbietern und OEMs. Vor seiner Tätigkeit bei Google hat Herr Holden bereits 20 Jahre lang Erfahrung in Dienstleistungen für Verbrauchersoftware, Technologiestrategie, Konzern- und Geschäftsentwicklung, beim Investmentbanking und in der Rechtsbranche gesammelt.
Herr Holden besitzt einen B.A. von Amherst College und einen J.D. der University of Virginia School of Law. Da er seine Karriere als Rechtsanwalt begann, ist Herr Holden noch immer aktives Mitglied mit guter Reputation in Anwaltskreisen des Staats New York.

Glenn Taylor Chief of Staff and GM, SMB

Glenn Taylor

Chief of Staff und GM, SMB

Glenn Taylor ist Chief of Staff und General Manager des Geschäftsbereichs KMU bei Avast.
Vorher war er Chief Strategy Officer und seit 2011 Vice President of Sales. Von 2006 bis 2010 war Glenn Taylor Senior Director of eCommerce Sales bei der Symantec Corporation (USA), wo er die Teams E-Commerce-Kundenbindung und Partner-Verkauf leitete. Von 2000 bis 2006 arbeitete Herr Taylor als Senior Director of Public Sector Sales bei Symantec, wo er die Verkaufsteams für lokale und staatliche Behörden und das Bildungswesen leitete. Vor seinem Eintritt bei Symantec war Herr Taylor als Director of IT Acquisition & Combat Support in der United States Air Force beschäftigt, wo er wichtige IT-Initiativen führte, inkl. des ersten Air Force-Portals für Business-Systeme. Weiter war er für die Verhandlung aller unternehmensweiten Verträge für kommerzielle Technologien zuständig.
Er besitzt einen B.Sc. in Verfahrensforschung von der United States Air Force Academy und einen MSSM der University of Southern California.

Robin Selden Chief Marketing Officer

Robin Selden

Chief Marketing Officer

Robin Selden ist seit Oktober 2015 bei Avast Software und zeichnet sich verantwortlich für die globale Markenentwicklung, Nachfrageförderung und Kundentreue bei Avast, einem weltweit führenden Sicherheitsunternehmen für Verbraucher und Geschäftskunden. Vor ihrer Beschäftigung bei Avast war Robin CMO von NETGEAR als Teil des Executive-Teams, mit dem der Konzern zur weltweiten Nr. 1 beim Marktanteil für WLAN- und Smart-Home-Videomonitoring geworden ist. Frau Selden war dort verantwortlich für Werbung, Content-Marketing, Marketing-Informationsysteme und globale Social-Media-Strategien. Ihre weiteren Verantwortlichkeiten lagen im Bereich Kundenerfahrung und Ertragssteigerung des E-Commerce bei Amazon und anderen Etail-Websites in mehreren Ländern. Vor ihrer Position bei NETGEAR war sie Senior Vice President im Marketing bei Dolby und verantwortlich für Produktmarketing, Hollywood Studio-Beziehungen, Kinomarketing und Unternehmenskommunikation. Während ihrer Tätigkeit bei Dolby entwickelte Robin die ersten Werbe- und Social Media-Kampagnen, mit denen die Dolby-Marke für jüngere Kunden lebendig gemacht wurde. Bei der vorherigen Anstellung bei Logitech als VP & General Manager of Streaming Media Business Unit konnte Robin das Geschäft in zwei Jahren um das 3-Fache ausbauen. Zuvor war sie auch für Logitech als VP des Worldwide Marketings für die Entwicklung von Marketingstrategien für Verbraucher verantwortlich, für die TV-Werbung und das Markenmanagement von Logitech. Rob hat über 20 Jahre Erfahrung im Bereich Marketing und Betriebswirtschaft in der Technikbranche, bei Verbraucherprodukten, Produkten für Geschäftskunden und Mobilbranchen

Robin war bereits Teil des Beraterstabs der Santa Clara University Graduate School of Business, wurde mit dem Silicon Valley TWIN-Award für weibliche Executives ausgezeichnet und vom Silicon Valley Journal als eine der "Top Women in Business" des Jahres 2003. Sie besitzt einen Master in BWL der Santa Clara University und einen Bachelor of Science Honors-Abschluss der California Polytechnic State University.

Steven Scheers Chief HR Officer

Steven Scheers

Chief HR Officer

Steven Scheers ist im Zuge der AVG-Übernahme zu Avast gekommen und ist stolz darauf, die leistungsstarke weltweite Belegschaft des Unternehmens zu führen. Als strategischer Personalleiter fördert Steven die Exzellenz aller Abläufe und auch die persönlichen Beziehungen, auf die wir alle bei unserer Tätigkeit angewiesen sind − stets mit einem Auge auf eine gesunde und profitable Organisation. Bei Avast liegt sein Schwerpunkt auf der Zusammenführung des Unternehmens und an Anreizen für die Einstellung und Bindung von Top-Talenten in unserer Bemühung, zum Arbeitgeber erster Wahl der Branche zu werden.
Bevor Steven zu Avast gestoßen ist, war er seit 2014 Chief People Officer für AVG, und zuvor Chief People Officer und Mitglied des Verwaltungsrats von TNT Express, einer der weltweit größten Express-Lieferfirmen. Zusammen hat er mehr als 20 Jahre Erfahrung in Executive-Führungspositionen bei großen Unternehmen und Marken wie NXP Semiconductor, Inbev, Sony Ericsson Mobile und Siemens.

Paul Hendriks Interim CIO

Paul Hendriks

Interim CIO

Paul Hendriks ist im Zuge der Übernahme von AVG Technologies zu Avast Software gekommen. Er wir Avast als Interim CIO in der ersten Übergangsphase unterstützen.

Bei der Online-Sicherheitsfirma AVG Technologies war Paul ein Mitglied des Executive Teams, Chief Information Office und Chief Technology Office. In seiner Verantwortung lag die Förderung von Veränderung, technologischer Innovation und Betriebsabläufen der Produktsoftware und von Business-Support-Systemen. Er verfügt über 20 Jahre Erfahrung im Bereich Telekommunikation, Medien und IT.

Paul begann seine Karriere bei KPN, dem favorisierten niederländischen Telekommunikations- und Medienanbieter, wo er in verschiedenen Management- und Expertenpositionen tätig war, von der Beratung über Architektur und Design bis hin zur Verwaltung von Projekten, Programmen und Business-Lines. Vor neun Jahren begann er eine Tätigkeit für Ziggo, den zweitgrößten Anbieter im Telekommunikations- und Medienbereich. Bei Ziggo war er Statutory Director im Verwaltungsrat und Chief Technology Officer (CTO) und Chief Information Officer (CIO), einschließlich vieler Aspekte einer Rolle als Chief Operations Office (COO). 

Peter Turner SVP Sales & Marketing, Consumer

Peter Turner

SVP Sales & Marketing, Consumer

Peter Turner ist im Zuge der AVG-Übernahme zu Avast gekommen. Im Executive Management-Team ist Peter verantwortlich für das globale Sales und Marketing im Consumer Desktop-Geschäft. Sein Schwerpunkt liegt im weiteren Ausbau des Verbrauchergeschäfts durch Verbesserung der Kundenerfahrung und in der Führung von Teams in Sales und Marketing. Er hat einen erfolgreichen Werdegang beim Ausbau des Verbrauchergeschäfts absolviert und weitreichende Erfahrung im Zusammenführen verschiedener Teams in ein einziges, auf den Markt ausgerichtetes Unternehmen.
Vor seiner Zeit bei Avast war Peter General Manager, Consumer für AVG. Zu AVG kam er von Experian, einem Unternehmen für globale Informationsdienste, wo er als Managing Director, Consumer Services tätig war. Zuvor war er in kommerziellen Anstellungen für verschiedene Organisationen wie Orange, Freeserve, Sainsbury's, Dixons und GE tätig.
Er ist Mitglied des Chartered Institute of Marketing und Fellow des Institute of Direct & Digital Marketing.

Josef (Pepa) Hos SVP Product & Operations, Consumer

Josef (Pepa) Hos

SVP Product & Operations, Consumer

Josef Hos is the SVP, Product & Operations, Consumer for Avast. Zuvor war Herr Hos Vice President of Worldwide Sales. Josef kam vor 7 Jahren zu Avast und war ein wichtiges Mitglied des Executive-Teams für beschleunigtes Geschäftswachstum, mit einem Ergebnis von derzeit 51% CAGR. Bei Avast führte Josef In-Product-Käufe auf der Desktop-Plattform ein, entwickelte das Vertriebsmodell für die heute so populären „Freemium“-Produkte, und er entwickelte ein Datengesteuertes Model zur Ertragsförderung.
Vor seiner Zeit bei Avast war Herr Hos bei AVG in einer globalen Web-Rolle mit dem Erschaffen eines benutzerorientierten Website-Konzepts betraut, sowie mit dem Entwurf der ersten In-Product-Kampagnen. Josef begann seine Karriere aufgrund seiner Leidenschaft für Computer und Programmierung, die auch seinen Werdegang in der Techbranche formten. Seine erste Anstellung war bei Moravia, einem globalen Unternehmen mit Schwerpunkt Software-Lokalisierung und -Tests, wo er in eine Tätigkeit als Software-Entwickler hineinwuchs und interne Anwendungen, UI-Design und die Unternehmenswebsite mit entwickelte. Herr Hos stammt aus der Tschechischen Republik, wuchs dort auf, und bringt seine Leidenschaft für die Online-Welt mit 37 Jahren mit Erfolg in seine Karriere mit ein.

Eduard KučeraFirmengründer

Eduard Kučera

Firmengründer

Eduard Kučera, einer unserer Mitbegründer, war seit der Umfirmierung in AVAST Software a.s. im Dezember 2006 bis Januar 2014 Vorstandsvorsitzender. Er war seit 1991 für die Aktivitäten unserer Vorgängergesellschaft ALWIL Software Partnership verantwortlich. Von 1991 bis 2009 war er als Chief Executive Officer für das Tagesgeschäft zuständig, unter anderem für den Übergang in das Free Software Distribution Model im Jahr 2002. Vor der Mitbegründung von Avast, war Herr Kučera ein Computer-Hardware-Spezialist am Czech Computer Research Institute (VUMS). In Jahr 2009 erhielt Eduard Kučera die Auszeichnung von Ernst & Young „Entrepreneur of the Year 2009“ für die Tschechische Republik. Er hat einen Doktor der Naturwissenschaften in Experimenteller Physik der Karls-Universität in Prag.

Pavel Baudiš Firmengründer

Pavel Baudiš

Gründer

Pavel Baudiš, einer der beiden Gründer, war von der Gründung des Unternehmens AVAST Software a.s. im Dezember 2006 an bis Januar 2014 Mitglied des Vorstands. Bereits 1988 schrieb Herr Baudiš das originale Computerprogramm, aus dem das aktuelle Portfolio an Sicherheitsprodukten hervorging. Seit 1991 hatte Herr Baudiš eine führende Position in der Entwicklung unserer Geschäfte in unserer Vorgänger-Gesellschaft ALWIL Software Partnership. Vor der Mitbegründung von Avast, war Herr Baudiš ein Grafik-Spezialist am Czech Computer Research Institute (VUMS). Herr Baudiš hat einen M.Sc. in Informatik der Prager Schule für Chemisches Ingenieurwesen.

Vincent Steckler Chief Executive Officer

Vincent Steckler

Chief Executive Officer

Vincent Steckler ist seit 2009 der Chief Executive Officer und Mitglied des Vorstands. Zuvor war Herr Steckler als Senior Vice President of Worldwide Consumer Sales bei der Symantec Corporation tätig. Vincent Steckler kam bereits 2000 als Vice President of Public Sector Business zu Symantec und begann das Symantec-Geschäft mit den lokalen, staatlichen und Bundes-Regierungseinrichtungen in den USA. Er war außerdem über zwei Jahre als Symantec's Vice President für Asien/Pazifik und Japan für das Unternehmens- und Endkundengeschäft in dieser Region verantwortlich. Vor seinem Eintritt bei Symantec verfügte Herr Steckler über 20 Jahre Erfahrung im Bereich Software-Entwicklung, Systemanalyse und Systemtechnik, Projektleitung und Business-Development. Herr Steckler hat je einen BS im Bereich Mathematik und Informatik der Universität von California, Irvine.

Scott Collins Managing Director
Summit Partners

Scott Collins

Managing Director - Summit Partners

Scott Collins ist seit August 2010 Mitglied des Vorstands. Er ist einer der Geschäftsführer von Summit Partners, L.P., einer globalen Growth-Equity Gesellschaft. Scott Collins kam bereits 1996 zu Summit und gründete das Londoner Büro, welches er bis heute leitet. Bevor er zu Summit ging, arbeitete er als Consultant bei McKinsey & Company und hatte außerdem einige andere Positionen bei U.S. Bundesbehörden inne. Er ist momentan Mitglied des Vorstands von Actix Limited, einem Unternehmen für mobile Netzwerk-Analyse und -Optimierung, Acturis Limited, einem IT und Dienstleistungsunternehmen, Bigpoint GmbH, einem Online-Gaming-Unternehmen, Multifonds (IGEFI Group Sàrl), einem Software-Unternehmen das Fondsbuchhaltung und Transfer-Einrichtungen anbietet, Ogone SA/NV, einem Online Payment Service Provider, vente-privee.com SAS, einem Online-Anbieter von High-End-Consumer-Produkten (nur für Mitglieder) und Welltec International, einem Anbieter von Präzisions-Robotik-Lösungen für Öl-und Gasquellen. Er hat einen AB in Ökonomie der Harvard University und einen J.D. der Harvard Law School.

John SchwarzVorstandsvorsitzender
CEO, Visier

John G. Schwarz

Vorstandsvorsitzender
CEO, Visier

John G. Schwarz ist seit Dezember 2011 Vorstandsmitglied. Seit Januar 2014 ist er Vorstandsvorsitzender von AVAST Software s.r.o. Seit Mai 2010 ist Dr. Schwarz Mitbegründer und Chief Executive Officer von Visier LLC, einem Hersteller von Business Analytics Software. Von März 2008 bis Februar 2010 war Dr. Schwarz im Vorstand der SAP AG. Von September 2005 bis zur Aquisition durch SAP im Januar 2008 war Dr. Schwarz der Chief Executive Officer von Business Objects S.A., einem Hersteller von Business Intelligence Software und entsprechenden Dienstleistungen. Bevor er zu Business Objects ging, war Dr. Schwarz President und COO der Symantec Corporation (Dezember 2001 bis September 2005). Von Januar 2000 bis November 2001 war Dr. Schwarz President und Chief Executive Officer von Reciprocal Inc., einer Firma die Business-to-Business Secure E-commerce Services für den Handel von digitalen Inhalten über das Internet erbringt. Vor Reciprocal war Dr. Schwarz 25 Jahre bei IBM Corporation wo er zuletzt General Manager der Industry Solutions Unit war, einer globalen Organisation die sich auf den Aufbau von Business Applications und der zugehörigen Dienstleistungen für IBM's Großkunden spezialisiert hat. Dr. Schwarz ist im Vorstand der Information Technology Association of America's Software Board. Der gebürtige Prager hat einen B.Sc. in Computerwissenschaften der University of Manitoba, ein Diplom in Business Administration der University of Toronto und den Titel eines Ehrendoktors, verliehen von der Dalhousie University in Halifax, Neuschottland.

Ondřej Vlček EVP & GM, Consumer

Ondřej Vlček

EVP & GM, Consumer

Ondřej Vlček ist Executive Vice President und General Manager des Geschäftsbereichs Consumer Business, und er übernimmt auch die Funktion des CTO des Unternehmens. Herr Vlcek war seit 2014 über zwei Jahre lang unser Chief Operating Officer und war davor seit 2006 unser Chief Technology Officer. Ondrej Vlček kam 1995 zu uns als Softwareentwickler und wurde 2003 leitender Entwickler, als er Teil des Teams war, das unser erstes Antiviren-Programm für Windows entwickelte. Herr Vlček hat einen M.S. in Mathematik der Czech Technical University in Prague.

Erwin Gunst Former COO, SAP

Erwin Gunst

Ehemaliger COO, SAP

Erwin Gunst ist seit 2012 Vorstandsmitglied. Von Juli 2008 bis März 2010 war er leitender Geschäftsführer und Mitglied des Aufsichtsrats der SAP AG, wo er für weltweite Operationen, IT, Human Recources und das Management aller weltweiten SAP Labs verantwortlich war. Von Oktober 2004 bis Juli 2008 war er Vorstandsmitglied der SAP AG und Präsident von Customer and Solutions Operations für Europa, MOE und Afrika. Von 1988 bis 2004 arbeitete er in verschiedenen Positionen bei SAP, einschließlich Geschäftsführer der SAP AG Niederlassungen in Belgien, der Schweiz und England, sowie vorher in Positionen in Finanz und Controlling bei SAP International AG in der Schweiz. Erwin Gunst hat einen M.S. in Commercial Engineering der Freien Universität (Solvay) in Brüssel, Belgien.

Ulf Claesson Partner
BLR & Partners

Ulf Claesson

Partner - BLR & Partners

Ulf Claesson wirkte als einer unserer Geschäftsführer seit Oktober 2012. Seit 2009 wirkte Ulf Claesson als Partner bei BLR & Partners AG, einer im Bereich privates Beteiligungskapital tätigen Firma in Zürich. Von 2006 bis 2009 gründete und leitete er eine von HPs Produktabteilungen als General Manager und Vizepräsident, nachdem eine seiner Firmen von Hewlett-Packard übernommen wurde. Von 2002 bis 2006 war er Mitgründer und Vorsitzender der Silverwire Group (heute Teil von Hewlett-Packard). Vor der Gründung der Silverwire Group gründete er 1997 Whitecap GmbH und Whitecap LLP, wo er bis heute als Geschäftsführer tätig ist. Von 1977 bis 1997 arbeitete er in verschiedenen europäischen und weltweiten Management- und Führungspositionen bei IBM, wo er neben anderen neuen Geschäftssegmenten für IBM das globale Distributionsgeschäft und das kontinentaleuropäische OEM Geschäft aufbaute. Er ist außerdem Vorstandsmitglied der Schweizer Kommission für Technologie und Innovation und lehrt Management an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich. Ulf Claesson hat an der Karlsuniversität für Technologie in Gothenburg (Schweden) studiert.

Siddarth Patel Managing Director
CVC Capital Partners

Siddharth Patel

Managing Director, CVC Capital Partners

Managing Director, Mitglied des CVC seit 2010. Er ist Mitglied des in London stationierten Teams CVC Telecommunications, Media, and Technology. Vor seinem Beitritt zu CVC arbeitete er bei Apax Partners, wo er neun Jahre lang im Team Technology and Telecommunications arbeitete und Transaktionen als Leiter oder Co-Leiter begleitete. Vor Apax arbeitete er bei Monitor Company. Er hat MA und BA Abschlüsse der University of Oxford.

Lorne Somerville Partner und Leiter von TMT
CVC Capital Partners

Lorne Somerville

Partner und Leiter von TMT, CVC Capital Partners

Partner, Mitglied des CVC seit 2008. Er ist Leiter des in London stationierten Teams CVC Telecommunications, Media, and Technology. Bevor er zu CVC kam, arbeitete er bei UBS als Joint Global Head of Telecommunications und Leiter der European Communications Group, und bei Swisscom AG als Leiter von Swisscom International. Er hat einen MA in Computerwissenschaften der University of Cambridge und einen MBA der IMD, Lausanne.

Warren Finegold Group Strategy and Business Development Director
Vodafone Group

Warren Finegold

Warren Finegold Group Strategy and Business Development Director, Vodafone Group

Warren Finegold ist seit Februar 2015 im Vorstand. Seit 2006 war er Mitglied des Vodafone Group Executive Committee und ist derzeit Group Strategy and Business Development Director. Zuvor war er Managing Director der UBS Investment Bank in mehreren leitenden Positionen, zuletzt Leiter des Technology Teams in Europa. Vor dieser Position war er Executive Director bei Goldman Sachs International in New York und London, in einer Beratungstätigkeit für Unternehmen bei Übernahmen und Fusionen sowie bei der Kapitalbeschaffung. Seine Karrierre begann als Executive in der Corporate Finance-Abteilung von Hill Samuel and Co. Ltd. Warren besitzt einen MA in Philosophie, Politik und Wirtschaft von Oxford University und einen Masters-Abschluss in Business Administration der London Business School.

Chrome-Browser-Logo

Avast empfiehlt die Verwendung
des KOSTENLOSEN Chrome™ Internet-Browsers.