82176011776
academy
Sicherheit
Sicherheit
Alle Artikel zum Thema Sicherheit anzeigen
Privatsphäre
Privatsphäre
Alle Artikel zum Thema Privatsphäre anzeigen
Leistung
Leistung
Alle Artikel zum Thema Leistung anzeigen
Sprache auswählen
Sprache auswählen
Avast Academy Sicherheit Andere Bedrohungen Skimming: Was ist das und wie erkennt man einen Skimmer?

Skimming: Was ist das und wie erkennt man einen Skimmer?

An einem mit einem Skimmer ausgestatteten Geldautomaten können Betrüger Ihre Kartendaten stehlen und Ihr Konto leerräumen, bevor Sie es merken. Es gibt jedoch Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Skimming zu verhindern und sich vor anderen Bedrohungen für Ihre privaten Daten zu schützen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was Skimming ist, wie Sie es erkennen und vermeiden können und wie ein umfassendes Cybersicherheitstool wie Avast One Sie online schützen kann.

PC-editors-choice-icon
2021
Editors' choice
tech-radar-icon
2021
Editor's choice
PCW-icon
2022
Testsieger
Academy-What-is-ATM-skimming-Hero

Was ist Skimming?

Skimming ist eine Form des Finanzbetrugs, bei der Geräte namens „Skimmer“ zum Stehlen von Kredit- oder Debitkarteninformationen an Geldautomaten verwendet werden. Skimmer sind so konstruiert, dass sie wie ein Teil des Geldautomaten aussehen: Sie werden an den Kartenlesern der Geldautomaten angebracht, um die Daten der Zahlungskarten zu erfassen.

Hamburguer menu icon

Dieser Artikel enthält:

    Skimmer können auch zum Aufzeichnen der PIN-Codes der Kunden mit versteckten Kameras ausgestattet sein. Betrüger nutzen Skimming, um sich auf illegale Weise persönliche Informationen für ihren Profit zu beschaffen. Die von Skimmern erfassten Kartennummern, CVV-Codes, Ablaufdaten und PINs werden an ferngesteuerte Geräte gesendet, die von den Kriminellen kontrolliert werden und die diese Daten für Identitätsdiebstahl oder andere Betrügereien verwenden können. Die gestohlenen Daten können auch im Darknet zum Verkauf angeboten werden.

    Die Verwendung von durch Skimming-Geräte kompromittierte Geldautomaten stellt ein ernsthaftes Risiko für Ihre finanzielle Sicherheit dar und kann Betrügern ermöglichen, betrügerische Online-Zahlungen vorzunehmen oder sogar Ihre Karte zu spoofen (zu klonen). Deshalb ist es wichtig, dass Sie auf Ihre Umgebung achten und sicherstellen, dass die von Ihnen benutzten Geldautomaten sicher sind.

    Methoden des Karten-Skimming

    Es gibt verschiedene Arten von Karten-Skimming-Geräten, die jeweils für unterschiedliche Arten von Geldautomatenbetrug entwickelt wurden, aber alle so konzipiert sind, dass sie für das ungeübte und ahnungslose Auge praktisch unsichtbar sind.

    Hier sind einige der gängigsten Methoden des Karten-Skimming:

    • Gefälschte Kreditkartenlesegeräte, die über den Kartenschlitz gelegt werden, um die Daten des Magnetstreifens zu erfassen.

    • Doppelte Tastenfelder zum Erfassen von Tastendrücken und PIN-Codes.

    • Versteckte Miniaturkameras zur Aufzeichnung von Benutzeraktivitäten und Karteninformationen.

    • Shimmer-Geräte, die im Kartenleser des Geldautomaten platziert werden und die Daten aus dem Kartenchip auslesen.

    Wie sehen die Skimming-Geräte aus?

    Alle Skimming-Geräte sind so konstruiert, dass sie wie normale Teile eines Geldautomaten aussehen, wodurch es sehr schwierig zu erkennen ist, dass da etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Wenn Sie sich aber die Fotos der Skimming-Geräte ansehen und sich mit den verschiedenen Skimming-Methoden vertraut machen, können Sie die Skimming-Geräte identifizieren.

    Kreditkarten-Skimmer

    Ein Kreditkarten-Skimmer sieht aus wie ein typischer Geldautomaten-Kartenleser – zumindest auf den ersten Blick. Bei näherer Betrachtung kann das Kartenlesegerät offensichtlich montiert oder sperriger als gewöhnlich aussehen.

    Versteckte Kameras

    Die Kameras, die beim Skimming von Geldautomaten eingesetzt werden, sind extrem klein und in der Regel so getarnt, dass sie mit anderen Teilen des Automaten nicht auffallen. Die Kameras können aber auch ein merkwürdiges Licht abgeben oder hinter einem ungewöhnlichen Plastikaufsatz versteckt sein.

    Doppelte Tastenfelder

    Doppelte Tastenfelder sehen aus wie normale Tastenfelder von Geldautomaten, aber sie können aus der Oberfläche des Geldautomaten herausragen oder aus einem anderen Material bestehen als der Rest des Automaten.

    Shimmer

    Shimmer sind hauchdünne Geräte, die in die Kartenleser der Geldautomaten eingesetzt werden. Sie erfassen die Daten auf dem Kartenchip des Kunden, während der Geldautomat normal funktioniert. Das macht sie zu einer besonders schwer zu entdeckenden Art von Skimming-Geräten, da sie im Automaten selbst versteckt sind.

    Skimming-Geräte können in Form von versteckten Kameras, doppelten Tastenfeldern, Kreditkarten-Skimmern oder Shimmern zum Einsatz kommen.Skimming-Geräte wie versteckte Kameras, doppelte Tastenfelder und Shimmer können Ihre Karteninformationen erfassen.

    Woran kann man erkennen, ob sich ein Skimmer an einem Geldautomaten befindet?

    Einen manipulierten Geldautomaten erkennt man an subtilen, aber merkwürdigen Abweichungen auf dem Tastenfeld oder Kartenleser des Geräts. Zu den verräterischen Anzeichen für einen Skimmer gehören ein zu sperriges Kartenlesegerät, ein merkwürdig auf Ihre Berührung reagierendes PIN-Tastenfeld oder ungewöhnliche Anbauteile, die an anderen Teilen des Automaten angebracht sind.

    Jedes Teil eines Geldautomaten – einschließlich des Kartenlesegeräts und des Tastenfelds – sollte fest an seinem Platz sitzen, ohne zu wackeln oder sich zu bewegen. Geldautomaten sind außerdem mit minimalen externen Komponenten konstruiert. Wenn Sie also irgendwelche fremden Teile wie eine Plastikleiste auf der Oberseite des Geldautomaten sehen, könnten sich darin versteckte Kameras verbergen.

    Wenn Ihnen irgendetwas ungewöhnlich vorkommt, sollten Sie den Geldautomaten genauer untersuchen, bevor Sie ihn benutzen.

    So prüfen Sie auf Skimmer

    Sie sollten immer prüfen, ob ein Geldautomat mit einem Skimmer ausgestattet ist, bevor Sie Ihre Karte einführen oder Ihren PIN-Code eingeben. Hier erfahren Sie, worauf Sie bei der Überprüfung auf gefälschte Geldautomaten-Kartenleser achten sollten:

    • Klebstoffspuren oder andere Substanzen an den Halterungen (Kartenleser, Tastenfeld usw.)

    • Locker sitzende oder falsch ausgerichtete Halterungen

    • Ungewöhnliche Kunststoffteile

    • Sperrigkeit des Kartenlesers oder des Tastenfeldes

    • Ungewöhnliche Farbcodierung auf dem Tastenfeld oder eine ungewöhnliche Reihenfolge der Tasten

    Selbst wenn alles in Ordnung zu sein scheint, versuchen Sie Folgendes zur Überprüfung, dass der Geldautomat nicht von einem Betrüger manipuliert wurde:

    • Wackeln Sie am Kartenleseschlitz und versuchen Sie, das Tastenfeld zu verschieben: Skimmer sind nicht fest verankert, sodass sie sich in der Regel bewegen, wenn man daran rüttelt.

    • Drücken Sie einige Tasten auf dem Tastenfeld: Wenn sich die Tasten klebrig, schwammig oder zu schwergängig anfühlen, handelt es sich möglicherweise um ein falsches Tastenfeld.

    Können Geldautomaten von Banken Skimmer haben?

    Jeder Geldautomat kann potenziell mit illegalen Scannern ausgestattet sein, sogar die Geldautomaten von Banken. Aber Geldautomaten, die sich auf der Straße befinden und öffentlich zugänglich sind, sind ein besonders wahrscheinliches Ziel für Skimmer, und einige Standorte sind anfälliger als andere. Um Betrügereien an Geldautomaten zu erkennen und zu verhindern, sollten Sie immer ein wachsames Auge auf Warnhinweise haben, egal wie sicher ein Geldautomat auch erscheinen mag.

    So schützen Sie sich vor Skimming

    Da wir uns auf eine zunehmend bargeldlose Gesellschaft zubewegen, wird es immer einfacher, Geldautomaten gänzlich zu meiden und so Skimming zu verhindern. Die Verwendung von mobilen Zahlungsoptionen wie Google Pay oder Apple Pay schützt Sie nicht nur vor Identitätsdiebstahl am Geldautomaten, indem Sie die Skimming-Geräte der Betrüger umgehen, sondern bietet auch eine zusätzliche Sicherheitsebene zwischen Ihnen und dem Verkäufer.

    Wenn Sie mit Karte statt mit Bargeld bezahlen, verringert sich ebenfalls das Risiko des Debitkarten-Skimming, da Sie seltener zum Geldautomaten gehen müssen. Es ist auch sicherer, mit einer Kreditkarte statt mit einer Debitkarte zu bezahlen, da Sie so von einem verbesserten Transaktionsschutz profitieren können.

    Wenn Sie einen Geldautomaten benutzen müssen, können Sie einige Maßnahmen ergreifen, um Ihre persönlichen Daten zu schützen und Identitätsdiebstahl zu verhindern. Obgleich kein Geldautomat völlig immun gegen den Einsatz von Skimmern durch Betrüger ist, sind Geldautomaten, die sich innerhalb von Banken befinden, wesentlich sicherer als solche, die sich im Freien befinden – insbesondere solche in ruhigen Seitenstraßen ohne starken Fußgängerverkehr.

    Es empfiehlt sich außerdem, Ihre PIN vor versteckten Kameras zu schützen, indem Sie das Tastenfeld bei der PIN-Eingabe immer mit einer Hand abdecken. Am wichtigsten ist jedoch, dass Sie den Geldautomaten nicht benutzen, wenn Sie Anzeichen von Manipulationen oder etwas anderes Verdächtiges an dem Automaten feststellen. Melden Sie den Automaten und suchen Sie sich einen anderen.

    Verwenden Sie zum Schutz vor Skimming mobile Zahlungen, Geldautomaten in Banken und verdecken Sie das Tastenfeld, wenn Sie Ihre PIN eingeben.Verwenden Sie zum Schutz vor Skimming mobile Zahlungen, Geldautomaten in Banken oder verdecken Sie das Tastenfeld, wenn Sie Ihre PIN eingeben.

    Was ist, wenn ich einen Skimmer an einem Geldautomaten finde?

    Wenn Sie einen Skimmer an einem Geldautomaten finden, benachrichtigen Sie sofort das Geschäft oder die Bankfiliale, damit der Geldautomat so schnell wie möglich abgeschaltet werden kann und keine weiteren Opfer auf den Betrug hereinfallen. Jeder Hinweis auf illegale Kreditkarten-Scanner sollte auch der Polizei gemeldet werden, damit diese ermitteln und gegen die Täter vorgehen kann.

    Was, wenn ich Opfer eines Skimming-Betrugs geworden bin?

    Wenn Sie Ihr Bankkonto regelmäßig überprüfen, können Sie Skimming-Betrug erkennen, bevor zu viel Schaden entsteht. Wenn Sie ungewöhnliche Aktivitäten feststellen, wie unbekannte Lastschriften oder eine betrügerische Abhebung am Geldautomaten, wenden Sie sich sofort an Ihre Bank, damit diese die durch Skimming manipulierte Karte sperren und den Betrüger davon abhalten kann, noch mehr von Ihrem Geld abzuheben.

    Wie bei anderen Formen des Finanzbetrugs, wie Apple ID-Phishing-Betrug, sollten Sie den Identitätsdiebstahl bei der Polizei melden und Maßnahmen zum Schutz Ihrer Identität und Ihrer finanziellen und persönlichen Daten ergreifen.

    Schützen Sie alle Ihre persönlichen Daten

    Ihre Daten sind anfällig für das Abfangen, Sammeln und den Missbrauch durch alle Arten von Online- und Offline-Betrug. Deshalb ist es so wichtig, einen umfassenden Schutz vor Cyberangriffen zu haben. Avast One ist eine umfassende Online-Sicherheitslösung, bei der ein preisgekrönter Anti-Malware-Schutz, ein VPN für privates Surfen und eine automatische Überwachung von Datenlecks kombiniert werden, damit Sie im Falle eines Datenlecks Ihrer persönlichen Daten umgehend reagieren können.

    Avast One bietet außerdem eine Firewall, blockiert fragwürdige Websites und Phishing-Links, verhindert Webcam-Hijacking und sorgt sogar dafür, dass Ihre Geräte optimal laufen. Holen Sie sich noch heute umfassende Online-Sicherheit – völlig kostenlos.

    Erhalten Sie mit Avast One einen undurchdringbaren Schutz vor Bedrohungen für Ihr Smartphone

    KOSTENLOSE INSTALLATION

    Erhalten Sie mit Avast One einen undurchdringbaren Schutz vor Bedrohungen für Ihr Smartphone

    KOSTENLOSE INSTALLATION
    Andere Bedrohungen
    Sicherheit
    Danielle Bodnar
    21-07-2022