academy
Sicherheit
Privatsphäre
Leistung
Sprache auswählen
Avast Academy Leistung Bereinigung So bereinigen Sie Ihr iPhone: Cache, Dokumente und Daten

So bereinigen Sie Ihr iPhone: Cache, Dokumente und Daten

Ein „Zuviel an Speicherplatz“ gibt es nicht. Je mehr Speicherplatz wir haben, desto mehr Material behalten wir. Bald folgt dann die Meldung „Speicher fast voll“, selbst auf iPhones oder iPads mit viel Speicherplatz. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihr iPhone und iPad bereinigen und mehr Speicherplatz erhalten.

How_to_Clean_Up_Your_iPhone-Hero

Die gefürchtete Meldung „Speicher fast voll“

Es dauerte nur vier Monate, bis ich auf meinem 64-GB-iPhone die gefürchtete Speicherwarnung erhielt. Ich hatte viele Daten angesammelt. Mit meinen iPhone hatte ich ein paar Videos aufgenommen und außerdem Playlists von Spotify und YouTube-Videos heruntergeladen. Dazu habe ich einige Spiele installiert. In diesem Artikel führe ich Sie vom Anfang bis zum Ende durch den Bereinigungsprozess für mein Telefon. 

Hamburguer menu icon

Dieser Artikel enthält:

    Beachten Sie Folgendes, bevor Sie mit der Bereinigung beginnen, damit Ihr Telefon leistungsfähig und schnell bleibt: Das Entfernen von Datenmüll ist nur ein Teil des Prozesses. Aus diesem Grund empfehlen wir die Installation unserer kostenlosen Avast Mobile Security-App, um Ihr Telefon vor ungesicherten WLAN-Verbindungen und Passwortdiebstahl zu schützen.

    Bereinigen Sie den Cache des iPhone-Browsers (Safari)

    Die erste Aufgabe besteht darin, den Müll zu entfernen, der sich während der alltäglichen Nutzung des Telefons angesammelt hat. Den Anfang bilden die Browserdaten. Beim Besuch von Websites speichert Safari viele Informationen auf Ihrem Gerät, z. B. Cookies, Bilder und Browserverlaufsdaten. Einige Daten werden regelmäßig verwendet, z. B. Lesezeichen. Ein guter Teil sind temporäre Daten (Cache genannt), die bei zukünftigen Website-Besuchen (z. B. Erinnern an kürzlich durchgeführte Suchvorgänge) und beim Einsparen mobiler Daten nützlich sein können.

    Caches sollten eigentlich temporär sein. Allzu oft werden sie aber nicht bereinigt. Die Ordnung auf dem Gerät geht verloren und eine Menge Speicherplatz wird verschwendet.

    Da der Cache schnell anwächst, sollten Sie ihn regelmäßig bereinigen. Wie oft dies erforderlich ist, hängt von Ihrer tatsächlichen Nutzung ab. Ein monatlicher Rhythmus ist ein guter Richtwert.

    So löschen Sie den Cache auf Ihrem iPhone:

    1. Öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem iPhone. Scrollen Sie nach unten, bis Sie den Eintrag für Safari sehen.

      iPhone Settings

    2. Scrollen Sie erneut nach unten und tippen Sie auf Verlauf und Website-Daten löschen.

      Deleting Safari data

    3. Bestätigen Sie durch Auswahl von Verlauf und Daten löschen.

    Bonus-Tipp: Tippen Sie auf Erweitert und Website-Daten, um zu sehen, wie viel Speicherplatz die temporären Dateien auf Ihrem iPhone belegen. Hier ein Eindruck davon, wie viel nach dem Besuch nur einer (zufälligen) Tech-Site zurückbleibt:

    Safari cache and cookie managementIch habe die Seite besucht und nur einen Artikel geöffnet. Das Ergebnis waren drei Dutzend Einträge, die 7,8 MB auf meinem Telefon belegt haben. Dabei war der Artikel nicht einmal besonders gut!

    Löschen Sie Dokumente von Ihrem iPhone und bereinigen Sie Datencaches

    Nicht jede Anwendung ist perfekt optimiert. Viele mobile Apps verschwenden Daten, sowohl durch die Größe der mobilen App selbst (z. B. Facebook) als auch durch die lokal gespeicherten Daten. Diese gespeicherten Daten sind manchmal tief in einer App versteckt und wurden möglicherweise unbemerkt von Ihnen erfasst. In den folgenden Abschnitten erfahren Sie, wie Sie diese integrierten Dokumente und Daten von Ihrem iPhone löschen.

    Löschen Sie Daten aus speicherfressenden Apps wie Spotify, Netflix oder Tidal

    Mit Spotify Premium können Sie Titel und Playlists offline speichern. Wenn es Ihnen wie mir geht, klicken Sie einfach auf Download und vergessen, dass Sie möglicherweise gerade 10 GB Musik heruntergeladen haben.Offline data from Spotify eating up storage spaceMit den folgenden Schritten können Sie die größten Speicherfresser unter Ihren Apps finden.

    Öffnen Sie die Einstellungen. Tippen Sie auf Allgemein und navigieren Sie zur Kategorie iPhone-Speicher. Das iPhone zeigt eine Übersicht darüber, womit der Platz auf dem iPhone belegt ist:

    iPhone StorageSie erhalten weitere Details, wenn Sie auf eine App tippen und die zugehörigen Optionen erkunden:

    Mit Apps auslagern können Sie die App selbst löschen und die Dateien behalten. Dies ist nur dann nützlich, wenn Sie eine App nicht häufig verwenden und die App selbst groß ist, die darin gespeicherten Daten jedoch klein sind. Beispielsweise bei einer nur einmal pro Quartal zur Berechnung der Geschäftsausgaben verwendeten Unternehmensanwendung, ist es sinnvoll, nur die Daten zu behalten. Die App können Sie jederzeit erneut herunterladen, wenn Sie diese benötigen. (Und wenn Sie diese selten verwenden, müsste die App bis dahin wahrscheinlich sowieso aktualisiert werden.)

    Wenn die App einfach nur vor sich hindämmert, spricht nichts dagegen, die App zu löschen. Dies können Sie beispielsweise tun, wenn Sie bei einer großen App keine andere Lösung zum Löschen der Cache-Dateien finden. Durch einfaches Löschen und erneutes Installieren der App werden die Cache-Dateien entfernt. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie keine wichtigen Dateien löschen.

    Ein weiterer Vorteil beim Löschen von Apps besteht darin, dass die Leistung Ihres iPhones verbessert wird

    Sie haben noch andere Möglichkeiten als „Es einfach loswerden“. Von diesem Bildschirm aus können Sie auch Daten bestimmter Apps löschen. Und so funktioniert es:

    Entfernen Sie alte iMessages

    Gruppenchats sind Gift für den Speicher Ihres Telefons. Jedes Video, jedes Bild und jeder Anhang, den Sie senden, wird auf Ihrem Telefon gespeichert, bis sie gelöscht werden. Dies ist nicht nur ein Datenschutzproblem. Es nimmt auch sehr viel Platz ein, insbesondere wenn Ihre Freunde gerne Fotos teilen.

    Tippen Sie in der Liste der angezeigten Apps auf Nachrichten.Deleting old iMessage threads and attachmentsIn dieser Ansicht können Sie große Anhänge wie Videos oder Fotos entfernen.

    Alternativ können Sie in iMessage einzelne Konversationen löschen.

    Wie Sie im obigen Beispiel sehen, konnte ich dadurch weitere 2,31 GB loswerden.

    Löschen Sie alte Fotos

    Natürlich können Sie alle Ihre Fotoalben durchforsten und Fotos löschen, die Sie nicht benötigen, aber dann sind Sie möglicherweise tagelang mit Tippen und Löschen beschäftigt. Um Zeit zu sparen, tippen Sie auf Einstellungen, dann auf iPhone-Speicher und navigieren Sie zur App Fotos.PhotosSie können das Album zuletzt gelöscht über die Schaltfläche Leeren löschen.

    Schauen Sie sich auch Pers. Videos überprüfen an. Dort wird eine Liste der größten Videos angezeigt, die Sie möglicherweise sofort löschen möchten.

    Achtung! Gehen Sie diese Listen sorgfältig durch. Damit Sie nicht unbeabsichtigt etwas löschen, an dem Sie hängen. Eine weitere Option ist das Hochladen von Fotos in iCloud. Mit dem kostenpflichtigen Tarif von Apple erhalten Sie über 50 GB Speicherplatz anstelle der kostenlosen 5 GB. Auf diese Weise können Sie lokalen Speicher freigeben und direkt aus der Cloud auf Ihre Fotos zugreifen.

    Podcasts löschen

    Ich habe ungefähr 30 Podcasts abonniert. Viele von ihnen bieten wöchentliche oder tägliche Beiträge. Das ist weit mehr, als ich bei realistischer Betrachtung bewältigen kann.

    Die Podcast-App lädt automatisch neue Episoden herunter und speichert sie, bis ich sie gehört habe. In den Einstellungen können Sie festlegen, wie viele ältere Episoden gespeichert werden sollen. Auch wenn Sie ein begeisterter Zuhörer sind, sollten Sie die heruntergeladenen Podcasts überprüfen. Sie waren vielleicht von einem Beitrag begeistert, aber werden Sie ihn sich noch einmal anhören? Vermutlich nicht.

    Gehen Sie zu Einstellungen, Allgemein, iPhone-Speicher und sehen Sie sich an, was unter „Podcast“ angezeigt wird. (please note the full stop of this sentense is after the picture).
    Deleting podcasts from the Podcast appUm einen Podcast zu löschen, tippen Sie auf Bearbeiten und wählen Sie „Löschen“. Dies kann viel Platz sparen: In meinem Fall wurden satte 3 GB frei.

    Beachten Sie, dass Sie durch das Löschen einer Podcast-Episode nicht abgemeldet werden. Neue Folgen werden weiterhin automatisch heruntergeladen.

    Um einzelne Episoden zu entfernen, müssen Sie sie manuell aus der Podcast-App selbst löschen.

    Offline-Videos löschen

    Ich neige dazu, Videoplayer zu vergessen, die häufig auch viel Speicherplatz belegen. Zum Beispiel habe ich YouTube Premium abonniert, mit dem ich YouTube-Clips auf mein iPhone herunterladen kann. Ich benutze die Funktion ziemlich oft auf längeren Flugreisen. Außerdem habe ich den VLC Player abonniert, den ich zum Speichern und Abspielen von Videos nutze. 

    Dies sind nur zwei Beispiele für Situationen, in denen sich mit der Liste unter iPhone-Speicher nicht wirklich feststellen lässt, was den iPhone-Speicher belegt. Es wird keine Möglichkeit angeboten, einzelne Dateien zu löschen.

    Dazu muss ich manuell die YouTube-App öffnen, zu Bibliothek, Downloads navigieren und dann die Offline-Videos löschen:YouTube offline videosDies waren nur einige Beispiele für Apps, die Daten enthalten und von Ihnen möglicherweise nicht unbedingt als Platzfresser eingestuft werden.

    Wenn nichts hilft: Auf Werkseinstellungen zurücksetzen!

    Ich führe den oben beschriebenen Reinigungsprozess alle zwei oder drei Monate durch, auch häufiger, wenn eine Bereinigung dringend erforderlich ist. (Zum Beispiel muss ich mehr Platz auf meinem iPad schaffen, um mehr Videos für eine lange Reise nach Japan herunterzuladen!)

    Manchmal muss man aber auch alles von Grund auf neu beginnen. Wenn Sie beispielsweise Ihr altes iPhone einem Freund geben, ist das Problem weniger „persönliche Daten entfernen“ als „einen möglichst neuwertigen Zustand gewährleisten“. Beim Zurücksetzen auf Werkseinstellungen werden nicht nur unbrauchbare Dateireste von Apps, sondern die Apps selbst vom iOS gelöscht. Sie haben dann wieder den Ausgangszustand.

    Treffen Sie diese Wahl nicht leichtfertig!

    Stellen Sie vor dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen sicher, dass alle Ihre Dateien gesichert und wichtige Einstellungen gespeichert (oder notiert) wurden. Stellen Sie außerdem sicher, dass alle Ihre Passwörter gesichert sind.

    Um ein sauberes Löschen Ihres Telefons durchzuführen, öffnen Sie die Einstellungen, gehen Sie zu Allgemein und scrollen Sie nach unten zu Zurücksetzen. Wählen Sie Alle Inhalte & Einstellungen löschen.  Wenn Sie iCloud verwenden, warten Sie, bis alle wichtigen Einstellungen hochgeladen wurden, und bestätigen Sie dann:Factory resetting an iPhoneDer Vorgang dauert einige Zeit. Anschließend verfügen Sie jedoch wieder über ein ausgeräumtes und sauberes iPhone. Das sollte dann möglichst auch so bleiben: Fragen Sie sich ab sofort zweimal, ob Sie eine bestimmte App wirklich benötigen oder ob das Herunterladen der ganzen Podcasts und Videos wirklich sinnvoll ist.

    Vergessen Sie nicht, Ihr iPhone zu schützen

    Nachdem Sie Ihr iPhone von oben nach unten gereinigt haben, sollten Sie auch die Sicherheit verbessern. Ja, sogar iPhones können von digitalen Bedrohungen betroffen sein. Avast Mobile Security für iOS schützt Sie bei allen Online-Aktivitäten mit kostenlosen, innovativen Tools, die speziell für iPhone und iPad entwickelt wurden.

    Schützen Sie Ihr iPhone vor Bedrohungen mit dem
    kostenlosen Avast Mobile Security

    KOSTENLOSE INSTALLATION

    Optimieren Sie Ihr Android-Gerät mit dem
    kostenlosen Avast Cleanup

    KOSTENLOSE INSTALLATION