28539574724
academy
Sicherheit
Sicherheit
Alle Artikel zum Thema Sicherheit anzeigen
Privatsphäre
Privatsphäre
Alle Artikel zum Thema Privatsphäre anzeigen
Leistung
Leistung
Alle Artikel zum Thema Leistung anzeigen
Sprache auswählen
Sprache auswählen
Avast Academy Leistung Bereinigung So bereinigen Sie den Speicher auf einem iPhone: Cache, Dokumente und Daten

So bereinigen Sie den Speicher auf einem iPhone: Cache, Dokumente und Daten

Ein „Zuviel an Speicherplatz“ gibt es nicht. Aber je mehr Speicherplatz wir haben, desto mehr Daten behalten wir – bis sogar auf iPhones oder iPads mit viel Speicherkapazität die Meldung „Speicher fast voll“ angezeigt wird. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihren Speicher auf einem iPhone oder iPad bereinigen. Installieren Sie anschließend Avast One, damit Ihr iPhone-Speicher geschützt bleibt und das Gerät einwandfrei läuft.

PC-editors-choice-icon
2021
Editors' choice
tech-radar-icon
2021
Editor's choice
PCW-icon
2022
Testsieger
How_to_Clean_Up_Your_iPhone-Hero

Ist Ihr iPhone-Speicher so gut wie voll?

Zum Überprüfen Ihres iPhone-Speichers gehen Sie zu Einstellungen > Allgemein > iPhone-Speicher. Wenn Ihr Speicher nahezu voll ist, wird eine entsprechende Warnmeldung angezeigt. Der Speicherplatz auf iPhones kann ausgehen, wenn Sie zu viele Mediendateien oder Apps speichern oder wenn sich unnötiger Datenmüll ansammelt.

Hamburguer menu icon

Dieser Artikel enthält:

    Auf meinem neuen iPhone habe ich nach nur vier Monaten eine Speicherwarnung erhalten. Zuvor hatte ich mehrere Videos gespeichert, ein paar Spotify-Playlists und YouTube-Clips heruntergeladen und einige Spiele installiert. In diesem Artikel zeige ich Ihnen, mit welchen Schritten Sie die Systemdaten auf Ihrem iPhone bereinigen können, genau wie ich.

    Bevor Sie mit der Bereinigung beginnen, sollten Sie beachten, dass das Leeren des iPhone-Speichers und das Entfernen von Datenmüll nur ein Teil des Prozesses ist, mit dem ein Smartphone leistungsfähig und schnell bleibt. Für umfassende Smartphone-Hygiene installieren Sie Avast One, eine vollkommen kostenlose mobile App für Sicherheit und Privatsphäre, die Ihre Fotos verschlüsselt und Ihr Smartphone vor unsicheren Webseiten und kompromittierten personenbezogenen Daten schützt.

    So bereinigen Sie den Browser-Cache auf Ihrem iPhone (Safari)

    Sie können den Browser-Cache auf Ihrem iPhone in den Geräteeinstellungen leeren. Das Löschen der iPhone-Browserdaten bildet den ersten Schritt zur Bereinigung Ihres iPhones. Der Browser-Cache in Safari sollte (wie in allen Webbrowsern) regelmäßig geleert werden, damit sich kein unnötiger Datenmüll anhäuft.

    Während des Surfens im Internet speichert Safari zahlreiche Daten auf Ihrem Gerät. Die meisten davon können Sie löschen, z. B. Cookies, Bilder und Browserverlaufsdaten. Manche Daten werden regelmäßig genutzt (beispielsweise Lesezeichen), aber viele Daten sind temporär (im sogenannten Cache). Cache-Daten können bei zukünftigen Website-Besuchen nützlich sein, weil sie kürzlich durchgeführte Suchvorgänge enthalten und beim Einsparen mobiler Daten helfen.

    Der Cache sollte eigentlich temporär sein – wird aber allzu oft nicht bereinigt. Dadurch geht die Ordnung auf dem Gerät verloren, und es wird eine Menge Speicherplatz verschwendet.

    So leeren Sie den Cache auf Ihrem iPhone:

    1. Öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem iPhone und wählen Sie Safari.

      iPhone-Einstellungen
    2. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Verlauf und Website-Daten löschen.

      Leeren des Safari-Cache auf einem iPhone.
    3. Bestätigen Sie durch Tippen auf Verlauf und Daten löschen.

      Löschen der Safari-Daten

    Tippen Sie auf Erweitert und Website-Daten, um zu sehen, wie viel Speicherplatz die temporären Dateien auf Ihrem iPhone belegen. Ich habe nur eine Webseite besucht und einen Artikel geöffnet. Das Ergebnis: drei Dutzend Einträge, die insgesamt 7,8 MB Speicherplatz einnehmen. Dies verdeutlicht, wie viel Datenmüll in Ihrem iPhone-Cache zurückbleibt, wenn Sie nur eine einzige Webseite besuchen.

    Leeren des Safari-Cache auf einem iPad oder iPhone in den Einstellungen für Website-Daten.

    Löschen Sie Dokumente und Cache-Daten von Ihrem iPhone

    Die wenigsten Anwendungen sind perfekt optimiert. Viele mobile Apps verschwenden Speicherplatz und belasten die Systemdaten, sowohl durch die Größe der mobilen App selbst (z. B. Facebook) als auch durch die lokal gespeicherten Daten. Gespeicherte Systemdaten sind manchmal tief in einer App versteckt und wurden möglicherweise ohne Ihr Wissen erfasst.

    In den folgenden Abschnitten erfahren Sie, wie Sie Dokumente und Daten von Ihrem iPhone löschen.

    Löschen Sie Daten aus Spotify, Netflix oder anderen speicherintensiven Apps

    Mit Spotify Premium können Sie Titel und Playlists offline speichern. Wenn es Ihnen wie mir geht, klicken Sie meist einfach auf „Download“ und bemerken gar nicht, dass Sie gerade 10 GB Musik herunterladen.

    Offline-Daten von Spotify kosten viel Speicherplatz

    Mit den folgenden Schritten finden Sie die größten Speicherfresser in Ihren Apps, damit Sie diese Systemdaten entfernen und Speicherplatz auf Ihrem iPhone freigeben können.

    Gehen Sie auf Ihrem iPhone zu den Einstellungen. Tippen Sie auf Allgemein und wählen Sie dann iPhone-Speicher. Dieser Bildschirm zeigt eine Übersicht darüber, womit der Speicherplatz auf dem iPhone belegt ist:

    Überprüfen des iPhone-Speichers in den Einstellungen – der erste Schritt zur Bereinigung Ihres iPhones.

    Rufen Sie weitere Details ab, indem Sie auf eine App tippen und die zugehörigen Optionen erkunden:

    Mit Apps auslagern können Sie eine App löschen und ihre Dateien behalten. Das Auslagern einer App ist nützlich, wenn Sie eine App nicht häufig verwenden und die App selbst groß ist, die darin gespeicherten Daten jedoch klein sind. Beispiel: Wenn Sie eine App Ihres Unternehmens nur einmal pro Quartal zur Berechnung der Geschäftsausgaben nutzen, ist es sinnvoll, die Daten zu behalten, aber die App jeweils erneut herunterzuladen, wenn Sie sie benötigen.

    Sollte sich eine App schon länger auf Ihrem Smartphone befinden, ohne verwendet zu werden, löschen Sie die App. Dies empfiehlt sich vor allem, wenn die App sehr groß ist und Sie keine Möglichkeit finden, die Systemdaten von Ihrem iPhone zu entfernen. Durch Löschen und erneutes Installieren der App werden die Cache-Dateien automatisch entfernt. Stellen Sie jedoch erst sicher, dass Sie keine wichtigen Dateien löschen.

    Ein weiterer Vorteil beim Löschen alter Apps besteht darin, dass die Leistung Ihres iPhones verbessert wird. Im Bildschirm „iPhone-Speicher“ finden Sie außerdem Optionen zum Löschen von Dokumenten und Daten von Ihrem iPhone, ohne die App zu löschen. Und so wird‘s gemacht:

    Entfernen Sie alte iMessages

    Gruppenchats sind Gift für den Speicher Ihres iPhones. Alle gesendeten Videos, Bilder und Anhänge werden auf Ihrem Smartphone so lange gespeichert, bis Sie sie manuell löschen. Das beansprucht nicht nur eine Menge Speicherplatz auf Ihrem iPhone (insbesondere, wenn Ihre Freunde gerne Fotos teilen), sondern gefährdet auch Ihre Privatsphäre.

    Zum Entfernen alter iMessages gehen Sie im Bildschirm iPhone-Speicher zur Liste der Apps und tippen auf Nachrichten. Hier können Sie große Anhänge wie Videos oder Fotos entfernen. In meinem Fall wurden damit 2,31 GB an iPhone-Speicher freigegeben.

    Löschen von iMessage-Dokumenten und -Daten auf einem iPhone.

    Alternativ können Sie direkt in die iMessage-App gehen und einzelne Konversationen löschen.

    Löschen Sie alte Fotos

    Wenn Sie alle Ihre Fotoalben durchforsten und nicht mehr benötigte Fotos entfernen möchten, sind Sie möglicherweise tagelang mit Tippen und Löschen beschäftigt. Sie können alte und überflüssige Fotos aber auch einfacher löschen (und viel Zeit sparen). Wählen Sie dazu Einstellungen > Allgemein > iPhone-Speicher und gehen Sie zur App Fotos.

    Hier können Sie das Album „Zuletzt gelöscht“ bereinigen, indem Sie auf Leeren tippen. Sie können auch Persönliche Videos überprüfen öffnen. Dort wird eine Liste der größten Videos angezeigt, durch deren Löschung Sie einiges an iPhone-Speicher zurückgewinnen.

    Löschen von Dokumenten und Daten auf einem iPhone über die App „Fotos“.

    Gehen Sie diese Listen sorgfältig durch, damit Sie keine wichtigen Fotos löschen. Sie können Fotos auch in iCloud hochladen. Mit einem kostenpflichtigen Apple-Abonnement erhalten Sie stolze 50 GB Speicherplatz anstelle der kostenlosen 5 GB. Durch das Speichern von Fotos in iCloud geben Sie lokalen Speicher auf Ihrem iPhone frei, während Ihre Fotos in der Cloud im Handumdrehen zugänglich bleiben.

    Für Fotos, die Sie nicht der Cloud anvertrauen, sondern sicher auf dem iPhone behalten möchten, installieren Sie Avast One. Unsere spezielle iPhone-App für Sicherheit und Privatsphäre umfasst einen verschlüsselten Foto-Tresor, auf den Sie nur mit Ihrem Fingerabdruck, einem Gesichtsscan oder Passcode zugreifen können.

    Löschen Sie Podcasts

    Ich habe ungefähr 30 Podcasts abonniert. Viele davon bieten wöchentliche oder manchmal tägliche Beiträge. Mit so vielen Inhalten kann ich mich nicht regelmäßig auseinandersetzen.

    Die iPhone Podcast-App lädt automatisch neue Folgen herunter und speichert sie, bis ich sie ganz angehört habe. In den Einstellungen können Sie festlegen, wie viele alte Folgen gespeichert werden sollen. Aber selbst begeisterte Zuhörer werden wahrscheinlich nie alle gespeicherten Folgen anhören.

    Zum Durchsuchen und Entfernen von gespeicherten Podcast-Folgen, um die Systemdaten zu entlasten, öffnen Sie die Podcast-App und tippen auf den Podcast, dessen Daten Sie löschen möchten. Halten Sie die zu löschende Folge gedrückt und wählen Sie Downloads entfernen.

    Entfernen von Downloads und Daten über die Podcast-App unter iOS.

    Dadurch können Sie tonnenweise Speicherplatz auf Ihrem iPhone freigeben. In meinem Fall waren das beachtliche 3 GB.

    Beachten Sie, dass Sie durch das Löschen einer Podcast-Folge nicht abgemeldet werden. Neue Folgen werden weiterhin automatisch heruntergeladen.

    Löschen Sie den Speicher „Sonstiges“ auf dem iPhone

    Unter „iPhone-Speicher“ sind alle auf Ihrem Gerät gespeicherten Elemente nach Kategorien aufgelistet. Datenmüll oder Cache-Daten, die Ihr Smartphone nicht eindeutig zuordnen kann, landen im Speicher „Sonstiges“. Heruntergeladene Musik wird beispielsweise automatisch unter „Medien“ kategorisiert. Aber wenn Sie Musik lieber streamen, wird sie auf dem iPhone im Cache abgelegt und im Speicher unter „Sonstiges“ verbucht.

    Zum Entfernen von Datenmüll im Speicher „Sonstiges“ gehen Sie zu Einstellungen > Allgemein > iPhone-Speicher. Das Diagramm oben im Bildschirm zeigt Ihnen, wie viel Speicherplatz durch „Sonstiges“ belegt wird. Das Bereinigen der App-Daten einzelner Apps kann helfen, Datenmüll von Ihrem iPhone zu entfernen.

    Als treuer Apple-Nutzer können Sie auch den Speicher „Sonstige“ auf Ihrem Mac löschen, um beide Geräte in einwandfreiem Zustand zu halten. Details dazu finden Sie in unserem Leitfaden zur Bereinigung Ihres Mac.

    Bereinigen Sie Datenmüll

    Eine einfache Möglichkeit zur schnellen Freigabe von Speicherplatz auf Ihrem iPhone ist das Löschen von Datenmüll. Diese Dateien werden in Form von Protokollen, Cache-Daten und Cookies in einzelnen Apps gespeichert. Im Laufe der Zeit kann dieser „Müll“ Ihr iPhone langsamer machen und den Speicher auffressen. Zum Bereinigen von Datenmüll auf Ihrem iPhone wählen Sie Einstellungen > Allgemein > iPhone-Speicher. Öffnen Sie einzelne Apps, um Downloads und Datendateien zu löschen.

    Alternativ können Sie Apps deinstallieren und erneut installieren, um Datenmüll auf dem iPhone zu beseitigen und Ihre Apps gleichzeitig auf den neuesten Stand zu bringen.

    Löschen Sie Offline-Videos

    Ich vergesse gerne einmal Videoplayer, die auf iPhones ebenfalls viel Speicherplatz belegen. Zum Beispiel habe ich YouTube Premium abonniert, mit dem ich YouTube-Clips auf mein iPhone herunterladen kann. Außerdem habe ich den VLC Player abonniert, den ich zum Speichern und Abspielen von Videos nutze.

    Leider können Sie in der Liste unter „iPhone-Speicher“ nicht erkennen, welche Videos den meisten Speicherplatz belegen, und Sie können einzelne Dateien auf dem iPhone nicht löschen.

    Zum Löschen von Videodateien auf Ihrem iPhone öffnen Sie die YouTube-App, gehen Sie zu Bibliothek > Downloads und löschen Sie die Offline-Videos, indem Sie auf Aus Downloads löschen tippen.

    Löschen heruntergeladener Videodateien auf einem iPhone über die YouTube-App.

    Wenn nichts hilft: Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen

    Ich führe die Bereinigung auf meinem iPhone alle paar Monate durch – manchmal häufiger, wenn akuter Bedarf besteht. (Vor einer Reise nach Japan musste ich neulich Platz auf meinem iPad schaffen, um mehr Videos für den langen Flug herunterzuladen.)

    Aber manchmal hilft nur noch das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen. Wenn Sie Ihr altes iPhone einem Freund geben, besteht das Problem weniger darin, alle persönlichen Daten zu entfernen. Vielmehr möchten Sie einen möglichst neuwertigen Zustand des iPhones gewährleisten. Beim Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen werden nicht nur Dateireste von Apps, sondern auch von iOS selbst gelöscht.

    Überlegen Sie gut, ob Sie Ihr iPhone wirklich auf die Werkseinstellungen zurücksetzen möchten – das ist eine schwerwiegende Entscheidung.

    Überprüfen Sie vor dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen, ob alle Ihre Dateien gesichert und wichtige Einstellungen gespeichert (oder notiert) wurden. Ihre Passwörter müssen Sie ebenfalls vorher sichern. Anschließend sollten Sie Ihr Smartphone mit einer Sicherheits-App für iOS schützen.

    Um Ihr Smartphone komplett zu löschen, gehen Sie zu Einstellungen > Allgemein und scrollen Sie nach unten zu Zurücksetzen. Wählen Sie Alle Inhalte & Einstellungen löschen. Wenn Sie iCloud verwenden, warten Sie, bis alle wichtigen Einstellungen hochgeladen wurden, und bestätigen Sie dann.

    Zurücksetzen eines iPhones auf die Werkseinstellungen

    Der Vorgang kann einige Zeit dauern. Doch dann verfügen Sie wieder über ein aufgeräumtes, sauberes iPhone.

    Aber nachdem Sie nun wissen, wie Sie unnötige Downloads, Dateien und Datenmüll von Ihrem iPhone entfernen, müssen Sie es nicht jedes Mal auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, nur um etwas Speicherplatz freizugeben.

    Lesen Sie auch unsere Leitfäden zum Bereinigen von Windows-PCs und zum Bereinigen von Android-Geräten.

    Vergessen Sie nicht, Ihr iPhone zu schützen

    Nachdem Sie Ihr iPhone von Kopf bis Fuß bereinigt haben, sollten Sie auch die Sicherheit und Privatsphäre verbessern. Denn sogar iPhones können durch Cybersicherheitsbedrohungen gefährdet sein.

    Avast Mobile Security für iOS schützt Sie bei allen Online-Aktivitäten und beim Herunterladen von Inhalten mit innovativen Tools, die gezielt für iPhone und iPad entwickelt wurden, wie z. B. verschlüsselte Ordner für Ihre Fotos und ein spezieller Web-Schutz. Installieren Sie das Programm noch heute kostenlos.

    Mit Avast One erhalten Sie einen undurchdringbaren Schutz für Sicherheit und Privatsphäre Ihres Smartphones

    KOSTENLOSE INSTALLATION

    Mit Avast One erhalten Sie einen undurchdringbaren Schutz für Sicherheit und Privatsphäre Ihres iPhones

    KOSTENLOSE INSTALLATION
    Bereinigung
    Leistung
    Sandro Villinger
    9-05-2022
    -->