98334362994
academy
Sicherheit
Privatsphäre
Leistung
Deutsch
Avast Academy Privatsphäre Streaming So entsperren Sie YouTube-Videos an jedem Ort

So entsperren Sie YouTube-Videos an jedem Ort

YouTube liefert Unterhaltung und Bildung für Menschen in aller Welt, aber diverse Einschränkungen wie Netzwerkfilter und geografische Sperren können dazu führen, dass YouTube-Videos auf Ihrem Gerät nicht angezeigt werden. In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung erklären wir Ihnen, wie Sie YouTube-Videos mit einem Proxy, über Tor oder mit Browser-Add-ons entsperren. Holen Sie sich dann ein VPN, das Ihnen Zugriff auf alle gewünschten Inhalte verschafft und gleichzeitig Ihre Kommunikation privat hält.

Academy-How-to-Unblock-YouTube-Videos-from-Any-Location-Hero
Verfasst von Olga Knezevic
Veröffentlicht am Dezember 9, 2022

Das Entsperren von YouTube muss kein Hexenwerk sein. Manche Länder erlauben die Verwendung von Proxys, VPNs und anderen Tools, mit denen Sie auf YouTube-Inhalte zugreifen können. Prüfen Sie jedoch immer, ob diese Methoden in Ihrer Region legal sind oder nicht.

Hamburguer menu icon

Dieser Artikel enthält :

    Warum ist YouTube gesperrt?

    YouTube kann aus mehreren Gründen gesperrt sein, z. B. wegen Altersbeschränkungen, geografischen Sperren, Lizenzbeschränkungen oder Netzwerkbeschränkungen, die Ihre Schule oder Ihr Arbeitgeber eingerichtet haben. Wenn Sie verstehen, warum Videos nicht frei nutzbar sind, können Sie YouTube entsperren und weiterhin Ihre Lieblingskanäle anschauen.

    Hier einige der Gründe, aus denen YouTube blockiert sein kann:

    Beschränkungen der Ausstrahlungsrechte

    Manchmal unterliegen YouTube-Inhalte wie Filmclips, Sport-Highlights oder Musikvideos in Ihrem Land einer geografischen Sperre, weil sie über einen Kanal hochgeladen wurden, der in dieser Region keine Ausstrahlungsrechte besitzt.

    Netzwerkbeschränkungen Ihrer Schule oder Ihres Unternehmens

    Schulen oder Arbeitgeber blockieren YouTube möglicherweise, um die Bildschirmzeit von Kindern zu begrenzen oder unangebrachte Inhalte zu sperren. Dabei kommt in der Regel eine Firewall zum Einsatz.

    Staatliche Zensur

    In bestimmen Ländern oder Regionen werden YouTube und andere Streaming-Webseiten aus politischen Gründen von der Regierung verboten. YouTube ist derzeit in Ländern wie China, Iran oder Nordkorea gesperrt. Andere Länder hingegen, z. B. Südkorea, zensieren bestimmte Inhalte.

    Video-Zensur des Erstellers

    YouTube erlaubt Eigentümern von Videos, eigene regionale Beschränkungen festzulegen. Video-Ersteller und -Eigentümer können entscheiden, dass manche ihrer Inhalte in bestimmten Regionen nicht verfügbar sein dürfen, in der Regel aufgrund von Lizenzrechten.

    Altersbeschränkungen

    YouTube-Videos mit Altersbeschränkung werden nur angezeigt, wenn Sie angemeldet und über 18 sind. Eine Altersbeschränkung von YouTube-Inhalten hängt meist damit zusammen, dass sie gefährliche Aktivitäten, die Verwendung verbotener Substanzen, Nacktheit, Gewalt oder vulgäre Sprache enthalten.

    Ein Beispiel für ein YouTube-Video, das aufgrund geografischer Einschränkungen gesperrt ist.Ein Beispiel für ein gesperrtes YouTube-Video.

    So entsperren Sie YouTube

    Es gibt mehrere Möglichkeiten zum Entsperren von YouTube: Nutzen Sie ein VPN, stellen Sie die Verbindung über einen Proxy-Server oder ein Browser-Add-on her, installieren Sie den Tor-Browser oder lassen Sie die gewünschte Webseite sogar mit Google Übersetzer in eine neue Adresse „übersetzen“.

    Hier finden Sie die besten Methoden zum Entsperren von YouTube-Inhalten:

    Mit einem VPN

    Ein VPN gilt als einfachste und sicherste Möglichkeit zum Entsperren von YouTube, weil Ihre Internetverbindung automatisch verschlüsselt und Ihre IP-Adresse verborgen wird. Zudem können VPNs Ihren Internetdatenverkehr über den von Ihnen gewählten Serverstandort leiten, um Ihren wahren Standort zu maskieren. Dies bedeutet, dass Sie geografische Beschränkungen mit einem VPN umgehen und YouTube-Kanäle entsperren können, die in Ihrer Region nicht verfügbar sind.


    Mit dem Entsperren von Webseiten über ein VPN erhalten Sie das beste Gleichgewicht aus Sicherheit, Privatsphäre und Freiheit im Internet. Auf einem Schulcomputer oder Firmengerät dürfen Sie aber nicht immer ein VPN herunterladen. Dann können Sie ein VPN für PC, Mac, iPhone oder Android auf ein privates Gerät herunterladen und sich von dort mit dem WLAN der Schule verbinden und die Netzwerkbeschränkungen umgehen.

    Und Sie benötigen kein spezielles Tool zum Entsperren von YouTube – ein hochwertiges VPN wie Avast SecureLine VPN reicht vollkommen aus. Laden Sie das VPN einfach herunter und installieren Sie es auf Ihrem PC oder Smartphone. Dann müssen Sie für den Zugriff auf blockierte Inhalte nur noch den Serverstandort auf eine Region ändern, in der die geografische Beschränkung nicht gilt. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie ins Ausland reisen und dort alle Serien aufrufen möchten, die Sie normalerweise zu Hause anschauen.

    Mit einem Proxy

    Genau wie bei VPNs stellen Sie mit Proxy-Servern eine Internetverbindung über einen Zwischenserver her. Die meisten Proxys können auch Ihre IP-Adresse verbergen, damit Sie diverse Firewalls sowie geografische und netzwerkbedingte Einschränkungen umgehen können. Im Gegensatz zu VPNs sind die meisten Proxy-Server jedoch nicht in der Lage, Ihre Verbindung zu verschlüsseln. Damit steigt die Gefahr für Datenlecks und andere Online-Bedrohungen. Obendrein verkaufen einige kostenlose Proxy-Webseiten die Benutzerdaten an Dritte.

    Proxy-Webseiten für YouTube leiten Ihre Serveranfrage an einen Proxy-Server weiter, der in Ihrem Auftrag mit dem Web kommuniziert.YouTube-Proxy-Webseiten leiten Ihren Datenverkehr an einen Proxy-Server weiter, der in Ihrem Auftrag mit dem Web kommuniziert.

    Zum Einrichten einer Proxy-Server-Verbindung rufen Sie die integrierten Proxy-Einstellungen Ihres Computers auf. Aber wenn Sie nur ein einziges YouTube-Video entsperren möchten, sind folgende Optionen weniger umständlich:

    Web-Proxys

    Wie der Name schon andeutet, greifen Sie auf Web-Proxys über eine Webseite zu. Von dort werden Ihre Serveranfragen an einen Proxy-Server weitergeleitet, der dann in Ihrem Auftrag mit der Webseite kommuniziert, die Sie aufrufen möchten.

    Es gibt mehrere Web-Proxys speziell für YouTube, darunter:

    Auf YouTube-Proxy-Webseiten müssen Sie die URL jedes einzelnen gesperrten YouTube-Videos eingeben, das Sie aufrufen möchten, was auf Dauer nicht die beste Lösung ist. Hinzu kommt, dass Ihre Anzeigedaten wie bei den meisten Proxys vom Betreiber der Proxy-Webseite eingesehen werden können. Und Sie laufen Gefahr, dass auch Hacker oder andere Kriminelle darauf zugreifen.

    Proxy-Add-ons für den Browser

    Sie können auch eine Browsererweiterung installieren, mit der sich YouTube wie mit einem Proxy-Server entsperren lässt. Bei diesen Add-ons handelt es sich im Prinzip um einen schlanken Proxy. Damit stellen Sie die Verbindung nicht über Ihre Computereinstellungen her, sondern über Ihren Browser, und das nur bei Bedarf. Manche Add-ons werden speziell zum Entsperren von YouTube angeboten, aber generische Add-ons können genauso geeignet sein.

    Nicht alle Proxy-Add-ons für Browser sind gleichwertig – achten Sie bei regelmäßiger Nutzung auf HTTPS-Verschlüsselung Ihres Datenverkehrs.

    SOCKS5-Proxys

    Während HTTP-Proxys (wie Web-Proxys und Browser-Add-ons) nur mit HTTP- und HTTPS-Webseiten funktionieren, sind SOCKS-Proxys sozusagen „Protokoll-agnostisch“. Dies bedeutet, sie unterstützen alle Arten von Protokollen, einschließlich TCP/IP und UDP. Das macht sie flexibler, potenziell schneller und weniger fehleranfällig als andere Proxys. Gleichzeitig steigen allerdings die Risiken – sie werden hauptsächlich für Peer-to-Peer-Dateifreigabe (P2P) genutzt.

    Mit Tor

    Der auf Open Source basierende Tor-Browser anonymisiert den Datenverkehr, indem er über die eigenen Server (Knoten) umgeleitet wird. Dadurch werden die Standorte von Website-Hosts und Besuchern verborgen. Der Tor-Browser bildet die primäre Methode für den Zugriff auf das Dark Web, d. h. den nicht indexierten Teil des Internets. Tor ist jedoch nicht die beste Option zum Entsperren von YouTube-Videos.

    Sein komplexer Verschlüsselungsprozess beruht auf einer Reihe von Freiwilligennetzwerken, was ihn langsam und für Video-Streaming ungeeignet macht. Der Einsatz von Tor zum simplen Entsperren von YouTube ist völlig übertrieben, weil ein VPN oder Proxy hier effizienter funktioniert – und ohne die Aufmerksamkeit der NSA zu erregen.

    Mit einem Browser-Add-on

    Je nachdem, welchen Browser Sie für den Internetzugriff verwenden, können Sie möglicherweise Add-ons installieren, mit denen sich YouTube ungehindert anschauen lässt. Diese relativ schnelle und einfache Lösung eignet sich, wenn Sie kein VPN installieren können. Spezielle Add-ons zum Entsperren von YouTube sind für die meisten beliebten Webbrowser wie Safari, Chrome oder Firefox verfügbar.

    Beachten Sie dabei, dass diese Add-ons von Dritten entwickelt wurden und keine Funktionalität Ihres Browsers darstellen. Darüber hinaus sind diese Add-ons auf Proxy-Server angewiesen und daher mit Online-Risiken verbunden, sofern Sie keine weiteren Schutzmaßnahmen treffen.

    Mit SafeShare

    SafeShare ist eine gute Wahl, wenn Sie YouTube in der Schule unbeschränkt nutzen möchten, aber kein VPN, keinen Proxy und keine Erweiterung zum Entsperren installieren können. Lehrkräfte verwenden die Video-Sharing-Plattform SafeShare gerne, um werbefreie YouTube-Videos im Unterricht zu zeigen. Weil ungeeignete Inhalte in SafeShare standardmäßig herausgefiltert werden, lassen sich Altersbeschränkungen damit nicht umgehen. Darüber hinaus richten die Administratoren Ihres Schulnetzwerks möglicherweise Proxy-Filterung ein, sodass SafeShare nicht funktioniert.

    Mit Google Übersetzer

    Sie können YouTube sogar mithilfe von Google Übersetzer entsperren. Diese schnelle Lösung kommt infrage, wenn Ihr VPN oder Proxy von einem Netzwerkadministrator blockiert wird. Diese Option funktioniert nur, wenn Sie die Webseite von Google Übersetzer besuchen. In Pop-ups oder mit der Google Übersetzer-Funktion oben in den Google-Suchergebnissen kommen Sie nicht zum Ziel.

    So entsperren Sie YouTube mit Google Übersetzer:

    1. Gehen Sie zur Webseite von Google Übersetzer.

    2. Geben Sie links im Eingabefeld die URL des gesperrten Videos ein bzw. kopieren Sie die URL hinein.

    3. Wählen Sie eine beliebige Sprache, aus der übersetzt wird.

    4. Wählen Sie Deutsch als Sprache, in die übersetzt wird.

    5. Klicken Sie auf den Link, der rechts im Ausgabefeld angezeigt wird. Das YouTube-Video wird geöffnet, sofern es erfolgreich entsperrt wurde.

      Entsperren Sie YouTube-Videos, indem Sie den Video-Link in Google Übersetzer kopieren und ihn dann in der Übersetzung erneut öffnen.

    Mit einem mobilen Hotspot

    Eine weitere einfache Methode, um YouTube in der Schule oder am Arbeitsplatz zu entsperren, ist das Aktivieren eines mobilen Hotspots auf Ihrem Smartphone. Dies verwandelt Ihr Smartphone vorübergehend in einen drahtlosen Zugriffspunkt, sodass Sie sich über andere Geräte mit dem Internet verbinden können. Diese Option kann allerdings viel Datenvolumen kosten, wenn Sie keinen unbeschränkten Mobildatentarif haben.

    Um Ihr iPhone zu einem mobilen Hotspot zu machen, gehen Sie zu Einstellungen > Persönlicher Hotspot und aktivieren Sie Zugriff für andere erlauben.

    Entsperren Sie YouTube in der Schule oder am Arbeitsplatz, indem Sie sich mit dem mobilen Hotspot Ihres iPhones verbinden.

    Auf einem Android-Smartphone gehen Sie zu Einstellungen > Netzwerk & Internet > Tethering und aktivieren Sie WLAN-Hotspot. Auf manchen Android-Geräten können diese Schritte leicht abweichen.

    Entsperren Sie YouTube-Videos, indem Sie sich mit dem WLAN-Hotspot unter Android verbinden.

    Durch das Entfernen eingeschränkter Webseiten über das Administratormenü

    Zum Entfernen eingeschränkter Webseiten benötigen Sie Administratorzugriff auf das Windows-Betriebssystem.

    So entfernen Sie eingeschränkte Webseiten über das Administratormenü unter Windows 11:

    1. Öffnen Sie das Windows-Startmenü, geben Sie Systemsteuerung ein und wählen Sie Öffnen.

      Öffnen der Systemsteuerung über das Windows-Startmenü unter Windows 11.
    2. Wählen Sie Netzwerk und Internet > Internetoptionen.

      Öffnen von „Netzwerk und Internet > Internetoptionen“ in der Systemsteuerung unter Windows 11.
    3. Wählen Sie die Registerkarte Sicherheit und klicken Sie auf Eingeschränkte Sites. Klicken Sie auf Sites und überprüfen Sie, ob YouTube eingeschränkt ist.

      Suchen Sie über „Sicherheit > Eingeschränkte Sites > Sites“ nach Webseiten, die der Administrator blockiert hat.
    4. Falls YouTube eingeschränkt wurde, wählen Sie die YouTube-URL und klicken Sie auf Entfernen. Klicken Sie dann auf Schließen.

      Entfernen von Youtube.com aus den eingeschränkten Sites in den Administrator-Netzwerkeinstellungen unter Windows 11.

    Sind kostenlose Tools zum Entsperren von YouTube sicher?

    Kostenlose Tools zum Entsperren von YouTube verschaffen Ihnen einen schnellen und einfachen Zugriff auf blockierte YouTube-Inhalte. Aber wie bei anderen YouTube-Proxy-Lösungen setzen Sie Ihre Daten damit einem Online-Risiko aus, weil sie von den Betreibern der Proxy-Sites oder von Cyberkriminellen missbraucht werden könnten. Beachten Sie bei der Verwendung eines kostenlosen Tools zum Entsperren von YouTube immer die unverzichtbaren Sicherheitstipps für Webseiten, um potenziell gefährliche YouTube-Proxy-Sites zu erkennen. Und für ein optimales Gleichgewicht zwischen Sicherheit, Anonymität und Benutzerfreundlichkeit empfehlen wir ein VPN.

    Schützen Sie Ihre Aktivitäten mit Avast SecureLine VPN

    Avast SecureLine VPN verbirgt Ihre IP-Adresse und anonymisiert Ihren Internetdatenverkehr mit AES-256-Verschlüsselung, damit Ihre Online-Privatsphäre geschützt bleibt und Cyberbedrohungen abgehalten werden. Außerdem können Sie mithilfe von Avast SecureLine VPN die Beschränkungen auf zahlreichen Webseiten umgehen – während Ihre Daten rundum sicher sind. Testen Sie es noch heute kostenlos!

    Inhalte entsperren und das Internet unbeschränkt nutzen – mit Avast SecureLine VPN

    Kostenlose Testversion

    Inhalte entsperren und das Internet unbeschränkt nutzen – mit Avast SecureLine VPN

    Kostenlose Testversion
    Streaming
    Privatsphäre
    Olga Knezevic
    9-12-2022