73919690906
academy
Sicherheit
Sicherheit
Alle Artikel zum Thema Sicherheit anzeigen
Privatsphäre
Privatsphäre
Alle Artikel zum Thema Privatsphäre anzeigen
Leistung
Leistung
Alle Artikel zum Thema Leistung anzeigen
Sprache auswählen
Sprache auswählen
Avast Academy Privatsphäre VPN VPN-Server-Standorte: Die besten Länder für Verbindungen

VPN-Server-Standorte: Die besten Länder für Verbindungen

Bei der Wahl der Länder, in denen sich VPN-Server befinden, sind nicht alle gleich. Jedes Land hat seine eigenen Internetgesetze und Vorschriften zu Inhalten und zum Datenschutz. Und es kann für Sie besser sein, sich von bestimmten Standorten aus mit einem VPN zu verbinden, wo VPN-Server mehr Freiheit bieten. Lesen Sie weiter, um mehr über die besten Server-Standorte und Länder für die Verbindung mit einem VPN zu erfahren.

Academy-The-best-server-countries-to-connect-to-via-VPN-Hero

Welches sind die besten Länder, um sich über ein VPN zu verbinden?

Welches Land das beste Land für eine VPN-Verbindung ist, hängt davon ab, was Sie online tun möchten und wo Sie sich befinden. Sie erhalten in der Regel schnellere Verbindungsgeschwindigkeiten, wenn Sie sich mit einem VPN-Server verbinden, der sich näher an Ihrem tatsächlichen Standort befindet. Und wenn Sie US-Netflix-Sendungen sehen wollen, müssen Sie einen VPN-Server mit Standort in den USA verwenden.

Hamburguer menu icon

Dieser Artikel enthält:

    Auch wenn nicht jedes Land alle Ihre Anforderungen erfüllt, bieten die besten Länder für VPN-Server eine große Auswahl an Inhalten, ein hohes Maß an Internetfreiheit und gut etablierte Datenschutzgesetze. Die Verwendung eines VPN in diesen Ländern bedeutet, dass die meisten Online-Inhalte leicht zugänglich sind und Ihre Privatsphäre gewahrt bleibt.

    Kommen wir nun zu unserer Liste der besten Länder für eine Verbindung zu einem VPN-Server. Um diese Liste zu erstellen, haben wir den jährlichen Bericht von Freedom House über die Freiheit des Internets herangezogen, in dem Länder anhand von Hindernissen für den Internetzugang, inhaltlichen Einschränkungen und Nutzerrechten bewertet werden. Abhängig von Ihrem Standort und Ihren spezifischen Bedürfnissen sind Länder mit einem höheren Maß an Internetfreiheit besser geeignet, um sich mit VPNs zu verbinden.

    Die besten VPN-Server-Länder für eine Verbindung mit einem VPNDie besten Länder für VPN-Server, wie die oben grün (oder orange) markierten, haben eine starke Kultur der Internetfreiheit und gut etablierte Datenschutzgesetze.

    icon_011. Island

    Seit 2016 steht Island in der Rangliste der Internetfreiheit an der Spitze, und das aus gutem Grund. Das Land unterwirft Online-Inhalte nur minimalen Beschränkungen und bietet einen starken Schutz der Nutzerrechte.

    Neben anderen gesetzlichen Schutzmaßnahmen für seine Internetnutzer verfügt Island über Gesetze zum Schutz von Whistleblowern und Journalisten sowie über einen starken Schutz der Meinungsfreiheit. Das Land lässt auch Tools zur Datenverschlüsselung zu, ohne dass eine Entschlüsselung erforderlich ist.

    Darüber hinaus genießen die Einwohner Islands einen nahezu universellen Zugang, denn Sie können sich von so gut wie überall auf der Insel einloggen. Je nachdem, wo Sie sich befinden, ist Island eines der besten Länder, um sich mit einem VPN-Server zu verbinden.

    icon_022. Estland

    Das kleine baltische Land Estland ist bekannt für seine Pionierarbeit im Bereich der elektronischen Behördendienste (E-Government), durch die fast alle staatlichen Dienstleistungen leicht über das Internet zugänglich sind. Der fortschrittliche Ansatz des Landes bei der Internetverwaltung erstreckt sich auch auf den Schutz der Privatsphäre und der Freiheit der Nutzer im Internet.

    Estland rühmt sich einiger der stärksten Datenschutzbestimmungen der Welt und sein Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten (PDPA) legt sechs rechtliche Grundsätze fest, die Datenverarbeiter befolgen müssen. Das Land ermöglicht es seinen Einwohnern auch zu sehen, wer auf ihre Daten zugreift und welche Art von Daten abgerufen werden.

    Estland verfügt über eine äußerst transparente Internetkultur, die den Schutz der Privatsphäre und den Datenschutz in den Vordergrund stellt und dafür sorgt, dass die Bürger die Kontrolle über ihre persönlichen Daten behalten.

    icon_033. Kanada

    Kanada belegt den dritten Platz in der Rangliste von Freedom House für Internetfreiheit. Das Land genießt seit langem den Ruf, die bürgerlichen Freiheiten zu respektieren, was sich auch in seinen strengen Gesetzen zum Schutz der Privatsphäre im Internet widerspiegelt.

    Kanadas Schutz der Privatsphäre im Internet erstreckt sich auch auf Textnachrichten und die gemeinsame Nutzung von Geräten. Kanadier können ohne große Einschränkungen Nachrichten versenden oder auf das Internet zugreifen. Das Land unterstützt die Netzneutralität und verlangt von den ISPs (Internet Service Providern), Klagen wegen Urheberrechtsverletzungen direkt an die Nutzer weiterzuleiten und verbietet ihnen, Zahlungen, Vergleichsgebühren oder persönliche Daten zu verlangen.

    All das bedeutet, dass Kanada einen besseren Zugang zu Inhalten ermöglicht und diejenigen schützt, die unwissentlich Urheberrechte verletzen.

    icon_044. Costa Rica

    Der Internetzugang in Costa Rica ist gut und das Land hat eine freie und offene Internetkultur. Costa Rica hat eine lange und stabile demokratische Tradition, was bedeutet, dass der Schutz der freien Meinungsäußerung gut etabliert ist.

    Die Internet-Infrastruktur wurde schnell ausgebaut, auch wenn das mobile Internet-Netz verbesserungswürdig ist. Das Land verfügt über einen weit verbreiteten 4G-Internetzugang und hat Pläne für einen 5G-Zugang in seinen nationalen Entwicklungs- und öffentlichen Investitionsplan aufgenommen.

    Costa Rica ist eine gute Wahl, um sich mit einem VPN-Server zu verbinden, insbesondere wenn Sie sich in oder in der Nähe von Amerika befinden. Die Internet-Infrastruktur des Landes kann jedoch während der Regenzeit oder bei seismischen Aktivitäten beeinträchtigt werden.

    icon_055. Taiwan

    Taiwan genießt von allen ostasiatischen Ländern einen der freiesten Zugänge zum Internet. Auf die meisten Websites und Inhalte kann im Land zugegriffen werden, mit Ausnahme von Websites, die für illegale Aktivitäten werben, und einigen in China ansässigen Websites und Diensten.

    Die Privatsphäre der Nutzer und der Schutz persönlicher Daten sind in Taiwan stark ausgeprägt und auch die Verwendung von Verschlüsselung ist geschützt. Das macht Taiwan zu einer guten Wahl, um sich mit einem VPN-Server zu verbinden, insbesondere wenn Sie sich in der asiatischen Region aufhalten.

    icon_066. Deutschland

    Deutschland hat zwar wie die anderen Länder auf dieser Liste einige Probleme mit Desinformation, steht aber in Bezug auf die Internetfreiheit insgesamt ganz oben auf der Liste. Die EU-DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) und die nationalen Gesetze tragen zur Wahrung der Nutzerrechte und des Datenschutzes bei.

    Seit die DSGVO in Kraft getreten ist, müssen sich Websites an strenge Standards für den Umgang mit Nutzerdaten halten. So dürfen beispielsweise in Deutschland erhobene Daten nur dann an ausländische Websites übertragen werden, wenn die Länder, die diese Websites hosten, ebenfalls die DSGVO einhalten.

    Allerdings hat die deutsche Regierung in letzter Zeit die Internetüberwachung verstärkt und die Gesetze verschärft, die Internetanbieter dazu verpflichten, illegale Aktivitäten zu melden, wenn sie entdeckt werden. Nichtsdestotrotz sind alle Formen der Verschlüsselung legal und das Land ist immer noch eine gute Wahl für die Verbindung Ihres VPNs.

    icon_077. USA

    Die Vereinigten Staaten waren vielleicht eines der ersten Länder, das die Meinungsfreiheit gesetzlich verankert hat, aber sie stehen nur deshalb so weit oben auf unserer Liste, weil es politische Turbulenzen und die Verbreitung von Fehlinformationen im Internet gibt.

    Die Vereinigten Staaten haben nach wie vor eine lange Tradition beim Schutz des offenen Internets und verfügen über eine unvergleichliche technische Innovation. Nur wenige Websites und sehr wenige Inhalte (mit Ausnahme von urheberrechtlich geschützten Inhalten) sind in den USA blockiert. Allerdings es gibt nur wenige gesetzliche Bestimmungen zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer – die meisten in den USA ansässigen Websites verfolgen die Nutzer in großem Umfang online und sammeln große Mengen an Nutzerdaten ohne deren Wissen oder Zustimmung.

    Während auf nationaler Ebene wenig getan wurde, haben einige Bundesstaaten wie Kalifornien eigene Datenschutzgesetze erlassen, die Unternehmen dazu verpflichten, offenzulegen, wie personenbezogene Daten gesammelt und verwendet werden.

    Da in den USA einige der umfangreichsten Streaming-Inhalte online verfügbar sind, haben Sie durch die Verbindung Ihres VPNs über einen in den USA ansässigen Server in der Regel beispielsweise Zugriff auf die größte Auswahl an Netflix-Sendungen.

    icon_088. Georgien

    Georgien ist das Land mit der größten Internetfreiheit unter den Schwarzmeerländern. Die nationale Kommunikationskommission des Landes schränkt zwar einige Inhalte ein und hat weit gefasste Kriterien für die Entfernung von Inhalten, aber ihre Vorschriften werden in der Regel vernünftig durchgesetzt. Georgier genießen nur wenige Einschränkungen beim Zugriff auf Inhalte und Websites.

    Internetnutzer in Georgien genießen auch eine garantierte Privatsphäre – ein Recht, das durch das Gesetz und die Verfassung des Landes geschützt ist. Der Schutz der Privatsphäre kann allerdings eingeschränkt werden, wenn Menschen illegaler Aktivitäten verdächtigt werden, und es gibt weit verbreitete Bedenken über die Überwachung des Internets durch die Regierung.

    icon_099. Japan

    Der Schutz der Privatsphäre ist in Japan stark ausgeprägt. Das Telecommunications Business Act (Telekommunikationsgesetz) legt das Recht auf Geheimhaltung fest und verbietet den Telekommunikationsanbietern, Informationen zu zensieren. Es gibt zwar ein Anti-Piraterie-Gesetz, aber die Regierung hat nur begrenzte Möglichkeiten, Websites zu sperren.

    Wie die meisten anderen Länder auf dieser Liste hat auch Japans Regierung ihre Möglichkeiten zur Überwachung der Öffentlichkeit erweitert, vor allem in Fällen krimineller Aktivitäten.

    Insgesamt ist das Internet in Japan offen, zugänglich und kann anonym genutzt werden, sodass Japan eine gute Wahl ist, wenn Sie über ein Serverland nachdenken, über das Sie Ihr VPN verbinden möchten.

    icon_1010. Südafrika

    Südafrika ist das führende afrikanische Land in Bezug auf die Internetfreiheit. Obwohl viele Einwohner immer noch mit Zugangshindernissen konfrontiert sind, gibt es nur wenige Beschränkungen für Websites und der Schutz der Privatsphäre ist fest verankert.

    Im Jahr 2020 verabschiedete Südafrika ein Datenschutzgesetz, das Sicherheitsvorkehrungen für die Verarbeitung personenbezogener Daten enthält. Das Gesetz regelt auch die offiziellen Verfahren für den Zugriff der Regierung auf private Kommunikation.

    In Südafrika gibt es nur wenige Beschränkungen für Verschlüsselung und Anonymität. Wenn Sie sich in der Region des südlichen Afrikas befinden, ist Südafrika ein gutes Land für Ihren VPN-Server.

    Andere Länder für die Verbindung über VPN

    Abhängig von Ihrem Standort und Ihren VPN-Bedürfnissen sind auch die nächsten Länder eine gute Wahl, wenn Sie darüber nachdenken, wo Sie sich mit einem VPN-Server verbinden möchten.

    In einigen dieser Länder kann es jedoch zusätzliche Inhaltsbeschränkungen geben und die Privatsphäre der Nutzer kann aufgrund der verstärkten staatlichen Überwachung schwächer sein. In anderen Ländern gibt es möglicherweise allgemeine Beschränkungen für die VPN-Nutzung. Prüfen Sie also sorgfältig Ihre Optionen, bevor Sie sich mit Servern in den folgenden Ländern verbinden.

    icon_11Vereinigtes Königreich

    Die Verwendung eines VPNs für das Vereinigte Königreich ist eine gute Wahl, und das Land würde auf unserer Liste weiter oben stehen, wenn es nicht all die anderen großartigen Möglichkeiten in der Nähe gäbe. Das Vereinigte Königreich unterwirft Inhalte und den Internetzugang nur wenigen Beschränkungen und verfügt über strenge Gesetze zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer. Außerdem hat die britische Regierung 2018 die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in ihre eigenen Gesetze übernommen, sodass der Brexit den Datenschutz im Land nicht geschwächt hat.

    Allerdings hat das Vereinigte Königreich bestimmte Inhalte oder Websites verboten, die im Verdacht stehen, Hassreden, Terrorismus oder andere illegale Aktivitäten zu betreiben. Und wenn eine Website gegen das Urheberrecht verstößt, sind die Internetanbieter nach britischem Recht gezwungen, sie zu sperren. Dennoch ist ein VPN im Vereinigten Königreich eine gute Option.

    icon_12Argentinien

    Argentinien ist das Land mit der größten Internetfreiheit in Südamerika. Es gibt nur wenige Websites oder Inhalte, die den Nutzern vorbehalten sind, und es steht den Nutzern frei, Verschlüsselung zu verwenden. Das Recht auf Privatsphäre ist auch gesetzlich geschützt, insbesondere durch das argentinische Datenschutzgesetz. Dieses Recht wird jedoch nicht immer respektiert, vor allem bei kriminellen Aktivitäten, aber auch in eher politischen Fällen.

    icon_13Indien

    Wenn Sie sich in einem Nachbarland mit wenig Internetfreiheit oder Datenschutz befinden, kann eine VPN-Verbindung nach Indien helfen, das Surfen zu ermöglichen. Aber Indien beschränkt oder verbietet den Zugang zu vielen Apps und Websites, die anderswo frei verfügbar sind, z. B. Apps von chinesischen Unternehmen wie TikTok und WeChat sowie Filesharing-Seiten und Websites von politischen Aktivisten.

    Indien hat auch weniger Schutz für die Privatsphäre im Internet. In der Tat sind Technologieunternehmen verpflichtet, Daten zu sammeln, und die Regierung kann sich auf eine Reihe von Gesetzen berufen, um auf diese Daten zuzugreifen.

    Die Verwendung von Verschlüsselung ist ebenfalls eingeschränkt und die indische Regierung erwägt, die Verwendung von VPNs zu verbieten.

    icon_14Südkorea

    Südkorea genießt ein relativ freies Internet, hat aber mehr Beschränkungen als andere, ähnlich freie Länder. So wurde festgestellt, dass in Südkorea Hunderttausende von Websites blockiert sind – die meisten davon wegen Obszönität oder aus rechtlichen Gründen, da Online-Inhalte bei weit interpretierten Verstößen entfernt werden können.

    Zwar gibt es in Südkorea Gesetze zum Schutz der Privatsphäre im Internet, aber der Schutz wurde in letzter Zeit ausgehöhlt. Dritte können auf die personenbezogenen Daten der Nutzer zugreifen, und die Privatsphäre von IP-Adressen ist nicht gesetzlich geschützt. Die Regierung kann auch die Entfernung von Inhalten verlangen und Internetnutzer ohne Gerichtsbeschluss überwachen.

    icon_15Brasilien

    Die brasilianische Regierung sperrt traditionell Websites und Inhalte, die ihr nicht gefallen, oder versucht, sie zu sperren. Und einige Kommunikations-Apps, wie WhatsApp, wurden gelegentlich blockiert, weil sie Informationsanfragen nicht nachgekommen sind. ISPs sind außerdem verpflichtet, die Verbindungsprotokolle der Nutzer 12 Monate lang aufzubewahren.

    Dennoch könnte Brasilien das Land Ihrer Wahl sein, wenn Sie sich mit einem VPN-Server verbinden, denn hier gibt es eine Fülle von Inhalten, darunter Filme und Fernsehsendungen, die außerhalb des Landes nur schwer zugänglich sind.

    icon_16Mexiko

    Wenn es um den Zugriff auf Inhalte geht, ist Mexiko im Allgemeinen frei. Nur wenige Websites sind blockiert oder eingeschränkt, obwohl es immer wieder Fälle gibt, in denen politisch motivierte Inhalte vom Netz genommen werden. Die meisten Websites, die auch anderswo zugänglich sind, können von den Nutzern frei besucht werden.

    Die Privatsphäre der Internetnutzer ist im Allgemeinen auch gesetzlich geschützt, aber die Internetanbieter sind verpflichtet, die Metadaten der Nutzer zwei Jahre lang aufzubewahren, und die Sicherheitsbehörden können jederzeit auf diese Daten zugreifen. Eingeschränkte Online-Anonymität und Überwachung, die vor allem auf Mobiltelefone abzielt, sind in dem Land ebenfalls allgegenwärtig.

    Warum ist die Wahl des richtigen VPN-Standorts wichtig?

    Der Standort eines VPN-Servers kann Ihre Internetgeschwindigkeit, den Grad der Privatsphäre und die Möglichkeit, Inhalte zu entsperren, beeinflussen. Verschiedene Länder haben unterschiedliche Internet- und VPN-Vorschriften. Während VPNs in den meisten Ländern legal sind, regulieren oder beschränken einige Länder ihre Nutzung, was sich darauf auswirkt, ob das Land ein guter VPN-Standort ist.

    Wenn es darum geht, online fernzusehen oder zu streamen, schränken Lizenzbeschränkungen oft die Inhalte ein, die in bestimmten Ländern gezeigt werden können. Was in einem Land frei verfügbar ist, kann in einem anderen blockiert sein. Außerdem kann es sein, dass Videoinhalte an manchen Orten häufiger puffern als an anderen.

    Die Wahl des besten VPN-Serverlandes kann Ihnen helfen, auf Inhalte zuzugreifen, die nur in diesem Land verfügbar sind.VPNs helfen Ihnen, auf Inhalte zuzugreifen, die in anderen Ländern verfügbar sind, was besonders nützlich ist, wenn Sie im Ausland unterwegs sind.

    Außerdem spielt bei VPNs die Entfernung eine Rolle. Je weiter ein VPN-Server entfernt ist, desto langsamer ist wahrscheinlich auch Ihre Internetgeschwindigkeit. Sie können Ihre VPN-Verbindung ganz einfach beschleunigen, indem Sie einen Server-Standort in der Nähe Ihres eigenen wählen.

    Wenn Sie immer noch Probleme mit der Verbindung haben, überprüfen Sie, ob Ihr VPN funktioniert. Möglicherweise haben Sie ein anderes Problem, das nichts mit dem Standort zu tun hat.

    VPNs ermöglichen von Natur aus ein privateres Surfen im Internet. Indem Sie Ihren VPN-Standort wählen, verbergen Sie Ihren tatsächlichen Standort vor allen, die ihn beobachten, seien es Werbeunternehmen oder Ihre lokalen Behörden.

    Wenn Sie auf der Suche nach einem VPN sind, erfüllt Avast SecureLine VPN alle Anforderungen, die Sie an ein sicheres VPN stellen können. Avast SecureLine VPN bietet 55 Server-Standorte rund um den Globus zur Auswahl, und seine Smart VPN-Funktion wählt automatisch den optimalen Server-Standort für Ihre Bedürfnisse aus, sodass Sie sofort schnelles, privates Surfen genießen können.

    So wählen Sie den richtigen VPN-Standort aus

    Nachdem Sie Ihr VPN eingerichtet und sich angemeldet haben, erscheint ein Bildschirm, auf dem Sie den Standort des VPN-Servers auswählen können, über den Sie sich verbinden möchten. Im Allgemeinen bieten Server, die sich näher an Ihrem Standort befinden, schnellere Verbindungsgeschwindigkeiten. Aber Sie sollten die Geschwindigkeit mit anderen Überlegungen abwägen, wie dem Angebot an Websites und der Einstellung des Landes zur Internetfreiheit.

    Es ist oft besser, ein VPN zu verwenden als Ihre normale Internetverbindung. Und im Vergleich zu Proxy-Servern und Tor bieten VPNs in der Regel die schnellsten und zuverlässigsten sicheren Verbindungen. Es gibt mehrere Gründe, für die Verwendung einer VPN-Serveradresse an einem anderen Ort, darunter:

    • Um Ihre Sicherheit und Privatsphäre zu verbessern.

    • Um geografische Beschränkungen oder staatliche Zensur zu umgehen.

    • Um auf gesperrte Inhalte zuzugreifen.

    • Um unterwegs auf Video-Streaming-Dienste zuzugreifen, wie Netflix, Disney+, Hulu usw.

    • Um neue Software zu testen und sicherzustellen, dass sie in verschiedenen Regionen funktioniert.

    Bleiben Sie privat, wo immer Sie auch sind, mit Avast SecureLine VPN

    Avast SecureLine VPN stellt eine sichere VPN-Verbindung her, egal wo Sie sich befinden. Es schützt Ihre IP-Adresse und bietet gleichzeitig eine Verschlüsselung in Bankqualität.

    Avast verfolgt weder die von Ihnen besuchten Webseiten noch die von Ihnen konsumierten Inhalte, sodass Ihre Aktivitäten unauffindbar bleiben. Und das alles bei blitzschnellen Verbindungsgeschwindigkeiten. Erleben Sie noch heute ein sichereres und privateres Internet.

    Privatsphäre und unbegrenzter Zugriff auf Inhalte dank Avast SecureLine VPN für iPhone und iPad

    KOSTENLOSE TESTVERSION

    Privatsphäre und unbegrenzter Zugriff auf Inhalte dank Avast SecureLine VPN für Android

    KOSTENLOSE TESTVERSION
    VPN
    Privatsphäre
    Danielle Bodnar
    4-11-2021