academy
Sicherheit
Sicherheit
Alle Artikel zum Thema Sicherheit anzeigen
Privatsphäre
Privatsphäre
Alle Artikel zum Thema Privatsphäre anzeigen
Leistung
Leistung
Alle Artikel zum Thema Leistung anzeigen
Sprache auswählen
Sprache auswählen
Avast Academy Leistung Bereinigung So entfernen Sie Dateien unter Windows 10 dauerhaft und sicher

So entfernen Sie Dateien unter Windows 10 dauerhaft und sicher

Möchten Sie sicher sein, dass gelöschte Dateien endgültig von Ihrem Computer entfernt werden? In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Dateien unter Windows 10 spurlos löschen können. Anschließend erfahren Sie, wie Sie Dateien mit einer gezielten Bereinigung automatisch löschen, damit sensible Daten geschützt bleiben und die gelöschten Dateien später nicht mehr abrufbar sind.

Academy-How-to-permanently-delete-files-on-Windows-Hero

So entfernen Sie Dateien unter Windows 10 dauerhaft

Wenn Sie Dateien unter Windows dauerhaft löschen möchten, verschieben Sie sie zunächst in den Papierkorb und leeren Sie dann den Papierkorb, um die Dateien endgültig zu entfernen. Es ist nicht möglich, die Dateien nach dem Leeren des Papierkorbs wiederherzustellen, es sei denn, Sie verfügen über eine entsprechende Software. Aber auch dann kann es vorkommen, dass die Wiederherstellung nicht funktioniert, da auch eine spezielle Software keine Garantie bietet.

Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Windows-Dateien auf Ihrem Computer dauerhaft beseitigen können.

Hamburguer menu icon

Dieser Artikel enthält:

    Löschen von Dateien mittels Tastenkombination

    Sie können sich den Umweg über den Papierkorb sparen, indem Sie eine Datei auswählen und Umschalt + Entf drücken (d. h. Sie halten die Umschalttaste gedrückt, während Sie Entf drücken).

    So löschen Sie Dateien unter Windows dauerhaft mit einer Tastenkombination:

    1. Klicken Sie einmal auf die Datei, um sie zu markieren. Wenn die Datei direkt auf dem Desktop gespeichert wurde, klicken Sie dort darauf. Andernfalls müssen Sie sie im Windows-Explorer suchen und markieren.

      Eine markierte Datei mit dem Namen „file I don't need anymore“ auf dem Desktop
    2. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und drücken Sie auf Entf. (Verwechseln Sie aber nicht die Rücktaste mit der Entf-Taste.)

    3. Klicken Sie im angezeigten Fenster auf Ja.

      Bestätigungsfenster zum endgültigen Löschen der Datei mit dem Namen „file I don't need anymore“

    Auf diese Weise können Sie Dateien unter Windows ohne den Umweg über den Papierkorb löschen. Wenn Sie diese Tastenkombination verwenden, müssen Sie nicht daran denken, den Papierkorb zu leeren, denn die Dateien sind dann schon endgültig gelöscht.

    Manchmal sind Dateien, die Sie für dauerhaft gelöscht halten, aber trotzdem noch wiederherstellbar. Das liegt daran, dass der Speicherplatz auf der Festplatte, der von der Datei belegt wurde, nicht in einen leeren Speicherplatz zurückverwandelt wird. Er wird vielmehr als zu überschreibender Speicherplatz markiert. Er könnte durch eine Aktion überschrieben werden, die Sie unmittelbar im Anschluss ausführen, könnte aber auch wesentlich länger bestehen bleiben.

    Mit Tools wie dem Avast Daten-Schredder können Sie sicherstellen, dass keine Daten zurückbleiben. Daten-Schredder-Tools eignen sich insbesondere zum unwiderruflichen Löschen von temporären Dateien, in denen zum Beispiel Kreditkartennummern gespeichert sind.

    Wenn Sie auf Ihrem Computer Speicherplatz freigeben möchten oder feststellen, dass Ihr Datenträger zu 100 % ausgelastet ist, lesen Sie die Anleitungen, die wir speziell zu diesen Themen bereitstellen.

    Löschen von Dateien über das Menüband im Explorer

    Sie können Dateien im Windows-Explorer löschen, in dem alle Ihre Dateien gespeichert sind. Suchen Sie die gewünschte Datei und löschen Sie sie über das Menüband im Windows-Explorer. Und so wird‘s gemacht:

    1. Klicken Sie zum Öffnen des Windows-Explorers in der Taskleiste am unteren Bildschirmrand auf das Ordnersymbol, oder drücken Sie die Windows-Taste + E.

      Screenshot der Taskleiste mit einem eingekreisten Ordnersymbol Daraufhin wird der Explorer geöffnet.
    2. Navigieren Sie zu der Datei und klicken Sie darauf, um sie zu markieren.

      Screenshot des Explorers
    3. Klicken Sie im Explorer auf dem Menüband im oberen Fensterbereich auf Löschen, oder klicken Sie auf den Pfeil unterhalb der Option „Löschen“ und wählen Sie Endgültig löschen aus. Beim Klicken auf „Löschen“ wird die Datei in den Papierkorb verschoben, beim Klicken auf „Endgültig löschen“ wird die Datei dauerhaft entfernt.

      Screenshot einer Datei, die über das Menüband im Explorer gelöscht werden soll Es stehen zwei Optionen zur Verfügung: „Recyceln“ und „Endgültig löschen“.

    Löschen von Dateien mittels PowerShell

    Erfahrene Benutzer können Dateien auch über PowerShell oder die Windows-Befehlszeile permanent löschen. So löschen Sie Dateien mit PowerShell:

    1. Geben Sie im Startmenü am unteren Bildschirmrand den Befehl „powershell“ ein.

    2. Drücken Sie die Eingabetaste, wenn „Windows PowerShell“ ausgewählt ist, oder klicken Sie auf „Windows PowerShell“.

      Abbildung des Startmenüs, nachdem „powershell“ eingegeben wurde
    3. Geben Sie Remove-Item -path c:\[Dateiname] -recurse ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch wird der gesamte Ordnerinhalt gelöscht, einschließlich aller darin enthaltenen Dateien.

      Abbildung des Startmenüs, nachdem „powershell“ eingegeben wurde

    Löschen von Dateien mithilfe von Softwaretools

    Es gibt Tools, die Dateien so löschen, dass sie nicht mehr wiederhergestellt werden können. Im Folgenden wird eine Reihe von Apps aufgeführt, mit denen Sie dauerhaft Dateien löschen oder Ordner leeren können:


    Eine Daten-Schredder-Software überschreibt den Speicherplatz der zu löschenden Datei auf dem Datenträger mit Zufallsdaten. Bei dem Versuch, Dateien oder Daten an dieser Stelle wiederherzustellen, werden dann lediglich Zufallsdaten gefunden.

    Es stehen verschiedene Löschoptionen zur Verfügung, aber nur ein Überschreibvorgang ist wirklich erforderlich. Wer allerdings besonders vorsichtig sein möchte, kann den Daten-Schredder auch anweisen, die Dateien mehrfach mit Zufallsdaten zu überschreiben. Die Verwendung eines solchen Tools bietet die sicherste Möglichkeit zum Löschen von Daten, weil ihre anschließende Wiederherstellung praktisch unmöglich ist.

    Wenn Sie Dateien vernichten oder anderweitig Speicherplatz auf Ihrem Computer freigeben möchten, sollten Sie den Einsatz einer PC-Optimierungs-App in Erwägung ziehen, die Ihnen diese Aufgabe automatisch abnimmt.

    Löschen von Dateien über das Kontextmenü

    Eine weitere Möglichkeit zum Löschen von Dateien besteht darin, auf dem Desktop bzw. im Explorer mit der rechten Maustaste darauf zu klicken. So löschen Sie Dateien per Klick mit der rechten Maustaste:

    1. Rufen Sie den Ordner auf, in dem sich die Datei befindet.

      Abbildung einer Datei im Explorer
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie Löschen aus.

       Rechtsklick auf eine Datei und markierte Option „Löschen“

    Wenn Sie eine Datei durch Rechtsklick löschen, wird sie direkt in den Papierkorb verschoben. Wenn Sie alle Dateien endgültig aus dem Papierkorb löschen möchten, minimieren Sie alle geöffneten Fenster, klicken Sie auf dem Desktop mit der rechten Maustaste auf den Papierkorb und wählen Sie Papierkorb leeren aus.

    Was passiert beim Löschen einer Datei?

    Es ist nicht ausreichend, den Papierkorb des PCs zu leeren, um die Dateien darin wirklich sicher zu löschen. Jede Person, die Zugriff auf Ihre Festplatte hat, kann Dateien oder andere im Papierkorb befindliche Daten mühelos wiederherstellen. Daher sollten Sie einen PC immer gründlich bereinigen, bevor Sie ihn verkaufen, verleihen oder zur Reparatur geben.

    Wenn Sie einen Apple-Computer besitzen, lesen Sie unseren Artikel über das dauerhafte Löschen von Dateien von einem Mac. Erfahren Sie außerdem, wie Sie Ihren Mac bereinigen und dazu die beste Bereinigungssoftware für Mac verwenden.

    Um besser verstehen zu können, warum alle Benutzer, die Zugriff auf Ihre Festplatte haben, Daten gelöschten Dateien wiederherstellen können, sehen wir uns einmal genauer an, was beim Löschen von Dateien auf unterschiedlichen Datenträgertypen passiert.

    Festplatte

    Wenn Sie eine Datei auf dem Festplattenlaufwerk (HDD) löschen, teilt Windows den von der Datei belegten Speicherplatz ab und markiert ihn als überschreibbar. Vor dem Überschreiben verbleiben die Daten allerdings an diesem Speicherplatz. Das kann nach dem Löschen für eine längere Zeit so ein, selbst nach einer Defragmentierung des PCs.

    Wenn Ihnen Datensicherheit und Privatsphäre wichtig sind, sollten Sie sich eine der besten Sicherheits-Apps mit einer leistungsstarken PC-Bereinigungssoftware zulegen.

    SSD

    Das Speichersystem eines Solid-State-Laufwerks unterscheidet sich grundlegend von dem eines Festplattenlaufwerks. Da SSD-Laufwerke technologiebedingt nur eine bestimmte Anzahl an Schreibvorgängen unterstützen, werden die Daten auf dem gesamten Datenträger verteilt und permanent konsolidiert, um den Speicherplatz bestmöglich auszunutzen.

    Da die Daten auf SSD-Laufwerken ständig umverteilt werden, besteht ein erhöhtes Risiko, dass Teile einer Datei erhalten bleiben. Die neuesten SSD-Laufwerke sind mit einer so genannten TRIM-Funktion ausgestattet, mit der gelöschte Daten überschrieben werden, sodass nach einem Löschvorgang weniger Datenrückstände verbleiben.

    Eine weitere Besonderheit von SSD-Laufwerken ist das Programm „Secure Erase“, das, wie der Name vermuten lässt, sämtliche Daten sicher entfernt. Eine neue Funktion von Secure Erase nutzt die Vorteile von SSDs mithilfe von Verschlüsselung. Hierbei wird anstelle der Daten der Entschlüsselungsschlüssel gelöscht, was bewirkt, dass einige Schreibzyklen eingespart werden und sich die Lebensdauer des Datenträgers verlängert.

    Erfahren Sie mehr über den Unterschied zwischen SSDs und HDDs.

    Nutzen Sie Avast Cleanup zum Beheben von Problemen mit Windows-PCs

    Das Entfernen von verwaisten Dateien von Ihrem Laufwerk ist zwar nützlich, hat aber keine positive Wirkung auf die Leistung des Computers. Wenn Sie Ihren Computer wirklich optimieren möchten, benötigen Sie ein Tool, das Datenmüll, Bloatware und ungenutzte Programme entfernt.

    Avast Cleanup führt in regelmäßigen Abständen automatisch Wartungsarbeiten durch, wodurch Ihr PC optimiert und seine Verarbeitungsgeschwindigkeit erhöht wird. Dazu zählen unter anderem das Löschen temporärer Browser- und Cache-Dateien, die Aktualisierung von Programmen und die Defragmentierung der Festplatte. Es ist das ideale Optimierungstool, damit Ihr Computer so zuverlässig arbeitet wie am ersten Tag.

    Schützen Sie Ihr iPhone mit dem kostenlosen Avast Mobile Security vor Bedrohungen

    KOSTENLOSE INSTALLATION

    Löschen Sie Datenmüll auf Ihrem Android-Gerät automatisch mit dem kostenlosen Avast Cleanup

    KOSTENLOSE INSTALLATION