82176011777
academy
Sicherheit
Sicherheit
Alle Artikel zum Thema Sicherheit anzeigen
Privatsphäre
Privatsphäre
Alle Artikel zum Thema Privatsphäre anzeigen
Leistung
Leistung
Alle Artikel zum Thema Leistung anzeigen
Sprache auswählen
Sprache auswählen
Avast Academy Sicherheit Andere Bedrohungen Instagram Phishing-Betrug – So erkennen und vermeiden Sie Betrüger

Instagram Phishing-Betrug – So erkennen und vermeiden Sie Betrüger

Da sich Instagram-Betrüger über unsere Direktnachrichten einschleichen, sind Millionen von Nutzern nun potenzielle Opfer. Phishing-Betrüger strömen zu Instagram auf der Suche nach Geld, persönlichen Informationen und allem, was sie sonst noch so in die Finger bekommen können. Erfahren Sie, wie Sie Instagram-Betrug erkennen und vermeiden und wie Sie alle Ihre Online-Konten mit Avast One vor Betrügern schützen können.

PC-editors-choice-icon
2021
Editors' choice
tech-radar-icon
2021
Editor's choice
PCW-icon
2022
Testsieger
Academy-How-to-avoid-Instagram-scams-Hero

Was ist ein Instagram-Betrug?

Ein Instagram-Betrug ist eine Art von Online-Betrug, der speziell auf Instagram-Nutzer abzielt. Die Betrüger senden Direktnachrichten oder hinterlassen Kommentare auf Instagram-Feeds, um die Opfer zur Herausgabe von wertvollen Informationen oder Geld zu verleiten. Instagram-Betrüger versuchen möglicherweise sogar, die Opfer zum Herunterladen oder Verbreiten von Malware zu verleiten.

Hamburguer menu icon

Dieser Artikel enthält:

    Seit seiner Einführung im Jahr 2010 hat sich Instagram zu einer der meistgenutzten Social Media-Apps entwickelt. Mit über einer Milliarde Konten und 500 Millionen täglich aktiven Nutzern ist Instagram weltweit nach Facebook die beliebteste App. Diese Beliebtheit bringt einige Gefahren mit sich – insbesondere Betrug.

    Betrüger und andere Möchtegern-Cyberkriminelle operieren dort, wo sie am leichtesten Opfer finden können. Da Instagram so beliebt geworden ist, haben sich Betrüger auf der Suche nach leichter Beute auf die App gestürzt.

    Die häufigsten Instagram-Betrugsmaschen

    Die häufigsten Instagram-Betrugsmaschen ähneln denen anderer Internet-Betrugsmaschen. Bekannte Beispiele sind Liebesbetrug, Phishing-Versuche, Bitcoin-Betrug und Giveaway-Scams. Betrüger werden immer kreativer und versuchen, klassische Betrugstechniken auf neue Art und Weise anzuwenden – insbesondere über beliebte Social Media-Websites.

    Im Folgenden finden Sie einige der häufigsten Instagram-Betrugsmaschen, vor denen Sie sich in Acht nehmen sollten:

    Instagram-Liebesbetrug

    Da immer mehr Menschen online nach Liebe suchen, versuchen Betrüger, dies auszunutzen, indem sie ein langwieriges Spiel betreiben, um ahnungslose Opfer zu umwerben und Geld zu erpressen. Bei einem Liebesbetrug beginnt der Betrüger ein Gespräch und baut mit der Zeit Vertrauen zum Opfer auf. Dann fangen sie an, nach Geld zu fragen – in der Regel, um zu reisen und sich angeblich persönlich zu treffen.

    Nachdem das Opfer das Geld überwiesen hat, kommt jedoch immer irgendein „Notfall“ dazwischen. Je nachdem, wie kooperativ das Opfer ist, kann der Dating-Betrug in diesem Ablauf lange Zeit fortgesetzt werden: Der Betrüger fragt weiterhin nach Geld und das Opfer kommt ihm entgegen, bis das Opfer den Betrug durchschaut oder ihm das Geld ausgeht.

    Auf Instagram beginnen Liebesbetrügereien meist damit, dass der Betrüger Ihre Beiträge mit einem „Gefällt mir“ markiert. Dann schickt er Ihnen eine Direktnachricht. Wenn Sie auf die Direktnachricht antworten – die oft vor freundlichen, schmeichelhaften oder koketten Floskeln strotzt – beginnt der Betrug erst richtig.

    Instagram-Phishing-Nachrichten

    Instagram ist auch eine ideale Plattform für Betrüger, um Phishing-Attacken durchzuführen. Dabei handelt es sich um eine Art von Betrug, bei dem Ihnen bösartige Links oder Anhänge geschickt werden, in der Hoffnung, dass Sie den Köder schlucken und darauf klicken. Ursprünglich wurden Phishing-Betrügereien per E-Mail verschickt, aber inzwischen werden alle Arten der elektronischen Kommunikation genutzt, einschließlich SMS, Telefonanrufe, Ihre Apple ID und jetzt auch soziale Medien. Phishing ist nach wie vor eine der häufigsten Online-Betrugsmaschen.

    Alle Phishing-Betrugsmaschen haben das gleiche Ziel: Sie sollen Sie dazu verleiten, auf einen bösartigen Link zu klicken. Dabei wird möglicherweise versucht, Sie dazu zu verleiten, bösartige Software herunterzuladen, private Informationen preiszugeben oder, im Falle von Webcam-Betrugsmaschen, Sie zu erpressen, indem damit gedroht wird, privates Filmmaterial zu veröffentlichen.

    Im Folgenden werden die gängigsten Arten von Instagram-Phishing-Betrugsversuchen kurz beschrieben:

    Darlehensbetrug

    Bei einem Darlehensbetrug bietet Ihnen der Betrüger einen Kredit mit einem hohen Zinssatz an. Er verlangt lediglich, dass Sie eine Anzahlung leisten (die in der Regel im Vergleich zum Kreditbetrag gering ist), bevor Sie das Angebot in Anspruch nehmen können. Ein Darlehensbetrug kann eine betrügerische PayPal-Adresse, ein Venmo-Konto oder eine andere Online-Zahlungsadresse beinhalten, an die Sie das Geld schicken sollen. Selbstverständlich verschwindet der Betrüger mit Ihrem Geld, sobald Sie die Anzahlung geleistet haben.

    Gefälschte Investition: Bitcoin-Instagram-Betrug

    Schnelles Geld zu verdienen ist bei Betrügern sehr beliebt, und die neueste Betrugsart ist die Kryptowährung. Ähnlich wie bei einem Darlehensbetrug übertreiben Bitcoin-Betrüger den Geldbetrag, den Sie mit einer Erstinvestition verdienen könnten. Um an der Gelegenheit teilzuhaben, müssen Sie nur eine kleine Investition tätigen, um große Gewinne zu erzielen. Anschließend verschwindet die Person, der Sie Ihre Bitcoin-Investition anvertrauen, mit Ihrem Geld und wird nie wieder gesehen.

    Gefälschte Stellenanzeigen oder Jobbetrug

    Auch gefälschte Stellenanzeigen klingen wie eine tolle Gelegenheit, die Sie sich nicht entgehen lassen können. Aber Jobbetrüger fragen nach persönlichen Informationen wie Ihrer Personalausweis- oder Sozialversicherungsnummer, Ihrer Wohnanschrift, Scans Ihres Reisepasses oder anderen persönlichen Identifizierungsinformationen. Danach verwenden sie diese Informationen, um Kreditkarten in Ihrem Namen zu eröffnen und Ihre Identität zu stehlen.

    Instagram-Follower-Betrug

    Einige Betrüger auf Instagram haben es sowohl auf Influencer als auch auf normale Nutzer abgesehen. Der Markt für gefälschte Follower ist ein boomendes Geschäft in der Welt der Influencer in den sozialen Medien und die Betrüger haben sich dies zunutze gemacht. Sie versprechen, Ihnen für einen guten Preis mehr Likes und Follower zu verschaffen. Am Ende bezahlen Sie für ein Versprechen, das sich nie erfüllt.

    Geldbetrug auf Instagram

    Geldbetrug auf Instagram hat oft die Form von Betrug, bei dem es darum geht, schnell reich zu werden, wie der oben erwähnte Bitcoin-Investitionsbetrug. Diese Geldbetrugsmaschen unterscheiden sich von Phishing-Betrügereien dadurch, dass Sie nicht einen verdächtigen Link erhalten, sondern direkt nach Bank- oder persönlichen Daten gefragt werden. Mit diesen Informationen nimmt der Betrüger Ihr Geld oder Ihre Identität an sich und lässt Sie im Regen stehen.

    Gefälschte Marken

    Einige Betrüger haben sich den Ansturm von Markenkonten zunutze gemacht, indem sie sich als diese ausgaben. Gefälschte Markenkonten werben oft mit exklusiven Angeboten für eine begrenzte Zeit oder bieten hochwertige Produkte zu niedrigen Preisen an. Aber das, was dort angeboten wird, ist in Wirklichkeit eine Fälschung – oder vielleicht kommt Ihre Bestellung überhaupt nicht an. Allerdings haben Sie Ihre Kreditkarteninformationen bereits online angegeben.

    Abonnements

    Einige Betrüger bieten über Instagram-Abonnementdienste an und behaupten, dass sie Ihnen nach einer einmaligen Zahlung einen kostenlosen oder lebenslangen Service bieten können. Dritte sind jedoch selten befugt, Abonnements anzubieten – insbesondere solche, von denen Sie noch nie gehört haben. Wenn Ihnen jemand diese Art von Abonnement anbietet, sollten bei Ihnen sofort die Alarmglocken läuten. Wie bei allen anderen Betrugsmaschen auch, bekommt der Betrüger Ihr Geld, während Sie nichts bekommen.

    Giveaways

    Bekannte Influencer veranstalten oft gesponserte Giveaways, bei denen einer bestimmten Anzahl von Followern kostenlose Produkte oder Dienstleistungen angeboten werden. Betrüger können sich als Influencer ausgeben, um diese Giveaway-Strategie auszunutzen, indem sie den berüchtigten Telefonanruf-Betrug auf Instagram übertragen.

    Bei diesen Betrugsmaschen informiert Sie der Betrüger per Tag oder Direktnachricht, dass Sie ein Giveaway gewonnen haben, aber eine Versand- oder Bearbeitungsgebühr zahlen oder persönliche Daten angeben müssen. In jedem Fall sind Sie derjenige, der etwas „zu vergeben“ hat.

    Betrüger sind auch sehr geschickt darin, sich als technischer Support auszugeben – einschließlich des Instagram-Supports – und sogar ihre Telefonnummer zu fälschen, damit die Anrufe oder Nachrichten legitim aussehen. Seien Sie misstrauisch, wenn ein angeblicher technischer Support Sie aus heiterem Himmel kontaktiert.

    So erkennen Sie einen Betrüger auf Instagram

    Auch wenn einige Betrüger clevere Wege gefunden haben, sich zu tarnen, gibt es dennoch verräterische Anzeichen, an denen Sie erkennen können, ob Sie jemand auf Instagram zu betrügen versucht.

    Betrüger auf Instagram verhalten sich in der Regel folgendermaßen:

    • Sie fragen nach Geld oder Informationen

    • Sie schicken Nachrichten mit verdächtigen Links

    • Sie haben ein nicht verifiziertes Konto, von dem sie behaupten, es gehöre zu Instagram oder einer großen Organisation

    • Sie folgen vielen Konten, haben aber selbst nur wenige Follower

    • Sie haben wenig Interaktion mit ihren Followern

    • Sie lügen über ihren Standort

    • Sie behaupten, Sie hätten einen Preis gewonnen

    • Sie haben Profile, die aus Stockfotos oder von anderen Konten gestohlenen Fotos bestehen

    • Sie machen einfache Grammatik- oder Sprachfehler

    • Sie versuchen, Sie davon zu überzeugen, die Unterhaltung weg von Instagram zu verlegen

    Wenn Sie einen Betrüger auf Instagram ertappt haben, melden Sie ihn sofort und blockieren Sie ihn. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Betrüger auf Instagram vermeiden und melden können.

    So vermeiden Sie Betrüger auf Instagram

    Sobald Sie wissen, wie Sie Instagram-Betrüger erkennen, können Sie sie leichter vermeiden. Hier finden Sie einige einfache Schritte, wie Sie Betrüger auf Instagram vermeiden können.

    • Klicken Sie nicht auf verdächtige Links

    • Schicken Sie kein Geld oder private Informationen an unbekannte Konten

    • Verlassen Sie die App nicht, um mit jemandem auf einer anderen Plattform zu sprechen, es sei denn, Sie kennen die Person

    • Vergewissern Sie sich, dass Markenkonten durch das blaue Häkchen neben dem Benutzernamen verifiziert sind

    • Ändern Sie Ihre Privatsphäre-Einstellungen, um sensible Informationen zu verbergen.

    • Stellen Sie Ihr Konto auf privat, damit Konten, denen Sie nicht folgen, Sie nicht finden können

    • Blockieren Sie Konten, denen Sie nicht vertrauen

    • Verwenden Sie starke, eindeutige Passwörter

    • Verwenden Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung

    • Deaktivieren Sie Ihren Online-Status

    • Überwachen Sie Ihre Anmeldeaktivitäten

    • Loggen Sie sich direkt in der App/Seite ein, niemals über einen Link, den Ihnen jemand geschickt hat

    Diese Schritte können dazu beitragen, dass Sie bei der Nutzung von Instagram – oder so ziemlich jeder anderen für Betrug anfälligen Social Media-App – sicher sind.

    So melden Sie Betrüger auf Instagram

    Wenn Sie einen Instagram-Betrüger entdecken, melden Sie den Betrug umgehend. Glücklicherweise können Sie Betrüger auf Instagram ziemlich einfach melden. Instagram wird am häufigsten als Smartphone-App verwendet, und diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Instagram-Betrüger über die mobile App melden können.

    1. Tippen Sie auf den Benutzernamen des Betrügers (oder suchen Sie danach), um sein Profil aufzurufen.

      Tippen auf den Benutzernamen des Betrügers in der mobilen App von Instagram, um sein Profil aufzurufen.
    2. Tippen Sie auf Optionen (die drei Punkte) oben rechts im Profil des Betrügers und wählen Sie Melden.

      Tippen auf Optionen (drei Punkte) im Instagram-Profil des Betrügers und Auswählen von Melden.
    3. Wählen Sie Konto melden. Wählen Sie dann den Grund für die Meldung. Zum Melden eines Betrügers wählen Sie Es postet Content, der nicht auf Instagram sein sollte, oder Es gibt vor, eine andere Person zu sein.

      Um die meisten Instagram-Betrüger zu melden, wählen Sie Konto melden > Es gibt vor, eine andere Person zu sein.
    4. Wenn Sie im vorigen Schritt die Option Es postet Content, der nicht auf Instagram sein sollte gewählt haben, wählen Sie als nächstes Scam oder Betrug. Wenn Sie die Option Es gibt vor, eine andere Person zu sein gewählt haben, wählen Sie die entsprechende Option entsprechend der Betrugsart. Tippen Sie dann auf Melden.

      Wenn Sie einen Instagram-Betrüger melden, wählen Sie als Grund Scam oder Betrug.
    5. Tippen Sie dann auf Weiter. Wählen Sie dann auf dem Profil Nicht mehr folgen und blockieren Sie den Betrüger, damit er Sie nicht mehr kontaktieren kann.

      Nachdem Sie einen Instagram-Betrüger gemeldet haben, melden und blockieren Sie das Konto, damit er Sie nicht mehr kontaktieren kann.

    Wenn Sie dem Betrüger bereits zum Opfer gefallen sind, sollten Sie den Betrug bei den zuständigen Behörden melden. Und wenn der Betrug zu einem Identitätsdiebstahl geführt hat, melden Sie den Identitätsdiebstahl umgehend – das kann den Betrüger daran hindern, weiteren Schaden anzurichten.

    Schützen Sie Ihre Identität mit Avast

    Betrügereien können ziemlich einfach zu erkennen sein, wenn Sie wissen, wonach Sie suchen, aber jeder ist anfällig für Täuschung und Betrug. Deshalb ist es wichtiger denn je, Ihre Sicherheitsmaßnahmen zu verstärken und Ihre persönlichen Daten vor Betrügern zu schützen.

    Avast One alarmiert Sie sofort, wenn im Internet ein Datenleck mit Ihren persönlichen Daten gefunden wird. Dann hilft Avast Ihnen, Ihre Online-Konten zu verstärken, damit Betrüger Sie nicht mehr finden können. Außerdem verfügt Avast One über einen integrierten Privacy Advisor, der Ihnen bei der Verwaltung sämtlicher Personen hilft, die Ihre Social Media-Konten einsehen können, um Sie vor Instagram-Betrug und anderen Social Media-Betrugsmaschen zu schützen.

    Erhalten Sie mit Avast One einen leistungsstarken Betrugsschutz für Ihr Android-Smartphone

    KOSTENLOSE INSTALLATION

    Erhalten Sie mit Avast One einen leistungsstarken Betrugsschutz für Ihr iPhone

    KOSTENLOSE INSTALLATION
    Andere Bedrohungen
    Sicherheit
    Danielle Bodnar
    21-07-2022