--> NFT (Non-Fungible Token): Definition und Funktionsweise | Avast
107488288583
academy
Sicherheit
Privatsphäre
Leistung
Deutsch
Avast Academy Sicherheit Andere Bedrohungen Was sind NFTs und wie funktionieren sie?

Was sind NFTs und wie funktionieren sie?

NFTs (Non-fungible Token) haben das Potenzial, die Art und Weise, wie wir Geld ausgeben und Geschäfte tätigen, grundlegend zu verändern. Aber die Funktionsweise von NFTs ist nicht ganz leicht zu verstehen und es lässt sich schwer einschätzen, was sie bedeuten oder wie man in das Geschäft einsteigt. Bevor Sie loslegen, sollten Sie Ihre digitalen Vermögenswerte zudem mit einer umfassenden Online-Sicherheitssoftware wie Avast One schützen.

PC-editors-choice-icon
2023
Editors' choice
AV-Test-Top-product-icon
2022
Top Rated
Product
PC-Welt-A1-01-2022_header
2022
Testsieger
Academy-What-Are-NFTs-and-How-Do-NFTs-Work-Hero
Verfasst von Anthony Freda
Veröffentlicht am Februar 10, 2023

Was ist ein NFT?

„NFT“ steht für „non-fungible token“, was bedeutet, dass es sich um einen einzigartigen Vermögenswert handelt, der nicht kopiert werden kann und nicht leicht austauschbar ist. Das Token fungiert als digitales Eigentumszertifikat für einen materiellen oder immateriellen Vermögenswert und wird in einer Blockchain aufgezeichnet. NFTs sind meist an digitale Inhalte wie Computerkunst oder Videoclips gebunden.

Hamburguer menu icon

Dieser Artikel enthält:

    Die einzigartigen Eigenschaften von NFT machen sie zu etwas Besonderem und erschweren gleichzeitig ihren Austausch gegen ähnliche Waren oder Vermögenswerte. Fiatgeld wie der Euro oder Dollar sind hingegen „fungibel“, d. h. sie können gegen andere Vermögenswerte getauscht oder durch diese ersetzt werden und behalten denselben Wert. Bei NFTs ist das nicht möglich.

    Man kann sich NFTs wie das Sammeln digitaler Kunst vorstellen. Traditionell besteht der Wert von Kunstsammlungen darin, dass es von jedem Gemälde nur eine Version gibt. Die einzelnen Kunstwerke sind besonders und wertvoll, weil es von jedem nur ein Exemplar auf der Welt gibt. Knappheit steigert den Wert und verlangt den vorsichtigen Umgang mit dem Objekt.

    Das Prinzip der Knappheit gilt auch für die digitale Kunstwelt. Kevin McCoy, ein digitaler Künstler, der 2014 das erste NFT prägte, erklärte in NFT Now: „Ich hatte die Idee, die Blockchain-Technologie zu nutzen, um eine unauslöschliche Provenienz und Eigentumsrechte an digitalen Bildern zu schaffen.“

    NFTs werden mithilfe von Eigentumsurkunden gehandelt. Diese werden durch Blockchain-Technologie in einem Hauptbuch eingeschlossen, das in Echtzeit aktualisiert wird und nahezu unmöglich zu fälschen, zu manipulieren oder zu hacken ist.

    Eine NFT-Eigentumsurkunde hinter Blockchain-Technologie.Eine NFT-Eigentumsurkunde, die durch eine Blockchain gesichert ist.

    So wie Bitcoin einen monetären Wert hat, der auf etwas Abstraktem basiert (und nicht an physische Objekte geknüpft ist), hat auch ein Digitalbild-NFT einen immateriellen Wert. Manche Menschen sind skeptisch, aber jedes Jahr wechseln auf dem NFT-Markt Milliarden von Dollar den Besitzer. Ihr Einfluss auf die reale Welt ist also beträchtlich – ob man nun davon überzeugt ist oder nicht.

    Wie funktionieren NFTs?

    NFTs werden „geprägt“, wobei einem NFT eine eindeutige Kennung zugewiesen wird. Die Kennungen werden in einem Hauptbuch, der so genannten Blockchain, gespeichert. Das Besondere daran ist, dass es in Echtzeit aktualisiert wird und nahezu unmöglich zu fälschen oder zu hacken ist.

    Ein NFT gehört jemandem, weil das Hauptbuch dies besagt. Darüber hinaus ist in den Metadaten der digitalen Datei ein spezieller Schlüssel gespeichert, der sie identifiziert, so dass die Eigentumsverhältnisse unanfechtbar sind. Eine Million Menschen können den Online-Inhalt kopieren, der von einem NFT gesichert wird, aber nur eine Person kann sich Eigentümer des NFT selbst nennen.

    Ein NFT mit seinem EigentumszertifikatPro NFT kann es nur ein Eigentumszertifikat geben.

    Warum wird NFTs ein Wert zugeschrieben?

    Eine Blockchain funktioniert aufgrund eines Algorithmus – jeder neue Eintrag wird durch ein ultrakomplexes mathematisches Problem definiert, das selbst für Supercomputer schwer lösbar ist. Dies macht es für Hacker praktisch unmöglich, die Blockchain zu manipulieren. Außerdem besteht keine zentrale Aufsichtsbehörde für die Blockchain, sodass die Menschen ihrem diffusen, dezentralen Charakter vertrauen.

    Beispiele für NFTs

    Im Vergleich zu vielen anderen Technologien stecken NFTs noch in den Kinderschuhen. Es wird prognostiziert, dass sie in naher Zukunft für praktische Zwecke wie die Authentifizierung von Produkten (Medizin, Lebensmittel) oder geistigem Eigentum (Urheberrechte, Patente, Marken) eingesetzt werden.

    Aktuell sind einige der bekanntesten Beispiele für NFTs:

    • Digitale Kunstwerke

    • GIFs

    • Sammlerstücke

    • Videos

    • Essays

    • Spiele

    • Virtuelle Avatare (und ihre Kleidung)

    • Musik

    • Tweets

    • Digitales Eigentum, digitale Immobilien

    Auf dem NFT-Marktplatz NBA Top Shot können Sie ein Spiel von berühmten Basketballspielern erwerben. Jesse Schwarz kaufte im Januar 2021 für 208.000 USD ein Video eines Dunks von LeBron James. Das Video kann zwar immer noch von anderen heruntergeladen und angesehen werden, aber sie besitzen es nicht und können kein Geld damit verdienen. Durch den hohen Verkaufspreis hat das Video einen ähnlichen Wert wie traditionelle Kunst erlangt.

    Apropos Kunst: Digitale Kunstwerke sind eine der Hauptanwendungsfälle für NFTs. Eines der berühmtesten Beispiele ist „Everydays: The First 5000 Days“ von Beeple, das 2021 für 69 Mio. USD verkauft wurde.

    Nahezu alles kann in ein NFT verwandelt werden. Jack Dorsey, der ehemalige CEO von Twitter, verkaufte seinen allerersten Tweet als NFT für mehr als 2,9 Mio. USD.

    Wofür werden NFTs verwendet?

    Die praktischen Anwendungsfälle von NFTs können ein Unternehmen oder das Berufsleben eines Einzelnen grundlegend verändern. Dank ihnen erschließen sich Urhebern digitaler Inhalte und Künstlern ganz neue Verdienstmöglichkeiten.

    Hier ist ein Blick auf verschiedene Branchen, in denen NFTs eingesetzt werden, und wie Künstler und andere davon profitiert haben.

    Kunst- und Designbranche

    Dank NFTs haben Designer und Künstler nun mehr Macht als je zuvor. Ohne NFTs versehen Digitalkünstler ihr Werk in der Regel mit einem Wasserzeichen und verlangen eine namentliche Erwähnung, wenn es kopiert wird. Es ist alles ziemlich unreguliert und oft genug haben die Designer das Nachsehen, wenn ihre Arbeiten ohne ihre Zustimmung verwendet werden. Jetzt können Künstler ein NFT erstellen und eine direkte finanzielle Gegenleistung erhalten, die ihrer Arbeit entspricht. Obendrein profitieren sie auch von zukünftigen Tantiemen.

    Online-Spiele

    Mit NFTs können Vermögenswerte im Spiel wie in der realen Welt gehandelt werden. In einigen lang laufenden Spielen wie EVE Online können die Nutzer Gegenstände oder Währung übertragen. Jemand hatte sogar schon die Idee, sein gesamtes EVE Online-Konto bei eBay zu verkaufen. Er wollte eine finanzielle Gegenleistung für die vielen Stunden, die er in das Spiel investiert hatte, und wusste, dass jemand bereit sein würde, dafür zu zahlen. NFTs bieten ein geregeltes System für diese Praxis.

    Eigentümerschaft für Domänennamen

    Mit NFTs können Sie einen Domänennamen auf unbegrenzte Zeit besitzen. Wenn Sie einen Domänennamen (wie avast.com) wählen, unterliegen Sie einer zentralen Behörde namens ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers). Jetzt können Sie einmalig einen Domänennamen kaufen, der dezentralisiert ist und den Ihnen niemand wegnehmen kann.

    Modebranche

    Mit NFTs können Sie das Outfit Ihres virtuellen Avatars komplett selbst gestalten. Einer der Kritikpunkte an NFTs ist, dass ein Bild nach wie vor jederzeit kopiert und weitergegeben werden kann. Innerhalb eines digitalen Raums wie dem Metaverse kann das NFT jedoch nur von seinem tatsächlichen Eigentümer genutzt werden. Das NFT kann auch mit einem realen Kleidungsstück verbunden sein, sodass der Besitzer zusätzliche Vorteile wie den kostenlosen Besuch von Modeschauen erhält.

    Veranstaltungen und Ticketverkauf

    In der Musikbranche gibt es seit Langem ein Problem im Zusammenhang mit Ticketmaster. Da es so gut wie keine Konkurrenz gibt, sind Künstler, die auf Tournee gehen, für den Kartenverkauf auf diesen Anbieter angewiesen, wodurch ihnen aber oft Gewinne entgehen. Die dezentralisierte Natur von NFTs könnte die Antwort sein, da sie die Überprüfbarkeit erhöhen, private Ticketverkäufe ermöglichen und den Zwischenhändler ausschalten.

    Investitionssicherheit

    Da NFTs dezentral funktionieren und nahezu fälschungssicher sind, werden sie als potenziell zuverlässige Anlageform angesehen. Solange niemand anderes den privaten Schlüssel für Ihren NFT besitzt, kann nichts damit passieren. Das einzige wirkliche Risiko ist, dass Sie den Schlüssel verlieren.

    Wir stehen an der Schwelle zum Web 3.0 und es könnte genauso frei von Unternehmenseinflüssen sein wie das Internet in seinen Anfangstagen war. NFTs können für die Validierung von Transaktionen sehr nützlich sein und eine Renaissance bestimmter Branchen und Berufsfelder bedeuten, sogar über die oben genannten Beispiele hinaus.

    Warum sind NFTs wertvoll?

    NFTs sind wertvoll, weil sie durch eine Infrastruktur gestützt werden, in der die Eigentumsurkunden nicht angefochten werden können. Dies ist eine einzigartige Möglichkeit zur Identifizierung individueller Merkmale. Jedes NFT für sich ist jedoch nur dann wertvoll, wenn jemand bereit ist, dafür zu bezahlen.

    Der Wert von NFTs wurde durch mehrere Transaktionen bewiesen, z. B. durch den bereits erwähnten Kauf eines Basketball-Dunks für 208.000 Dollar. Das wird noch übertroffen von Snoop Doggs Kauf des Bildes Right-click and Save As Guy des Digitalkünstlers XCopy, einer Art modernem Jean-Michel Basquiat, für mehr als 7 Millionen Dollar.

    Während wir daran gewöhnt sind, dass der Geldwert an einen physischen Gegenstand gebunden ist, hat Geld nur deshalb einen Wert, weil sich alle darüber einig sind. Selbst Bargeld verliert seinen Wert, wenn eine Regierung zahlungsunfähig wird oder zusammenbricht. Wert entsteht durch ein Konsenssystem – auch bei NFTs.

    Bei NFTs werden die Daten gegen Geld gehandelt – was die einzige Voraussetzung dafür ist, dass sie einen Wert haben. Die tatsächlichen physischen Eigenschaften sind nahezu irrelevant.

    Erstellen eines NFT

    Die Schaffung einer NFT erfolgt in vier Schritten:

    1. Richten Sie eine Krypto-Wallet ein.
      Sie können aus einer Vielzahl von Krypto-Wallets wählen, die sich in Hinblick auf Kosten, Sicherheit und das Gerät, das darauf zugreift, unterscheiden.

    2. Zahlen Sie Kryptowährung ein.
      Sie müssen Kryptowährung einzahlen, damit Sie die mit der Schaffung eines NFT verbundenen Gebühren bezahlen können.

    3. Verknüpfen Sie die Wallet mit einem NFT-Marktplatz.
      Ein NFT-Marktplatz wird auf einer Blockchain betrieben, die in der Regel auf Ihrer gewünschten Währung basiert. Die Marktplätze unterscheiden sich durch die Gebühren, die sie verlangen, die unterstützten NFTs und die Methode, mit der sie Blöcke in der Blockchain erstellen.

    4. Stellen Sie Ihren Artikel auf dem Marktplatz ein.
      Als letzten Schritt müssen Sie Ihren Artikel auf dem NFT-Marktplatz einstellen, wo andere ihn finden können.

    Die Schaffung eines NFT ist nicht viel anders, als ein neues Instagram-Konto zu eröffnen und ein paar Bilder zu posten. Sie können auch das gesamte Urheberrechtsverfahren überspringen, da das Urheberrecht bereits bei der Schaffung der NFT festgelegt wird. Die Schaffung eines NFT kostet in der Regel zwischen 1 und 500 Dollar.

    So kaufen Sie ein NFT

    Um ein NFT zu kaufen, benötigen Sie ein Konto auf einem NFT-Marktplatz und eine damit verknüpfte Krypto-Wallet. Je nach Marktplatz müssen Sie Ihre Wallet zunächst mit Kryptowährung aus der zugehörigen Blockchain füllen oder Geld von Ihrem Debit- oder Kreditkartenkonto einzahlen. Anschließend können Sie ein Gebot für einen Auktionsartikel abgeben oder ein NFT direkt kaufen, wenn er zu einem Festpreis erhältlich ist.

    Im Folgenden ist beschrieben, wie Sie ein NFT auf OpenSea, dem größten Marktplatz auf der Ethereum-Blockchain, kaufen können:

    1. Eröffnen Sie eine von OpenSea unterstützte Krypto-Wallet (wie MetaMask oder Coinbase Wallet).

    2. Verknüpfen Sie die Wallet mit OpenSea.

    3. Stöbern Sie in den verfügbaren NFTs.

    4. Wenn Sie eines kaufen möchten, klicken Sie auf „Buy now“ (Jetzt kaufen).

    5. Wählen Sie die gewünschte Zahlungsart: Krypto oder Karte.

    6. Beachten Sie die Gebühren und das Kleingedruckte und bestätigen Sie Ihre Bestellung, indem Sie auf „Pay“ (Bezahlen) klicken.

    Die OpenSea-Homepage mit einer rotierenden Diashow der zum Verkauf stehenden NFTs.NFTs, die auf OpenSea angeboten werden.

    Die Wahl der richtigen Wallet erfordert ebenso wie die Suche nach dem besten NFT-Marktplatz eine gründliche Recherche. Deshalb sollten Sie sich vorher darüber im Klaren sein, was Sie von einem NFT erwarten. Das hängt auch davon ab, ob Sie ein bestimmtes NFT kaufen möchten und auf welcher Plattform es verfügbar ist.

    Wenn Sie Krypto kaufen möchten, sollten Sie sich zunächst über die besten Orte dafür informieren.

    Wo Sie NFTs kaufen können

    Der beste Ort, um NFTs zu kaufen, sind entsprechende Marktplätze. Davon gibt es drei verschiedene Arten:

    • Offene NFT-Marktplätze. Diese Marktplätze können alle nutzen und es gibt keine Exklusivität in Bezug darauf, wer ein NFT verkaufen darf.

    • Geschlossene NFT-Marktplätze. Für diese auch als kuratierte oder Premium-Marktplätze bezeichneten Plattformen ist eine Einladung oder ein Antrag nötig, damit Sie ein NFT einstellen können.

    • Proprietäre NFT-Marktplätze. Dies sind Marktplätze, die ihre eigenen NFTs verkaufen, wie NBA Top Shot und Bored Ape Yacht Club.

    Einige Beispiele für beliebte NFT-Marktplätze:

    Ein offener Marktplatz wie OpenSea hat viele Besucher, daher muss er vielfältig und sicher genug sein, um Erfolg zu haben (und OpenSea hat sehr viel Erfolg). Sie können sich das wie Stöbern in sozialen Netzwerken vorstellen – nur dass alles, was Sie sich ansehen, einen Geldwert hat.

    Ein geschlossener Marktplatz kann strenge Regeln aufstellen. Zum Beispiel dürfen Künstler nur auf Einladung ihre Werke auf SuperRare veröffentlichen. Bei jedem Verkauf werden dem Originalkünstler Lizenzgebühren gezahlt, und die Seite richtet sich an Sammler traditioneller Kunst, um die Idee des Kunstsammelns lebendig zu halten. SuperRare nimmt Kunst sehr ernst und wählt seine Künstler daher sorgfältig aus.

    Ein proprietärer Marktplatz wie der Bored Ape Yacht Club hat die vollständige Kontrolle über die Art von Kunst, die dort gehandelt wird. Solche Marktplätze schaffen ein Marken-Image beispielsweise durch Events und limitierte Auflagen. Es gibt 10.000 Bored Ape NFTs, die sich in der Ethereum-Blockchain befinden.

    Sind NFTs sicher?

    NFTs sind absolut sicher – theoretisch. Die Blockchain-Technologien, auf denen sie gespeichert sind, sind sicher. Doch wie bei herkömmlicher Kunst müssen Sie auch ein NFT nach dem Kauf pflegen, um es sicher aufzubewahren. Das größte Sicherheitsrisiko, gegen das man sich wappnen muss, ist Betrug.

    NFTs werden in einer komplexen Infrastruktur gespeichert, die kaum zu überlisten ist. Solange Sie den privaten Schlüssel besitzen, haben Sie die volle Kontrolle über das Token. Aber wie können Sie 100-prozentig sicher sein, dass Ihr privater Schlüssel für niemanden außer Ihnen zugänglich ist?

    Hacker entwickeln kontinuierlich raffiniertere Methoden. Und mit nur wenigen Informationen über Sie könnten sie sich in Ihr System einloggen und Ihre Krypto-Wallet einsehen. Wenn sie Ihre Identität stehlen, haben sie alles Nötige, um auch Ihre NFTs abzugreifen.

    Betrugsmaschen mit NFTs

    Hier sind einige Möglichkeiten für Betrug im Zusammenhang mit NFTs:

    • Phishing

    • Angeblich kostenlose Prägungen

    • „Rug Pull“-Betrug

    • Trading-Betrug

    • NFT-Plagiate

    • Gefälschte Websites

    • P&D-Betrug („Pump and Dump“)

    • Tech-Support-Betrug

    Melden Sie solche Fälle unbedingt, wenn Sie glauben, dass Sie davon betroffen sind. Sie könnten dadurch verhindern, dass auch andere Menschen darauf hereinfallen.

    So vermeiden Sie NFT-Betrug

    Es gibt einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um kein Opfer von NFT-Betrug zu werden:

    • Verwalten Sie Ihre Transaktionen selbst.

    • Nutzen Sie nur die vertrauenswürdigsten digitalen Wallets und Marktplätze.

    • Informieren Sie sich vor dem Kauf über NFTs.

    • Vergewissern Sie sich, dass Sie den Markt und die damit verbundenen Risiken verstehen.

    • Bewahren Sie Kryptowährungen und NFTs in Cold Wallets auf, die nicht mit dem Internet verbunden und daher besser vor Hacker-Angriffen geschützt sind.

    • Achten Sie auf eine gute digitale Hygiene, z. B. sichere Passwörter und Aktivierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung.

    • Verwenden Sie eine umfassende Online-Sicherheitssoftware, um keinen Bedrohungen ausgesetzt zu sein.

    Sichern Sie Ihre digitalen Vermögenswerte mit Avast

    Wenn Sie sich entschlossen haben, den Sprung in die NFT-Welt zu wagen, ist grundlegende Internetsicherheit nicht ausreichend. Sie brauchen eine umfassende Sicherheitssoftware, die eine Reihe von Funktionen enthält, um Ihre persönlichen Daten und Ihr digitales Vermögen zu schützen.

    Avast One ist eine preisgekrönte Sicherheitslösung mit branchenführender Technologie zur Bedrohungserkennung, die Sie vor den zahlreichen Online-Betrugsmaschen und digitalen Gefahren von heute schützen kann. Sie umfasst auch Phishing-Schutz, Funktionen zur Überwachung auf Datenlecks und ein VPN zur Verschlüsselung Ihrer Kommunikation. Installieren Sie Avast One noch heute, um Ihr digitales Leben abzusichern.

    Häufig gestellte Fragen (FAQs)

    Was bedeutet „NFT“?

    NFT steht für „non-fungible token“, und „non-fungible“ (dt. „nicht austauschbar“) ist die Eigenschaft, wodurch sich NFTs von Kryptowährungen unterscheiden. Bitcoin und Ethereum sind austauschbare Token – ein Bitcoin kann gegen einen anderen getauscht werden, ohne dass etwas gewonnen oder verloren wird. Im Gegensatz dazu hat jedes NFT einen einzigartigen Wert und kann nicht kopiert oder ausgetauscht werden.

    Lohnt sich der Kauf von NFTs?

    Der Kauf von NFTs lohnt sich, wenn Sie digitale Vermögenswerte besitzen möchten (z. B. das digitale Kunstwerk Ihres Lieblingskünstlers) und sich der Investitionsrisiken bewusst sind. Für Investitionszwecke lohnt sich der Kauf, wenn Sie glauben, dass der Wert des NFT im Laufe der Zeit steigen wird. Der Markt für NFTs ist gerade erst im Entstehen begriffen, sodass es kaum historische Daten gibt und seine Zukunft noch ungewiss ist.

    Viele Promis, die für NFTs werben, lassen sich dabei von einem Team erfahrener Fachleuten beraten, die wissen, wie man mit Investitionen umgeht. Viele betrachten sie als Anlagemöglichkeit, vergleichbar mit Aktien oder Immobilien. Otto Normalverbraucher hat zwar eine Chance auf Erfolg, aber der Weg dorthin könnte lang sein.

    NFTs sind riskant, weil sie so neu sind. Hier sind einige Gründe, warum sich der Kauf möglicherweise nicht lohnt:

    • Mangelnde Legitimität in der öffentlichen Wahrnehmung.

    • Sie tragen zum Klimawandel bei, was sie nicht nur an sich schädlich macht, sondern in Zukunft auch zu einem Verbot führen könnte.

    • Kriminelle haben es auf NFTs (und ihre Besitzer) abgesehen, weil sie so lukrativ sind.

    Andererseits sprechen die Zahlen für sich. Einige Leute haben Millionengewinne gemacht, weil sie den Markt richtig eingeschätzt haben. Es geht auch darum, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. NFTs können sich lohnen, wenn Sie wissen, was Sie tun, und Risikobereitschaft mitbringen.

    Warum werden NFTs gekauft?

    Die meisten Käufer von NFTs sehen sie als lukrative digitale Vermögenswerte oder Anlageformen an, deren Wert in Zukunft beträchtlich steigen könnte. Einige Branchen (z. B. Musik und Kunst) werden durch NFTs bereits revolutioniert, da ihr dezentraler Charakter den Künstlern und kleinen Unternehmen die Kontrolle zurückgibt.

    Eines Tages könnte der Einfluss von NFTs überall zu spüren sein und es ist zweifellos aufregend und prestigeträchtig, ein Teil dieser Geschichte zu sein. Natürlich sollte man dabei nicht vergessen, dass dies auch von vielen anderen technologischen und künstlerischen Entwicklungen gesagt wurde, die in der Vergangenheit kamen und gingen.

    Sind NFTs Kryptowährung?

    NFTs sind keine Kryptowährung, obwohl sie auf derselben Technologie beruhen. Bei beiden handelt es sich um digitale Token und die meisten NFTs werden mit Kryptowährungen gekauft. Der größte Unterschied zu Kryptowährungs-Token besteht darin, dass NFTs nicht austauschbar sind.

    Ein NFT ist einzigartig und kann nicht kopiert oder einfach ausgetauscht werden. Ein NFT hat nicht den gleichen Wert wie ein anderer, während ein Bitcoin wie der andere ist. Viele Menschen kaufen zwar Kryptowährungen zu Investitionszwecken (genau wie NFTs), doch als digitale Währung kann Krypto auch für Zahlungen verwendet werden.

    Wie werden NFTs gespeichert?

    Es werden zwei Hauptbestandteile eines NFT gespeichert: der Smart Contract und der digitale Vermögenswert (d. h. das Kunstwerk). Bei der On-Chain-Speicherung werden beide Komponenten in der Blockchain gespeichert. Bei der Off-Chain-Speicherung wird nur der Smart Contract in der Blockchain gespeichert.

    Off-Chain-Speicherung ist die gängigere Methode, da der digitale Inhalt des NFT viel Platz benötigt. In diesen Fällen enthält der Smart Contract in der Blockchain Informationen darüber, wo das Medium oder der digitale Vermögenswert gespeichert ist.

    Wie verdient man mit NFTs Geld?

    Sie können mit NFTs Geld verdienen durch:

    • Verleihen

    • Verdienen von Tantiemen

    • Handeln mit NFTs

    • NFT-Staking

    • NFT-Games

    • Investitionen in NFT-Start-ups

    • Verkauf von NFTs auf Marktplätzen

    • NFT-gestütztes Yield Farming

    Was bedeutet „non-fungible“?

    „Non-fungible“, zu Deutsch „nicht austauschbar“, heißt, dass dieses Token nicht kopiert, ersetzt oder einfach ausgetauscht werden kann. NFTs sind also einzigartige Token, die das Eigentum an einem bestimmten Vermögenswert repräsentieren. Genau wie z. B. ein Kunstwerk, das seine einzigartigen Eigenschaften hat, kann ein NFT nicht durch ein anderes ausgetauscht werden.

    Mit Avast One erhalten Sie leistungsstarken Online-Schutz für Ihr Android-Gerät

    KOSTENLOS INSTALLIEREN

    Mit Avast One erhalten Sie leistungsstarken Online-Schutz für Ihr iPhone

    KOSTENLOS INSTALLIEREN
    Andere Bedrohungen
    Sicherheit
    Anthony Freda
    10-02-2023