73921727378
academy
Sicherheit
Sicherheit
Alle Artikel zum Thema Sicherheit anzeigen
Privatsphäre
Privatsphäre
Alle Artikel zum Thema Privatsphäre anzeigen
Leistung
Leistung
Alle Artikel zum Thema Leistung anzeigen
Sprache auswählen
Sprache auswählen
Avast Academy Leistung Bereinigung Warum ist mein PC-Lüfter so laut und wie kann ich den Lärm reduzieren?

Warum ist mein PC-Lüfter so laut und wie kann ich den Lärm reduzieren?

Ihr PC-Lüfter sollte nicht so laut sein, dass er Ihre Nachbarn aufweckt. Ein lauter Lüfter, der klingt, als würde er gleich abheben, ist nicht nur unangenehm. Das surrende oder brummende Geräusch kann auch bedeuten, dass etwas ernsthaft nicht in Ordnung ist. Erfahren Sie hier, wie Sie die Geräusche Ihres Computers oder Laptops dämpfen können, besorgen Sie sich dann eine Optimierungssoftware, damit Ihr Computer reibungslos läuft.

Academy-Why-your-PC-fan-is-loud-and-how-to-reduce-the-noise-Hero

Warum ist mein PC-Lüfter so laut?

Ihr PC-Lüfter wird laut, wenn die interne Temperatur aufgrund von 100%iger Festplattenauslastung, hoher RAM-Auslastung, Staub und Schmutz in den Lüftungsöffnungen oder mangelnder Luftzufuhr zu hoch ist. Es ist normal, dass Ihr Lüfter manchmal laut wird, aber wenn er eine Zeit lang ein lautes Klappern von sich gibt, sollten Sie der Sache nachgehen.

Hamburguer menu icon

Dieser Artikel enthält:

    Alle Computer werden mit der Zeit langsamer, die Bildrate bei der Wiedergabe von Videos lässt nach, Aufgaben werden nicht mehr so reibungslos ausgeführt und es kommt häufiger zu Abstürzen. Aber wenn Ihr PC-Lüfter plötzlich so laut ist, dass das Brummen zu einem Rattern wird, sollten Sie schnell handeln und die Ursache finden, bevor sich das Problem verschlimmert.

    Wenn Sie die Ursache für den lauten PC-Lüfter herausfinden, können Sie die Leistung verbessern und die Lebensdauer Ihres Computers verlängern. Die Durchführung von Festplattentests zur Problemdiagnose und die Entfernung von Bloatware und anderen PUPs (potentiell unerwünschten Programmen) sind ein guter Anfang.

    So machen Sie Ihren Computer leiser

    Sie können einen lauten PC-Lüfter mit ein paar einfachen Schritten beheben. Hier sind einige schnelle Tipps, wie Sie Ihren Computer leiser machen können:

    • Schließen Sie Hintergrundanwendungen und -prozesse

    • Schließen Sie offene Tabs in Ihrem Browser

    • Führen Sie einen Malware-Scan durch

    • Sorgen Sie für eine bessere Luftzufuhr im Bereich der Lüftungsöffnungen Ihres Computers

    • Entfernen Sie Staub in Anschlüssen und Lüftungsöffnungen

    • Schalten Sie Ihren Computer aus, warten Sie ein paar Minuten und schalten Sie ihn dann wieder ein

    Computerlüfter müssen manchmal auf Hochtouren laufen. Bei anhaltender Nutzung werden CPUs und GPUs heiß und brauchen einen Weg, um die Wärme abzuführen – ein brummender Lüfter hilft der aufgestauten heißen Luft, sich zu bewegen. Ihr Lüfter arbeitet mehr, wenn Sie viele Anwendungen gleichzeitig ausführen oder intensive Aufgaben wie die Bearbeitung von Multimedia-Inhalten durchführen. Überprüfen Sie Ihren Arbeitsspeicher, um den Aktivitätsgrad Ihres Computers im Auge zu behalten.

    Ein ständig lauter oder brummender Lüfter kann jedoch auf größere Leistungsprobleme, Probleme mit Komponenten oder sogar eine Malware-Infektion hinweisen. Manche Malware kann die Temperatur Ihres PCs erheblich erhöhen oder Ihren Mac überhitzen, was zu dauerhaften Schäden an wichtigen Komponenten führen kann.

    Möglicherweise bemerken Sie auch, dass Ihr Lüfter schneller läuft, obwohl auf den ersten Blick nichts vor sich geht. Das ist normal, denn es gibt viele Hintergrundprozesse, die Windows oder andere Betriebssysteme am Laufen halten. Wenn Ihr Lüfter zu stark arbeitet, werden Sie das Rattern sofort bemerken.

    Die folgenden Tipps zur Geräuschreduzierung Ihres Lüfters werden die Lebensdauer Ihres Computers unabhängig vom Zustand des Lüfters verlängern. Sie müssen Ihren Lüfter möglicherweise nicht unbedingt leiser machen, aber wenn Sie Methoden zur Reparatur des Lüfters ausprobieren, sollte sich die Leistung verbessern, und Sie werden mit ziemlicher Sicherheit einen schnelleren Computer haben.

    Hier sind Tipps, wie Sie Ihren Lüfter leiser machen können:

    Prüfen Sie auf ressourcenintensive Anwendungen und schließen Sie sie

    Apps, Programme und Hintergrundprozesse können Ihren Computer bis an die Belastungsgrenze bringen. Die beste Methode herauszufinden, welche Programme Ihre CPU auslasten, ist die Verwendung des Task-Managers.

    So können Sie mithilfe des Task-Managers nach ressourcenintensiven Anwendungen suchen.

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wählen Sie Task-Manager.

      Ein Screenshot des Desktops, auf dem jemand mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste geklickt hat und den Mauszeiger über „Task Manager“ bewegt.
    2. Auf der Registerkarte Prozesse können Sie überprüfen, welche Programme Ihre CPU und Ihren Arbeitsspeicher voll auslasten.

      Ein Screenshot des Task-Managers eines Benutzers, in dem die Festplatten- und Arbeitsspeichernutzung für verschiedene Programme angezeigt wird.

    Wenn ein Programm eine viel höhere Auslastung als alle anderen meldet oder wenn ein Programm 100 % der Festplattenkapazität beansprucht, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Programm und wählen Sie Prozess beenden, um es zu beenden.

    Es ist normal, dass ein Computer bei der Datenverarbeitung Geräusche verursacht, aber wenn der PC-Lüfter laut ist und Ihr Task-Manager eine hohe Aktivität anzeigt, sollten Sie einige Programme herunterfahren.

    Manche Menschen übertakten ihre CPU, – und manche Gamer, Bitcoin-Miner und andere übertakten ihre GPU – um die Leistung zu steigern und die von den Herstellern gesetzten Grenzen für die Rechenleistung zu umgehen. Diese Grenzen klingen einschränkend, aber sie tragen dazu bei, dass Computer reibungslos und länger laufen.

    Schließen Sie Browser-Tabs

    Je mehr Tabs Sie geöffnet haben, desto mehr Ressourcen verbrauchen Webbrowser wie Chrome und Safari. Wenn zu viele Browser-Tabs geöffnet sind, dreht sich Ihr Lüfter schneller und Ihr Computer wird heiß.

    Sie können alle offenen Tabs mit einem Lesezeichen versehen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den grauen Bereich rechts neben den offenen Tabs klicken und Alle Tabs als Lesezeichen speichern auswählen. Wenn Sie dann Ihren Browser schließen, sollte der Lüfter leiser werden. Und wenn Sie Ihren Browser wieder öffnen, sind alle Ihre alten Browser-Tabs mit Lesezeichen versehen, sodass Sie sie leicht wiederfinden können.

    Sie können alle geöffneten Tabs mit einem Lesezeichen versehen, indem Sie mit der rechten Maustaste neben dem +-Symbol in der Browserleiste klicken oder die Tastenkombination Strg + Shift + D drücken.

    Wenn Sie auf einen bestimmten Tab in Ihrem Browser klicken, sehen Sie weitere Optionen im Menü, wie Tabs rechts schließen. So können Sie einige Tabs schließen und andere geöffnet lassen.

    Verwenden Sie Optimierungssoftware

    Die beste PC-Reinigungssoftware hilft Ihnen dabei, temporäre Dateien und anderen Datemmüll loszuwerden, um Ihren Computer zu optimieren und ihn in einem tadellosen Zustand zu halten. Es ist zeitaufwändig, unerwünschte Dateien manuell zu durchsuchen und zu löschen, daher sollten Sie dies von einer Optimierungssoftware erledigen lassen.

    Avast Cleanup ist ein ressourcenschonendes Bereinigungstool, das reibungslos im Hintergrund läuft, sodass Sie es nicht einmal bemerken werden. Es versetzt ungenutzte Anwendungen in den Ruhezustand, beseitigt Bloatware und unnötige Programme und optimiert Ihre Festplatte.

    Geben Sie dem Computer etwas Platz (Luftzufuhr, Laptop-Kühlpads)

    Ihr PC-Lüfter dreht sich und macht Geräusche, weil die Luft in Ihrem Computer zirkulieren muss. Geben Sie ihm also etwas Platz, indem Sie den Bereich um das Gerät herum freimachen und es atmen lassen.

    Achten Sie darauf, dass die Luftzufuhr um Ihren Computer herum ungehindert möglich ist und eine ausreichende Belüftung gegeben ist. Und geben Sie Ihren Laptop nicht in ein Gehäuse, wenn er in Betrieb ist. Wenn die Luft um Ihren Computer herum zirkuliert, bleibt Ihre Hardware kühl und die Lüftergeräusche des Laptops werden reduziert. Wenn Sie einen Desktop-PC haben, sorgen Sie auch für eine gleichmäßige Luftzufuhr um seinen Tower herum.

    Schalten Sie Ihren PC aus und lassen Sie ihn ruhen

    Wenn Sie Ihren PC ausschalten, werden alle aktiven Prozesse sofort gestoppt. Da keine Anwendungen oder Programme mehr laufen, gibt es keine Probleme mehr mit der Luftzufuhr, die Lüfter Ihres Computers schalten sich ab und Ihr Computer wird wieder ruhig.

    Scannen Sie nach Malware mit Sicherheitssoftware

    Malware kann dazu führen, dass Ihr Computer überlastet ist und die Lüfter sehr laut werden lassen. Wenn Sie vermuten, dass die lauten Lüfter Ihres Computers mit Malware zusammenhängt, verwenden Sie ein Virenentfernungsprogramm, um die Infektion zu beseitigen.

    Bekanntlich verbreiten Hacker Krypto-Mining-Software, um Bitcoin zu minen. Und manche Malware kann sich tarnen, indem sie ihre Aktivität anhält, sobald Sie den Task-Manager öffnen. Eine Virenentfernungssoftware hilft dabei, Malware zu verhindern, damit Sie nicht unter einem lauten Lüfter leiden müssen.

    Avast One verhindert Malware, die einen lauten PC-Lüfter verursachen kann.

    Richten Sie Software zur Steuerung der Lüfter ein

    Sie können die Leistung Ihres Lüfters in Ihrem BIOS, den erweiterten Einstellungen Ihres PCs, einstellen. Greifen Sie nur dann auf Ihr BIOS zu, wenn Sie wissen, was Sie tun – aber wenn Sie die CPU-Temperatur überprüfen, weil Ihr Lüfter laut brummt, können Sie die Einstellungen des Lüfters in Ihrem BIOS anpassen, um ihn leiser zu machen. Versuchen Sie auch SpeedFan, um die Lüftereinstellungen anzupassen, aber das sollten Sie nur tun, wenn Sie diesbezüglich erfahren sind.

    Beseitigen Sie den Staub

    Wenn Ihr Lüfter ständig lauter wird, sollten Sie ihn überprüfen und von Staub und anderen Verunreinigungen befreien. Bei längerem Gebrauch sammelt sich im Inneren Ihres Computers Staub an. Verwenden Sie Druckluft, um Ihren Computer zu säubern und Staub aus den Anschlüssen und Lüftungsöffnungen zu entfernen.

    Sie können auch das Gehäuse Ihres Computers zerlegen und das Innere des Geräts reinigen, aber wir empfehlen dies nur, wenn Sie wirklich wissen, was Sie tun.

    Wenn Sie das Gehäuse Ihres Computers öffnen, können Sie den Staub von den Lüftern entfernen.Auf den Lüfterflügeln eines Computers kann sich schnell Staub ansammeln.

    Seien Sie sehr vorsichtig mit Druckluft, denn sie kann Kälteschäden verursachen und Aerosole können bei unsachgemäßer Handhabung explodieren. Eine Dose Druckluft löst auch nicht alles – Sie müssen sorgfältig reinigen, sonst können Sie sich verletzen oder Ihren Computer beschädigen.

    Tauschen Sie einen defekten Lüfter aus

    Wenn Ihr Computer immer noch extrem laut ist – oder seltsame rasselnde oder schleifende Geräusche macht – nachdem Sie alles oben genannte versucht haben, können Sie versuchen, den Lüfter auszutauschen.

    Wenn Sie sich damit auskennen, wie man einen Computer baut, wissen Sie, wie Sie den alten Lüfter ausbauen und einen neuen einbauen können. Achten Sie nur darauf, dass der Lüfter die richtige Größe hat. Andernfalls suchen Sie auf der Website des Herstellers nach Kompatibilitätsangaben oder messen Sie die Schraubenlöcher in der Lüfterhalterung.

    Achten Sie auf die Pfeile auf dem Lüfter, um die Richtung des Luftstroms zu erkennen, und verwenden Sie Gummidämpfer (anstelle von Metallschrauben), um sicherzustellen, dass sich die Vibrationen nicht auf das Gehäuse übertragen und ein Klappern des Lüfters verursachen. Bei sorgfältiger Installation wird Ihr Computer leiser laufen als zuvor und weniger Staub wird seine Luftzufuhr verstopfen.

    So läuft Ihr Lüfter immer normal

    Der Schlüssel zur Reduzierung der Lüftergeräusche liegt in der regelmäßigen Wartung. Halten Sie die Dateisysteme und die Software sauber, indem Sie Junkware entfernen, und stellen Sie sicher, dass die Anschlüsse und Lüftungsöffnungen staubfrei sind. Sorgen Sie für eine angemessene Belüftung des Computergehäuses und verwenden Sie eine spezielle Bereinigungssoftware, um die Computergeräusche möglichst gering zu halten und eine reibungslose Leistung zu gewährleisten.

    Regelmäßige Wartung ist die Voraussetzung für hohe Leistung

    Unsere Performance-Ingenieure wissen, wie zeitaufwändig es sein kann, den PC regelmäßig zu warten. Deshalb haben wir Avast Cleanup entwickelt, ein Tool zur Computeroptimierung, das sich automatisch um alles kümmert.

    Avast Cleanup ist ein Optimierungstool, das dafür sorgt, dass Ihre PC-Lüfter leise laufen.

    Avast Cleanup ist eine umfassende App, die dafür sorgt, dass Ihr Computer weniger Lärm macht und leistungsfähiger ist. Vom Löschen temporärer Dateien und Aktualisieren von Programmen bis hin zum Beheben von Festplattenfehlern und dem Herunterfahren von Programmen, die viel Strom verbrauchen – Avast Cleanup kümmert sich um alles. Sorgen Sie für einen reibungslosen Betrieb Ihres Computers mit Avast Cleanup.

    Ihr Android mit Avast Cleanup optimieren

    KOSTENLOSE INSTALLATION

    Ihr iPhone mit Avast One optimieren

    KOSTENLOSE INSTALLATION
    Bereinigung
    Leistung
    Anthony Freda
    4-03-2022