Software-Lizenzvereinbarung

Avast EasyPass

Im Falle von Unstimmigkeiten zwischen dieser Lizenzvereinbarung und der Version in englischer Sprache gilt die Version in englischer Sprache.

WICHTIG: BITTE LESEN SIE DIE DIESE VEREINBARUNG SORGFÄLTIG DURCH, BEVOR SIE DIE SOFTWARE VERWENDEN (WIE NACHSTEHEND DEFINIERT). INDEM SIE ELEKTRONISCH ZUSTIMMEN UND DIE SOFTWARE INSTALLIEREN, STIMMEN SIE ALLEN BEDINGUNGEN DIESER VEREINBARUNG ZU. WENN SIE DIESEN BESTIMMUNGEN UND BEDINGUNGEN NICHT ZUSTIMMEN, SETZEN SIE DEN INSTALLATIONSVORGANG DER SOFTWARE NICHT FORT UND VERWENDEN SIE DIE SOFTWARE UND BEGLEITMATERIALIEN NICHT WEITER.

Diese Lizenzvereinbarung (die „Vereinbarung“) ist eine rechtsgültige Vereinbarung zwischen Ihnen („Kunde“) und AVAST Software s.r.o., einem Unternehmen mit Sitz in Prag, Tschechische Republik („AVAST“) für sich und für seine Servicepartner (wie unten definiert). Diese Vereinbarung regelt Ihre Nutzung der avast! EasyPass-Software, die mit dieser Vereinbarung („Software“) vertrieben wird, einschließlich aller schriftlichen Begleitdokumentation („Dokumentation“). Diese Vereinbarung gilt auch für alle Updates, Ergänzungen und Supportleistungen für die Software, es sei denn, für diese Artikel gelten andere Bedingungen.

Die gesamte oder Teile der Software, die Ihnen hiermit zur Verfügung gestellt wird, einschließlich der Speicherung von Daten, Verarbeitung von Gebühren und Support für die Software kann von Siber Systems Inc. und einem oder mehreren der AVAST der Drittanbieter, Wiederverkäufer oder Vertreter (die „Servicepartner“) zur Verfügung gestellt werden. Durch Zustimmung zu dieser Vereinbarung erklären Sie sich mit der Bereitstellung der gesamten Software oder eines Teils der Software durch dritte Servicepartner einverstanden.

1. Lizenz

Nach dem Kauf der Software und der Zustimmung zu dieser Vereinbarung erhält der Kunde eine nicht exklusive Lizenz zur Nutzung der Software in Übereinstimmung mit Abschnitt 2 während der Servicelaufzeit.

2. Angemessene Nutzung und Durchführung

Der Kunde ist für das Kundenverhalten, die Nutzung der Software und die Folgen eines Verstoßes gegen diese Vereinbarung durch den Kunden oder anderer Benutzer der Software verantwortlich. Während der Servicelaufzeit kann der Kunde: (a) eine (1) Kopie der Software auf dem zugelassenen Computer, mobilen und anderen Geräten, wie in der Dokumentation bezeichnet nutzen; und (b) eine (1) Kopie der Software für Sicherungs- oder Archivierungszwecke erstellen, oder die Software auf die Festplatte des Computers des Kunden kopieren und das Original zu Sicherungs- oder Archivierungszwecken behalten.

Der Kunde darf zu keiner Zeit:

  1. 1. irgendeinen Teil der Software an eine andere Partei unterlizenzieren, vermieten oder verleasen;
  2. 2. den Quellcode der Software zurückentwickeln, dekompilieren, disassemblieren, modifizieren, übersetzen, versuchen, den Quellcode der Software ausfindig zu machen oder Derivate der Software erstellen;
  3. 3. die Software im Rahmen eines Facility Management, Timesharing, Dienstleisters oder Servicebüros nutzen;
  4. 4. die Software verwenden oder versuchen, sie zu verwenden, um Daten, Informationen oder Materialien, die das geistige Eigentum oder andere Rechte Dritter verletzen, hochzuladen, zu speichern oder zu übertragen; die rechtswidrige, schädliche, bedrohende, beleidigende, verleumderische oder sonstige anrüchige Inhalte jeder Art enthalten; oder anderweitig in irgendeiner Weise den Betrieb der Software schädigen, deaktivieren oder beeinträchtigen;
  5. 5. versuchen, sich unbefugten Zugriff zur Software oder zu damit verbundenen Netzwerken zu verschaffen, oder zu dort gespeicherten oder gelieferten Inhalten, einschließlich durch Hacken, Spoofing oder dem Versuch, Firewalls oder andere technische oder sonstige Schutzmaßnahmen oder Sicherheitsmaßnahmen zu umgehen oder aufzuheben;
  6. 6. die Software kommerziell nutzen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Verkauf oder die Verteilung der Software an Dritte;
  7. 7. Daten, die einer anderen Partei gehören, übertragen oder speichern, ohne zuvor alle gesetzlich erforderlichen Zustimmungen der Eigentümer einzuholen; oder
  8. 8. die Software für ungesetzliche oder unsachgemäße Zwecke oder in irgendeiner Art und Weise, die nicht im Rahmen dieser Vereinbarung zugelassen ist, verwenden.

3. Online-Konto, Aktivierung und Synchronisierung

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass die Online-Aktivierung („Online-Aktivierung“) und Gerätesynchronisation („Synchronisation“) für die Software über das Internet durchgeführt wird. Der Kunde muss ein Online-Konto („Konto“) einrichten, um Zugriff auf die Software zu erhalten. Das Konto wird nach Eingang der Eintrittsgebühr an AVAST für die Software aktiviert und die Synchronisation der Software mit dem Computer und den mobilen Geräten des Kunden wird gestartet. Der Kunde stimmt zu, dass Online-Aktivierung, Synchronisation und/oder das Konto des Kunden verwendet werden, um die Software des Kunden in Übereinstimmung mit der Lizenz in dieser Vereinbarung zu nutzen. Falls der Kunde die Zahlung für die Software nicht vornimmt oder die Servicelaufzeit ohne eine Zahlung ablaufen lässt, oder wenn die vorherige Zahlung des Kunden rückbelastet wird, werden das Konto des Kunden und alle Software-Instanzen, die auf Computern und mobilen Geräten des Kunden laufen, deaktiviert. Der Kunde ist für die Geheimhaltung des Kundenkonto-Passworts verantwortlich.

4. Updates und Upgrades

Um die Software zu optimieren, können AVAST und seine Servicepartner nach eigenem Ermessen und ohne Benachrichtigung an den Kunden, Funktionen der Software zu jeder Zeit hinzufügen, ändern oder entfernen. Der Kunde erhält das Recht, neue Funktionen der Software zu erhalten, da AVAST und seine Servicepartner während der Servicelaufzeit des Kunden diese Funktionen mit der Software nach eigenem Ermessen zur Verfügung stellt. Der Kunde ist nach Ablauf der Servicelaufzeit nicht berechtigt, Updates oder Upgrades zu Funktionen oder Inhalten der Software zu erhalten, es sei denn, er verlängert die Servicelaufzeit oder erwirbt ein neues Abonnement. Der Kunde bestätigt und stimmt zu, dass kleinere Korrekturen und Upgrades der Software dem Kunden kostenlos zur Verfügung gestellt werden; jedoch können erhebliche Verbesserungen und neue Versionen zusätzliche Zahlungen erforderlich machen..

5. Datenschutz und Verwendung der Kundendaten

Persönlichen Daten des Kunden, einschließlich Registrierungsdaten (wie unten definiert), können von AVAST und seinen Servicepartnern im Zusammenhang mit der Bereitstellung der Software für solche Zwecke, einschließen, sind aber nicht beschränkt auf Verkaufsabwicklung, Reaktivierung von Software-Lizenzen, Rückerstattungen und Auszahlungen und andere technische und Kundenservice-Zwecke, wie unten beschrieben, verwendet und übertragen werden.

Die Daten, die der Kunde in Software Identities, Passcards und Safenotes eingibt, werden lokal auf dem Computer des Kunden oder auf der portablen Festplatte in Dateien mit RFT, RFP und RFN-Erweiterungen sowie auf Servern, die von den Servicepartnern von AVAST gepflegt werden, gespeichert. Der Kunde versteht, dass das Löschen oder Beschädigung dieser Dateien einen irreversiblen Verlust der persönlichen Daten in diesen Dateien zur Folge hat, und der Kunden übernimmt das Risiko für solche Datenverluste. Wenn die lokale Kunden-Datenkopie der Software verloren geht, kann der Kunde eine Kopie dieser Daten erhalten; jedoch ist die Verfügbarkeit einer Sicherungskopie von AVAST oder einer seiner Servicepartner nicht garantiert. Es wird empfohlen, dass der Kunde mehrere Kopien der Kundendaten auf dem Kunden-Computer, Festplatten und anderen Geräte behält. AVAST und seine Servicepartner sind gegenüber dem Kunden oder einem Dritten nicht haftbar zu machen, wenn sie keine Kopie der Kundendaten erstellen können.

Die Software kann Daten in Identities, Passcards und Safenotes über das Internet zum Zwecke der Speicherung von Backup-Kopien der Kundendaten und zum Zwecke der Synchronisation dieser Daten zwischen den Kunden-Computern und mobilen Geräten übertragen. Wenn der Kunde oder ein Programm auf dem Computer des Kunden oder auf einem mobilen Gerät bewirkt, dass die Software ein Online-Formular mit diesen persönlichen Daten ausfüllt, dann führt das Absenden dieses Formulars dazu, dass die Daten über das Internet gesendet werden. Die Software überprüft etwa einmal pro Tag einen Server auf die neue Version und Sicherheitspatches, was dazu führt, dass technische Daten (wie z. B. Betriebssystem, Browser-Version und Registrierungsdaten) von AVAST und seinen Servicepartner übertragen und gespeichert werden.

Zusätzlich zu den Daten, die in Identities, Passcards und Safenotes gespeichert sind, können bestimmte persönliche Informationen wie „Registrierungsdaten“, die aus dem Namen des Kunden, E-Mail-Adresse und dem Namen der Person oder Firma, deren Kunde die Software verwendet, jeweils so, wie der Kunde sie eingegeben hat, wenn er die Software zum ersten Mal ausführt, gesammelt werden. Registrierungsdaten können sich von ähnlichen Daten, die in der Kundenidentität sind, unterscheiden. Der Kunde kann die Registrierungsdaten bearbeiten, indem er „Optionen“ öffnet, auf die Registerkarte „Version“ und auf die Schaltfläche „Registrierungsdaten“ klickt.

Durch die Verwendung der Software bestätigt der Kunde und akzeptiert, dass AVAST oder seine Servicepartner Informationen wie oben beschrieben sammeln, übertragen, speichern, weitergeben oder verwenden. Der Kunde gibt diese Zustimmung im Namen aller Nutzer von allen Computern, auf denen die Software unter dieser Lizenz verwendet werden, und er übernimmt die volle Verantwortung dafür, alle Benutzer darüber zu informieren und ihre freiwillige und gültige Einwilligung nach vorhergehender fundierter Information zur Verarbeitung ihrer persönlichen Daten durch die Software, wie oben beschrieben, einzuholen. Die gesammelten Informationen können an Dritte oder an andere Länder weitergegeben werden, die weniger strikte Datenschutzgesetze haben als das Land oder die Region, in der der Kunde sich befindet. AVAST ergreift Maßnahmen, um sicherzustellen, um für alle gesammelten Informationen ein angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten, wenn diese übermittelt werden.

AVAST behält sich alle Rechte vor, mit rechtlichen Verfahren oder staatlichen Ermittlungsverfahren in Bezug auf die Nutzung der Software durch den Kunden zu kooperieren. In diesem Zusammenhang kann AVAST Dokumente und Informationen, die für eine gerichtliche Vorladung oder Untersuchung vorgesehen sind, welche die Weitergabe der persönlichen Informationen des Kunden beinhalten können, zur Verfügung stellen.

Der Kunde stimmt zu, dass AVAST während der Laufzeit dieser Vereinbarung und für ein (1) Jahr danach (i) Informationen, die durch den Kunden während des Kaufs, der Installation oder Registrierung der Software bei Vertriebspartnern von AVAST und anderen Geschäftspartnern gesammelt wurden, weitergegeben werden, und (ii) dass diese Informationen durch AVAST, seinen Vertriebspartnern und anderen Geschäftspartnern genutzt werden, um dem Kunden Informationen zur Verfügung zu stellen, die für den Kunden relevant sein können, einschließlich Angebote für Software, Services oder andere Produkte.

Die Verwendung personenbezogener Daten wie Kreditkartennummer des Kunden, Sicherheitscode, Rechnungsadresse und andere persönliche Informationen, die der Kunde AVAST oder dessen Servicepartnern in Verbindung mit dem Kauf der Software zur Verfügung stellt, können mit separaten Verkaufsbestimmungen abgedeckt werden, die dem Kunden zum Zeitpunkt des Kaufs zur Verfügung gestellt werden.

6. Erstattungen

AVAST erstattet den vollen Betrag für die Software-Lizenz, wenn (i) AVAST den Erstattungsantrag von innerhalb von dreißig (30) Tagen ab dem Datum des Kaufs durch den Kunden erhält, (ii) der Kunde einen Kaufnachweis in Form der ursprünglich an den Kunden gesendeten E-Mail über die Software an den Kunden vorlegen kann, und (iii) AVAST (oder seine Servicepartner) den Kunden in seinen Datenbanken unter Verwendung der Informationen, die vom Kunden zur Verfügung gestellt wurden, zu finden.

7. Urheber-/Eigentumsrechte

Die Software und Dokumentation sind geistiges Eigentum von AVAST und seinen Servicepartnern und sind durch Urheberrechtsgesetze, Geschäftsgeheimnisse und andere Gesetze zum geistigen Eigentum und durch internationale Verträge geschützt. Die Struktur, Organisation und der Code der Software sind wertvolle Betriebsgeheimnisse und vertrauliche Informationen von AVAST und seinen Servicepartnern. Der Kunde erwirbt nur das Recht zur Nutzung der Software und keine Rechte, weder ausdrücklich noch stillschweigend, die Software, Dokumentation oder Medien, die andere als die in dieser Vereinbarung festgelegten Software enthalten, zu erwerben. AVAST und seine Servicepartner behalten jederzeit alle Rechte, Titel, Interessen, einschließlich der Rechte am geistigen Eigentum der Software, Dokumentation und Medien. Der Kunde darf keine Produktkennzeichnungen, Urheberrechtshinweise oder andere Hinweise oder Eigentumsbeschränkungen von der Software entfernen.

8. Browser-Modifikationen

Die Software kann eine Toolbar und/oder ein Browser Helper Object auf dem Kundencomputer installieren, die dazu dienen, Formulare in den Browsern auszufüllen und zu speichern und zu bewirken, dass die Browser automatisierte Anmeldungen durchführen.

9. Schadloshaltung

Der Kunde stellt AVAST, seine Muttergesellschaften, Tochtergesellschaften, verbundene Unternehmen, leitende Angestellten, Direktoren, Mitarbeiter, Servicepartner und Vertreter zum maximalen Betrag, der nach geltendem Recht zulässig ist, frei von der Haftung gegenüber Ansprüchen Forderungen, Kosten, Schäden, Verlusten, Verbindlichkeiten und Ausgaben Dritter, einschließlich angemessener Anwaltskosten, die von Dritten, aufgrund von oder im Zusammenhang mit der Nutzung der Online-Synchronisationsfunktion der Software angemeldet werden, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf die Haftung, die sich aus oder im Zusammenhang mit übertragenen oder über die Online-Funktion in Verbindung mit dem Konto des Kunden gespeicherte Daten entsteht.

10. Garantien, Entschädigung und Haftungsausschlüsse

DIE SOFTWARE WIRD „WIE BESEHEN” ZUR VERFÜGUNG GESTELLT; ES BESTEHEN WEDER AUSDRÜCKLICHE NOCH STILLSCHWEIGENDE GARANTIEN. AUSGESCHLOSSEN SIND UNTER ANDEREM ALLE GARANTIEN ZUR MARKTFÄHIGKEIT UND ZUR EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK. AVAST UND DIE SERVICEPARTNER GARANTIEREN NICHT, DASS DIE IN DER SOFTWARE ENTHALTENEN FUNKTIONEN DEN ANFORDERUNGEN DES KUNDEN ENTSPRECHEN ODER IN EINER VOM KUNDEN GESCHAFFENEN UMGEBUNG FUNKTIONIEREN; DASS DER BETRIEB DER SOFTWARE ODER DAMIT ZUSAMMENHÄNGENDER SERVICES UNUNTERBROCHEN ODER FEHLERFREI LAUFEN; ODER, DASS ETWAIGE FEHLER KORRIGIERT WERDEN.

DAS GESAMTE RISIKO BEZÜGLICH DER QUALITÄT UND LEISTUNG DER SOFTWARE UND DES SERVICE LIEGT BEIM KUNDEN. AVAST ÜBERNIMMT ZUDEM KEINE VERANTWORTUNG FÜR PRIVATE INFORMATIONEN, DIE DEM KUNDEN GEHÖREN UND DIE DER KUNDE IN DER SOFTWARE SPEICHERT, DIE GESTOHLEN ODER ANDERWEITIG VON DRITTEN ERWORBEN WERDEN.

11. Haftungsbeschränkung

IM VOLLEN VON DER RECHTSPRECHUNG ZUGELASSENEN RAHMEN UND UNABHÄNGIG DAVON, OB EIN HIERIN DARGELEGTES RECHTSMITTEL SEINEN WESENTLICHEN ZWECK NICHT ERFÜLLT, SIND WEDER AVAST NOCH SEINE SERVICEPARTNER, VERTRAGSPARTNER ODER LIZENZGEBER DEM KUNDEN ODER DRITTEN GEGENÜBER FÜR SCHÄDEN HAFTBAR ZU MACHEN, DIE SICH AUS DER NUTZUNG DER SOFTWARE ODER DER UNFÄHIGKEIT, DIE SOFTWARE ZU NUTZEN, ERGEBEN (EINSCHLIESSLICH DER ONLINE-SYNCHRONISIERUNG UND TECHNISCHEN HILFE), EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF INDIREKTE, BESONDERE ODER FOLGESCHÄDEN ODER SCHÄDEN DURCH GEWINNVERLUST, VERLUST VON EINSPARUNGEN, EINNAHMEN ODER DATEN, DIE DURCH DEN KUNDEN ODER DRITTE ENTSTEHEN, AUCH WENN AVAST BZW. DESSEN SERVICEPARTNER VON DER MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN INFORMIERT WURDE.

IN KEINEM FALL DARF DIE HAFTUNG VON AVAST ODER SEINEN SERVICEPARTNER ODER LIZENZGEBER DEN KAUFPREIS ÜBERSCHREITEN, DEN DER KUNDE FÜR DIE ANWENDBARE SERVICELAUFZEIT BEZAHLT HAT.

12. Beendigung

Die Lizenz für die Software im Rahmen dieser Vereinbarung gilt bis zur Beendigung oder nach Ablauf der kostenlosen Probezeit von dreißig (30) Tagen, wenn anwendbar. Der Kunde kann diese Vereinbarung jederzeit durch die Deinstallation der Software und das Löschen aller Dateien der Software beenden.

Die Lizenz für die Software im Rahmen dieser Vereinbarung wird sofort ohne Benachrichtigung durch AVAST oder dessen Servicepartner beendet, wenn der Kunde gegen eine Bestimmung dieser Vereinbarung verstößt, unabhängig von der restlichen Zeit, die von der Servicelaufzeit der Software möglicherweise noch übrig ist. Bei Kündigung oder Ablauf dieser Vereinbarung muss der Kunde die Software deinstallieren, alle Software-Dateien löschen und alle Kopien der Software, die sich in Kundenbesitz befinden, vernichten. Die Haftungsbeschränkungen und hierin enthaltenen Haftungsausschlüsse von Gewährleistungen und Schadenersatz behalten auch nach Vertragsbeendigung ihre Gültigkeit. AVAST behält sich das Recht vor, gesetzliche Rechtsmittel zu nutzen, falls der Kunde gegen diese Vereinbarung verstößt und sich dieser Verstoß nachteilig auf AVAST oder seine Servicepartner und Vertreter auswirkt.

13. Warenzeichen

avast! EasyPass, Passcard und Safenote sind Warenzeichen und/oder Handelsnamen von AVAST Software s.r.o. oder dessen Servicepartnern. JEGLICHE NICHT AUTORISIERTE NUTZUNG DIESER MARKEN UND/ODER HANDELSNAMEN ODER ANDEREN GEISTIGEN EIGENTUMS VON AVAST BZW. SEINEN SERVICEPARTNERN IST UNTERSAGT.

14. Behördenkunden

Die Software und die Dokumentation gelten als „kommerzielle Computersoftware“ und "kommerzielle Computersoftwaredokumentation“, bzw., und unterliegen bestimmten eingeschränkten Rechten, wie im Abschnitt „Commercial Computer Software - Restricted Rights“ in FAR 52.227-19 und DFARS 227.7202 „Rights in Commercial Computer Software or Commercial Computer Software Documentation“ und etwaigen Nachträgen beschrieben, soweit anwendbar, oder anderen nachfolgenden Vorschriften. Jede Nutzung, Abänderung, Reproduktion, Freigabe, Darbietung, Anzeige oder Bekanntgabe der Software durch die US-Regierung darf ausschließlich in Übereinstimmung mit dieser Vereinbarung durchgeführt werden.

15. Verschiedenes

  1. Exportbestimmungen: Der Kunde erklärt sein Einverständnis mit allen Gesetzen und Vorschriften der Vereinigten Staaten, der Europäischen Union und anderen Ländern („Ausfuhrgesetze“), um zu gewährleisten, dass weder die Software noch irgendwelche direkten Produkte davon exportiert werden, direkt oder indirekt in Verletzung dieser Ausfuhrgesetze oder für einen Zweck eingesetzt werden, der nach den Ausfuhrgesetzen verboten ist, einschließlich, ohne Einschränkung, der Verbreitung von nuklearen, chemischen oder biologischen Waffen. Wenn die Software vom Kunden außerhalb der USA rechtmäßig erworben wurde, stimmt der Kunde zu, die Software, andere erhaltene technische Daten oder direkte Produkte davon nicht zu reexportieren, soweit es die Gesetze und Verordnungen der USA und die Gesetze und Vorschriften der Gerichtsbarkeit, in welcher der Kunde die Software erworben hat, zulassen.
  2. Gerichtsstand und Rechtsstreitigkeiten: Diese Vereinbarung und die Nutzung der Software unterliegen den Gesetzen des Staates Kalifornien, mit Ausnahme der Kollisionsrechts. Die Gerichte des Bezirks Santa Clara, Kalifornien sind ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten oder Rechtsangelegenheiten, die aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung oder durch Ihre Nutzung der Software und der Dokumentation entstehen. Beide Parteien willigen in die Zuständigkeit dieser Gerichte ein, stimmen der Klagezustellung per Briefpost zu und verzichten auf jegliche anderweitig verfügbare Gerichtsstände und Verhandlungsorte. Bei jeglichen Rechtsstreitigkeiten, die sich aus dieser Vereinbarung oder im Zusammenhang mit der Nutzung oder der Funktion der Software ergeben, hat AVAST Anspruch auf die Übernahme aller Rechtskosten und Anwaltsgebühren, die durch die Mediation, Schlichtung und Klage und im Rechtsmittelverfahren entstanden sind. Der Kunde stimmt zu, dass AVAST noch immer berechtigt ist, Unterlassungsansprüche (oder entsprechende Rechtsmittel) bei jeder Gerichtsbarkeit geltend zu machen.
  3. Trennbarkeit und Verzichtr: Falls ein zuständiges Gericht, gleich aus welchem Grund, feststellt, dass irgendeine Bestimmung der Vereinbarung oder ein Teil derselben uneinklagbar ist, ist die betreffende Bestimmung im maximal möglichen Umfang geltend zu machen, wie es der Absicht der Vereinbarung entspricht, und der Rest dieser Vereinbarung bleibt in vollem Umfang in Kraft. Keine Bestimmung dieses Vertrags gilt als aufgehoben, es sei denn ein solcher Verzicht erfolgt schriftlich und wird von AVAST unterzeichnet.
  4. Vollständige Vereinbarung: Diese Vereinbarung stellt die gesamte Vereinbarung zwischen den Parteien im Hinblick auf die Nutzung der Software und der damit verbundenen Dokumentation dar und ersetzt alle vorherigen oder vorübergehenden Vereinbarungen oder Verträge zu diesem Thema, schriftlich oder mündlich. Zusätze oder Ergänzungen dieser Vereinbarung bedürfen der Schriftform und müssen durch einen von AVAST Software s.r.o. bevollmächtigten Vertreter unterzeichnet werden.