92959282831
academy
Sicherheit
Sicherheit
Alle Artikel zum Thema Sicherheit anzeigen
Privatsphäre
Privatsphäre
Alle Artikel zum Thema Privatsphäre anzeigen
Leistung
Leistung
Alle Artikel zum Thema Leistung anzeigen
Sprache auswählen
Sprache auswählen
Avast Academy Sicherheit Darknet Dark-Web-Links: die besten Onion- und Tor-Webseiten im Jahr 2023

Dark-Web-Links: die besten Onion- und Tor-Webseiten im Jahr 2023

Das Dark Web gilt als der Wilde Westen des Internets – ein Ort ohne Regeln, Gesetzeshüter oder Zensur. Und dennoch lohnt sich ein Besuch. In diesem Artikel finden Sie eine Liste der besten Dark-Web-Links und erfahren, wie Sie sicher im Dark Web surfen können. Holen Sie sich zudem ein VPN, um Ihre Privatsphäre auf jeder Online-Reise zu schützen.

Academy-Websites-on-the-Dark-Web-2022-Hero

Was sind Onion-Webseiten?

Onion-Webseiten befinden sich im Dark Web und nutzen statt „.com“, „.net“, „.gov“ usw. die Top-Level-Domäne „.onion“. Außerdem verschlüsseln Onion-Webseiten mithilfe der (Tor-)Software „The Onion Router“ ihre Verbindungen und ermöglichen eine anonyme Kommunikation. Ferner verbergen sie ihren Standort, ihren Betreiber und andere kennzeichnende Merkmale.

Hamburguer menu icon

Dieser Artikel enthält:

    Sie können Onion-Webseiten nur über den Tor-Browser oder spezielle Netzwerkkonfigurationen aufrufen. Der Domänenname „Onion“ (Zwiebel) wurde gewählt, weil der Tor-Browser mehrere Schutzschichten übereinanderlegt, genau wie bei einer Zwiebel. Tor verschlüsselt den Datenverkehr, maskiert Ihre IP-Adresse, blockiert Tracker und Browser-Fingerprinting und zeichnet Ihre Aktivitäten nicht auf.

    Seine Attraktivität verdankt das Dark Web vor allem der Anonymität der Onion-Webseiten. Die meisten Dark-Web-Links werden auf „.onion“-Domänen gehostet, um die Vertraulichkeit der damit verbundenen Geschäfte oder Dienste zu gewährleisten. Onion-Webseiten können für den sicheren Zugriff auf Krypto-Wallets oder anonyme E-Mail-Clients sorgen. Oder sie helfen beim Vermeiden staatlicher Überwachung und Zensur.

    Die besten Webseiten im Dark Web

    Die besten Webseiten im Dark Web bieten Zugriff auf Bildungsmaterial, hosten sichere Dienste oder umgehen die staatliche Zensur. Im Dark Web sind Webseiten unter mehreren Verschlüsselungsebenen verborgen, die wie ein Deckmantel über den Benutzeraktivitäten liegen. Dies zieht Whistleblower, Aktivisten und andere Personen an, die nicht verfolgt werden möchten.

    Weil sich das Dark Web selbst nicht durchsuchen lässt, helfen zahlreiche Webseiten den Benutzern bei der Navigation, indem sie Verzeichnisse der Onion-Webseiten bereitstellen.

    Dies sind einige der besten Webseiten im Dark Web:

    The Hidden Wiki

    The Hidden Wiki gilt als inoffizielle Wikipedia des Dark Web und enthält „.onion“-Links zu vielen verborgenen Webseiten, Diensten und anderen Inhalten. Dabei wendet The Hidden Wiki keine Filter an, sodass Sie beim willkürlichen Eintauchen in Dark-Web-Links auf fragwürdige oder gefährliche Inhalte stoßen können. Dabei müssen Sie auch vor gefälschten The-Hidden-Wiki-Webseiten auf der Hut sein.

    Zugriff auf The Hidden Wiki, der inoffiziellen Wikipedia des Dark Web, über den Tor-Browser.

    DuckDuckGo

    Bei der Darknet-Version von DuckDuckGo handelt es sich nicht um eine Suchmaschine für das Dark Web, sondern um ein privates Surftool für das Dark Web. Die reguläre Webseite von DuckDuckGo kann Sie ins Dark Web bringen, weil sie Onion-Webseiten und Dark-Web-Links in den Suchergebnissen auflistet. Weder die verborgene noch die normale Version von DuckDuckGo zeichnet Ihre Webaktivitäten auf.

    Die Dark-Web-Version von DuckDuckGo, die Ihnen beim Navigieren in Onion-Webseiten und Dark-Web-Links helfen kann.

    Sci-Hub

    Sci-Hub schafft einen kostenlosen Zugriff auf wissenschaftliche Abhandlungen in Millionen von Dokumenten. Wissenschaftliche Zeitschriften stellen ihre Artikel oft hinter eine Paywall oder verlangen hohe Gebühren für den Zugang, aber Sci-Hub ermöglicht das freie Lesen oder Herunterladen von Forschungsarbeiten. Diese umfassende Ressource ist aus technischer Sicht in vielen Ländern illegal, weil sie gegen Urheberrechte verstößt. Überprüfen Sie daher vor dem Besuch die Gesetzgebung in Ihrer Region.

    ProPublica

    ProPublica ist eine gemeinnützige, mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnete Nachrichtenagentur, die sich in erster Linie mit Machtmissbrauch und Fragen des öffentlichen Vertrauens beschäftigt. Weil sich ProPublica mit seinem investigativen Journalismus zur Zielscheibe mächtiger Personen macht, hat sich die Agentur dem Dark Web angeschlossen. So können seine Journalisten und Leser leichter auf die Inhalte zugreifen und vermeiden Tracking. Außerdem müssen Whistleblower im Dark Web keine Vergeltung fürchten, wenn sie Informationen an ProPublica senden.

    Anonymer Zugriff auf ProPublica über das Dark Web mit dem Tor-Browser.

    Impreza Hosting

    Auch im Deep Web müssen Webseiten irgendwo gehostet werden. Impreza Hosting gehört zu den Hosting-Diensten mit der höchsten Sicherheit und Anonymität im Dark Web. Ein Host ist praktisch das Zuhause einer Webseite, in dem sie wohnt und Platz einnimmt. Impreza bietet verborgenen Webseiten einen erschwinglichen Ort, den sie als Ausgangsbasis nutzen können. Impreza vermietet Server, registriert Domänen und hostet E-Mails ähnlich wie z. B. GoDaddy.

    Tor Links

    Tor Links fungiert als Backup-Verzeichnis für „.onion“-Webseiten, falls andere Verzeichnisse ausfallen. Die besten Tor-Webseiten sind ständig von einer Stilllegung bedroht, darunter auch Tor-Verzeichnisse wie The Hidden Wiki. Sollte das passieren, ist ein Backup sehr hilfreich.

    Facebook

    Dank der Onion-Version von Facebook wird dieses soziale Netzwerk auch in Ländern zugänglich, in denen seine Nutzung eingeschränkt ist. Obwohl Facebook selbst nicht gerade für Datenschutz bekannt ist, hilft es Menschen weltweit im Dark Web, sich zu vernetzen, zu kommunizieren und sich zu organisieren. Dies macht das Onion-Portal von Facebook zu einem wertvollen Tool für Menschen, die unter staatlicher Unterdrückung leben.

    BBC Tor Mirror

    Die BBC und andere bekannte Nachrichtendienste sind in manchen Teilen der Welt gesperrt. Über BBC Tor Mirror und ähnliche Nachrichtenportale im Dark Web wird der Zugriff auf unabhängige Medien jedoch möglich. Als internationale Version der BBC fokussiert sich BBC Tor Mirror auf das Weltgeschehen und ist insbesondere für Menschen nützlich, die unter strenger Zensur leben.

    SecureDrop

    SecureDrop gehört zu den zuverlässigsten File-Sharing-Sites im Deep Web. Mit SecureDrop können Whistleblower sensible Informationen ganz anonym an Medienagenturen übermitteln. Dafür nutzen sie eine einzigartige SecureDrop-URL. Die Dateien werden automatisch verschlüsselt, und die IP-Adresse des Absenders wird nicht protokolliert.

    Die File-Sharing-Site SecureDrop, die nur im Dark Web mit einem speziellen Browser wie Tor zugänglich ist.

    ProtonMail

    ProtonMail ist ein verschlüsselter E-Mail-Dienst in der Schweiz, bei dem Sie sich ohne Angabe personenbezogener Daten anmelden können. Die End-to-End-Verschlüsselung macht ProtonMail zu einer der besten Onion-Webseiten für benutzerfreundliche, sichere und anonyme E-Mail.

    Wasabi Wallet

    Unter Anhängern von Kryptowährung gilt Wasabi Wallet als unverzichtbares Handelsinstrument und als eine der sichersten Methoden, um Kryptowährung im Dark Web zu kaufen, zu verkaufen oder zu verwalten. Wasabi Wallet ist nicht kostenlos, aber gegen eine geringe Gebühr profitieren Sie von zuverlässigen und anonymen Kryptotransaktionen.

    Was ist das Dark Web?

    Das Dark Web, das auch als Darknet oder Black Web bezeichnet wird, besteht aus Webseiten, die nicht von normalen Suchmaschinen indexiert werden und auf die Sie nur mit spezieller Software wie Tor zugreifen können. Die Privatsphäre, Anonymität, Inhalte und Waren, die Sie auf Webseiten im Dark Web finden, sind nicht mit denen im sichtbaren Internet vergleichbar. Das Dark Web bildet den nicht regulierten Teil des Deep Web, das alle nicht von Suchmaschinen indexierten Bereiche des Internets umfasst.

    Technisch gesehen ist das Dark Web der Teil des Internets, in dem Webseiten in sogenannten Darknets gehostet werden, d. h. in Computernetzwerken, die über anderen Netzwerken eingerichtet werden. Genau wie reguläre Webseiten „an der Oberfläche“ beruhen Dark-Web-Sites auf Internetprotokollen, aber die Darknet-Netzwerke, die auf normalen Netzwerken aufsetzen, sind nicht über gängige Webbrowser zugänglich.

    Ein Eisberg, der die Unterschiede zwischen Sichtbarem Web, Deep Web und Dark Web zeigt.A: Das sichtbare Web umfasst öffentlich zugängliche Webseiten (Blogs, E-Shops, Nachrichten, YouTube).

    B: Das Deep Web besteht aus Webseiten, die eine Anmeldung erfordern (E-Mail-Konten, Banking-Portale, Abonnementdienste).

    C: Das Dark Web ist der Teil des Deep Web, der nicht von Suchmaschinen indexiert wird und für dessen Zugang Sie spezielle Tools wie den Tor-Browser benötigen.

    In gewisser Weise lässt das Dark Web mehr Freiheit beim Surfen, aber angesichts mangelnder Schutzmaßnahmen sind Sie möglicherweise Hackern, Malware und anderen Online-Bedrohungen ausgesetzt. Bevor Sie auf das Dark Web zugreifen, sollten Sie sich über die dort lauernden Gefahren bewusst sein, darunter Viren oder andere Malware.

    Doch im Dark Web treiben nicht nur Cyberkriminelle und Betrüger ihr Unwesen. Aufgrund der fehlenden Gesetzgebung finden sich im Dark Web mengenweise anstößige Inhalte und unsichere Webseiten.

    Halten Sie sich an folgende Regeln, um beim Surfen im Dark Web auf der sicheren Seite zu bleiben:

    • Klicken Sie nicht auf unbekannte Links

    • Überprüfen Sie die Richtigkeit der URL

    • Verwenden Sie starke Passwörter

    • Nutzen Sie ein VPN

    • Verwenden Sie alternative E-Mail-Adressen

    • Geben Sie keine persönlichen Daten ein

    • Vermeiden Sie Proxy-Dienste

    • Decken Sie Ihre Webcam und Ihr Mikrofon ab

    • Laden Sie nichts herunter

    • Vermeiden Sie Einkäufe

    • Verwenden Sie Antivirensoftware

    Um Ihre Risiken im Dark Web weiter zu senken, können Sie mit einem Dark-Web-Scan überprüfen, ob Ihre persönlichen Daten auf den Schwarzmarkt gesickert sind. Wenn Sie vermuten, dass Sie zum Opfer eines Identitätsdiebstahls oder Betrugs geworden sind, melden Sie den Internetbetrug wie jedes andere Verbrechen.

    Häufig gestellte Fragen (FAQs)

    Ist es illegal, im Dark Web zu surfen?

    Nein, es ist nicht illegal, im Dark Web zu surfen. Aber alles, was in der echten Welt illegal ist, bleibt auch im Dark Web illegal. Unerlaubte Waren, rechtswidriger Handel, kriminelle Erpressung oder das Herunterladen von urheberrechtlich geschütztem Material: Was im normalen Internet oder offline gegen das Gesetz verstößt, ist auch im Dark Web verboten.

    Ist es illegal, Webseiten im Dark Web zu betreiben?

    Das Internet unterliegt nicht der Rechtsprechung eines bestimmten Landes. Somit ist es nicht illegal, eine Webseite im Internet zu betreiben, unabhängig davon, ob diese sichtbar oder im Dark Web verborgen ist. Viele Webseiten im Deep Web werden zweifelsohne für kriminelle Machenschaften und Betrügereien genutzt, um die Sie einen weiten Bogen machen sollten. Trotzdem gibt es auch zahlreiche legale Webseiten im Dark Web.

    Sind Deep Web und Dark Web dasselbe?

    Dark Web und Deep Web sind nicht dasselbe. Aus technischer Sicht fallen alle Webseiten im Dark Web auch unter das Deep Web, aber ein großer Teil des Deep Web gehört nicht zum Dark Web. Als Deep Web wird einfach nur der Teil des Internets bezeichnet, der nicht von Suchmaschinen indexiert wird, wie z. B. E-Mail-Postfächer, Banking-Portale oder alle Webseiten, die eine Authentifizierung oder ein Passwort erfordern.

    Im Gegensatz zu regulären Webseiten im Deep Web, zum Beispiel E-Mail-Konten, ist das Dark Web nur mit speziellen Tools oder Softwareanwendungen wie dem Tor-Browser zugänglich. Manche behaupten sogar, ins echte Dark Web käme man nur mit einer Einladung.

    Macht das Dark Web 90 % des Internets aus?

    Das Deep Web macht rund 90 % des Internets aus, das Dark Web nur etwa 5 %. Die restlichen 5 % entfallen auf das normale, sichtbare Internet. Ein Großteil der Deep-Web-Links führen zu Webseiten, die hinter Sicherheits-Firewalls oder Authentifizierungsformularen verborgen sind, beispielsweise Banking-Webseiten oder eine der Milliarden von Passwort-geschützten Webseiten.

    Sind Onion-Webseiten gefährlich?

    Onion-Webseiten sind nicht unbedingt gefährlich, können es aber sein. Im Dark Web finden viele illegale Aktivitäten statt, und Onion-Webseiten sind beliebte Tummelplätze für Cyberkriminelle und Betrüger. Doch wenn Sie Antivirus-Software verwenden, nicht auf verdächtige Links klicken und nur bekannte Webseiten besuchen, können Sie diese Gefahren umgehen. Außerdem lohnt sich das Einrichten eines VPNs, das eine zusätzliche Schutzebene bildet.

    Kann ich auf meinem Mobilgerät auf das Dark Web zugreifen?

    Ja, Sie können auf dem Smartphone auf das Dark Web zugreifen, benötigen dazu aber einen geeigneten Browser wie den Tor-Browser für Android oder den Onion-Browser für das iPhone. Beachten Sie dabei, dass Smartphones mit Viren infiziert werden können (genauso leicht wie Computer) und dass diese Virengefahr steigt, wenn Sie mobil im Dark Web surfen, egal auf welcher Plattform.

    Können Sie im Dark Web verfolgt werden?

    Ihre Aktivitäten im Dark Web sind nicht vor Web-Tracking gefeit und die vermeintliche Anonymität kann zu einem falschen Gefühl von Sicherheit führen. Das Dark Web lockt nicht nur hochgefährliche Cyberkriminelle an, sondern auch die Behörden, die ihnen das Handwerk legen möchten. Deshalb könnten Sie ungewollte Aufmerksamkeit von Ihrem Internetdienstanbieter oder der Polizei auf sich ziehen, wenn Sie sich im Dark Web aufhalten. Verwenden Sie ein VPN, um Ihre Privatsphäre im Dark Web zu stärken.

    Surfen Sie sicher mit einem VPN

    Wann immer Sie online gehen, aber insbesondere auf Webseiten im Dark Web, hilft Ihnen ein VPN, Ihre Verbindung abzusichern und Ihre persönlichen Informationen zu schützen. Avast SecureLine VPN verschlüsselt Ihren gesamten Internetdatenverkehr, um Hackern und Spionen einen Riegel vorzuschieben. Installieren Sie Avast SecureLine VPN noch heute, um rundum sicher zu surfen, wohin Ihre Online-Reise Sie auch führt.

    Surfen Sie sicher im Dark Web mit Avast SecureLine VPN

    KOSTENLOSE TESTVERSION

    Surfen Sie sicher im Dark Web mit Avast SecureLine VPN

    KOSTENLOSE TESTVERSION
    Darknet
    Sicherheit
    Domenic Molinaro
    28-10-2022