73992529827
academy
Sicherheit
Sicherheit
Alle Artikel zum Thema Sicherheit anzeigen
Privatsphäre
Privatsphäre
Alle Artikel zum Thema Privatsphäre anzeigen
Leistung
Leistung
Alle Artikel zum Thema Leistung anzeigen
Sprache auswählen
Sprache auswählen
Avast Academy Privatsphäre Browser Warum ist mein Browser so langsam? So beschleunigen Sie Chrome, Firefox und IE

Warum ist mein Browser so langsam? So beschleunigen Sie Chrome, Firefox und IE

Haben Sie schon einmal die Konzentration bei einer wichtigen Aufgabe verloren, weil Ihr Browser plötzlich nicht mehr funktionierte? Mit einer Reihe von nützlichen Tipps zur Beschleunigung eines langsamen Browsers können Sie dies verhindern. Oder wechseln Sie zu einem neuen Browser, der Ihnen von Anfang an sowohl Geschwindigkeit als auch Sicherheit bietet.

Academy-How-to-speed-up-your-browser-Hero

Hamburguer menu icon

Dieser Artikel enthält:

    Die Methoden, um einen schnelleren Browser zu erhalten, gelten überall. Wenn Sie Tipps zur Beschleunigung von Chrome nachschlagen, funktionieren sie in der Regel auch für einen trägen Firefox.

    Warum ist die Geschwindigkeit Ihres Browsers so langsam? Hier sind die wahrscheinlichsten Gründe, warum Google Chrome langsam ist:

    • Viele geöffnete Tabs oder mehrere aktive Browsersitzungen.

    • Ein Cache mit temporären Internetdateien, der schon lange nicht mehr geleert wurde.

    • Schädliche Cookies, die Probleme mit Ihrem Browser verursachen.

    • Bestimmte Add-ons oder Erweiterungen.

    • Veraltete Apps.

    • Ein Virus oder Malware.

    • Ein schwaches Internetsignal.

    Einige dieser Probleme lassen sich leicht beheben: Schließen Sie einfach alle Tabs, die Sie nicht mehr benötigen, und installieren Sie ein Antivirusprogramm! Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie die anderen Browser-Probleme beheben können – bringen wir Ihren Browser wieder in Schwung.

    So beschleunigen Sie Chrome, Firefox und Internet Explorer

    Um Ihren Browser zu beschleunigen, müssen Sie nicht gleich einen neuen Computer kaufen. Die Leistung eines Computers lässt zwar mit der Zeit nach, aber wenn Sie Tipps wie die folgenden befolgen, können Sie die Lebensdauer Ihres Computers erheblich verlängern.

    Diese Tipps können auch Ihr Surferlebnis verbessern. Sie werden im Handumdrehen mit einem schnelleren PC arbeiten. Auch ein Mac kann immer etwas schneller werden, also befolgen Sie diese Tipps, wenn Sie einen Mac verwenden.

    So beschleunigen Sie Chrome und andere Browser:

    Überprüfen Sie die Geschwindigkeit Ihres Internets

    Prüfen Sie zunächst, ob es nur Ihr Internet ist, das langsam ist. Je nachdem, was Sie herausfinden, können Sie sich gezielter um die Lösung des Problems kümmern. 

    Versuchen Sie, Ihre Internetverbindung zu beschleunigen, um zu sehen, ob das Problem dadurch behoben wird. Auch die Internetgeschwindigkeit Ihres Smartphones kann verbessert werden.

    Aktualisieren Sie Ihren Browser

    Die Entwickler aktualisieren ihre Software, um Sicherheitslücken zu schließen und Probleme zu beheben, die die Programme verlangsamen. Ihr Browser ist am leistungsfähigsten, wenn er auf die neueste Version aktualisiert wurde.

    Erfahren Sie hier, wie Sie die beliebtesten Browser aktualisieren können:

    So aktualisieren Sie Chrome

    Sie können Google Chrome wie folgt aktualisieren:

    1. Klicken Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke.

      Ein Google Chrome-Fenster mit den drei Punkten oben rechts eingekreist.
    2. Klicken Sie auf Hilfe.

       Ein Google Chrome-Fenster mit dem geöffneten Menü mit den drei Punkten mit Hilfe eingekreist.
    3. Klicken Sie auf Über Google Chrome.

      Das geöffnete Hilfe-Menü innerhalb des Menüs von Google Chrome mit den drei Punkten mit Über Google Chrome eingekreist.
    4. Das Menü, zu dem Sie über diese Schaltfläche gelangen, fordert Sie entweder auf, Google Chrome zu aktualisieren, oder es benachrichtigt Sie, dass Chrome auf dem neuesten Stand ist.

      Die Einstellung Über Google Chrome wird angezeigt und zeigt, dass Google Chrome auf dem neuesten Stand ist.

    So aktualisieren Sie Firefox

    Die Aktualisierung von Firefox ist ganz einfach. So geht‘s:

    1. Klicken Sie oben rechts auf das Hamburger-Menü.

       Ein Bildschirmfoto von Firefox mit dem eingekreisten Hamburger-Menü oben rechts.
    2. Klicken Sie auf Hilfe.

      Ein Bildschirmfoto des Hamburger-Menüs, das angeklickt wird, mit eingekreister „Hilfe“.
    3. Klicken Sie auf Über Firefox.

      Das Hilfe-Menü aus dem Hamburger-Menü, mit eingekreisten Über Firefox.
    4. Firefox auf dem neuesten Stand ist, wird dies im Fenster angezeigt. Wenn nicht, gibt es eine Option zur sofortigen Aktualisierung. Klicken Sie darauf.

      Das Fenster Über Firefox wird angezeigt. Es zeigt an, dass Firefox auf dem neuesten Stand ist, daher wird keine Schaltfläche Aktualisieren angezeigt.

    So aktualisieren Sie Microsoft Edge

    Die Aktualisierung von Microsoft Edge ist so einfach wie die Aktualisierung jedes anderen Browsers.

    1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Menü in der oberen rechten Ecke.

      Ein Bildschirmfoto des Startbildschirms von Microsoft Edge mit der eingekreisten Schaltfläche Menü.
    2. Halten Sie die Maus über Hilfe und Feedback, ohne zu klicken.

      Ein Bildschirmfoto von Microsoft Edge mit dem geöffneten Hauptmenü, in dem Hilfe und Feedback eingekreist sind.
    3. Klicken Sie auf Über Microsoft Edge.

      Ein Bildschirmfoto des geöffneten Untermenüs Hilfe und Feedback, in dem Über Microsoft Edge eingekreist ist.
    4. Edge prüft, ob Updates vorhanden sind, und teilt Ihnen mit, wie Sie diese ggf. anwenden können.

      Ein Bildschirmfoto des Update-Menüs von Microsoft Edge, das anzeigt, dass Microsoft Edge auf dem neuesten Stand ist.

    So aktualisieren Sie Internet Explorer

    Wenn Sie noch nicht auf Edge umgestiegen sind, werden Internet Explorer-Updates automatisch über Windows Updates durchgeführt. Die neueste Version, wenn es eine gibt, ist immer in einem Update für das Betriebssystem zu finden.

    1. Klicken Sie auf das Startmenü.

      Das geöffnete Startmenü von Windows, in dem die Schaltfläche Einstellungen eingekreist ist.
    2. Klicken auf das Symbol für Einstellungen.

      Ein Bildschirmfoto der Windows-Einstellungen mit eingekreisten Update & Sicherheit.
    3. Gehen Sie zu Update und Sicherheit.

      Der Bildschirm Windows Update in den Windows-Einstellungen, mit eingekreisten Nach Updates suchen.
    4. Klicken Sie auf Nach Updates suchen.

    Der Internet Explorer ist ein veralteter Browser und kann daher Sicherheitslücken enthalten, die Hacker ausnutzen können, um Ihre Daten zu stehlen oder Malware auf Ihrem Gerät zu installieren. Wir empfehlen Ihnen dringend, auf einen aktuellen Browser anstelle des Internet Explorer zu wechseln.

    Unabhängig davon, welchen Browser Sie verwenden, sollte ein aktueller Browser Ihr Surferlebnis schneller machen.

    Entfernen Sie unnötige Erweiterungen und Plugins

    In der Vergangenheit musste ich Firefox-Erweiterungen entfernen, weil sie Gmail so stark verlangsamten, dass es unbrauchbar wurde. In der Tat verlangsamen grundsätzlich alle Erweiterungen Ihren Browser. Einige von ihnen sind einfach besser entwickelt als andere, und Sie merken es nicht.

    Am besten überprüfen Sie Ihre Browsererweiterungen, bevor Sie sie installieren. Hier erfahren Sie, wie Sie eine Browsererweiterung entfernen können:

    1. Unabhängig davon, welchen Browser Sie verwenden, können Sie auf das Einstellungsmenü oben rechts klicken, das als drei Linien (Hamburger-Menü), drei Punkte oder ein Zahnrad dargestellt wird.

      Ein Google Chrome-Fenster mit den drei Punkten oben rechts eingekreist.
    2. Suchen Sie die Option, in der Erweiterungen und/oder Add-ons erwähnt werden. (In Google Chrome klicken Sie zuerst auf Einstellungen, dann finden Sie sie auf der linken Seite.)

      Öffnen der Erweiterungen in Google Chrome oder der Add-ons in Firefox.Suchen Sie nach Erweiterungen in Google Chrome oder nach Add-ons in Firefox.

    3. Sie werden zu einer Seite mit einer Beschreibung aller Add-ons geführt, und neben jedem Add-on sollte sich eine Schaltfläche zum Deinstallieren befinden.

      Das Menü Erweiterungen in Google Chrome. Neben jeder Erweiterung befindet sich eine Schaltfläche mit der Aufschrift „Entfernen“.

    Sie sollten keine Erweiterungen sehen, die Sie nicht selbst hinzugefügt haben. Wenn Sie sich nicht daran erinnern, sie hinzugefügt zu haben, könnte es sich um Malware handeln. Entfernen Sie alles, was Ihnen fremd oder verdächtig vorkommt oder was Sie einfach nicht mehr brauchen. Und wenn Sie glauben, dass Sie eine Malware-Infektion haben, verwenden Sie ein spezielles Tool zum Entfernen von Malware, um diese zu beseitigen.

    Unabhängig davon, ob Sie Erweiterungen aus Edge entfernen oder Erweiterungen aus Google Chrome entfernen, sollte dies Ihren Browser beschleunigen.

    Löschen Sie Ihre Browser-Cookies und den Zwischenspeicher

    Cookies sind Daten, mit deren Hilfe sich Websites Informationen über Sie merken können, z. B. Ihre Anmeldedaten. Wenn Sie alle Cookies löschen, müssen Sie sich überall neu anmelden. Achten Sie daher darauf, dass Sie Ihre Passwörter kennen oder sie auf sichere Weise in einem Passwort-Manager speichern.

    Der Cache enthält Elemente der zuletzt besuchten Websites, damit Sie keine Bandbreite für das erneute Laden dieser Websites verschwenden müssen. Cookies und Cache bilden Ihre temporären Internetdateien, die Ihren Computer in zweierlei Hinsicht verlangsamen. 

    1. In Ihrem Cache könnte sich eine Malware-Infektion befinden. Da Webseiten hier gespeichert werden, um sie später schneller laden zu können, und Malware auf Webseiten auftauchen kann, könnte ein Virus Ihr System absichtlich in Mitleidenschaft ziehen. Löschen Sie Ihre Cookies und Ihren Cache, um dies zu vermeiden. 

    2. Temporäre Internetdateien können sich ansammeln und Speicherplatz auf Ihrem System beanspruchen. Eine Festplatte läuft in der Regel gut, wenn mindestens 15 % des gesamten Speicherplatzes zur Verfügung stehen; andernfalls kann sie nicht so gut arbeiten. Egal, ob Sie den Cache auf einem Mac leeren oder einem PC, es dauert nur ein paar Minuten, um die temporären Dateien loszuwerden.

    Durch das Löschen des Internetverlaufs können Sie auch beruhigt Ihre Privatsphäre schützen. Die Verwendung eines Computers erfordert viel Wartung. Grundlegende Wartungsarbeiten können das Risiko verringern, dass wertvolle Arbeit verloren geht, aber das kann leicht Stunden dauern.

    Holen Sie sich ein umfassendes Programm, das das alles automatisch erledigt. Avast Cleanup löscht regelmäßig temporäre Internetdateien und hält Ihre Apps und vieles mehr auf dem neuesten Stand. Genießen Sie einen schnelleren Computer mit mehr Speicherplatz für Ihre wichtigsten Dateien und Apps.

    Schließen Sie nicht verwendete Tabs

    Geöffnete Tabs verbrauchen viel Arbeitsspeicher, und es ist nur allzu leicht, viele Tabs offen zu halten. YouTube-Videos ruckeln dann, Ihr Browser hängt fest, und andere Programme können nicht mehr ausgeführt werden.

    Reduzieren Sie die Anzahl der geöffneten Tabs mit den folgenden Tipps zum Setzen von Lesezeichen für Chrome (Sie können ähnliche Methoden auch in anderen Browsern verwenden):

    • Mehrere Tabs als Lesezeichen speichern. Um Tabs für später zu speichern, klicken Sie mit der rechten Maustaste in den leeren (grauen) Bereich neben Ihrem ganz rechten Tab und wählen Sie Alle Tabs als Lesezeichen speichern. Sie können auch die Tastenkombination Strg + Umschalt + D (Windows) bzw. Cmd + Umschalt + D (Mac) drücken, um alle geöffneten Tabs als Lesezeichen zu speichern.

    • Mehrere Tabs schließen. Wenn es zu viel ist, jeden einzelnen Tab zu schließen, versuchen Sie eine Methode, bei der nur einige Ihrer Tabs geschlossen werden. Verschieben Sie die Tabs, die Sie schließen möchten, nach rechts, klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf den ersten Tab in der Zeile, den Sie schließen möchten, und wählen Sie Tabs rechts schließen. Wenn nur ein Tab geöffnet bleiben soll, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Andere Tabs schließen.

    • Bestimmte Gruppen von Tabs schließen. Wenn Sie eine bestimmte Gruppe von Tabs schließen möchten, halten Sie die Steuerungstaste (Strg) gedrückt und wählen Sie die gewünschten Tabs aus. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste darauf und schließen Sie sie (oder wählen Sie eine der anderen im Dropdown-Menü verfügbaren Optionen).

    • Ein Lesezeichen setzen, anstatt einen Tab offen zu halten. Setzen Sie Lesezeichen für Seiten, indem Sie Strg + D drücken.

    Haben Sie aus Versehen etwas Wichtiges geschlossen? Drücken Sie Strg + Umschalt + T, um den/die zuletzt geschlossene(n) Tab(s) wieder zu öffnen.

    Setzen Sie Ihren Browser zurück

    Setzen Sie Ihren Browser zurück, um den ganzen Datenmüll zu entfernen, der sich dort noch befindet. Wenn Sie den Browser zusammen mit den oben genannten Tipps auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, haben Sie eine fehlerfreie Neuinstallation des Browsers. 

    Website-Berechtigungen und Themes werden beim Löschen der temporären Dateien nicht entfernt, und diese Dinge können immer noch das System verlangsamen. Genau dafür ist das Zurücksetzen vorgesehen. Das Zurücksetzen eines Browsers ist eine der besten Maßnahmen, um Ihren PC zu säubern.

    Hier erfahren Sie, wie Sie jeden Browser zurücksetzen können:

    So setzen Sie Google Chrome zurück


    1. Klicken Sie auf die drei Punkte in der rechten oberen Ecke.

      Bildschirmfoto von Google Chrome mit den drei Punkten in der oberen rechten Ecke.
    2. Klicken Sie auf Einstellungen.

      Das Menü mit den drei Punkten in Google Chrome mit Einstellungen eingekreist.
    3. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Erweitert.

      Das untere Ende des Einstellungsmenüs in Google Chrome mit Erweitert eingekreist.
    4. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Einstellungen zurücksetzen.

      Das untere Ende der erweiterten Einstellungen in Google Chrome mit eingekreister Option Einstellungen auf die ursprünglichen Standardwerte zurücksetzen.

    So setzen Sie Firefox zurück

    Die Funktion zum Bereinigen von Firefox unterscheidet sich von der von Chrome, da sie Ihre Cookies nicht löscht. Außerdem wird sie nicht im Browser ausgeführt. Firefox hat eine Schaltfläche auf seiner Website, die dieses Fenster öffnet:

    Ein Bildschirmfoto der Schaltfläche Bereinigen von Firefox, mit der Firefox auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt wird.

    So setzen Sie Microsoft Edge zurück

    So setzen Sie Microsoft Edge auf die Werkseinstellungen zurück.

    1. Klicken Sie auf die drei Punkte in der rechten oberen Ecke.

      Bildschirmfoto von Microsoft Edge mit den drei Punkten eingekreist in der oberen rechten Ecke.
    2. Klicken Sie auf Einstellungen.

      Das Menü mit den drei Punkten in Microsoft Edge mit Einstellungen eingekreist.
    3. Klicken Sie auf der linken Seite auf Einstellungen zurücksetzen.

      Das Menü Einstellungen in Microsoft Edge mit Einstellungen zurücksetzen eingekreist.
    4. Klicken Sie auf Einstellungen auf Standardwerte zurücksetzen.

      Das Menü Einstellungen zurücksetzen in Microsoft Edge.
    5. Klicken Sie im angezeigten Fenster auf Zurücksetzen.

      Die Aufforderung zum Zurücksetzen von Microsoft Edge und zum Löschen aller damit verbundenen Daten außer Favoriten, Verlauf und gespeicherten Kennwörtern.

    Wenn Sie Ihren Browser zurücksetzen, sollte sich seine Leistung verbessern.

    Verwenden Sie einen anderen Browser

    Wenn keine der oben genannten Lösungen das Problem behoben hat – Sie haben Ihren Browser komplett bereinigt und es hat sich immer noch nichts geändert – versuchen Sie einen anderen Browser. Finden Sie heraus, welcher Webbrowser am schnellsten ist, und legen Sie diesen Browser als Standard fest, sobald Sie Ihre Wahl getroffen haben.

    Sie können auch einen anderen bekannten Browser wie Chrome, Firefox oder Edge verwenden. Aber diese Browser verzichten möglicherweise auf Sicherheit zugunsten anderer Bedürfnisse. Wählen Sie stattdessen einen Browser, der Ihre Sicherheit und Ihre Privatsphäre in den Vordergrund stellt.

    Avast Secure Browser verfügt über alle Funktionen, die für ein sicheres Surferlebnis erforderlich sind. Sie müssen keine Erweiterungen von Drittanbietern hinzufügen und zusehen, wie der Browser immer langsamer wird. Er ist bereits so konzipiert, dass Ihr Surfen von Anfang an privat und sicher bleibt.

    Beschleunigen Sie Ihr Surferlebnis mit Avast Secure Browser

    Ein Browser sollte sicher sein, ohne Add-ons zu benötigen. Avast Secure Browser wurde sorgfältig von Experten für Privatsphäre und Leistung entwickelt und betreut. Er blockiert Werbeanzeigen, ohne dass Sie eine Erweiterung benötigen, und er blockiert automatisch bösartige Websites. Genießen Sie noch heute ein besseres Surfen.

    Surfen Sie mit dem Avast Secure Browser für Android schnell und anonym

    KOSTENLOSE INSTALLATION

    Surfen Sie mit dem Avast Secure Browser für iPhone und iPad schnell und anonym

    KOSTENLOSE INSTALLATION
    Browser
    Privatsphäre
    Anthony Freda
    1-09-2021