58322184888
academy
Sicherheit
Privatsphäre
Leistung
Deutsch
Avast Academy Privatsphäre Digitales Leben Spam-SMS – So stoppen oder blockieren Sie Spam-Nachrichten

Spam-SMS – So stoppen oder blockieren Sie Spam-Nachrichten

Willkürliche SMS von unbekannten Nummern sind beunruhigend. Spam ist allerdings nicht nur lästig, sondern kann auch ein gefährliches Einfallstor für Malware darstellen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie SMS blockieren, Spam abhalten und sich vor weiteren betrügerischen Nachrichten schützen. Holen Sie sich dann eine starke Sicherheitssoftware wie Avast One, um Spam, Malware und andere Online-Bedrohungen abzuwehren.

PC-editors-choice-icon
2023
Editors' choice
AV-Test-Top-product-icon
2022
Top Rated
Product
PC-Welt-A1-01-2022_header
2022
Testsieger
How-to-stop-spam-text-messages-Hero
Verfasst von Anna Faller
Veröffentlicht am April 15, 2021

Was genau sind Spam-SMS?

Spam-SMS sind unerbetene Nachrichten, die per SMS oder über Instant-Messaging-Apps an Mobilgeräte gesendet werden. Unerwünschte SMS stammen meist von unbekannten Nummern oder werden als robotisierte SMS von automatischen Wählsystemen massenweise versendet. Genau wie in anderen Formen von Spam-Nachrichten wird in Spam-SMS häufig ein Produkt oder eine Dienstleistung angepriesen.

Hamburguer menu icon

Dieser Artikel enthält:

    Spam gibt es noch in vielen weiteren Formen, darunter Telefonanrufe von betrügerischen Nummern oder die unzähligen Spam-E-Mails, die unser Postfach überfluten. Die meisten Spam-Nachrichten sind relativ harmlos und lassen sich in der Regel leicht herausfiltern. Normalerweise verbreiten sie keine Computerviren oder andere Malware, doch einige Spammer versuchen, durch Phishing Ihre persönlichen Daten abzugreifen oder Sie zu betrügen.

    Warum erhalte ich Spam-SMS?

    Möglicherweise erhalten Sie Spam-Nachrichten, weil Sie in der Vergangenheit auf Spam-SMS reagiert haben, eine gebührenfreie Nummer angerufen haben oder weil besuchte Webseiten, auf denen Sie sich angemeldet oder etwas bestellt haben, Ihre persönlichen Informationen an Datenvermittler weitergegeben haben.

    Hier einige der potenziellen Gründe, aus denen Sie Spam-SMS erhalten:

    1. Ein öffentliches Profil in sozialen Medien.
      Wenn Ihre Profile in beliebten sozialen Medien wie Facebook, Instagram und LinkedIn öffentlich sind, finden Spammer dort Ihre Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Viele Social-Media-Webseiten sind außerdem dafür bekannt, dass sie Benutzerdaten an Werbetreibende verkaufen.

    2. Technologie für automatisierte Nummerngenerierung.
      Spammer können spezielle Technologie einsetzen, die Telefonnummern innerhalb eines bestimmten Bereichs generiert. Falls Ihre Nummer zeitweise in diese Bereiche fällt, erhalten Sie plötzlich unerwünschte Spam-SMS.

    3. Automatische Nummernidentifizierung (ANI).
      Gängige gebührenfreie Nummern, wie die 800- oder 900-Nummern in den USA, identifizieren und erfassen mithilfe von ANI die Telefonnummern eingehender Anrufe. Die Daten werden hauptsächlich für Abrechnungszwecke genutzt, können aber auch mit anderen Teilen Ihres digitalen Fußabdrucks verknüpft werden.

    Beispiele für Spam-Nachrichten

    Spammer haben ein schier endloses Repertoire an lästigen Nachrichten, Techniken und Tricks. Die meisten Phishing-Nachrichten – und das ist der Spam, auf den Sie achten müssen – fallen jedoch in eine von zwei Kategorien.

    Hier ein paar der gängigsten Beispiele für Spam-Nachrichten:

    1. Sie haben gewonnen!
      Die Ankündigung eines Preises eignet sich hervorragend, um Menschen zum Anklicken eines Links zu verleiten – selbst wenn sie nie an einem Gewinnspiel teilgenommen haben! Bei dieser Art von gefälschten Nachrichten handelt es sich fast immer um Spam.

    2. Ihre Steuerrückzahlung konnte nicht durchgeführt werden.
      Bei jeder SMS, die sich angeblich auf Ihre Steuern bezieht, sollten die Alarmglocken schrillen. Echte Behören würden Sie nie per SMS über unbezahlte Steuern oder Nachlässe informieren. Dafür nutzen sie ausschließlich überprüfte E-Mail-Adressen, sichere Webportale oder andere geeignete Kanäle.

    3. Sie haben Anspruch auf eine Rückerstattung.
      Spammer wissen, wie geldgierig viele Menschen sind. Das nutzen Betrüger aus, um ihnen eine Rückerstattung für zu viel bezahlte Produkte oder Dienstleistungen anzukündigen, die eine Interaktion erfordert.

    4. Überprüfen Sie verdächtige Kontoaktivitäten.
      Jede unerwünschte SMS, die Sie auffordert, eines Ihrer Konten zu überprüfen, ist ein klares Warnsignal. Wenn Sie glauben, dass Ihr Konto gehackt wurde, ändern Sie sofort Ihr Passwort auf der betreffenden Webseite und benachrichtigen Sie direkt das Unternehmen.

    5. Ihr Paket konnte nicht zugestellt werden.
      Es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie eine SMS erhalten, in der Sie über den Lieferstatus eines Pakets informiert werden. Echte Zustelldienste werden Sie aber nie auffordern, persönliche Daten oder Geld zu übermitteln, damit die Lieferung erfolgen kann.

    6. Ich brauche dringend Hilfe!
      Gefälschte oder unglaubwürdige Nachrichten, die angeblich von Verwandten oder Freunden in Not stammen, sind eine weitere Social-Engineering-Methode, auf die Betrüger und Spammer gerne zurückgreifen. Überprüfen Sie jede Bitte um Geld, mit dem Arztkosten bezahlt oder eine finanzielle Notlage überbrückt werden soll. Falls Sie vermuten, dass jemand tatsächlich in Gefahr ist, wenden Sie sich an die Behörden.

    Was ist eine Phishing-SMS?

    Unter einer Phishing-SMS versteht man einen Betrug per SMS, mit dem versucht wird, Sie zum Übermitteln sensibler Daten wie Benutzernamen, Passwörter oder Kreditkarteninformationen zu verleiten. Im Vergleich zum typischen Marketing-Spam, der nur lästige Werbung für Produkte oder Dienstleistungen enthält, zielen Phishing-SMS in der Regel darauf ab, Ihre persönlichen Daten zu stehlen und anschließend zu missbrauchen.

    Phishing-Angriffe können auch versuchen, Sie dazu zu bringen, bösartige Software zu installieren. Antivirensoftware hilft beim Verhindern von Phishing-Angriffen, um Ihr Gerät und Ihre Daten zu schützen und Spam-Nachrichten von Ihrem Posteingang fernzuhalten.

    Was sind robotisierte SMS und wie kann man sie stoppen?

    Robotisierte SMS sind automatisierte Nachrichten (Roboternachrichten), die von Marketing-Spammern verwendet werden, um massenhaft unerwünschte Werbung und anderen Datenmüll zu versenden. Glücklicherweise können Sie robotisierte SMS, die von Bots gesendet werden, auf die gleiche Weise blockieren wie andere Arten von Spam – direkt in Ihrer Messaging-App.

    Reagieren Sie nicht auf die SMS, außer um die Nummer zu blockieren, damit Ihnen in Zukunft kein weiterer Spam mehr geschickt werden kann. Melden Sie dann die Spam-SMS und die Spam-Telefonnummer, um Ihren Mobilfunkanbieter auf das Problem aufmerksam zu machen. Nutzen Sie schließlich die integrierten Filter- und Blockierfunktionen Ihres Smartphones, um sich vor allen Arten von Spam zu schützen.

    Was ist SMS-Bombing und wie kann man es stoppen?

    Unter SMS-Bombing versteht man das Überfluten des Posteingangs einer bestimmten Nummer mit unzähligen SMS-Spam-Nachrichten von scheinbar unterschiedlichen Nummern. Bestimmte Apps und Websites haben sich auf SMS-Bombing spezialisiert, das angesichts der enormen Menge an Spam-SMS schwer zu stoppen ist.

    SMS-Bombing beginnt oft als Scherz, kann aber schnell vom Spaß zum Cyberverbrechen werden, insbesondere wenn es in Cyber-Mobbing ausartet. Integrierte Spam-Filter oder Spam-Blocker von Drittanbietern können helfen, das SMS-Bombing zu stoppen. Sie können sich auch in „SMS-Verbotslisten“ eintragen, um künftigen Spam zu unterbinden und SMS-Bombing-Angriffe zu verhindern.

    Wie kann ich Spam-SMS blockieren?

    Auf den meisten Smartphones können Sie Spam-SMS blockieren, indem Sie die betreffende Messaging-App öffnen, die unerwünschte SMS gedrückt halten und auf Als Spam melden tippen. Oder wählen Sie in der Anzeige der gefälschten Nachricht auf Ihrem Smartphone das Symbol Optionen (drei Punkte) und dann Blockieren.

    Und so blockieren Sie Spam-SMS auf bestimmten Gerätetypen:

    So blockieren Sie Spam-SMS unter Android

    Gehen Sie wie folgt vor, um unerwünschte Spam-SMS auf Ihrem Android-Smartphone zu blockieren.

    1. Öffnen Sie Ihre SMS-App und suchen Sie die zu blockierende Nachricht. Halten Sie die Nachricht gedrückt und tippen Sie auf das Symbol Blockieren. (In manchen Apps müssen Sie auf Optionen (drei Punkte) > Blockieren tippen.)

      Öffnen Sie Ihre Android-SMS-App, halten Sie die zu blockierende Spam-Nachricht gedrückt und tippen Sie auf „Blockieren“.
    2. Aktivieren Sie Spam melden und tippen Sie auf OK.

      Blockieren Sie Spam-SMS und melden Sie sie gleichzeitig als Spam, tippen Sie dann auf „OK“.

    Die Navigation kann bei unterschiedlichen Herstellern von Android-Geräten leicht abweichen. Auf den meisten Android-Smartphones finden Sie in den Geräteeinstellungen eine Option für Spam-Schutz, die unerwünschte SMS und Anrufe abhält.

    So blockieren Sie Spam-SMS auf einem iPhone

    Wenn Sie Spam-SMS auf Ihrem iPhone erhalten, können Sie diese mit verschiedenen Methoden blockieren, um sich vor zukünftigen Spam- und Phishing-Angriffen zu schützen.

    Blockieren von Spam-SMS in der Messaging-App

    Gehen Sie wie folgt vor, um Spam-Nachrichten und unerwünschte SMS auf Ihrem iPhone zu blockieren:

    1. Öffnen Sie die Spam-SMS und tippen Sie auf den Namen des Absenders. Tippen Sie oben im Bildschirm auf das Symbol Info.

      Öffnen Sie eine unerwünschte Spam-SMS auf dem iPhone und tippen Sie auf den Namen des Absenders, um Spam von diesem Anrufer zu blockieren.
    2. Wählen Sie Anrufer blockieren.

      Tippen Sie in den Informationen eines Kontakts auf „Anrufer blockieren“, um Spam von iMessage oder Nachrichten-Apps auf dem iPhone zu blockieren.

    Automatisches Filtern und Blockieren von Spam-SMS auf einem iPhone

    Ihr iPhone kann Spam-SMS auch eigenständig herausfiltern. So lassen Sie Spam-SMS automatisch blockieren:

    1. Gehen Sie auf Ihrem iPhone in die Einstellungen und tippen Sie auf Nachrichten.

      In den iPhone-Einstellungen können Sie unter „Nachrichten“ die Spam-SMS-Filterung aktivieren.
    2. Schalten Sie im Abschnitt „Nachrichtenfilter“ die Schaltfläche für Unbekannte Absender filtern auf ein. Nun werden alle Nachrichten, die von unbekannten Nummern in iMessage oder den Nachrichten eingehen, in einer separaten Liste erfasst.

      Aktivieren von „Unbekannte Absender filtern“ in den iPhone-Einstellungen, um Spam abzuwehren und SMS von unbekannten Absendern in einem separaten Ordner zu sammeln.

    So stoppen Sie Spam-SMS

    Sie können unerwünschte Spam-SMS auf unterschiedliche Weise stoppen. Antworten Sie nie auf Spam-Nachrichten, melden Sie Spam nach dem Erhalt oder installieren Sie sogar eine Drittanbieter-App zum Herausfiltern von Spam-Nachrichten. Außerdem sollten Sie Spam-Nummern immer blockieren, um sich vor Spammern und ihren Online-Betrugsmaschen zu schützen.

    So gehen Sie gegen Spam-SMS vor:

    Antworten Sie nicht

    So ärgerlich es auch ist, willkürliche SMS von unbekannten Nummern zu erhalten – antworten Sie nicht darauf. Antworten auf Spam ist sogar mit das Schlimmste, was Sie tun können, denn so wissen die Spammer, dass Ihre Mobilnummer aktiv ist, und Sie könnten eine Flut von weiteren robotisierten SMS und anderen unerbetenen Nachrichten erhalten.

    Blockieren Sie Rufnummern

    Eine einfache Methode, um eingehende Spam-SMS abzuhalten, ist das Blockieren von Spam-Nummern auf Ihrem Smartphone. Dies funktioniert sowohl auf dem iPhone als auch auf Android-Geräten und verhindert, dass Nachrichten oder Anrufe von der blockierten Nummer Sie erreichen können. Beachten Sie, dass Spammer die Sperre möglicherweise durch Spoofing einer fremden Rufnummer umgehen können.

    Melden Sie Spam-SMS Ihrem Mobilfunkanbieter

    Betrüger mögen immer schlauer werden, aber auch die Mobilfunkanbieter werden immer besser darin, Spam-Rufnummern zu identifizieren und zu blockieren. Wenn Sie verdächtige SMS oder Spam-Nachrichten Ihrem Mobilfunkanbieter melden, können Sie sich und andere schützen, weil ähnliche SMS-Betrügereien in Zukunft verhindert werden. Zur Meldung von Spam-Nachrichten an AT&T, Verizon oder T-Mobile leiten Sie die Spam-SMS an 7726 weiter.

    Sie können auch eine verdächtige Telefonnummer melden und eine Beschwerde bei den zuständigen Behörden in Ihrem Land einreichen. In den USA können Sie unerwünschte SMS und Internet-Betrug über die National Do Not Call Registry bei der Federal Trade Commission melden. Sie können Ihre Nummer auch zur „SMS-Verbotsliste“ hinzufügen, die bekannten Spammern untersagt, Sie zu kontaktieren.

    Verwenden Sie Apps zur Spam-Blockierung

    Verwenden Sie eine App, die proaktiv SMS von Betrügern und Spam-Telefonnummern blockiert, um eine zusätzliche Schutzebene vor Spam zu erhalten. Diese Apps greifen auf riesige und ständig aktualisierte Datenbanken zurück, um SMS-Betrügereien automatisch zu blockieren und zu verhindern, dass Ihr Smartphone mit Spam-SMS überflutet wird.

    Es gibt eine Reihe von integrierten Apps und Drittanbieter-Apps zum Filtern und Blockieren von Spam-Nachrichten. Außerdem gibt es verschiedene Organisationen, die sich der Untersuchung von illegalem, unangemessenem Spamming und Spoofing widmen und denen Sie Spam-SMS und andere potenziell gefährliche Nachrichten melden können.

    Die besten SMS-Blocker-Apps für Android

    Die besten SMS-Blocker für Android stoppen aber nicht nur Spam-SMS. Sie verfügen auch über Funktionen wie Anrufstummschaltung und Spam-Erkennung, die Sie vor möglichen Betrügereien warnen können. Um Spam-SMS noch effektiver zu vermeiden, können Sie zusätzlich einen Werbeblocker für Android verwenden.

    Hier sind drei der besten Android-Apps zum Blockieren von Spam:

    • Calls Blacklist
      Mit seinen umfassenden Funktionen ermöglicht Calls Blacklist das Blockieren von Spam-Anrufen und -SMS, die sowohl von unbekannten als auch von privaten Nummern stammen. Außerdem können Sie Störungen vermeiden, indem Sie Anrufbenachrichtigungen komplett blockieren.

    • Key Messages
      Key Messages ist ein KI-gesteuerter SMS-Blocker für Android, der Spam-Nachrichten von unbekannten Absendern automatisch blockiert. Er ist vollständig MMS-kompatibel, sodass Sie problemlos Multimedia-Inhalte versenden können. Sie können SMS anhand von Kategorien blockieren und Ihre Daten in Ihrem Google Drive-Konto sichern.

    • Call Control
      Call Control ist ein umfassender SMS-Blocker für Android, der Spam-Anrufe und Spam-SMS automatisch erkennt und blockiert. Zudem verfügt er über einen integrierten Inkognito-Modus, mit dem Sie eingehende Anrufe und SMS verbergen können, und seine intelligente Screening-Funktion lehnt automatisch alle bestätigten und wahrscheinlichen Spam-Kontakte ab. Darüber hinaus können Sie personalisierte Blockierlisten erstellen.

    Die besten SMS-Blocker-Apps für das iPhone

    Für eine zusätzliche Schutzebene unter iOS sollten Sie sich eine SMS-App für Ihr iPhone zulegen. Die besten SMS- und Anrufblocker für iOS stoppen fast alle Arten von Spam effektiv und werden mit jedem Spam-SMS-Bericht leistungsfähiger. Testen Sie auch einen Werbeblocker für iOS, um sich noch besser gegen telefonische Belästigung zu schützen.

    • Hiya
      Hiya ist ein funktionsreicher Anruf- und SMS-Blocker für das iPhone, der Spam-Anrufe einschließlich Robo-Anrufen und Telemarketing erkennt und automatisch blockiert. Sie können Ihre blockierten Nummern einfach einsehen und gespoofte Spam-Anrufe nach Standort (Vorwahl und Vorwahl) blockieren. Außerdem können Sie mit der Option „Reverse Phone Lookup“ (Telefon-Rückwärtssuche) Namen mit nicht gespeicherten Nummern verbinden.

    • TrueCaller
      TrueCaller zählt zu den größten und populärsten Spam-Blocker-Apps und bietet ein 100 % kostenloses Abonnement, mit dem Spam-SMS systematisch abgehalten werden. Seine Datenbank bestätigt die Identität jedes Spam-Anrufers aufgrund der Erfahrungen anderer Nutzer des Netzwerks. So wird der Spam-Anruf abgefangen, bevor Sie antworten.

    • VeroSMS
      VeroSMS bietet einen speziellen SMS-Filter, mit dem Ihre Privatsphäre oberste Priorität erhält. Sie können SMS anhand von Schlüsselwörtern oder regionalen Crowdsourcing-Daten blockieren. VeroSMS hat keinen Zugriff auf Ihre SMS, und Ihre Daten werden nicht an die Server der App gesendet. Obendrein können Sie Ihre Kontaktliste individuell anpassen und fremde Anrufer abhalten sowie verhindern, dass verifizierte Kontakte blockiert werden.

    • SMS Shield
      SMS Shield ist eine Spam-Filter-App, die auf maschinellem Lernen basiert und sowohl online als auch offline funktioniert. Dadurch werden Junk-Nachrichten mit hoher Effizienz gefunden und beseitigt. Mit den manuellen Kontrolloptionen können Sie bestimmte SMS-Kontakte anhand von Schlüsselwörtern blockieren, während die KI-Engine neue und wiederverwendete Spam-SMS mühelos erkennt. Außerdem bietet es einen Modus für Vielreisende, mit dem Sie SMS bezüglich Grenzüberschreitungen blockieren können.

    Klicken Sie nicht auf Links in empfangenen Nachrichten

    Klicken Sie nicht auf Links in Spam-SMS oder Spam-E-Mails. Spam-SMS sind ein gängiges Mittel für Phishing-Betrug, bei dem Sie dazu verleitet werden sollen, auf Links zu klicken, die zu Pharming-Webseiten führen. Diese Webseiten versuchen, Ihre Daten zu stehlen oder Adware oder andere Malware auf Ihr Gerät einzuschleusen.

    Und überprüfen Sie die Sicherheit einer Webseite unabhängig davon, wie Sie dorthin gelangt sind – aber insbesondere beim Aufrufen über eine SMS oder E-Mail. Die Einrichtung eines speziell für Sicherheit und Privatsphäre entwickelten Browsers als Standardbrowser hilft ebenfalls, Ihre Daten zu schützen und zu verhindern, dass Spam zu einer echten Bedrohung wird.

    Schützen Sie Ihre persönlichen Daten

    Seriöse Unternehmen fragen Sie nicht per SMS nach sensiblen persönlichen Daten wie Ihrer Adresse, Kontopasswörtern oder Ihrer Personalausweisnummer. Sollten Sie zum Übermitteln personenbezogener Daten aufgefordert werden, melden Sie die Spam-SMS sofort und ergreifen Sie Maßnahmen, um Spammer zu blockieren, die nach Ihren persönlichen Daten schnüffeln. Wenn Sie Ihre personenbezogenen Daten nicht privat halten, riskieren Sie, Opfer eines Identitätsdiebstahls zu werden.

    Überprüfen Sie regelmäßig Ihre Mobiltelefonrechnung

    Einige Spam-Werbekampagnen und andere Betrugsmaschen zwingen Ihr Smartphone zu Anrufen oder SMS-Versand an teure Nummern, wodurch Ihre Gebühren rasant ansteigen können. Überprüfen Sie Ihre Mobiltelefonrechnung und achten Sie auf ungewöhnlich hohe Gebühren, unerwartete Datennutzung oder andere ungewöhnliche Dinge.

    Nutzen Sie die integrierten Spam-Blockierfunktionen Ihres Smartphones

    Überprüfen Sie die Sicherheitseinstellungen Ihres Smartphones und nutzen Sie alle integrierten Privatsphärefunktionen wie Anrufsperre, Anrufer-ID, Spam-Filter und andere Anti-Spam-Funktionen, um unerwünschte SMS, Spear-Phishing-Versuche oder andere Betrügereien zu blockieren. Diese Funktionen helfen Ihnen, Spam-SMS abzuhalten.

    Holen Sie sich zusätzlichen Schutz mit Avast

    Manche Spam-Nachrichten mögen harmlos sein, aber Spam-Links und unerbetene Nachrichten können Malware enthalten, die Ihrem Gerät erheblichen Schaden zufügt. Wenn Sie eine zusätzliche Schutzebene gegen Bedrohungen in Spam-Nachrichten suchen, ist Avast One genau die richtige Lösung.

    Avast One ist mit einer KI-gestützten Technologie zur Erkennung von Bedrohungen ausgestattet und bietet Echtzeitschutz vor Spam, Malware und anderen Online-Bedrohungen, um Ihre sensiblen Daten – und Ihr System – zu schützen. Avast One ist sowohl für Android als auch für iOS erhältlich und macht es Ihnen so leicht wie nie zuvor, sich vor Spam zu schützen.

    Mit Avast One bösartige Spam-Websites blockieren

    KOSTENLOSE INSTALLATION

    Mit Avast One Spam abwehren und Echtzeitschutz erhalten

    KOSTENLOSE INSTALLATION
    Digitales Leben
    Privatsphäre
    Anna Faller
    15-04-2021