74695158959
academy
Sicherheit
Privatsphäre
Leistung
Deutsch
Avast Academy Sicherheit Betrug Was ist Liebesbetrug und wie vermeidet man ihn?

Was ist Liebesbetrug und wie vermeidet man ihn?

Wenn Sie auf einen Online-Betrüger hereinfallen, können Sie ein gebrochenes Herz und ein leeres Bankkonto davontragen. Erfahren Sie hier, wie Sie Anzeichen von Liebesbetrug erkennen können. Und holen Sie sich Avast One, ein umfassendes Tool für Online-Privatsphäre und -Sicherheit als wirksamen Schutz Ihrer persönlichen Informationen und zur Abwehr von Spyware und anderer Versuche der Liebesbetrüger, Sie hereinzulegen.

PC-editors-choice-icon
2023
Editors' choice
AV-Test-Top-product-icon
2022
Top Rated
Product
PC-Welt-A1-01-2022_header
2022
Testsieger
Academy-How-to-Spot-a-Romance-Scam-Hero
Verfasst von Elle Poole Sidell
Aktualisiert am März 23, 2024

Was ist Liebesbetrug?

Ein Liebesbetrug (oder Online-Dating-Betrug) liegt vor, wenn ein Betrüger jemanden in eine vorgetäuschte romantische Beziehung hineinzieht. Der Betrüger verwendet normalerweise eine gefälschte Online-Identität, um sein Opfer anzulocken. Sobald dieses Interesse zeigt, erschleicht sich der Betrüger Vertrauen und fordert schließlich Geld, oder er verfügt über genügend persönliche Informationen, um das Geld oder die Identität des Opfers zu stehlen.

Hamburguer menu icon

Dieser Artikel enthält :

    Was bedeutet Catfishing?

    Unter Catfishing versteht man eine Form des Liebesbetrugs, bei dem der Täter die Daten (etwa Fotos und persönliche Daten) als seine eigenen ausgibt. In der Regel werden beim Catfish-Betrug gefälschte Online-Profile verwendet und bestimmte Opfer gezielt anvisiert. Das Motiv für Catfishing kann Rache, persönliche Bedürfnisbefriedigung oder einfach nur Zeitvertreib sein.

    Im Gegensatz zum Liebesbetrug geht es beim Catfishing nicht immer darum, jemanden in eine romantische Beziehung zu verwickeln: Mitunter geht es auch nur um "Freundschaft". Und obwohl es beim Catfishing nicht immer um Geld geht, bleibt das Opfer doch meist mit verletzten Gefühlen, beschämt, wütend oder verbittert zurück.

    Welche Hinweise gibt es auf Online-Dating-Scammer?

    Dating-Betrug besteht aus ausgeklügelten Geschichten und Social-Engineering-Tricks, die Sie dazu bringen sollen, Ihr Geld herauszugeben. Typische Anzeichen für einen Online-Dating-Betrüger sind unter anderem ein minimales Profil in den sozialen Medien, das Bestreben, schnell voranzukommen, Geldforderungen und das Vermeiden persönlicher Treffen oder Videoanrufe.

    Hier nennen wir einige Warnzeichen, die signalisieren, dass Sie es mit einem Liebesbetrüger zu tun haben:

    Fake-Profile auf Datingseiten

    Betrüger müssen eine glaubwürdige Identität über viele verschiedene Plattformen hinweg aufbauen, daher halten sie ihre die Inhalte Ihrer Online-Profile niedrig. Viele Betrügerprofile besitzen ein ähnliches Format, was Ihnen dabei helfen kann, einen solche Liebes- oder Catfish-Betrug zu erkennen.

    Hier sind einige Tipps, wie Sie Fakeprofile auf Datingseiten erkennen:

    • Ein schon unnatürlich attraktives Profilbild. Schwindler neigen dazu, ein Profilbild zu wählen, das ihre Opfer anspricht. Oft verwenden sie in Photoshop bearbeitete Fotos von Schauspielern oder Models oder auch Stock-Fotos.

    • Die wenigsten zeigen Fotos in ihren Profilen. An ihren Fotos sind Liebesbetrüger in der Regel zu erkennen – gefälschte Dating-Profile enthalten wahrscheinlich nur wenige, professionell aussehende Fotos. Viele vermeiden Fotos von Personen und zeigen bevorzugt Bilder von Hobbies oder von Tieren.

    • Wenige Freunde. Falls Sie jemand in den sozialen Medien kontaktiert und verdächtig wenige Kontakte, Freunde oder Follower hat, kann dies ein Hinweis darauf sein, dass Sie es mit einem Betrüger zu tun haben.

    • Sie leben und arbeiten nicht in Ihrer Nähe. Liebesbetrüger geben oft vor, einen Job zu haben, der sie für längere Zeit ins Ausland führt.

     Nur wenige Freunde und ein paar professionelle Fotos sind übliche Anzeichen für das Social-Media-Profil eines Liebesbetrügers.

    Sie gehen auf die Vollen

    Ein anderes häufiges Zeichen eines Liebesbetrugs ist die schnelle Entwicklung in der Beziehung. Betrüger wollen schnell eine emotionale Bindung aufbauen, damit sie Sie ausnutzen und dann weiterziehen können. Eine bekannte Form des Dating-Betrugs besteht darin, dass der Betrüger nach nur wenigen Gesprächen seine Liebe erklärt und dann Versprechungen über Heirat oder Zusammenziehen macht.

    Eine andere Taktik besteht darin, Sie mit Komplimenten und Aufmerksamkeit zu überhäufen – was als „Love Bombing“ bezeichnet wird. Betrüger folgen oft vorgefertigten Skripten, mit deren Hilfe sie Sie dazu bringen, sich in sie zu verlieben. Wenn jemand nach kurzer Zeit Dinge sagt wie „Du bist der beste Mensch, den ich je getroffen habe“ oder „Dich getroffen zu haben fühlt sich an, als wäre es Schicksal“ – dann könnte es sein, dass Sie gerade mit einem Betrüger chatten.

    Sie werden gebeten außerhalb der Plattform weiterzusprechen

    Sehr oft versuchen Betrüger Sie auf eine andere App zu locken, beispielsweise WhatsApp. So können Sie die Sicherheitsschranken vermeiden, die die meisten Dating-Seiten und Apps einsetzen. Es erlaubt diesen Schwindlern auch nach persönlichen Daten zu fragen, wie etwa die E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

    Es mag unverdächtig erscheinen, das Gespräch auf eine andere Plattform zu verlagern. Sie sollten allerdings immer vorsichtig sein, wenn Sie Ihre persönlichen Daten mit jemandem teilen – vor allem, wenn Sie diese Person noch nie zuvor getroffen haben. Vorsicht im Umgang mit persönlichen Daten kann auch dazu beitragen, Sie vor Identitätsdiebstahl und ähnlichen Scams schützen.

    Video-Anrufe werden vermieden

    Falls Sie den Verdacht haben, dass jemand ein Betrüger ist, bitten Sie ihn, einen Videoanruf über Google Hangouts oder einen ähnlichen Dienst zu tätigen. Genau wie beim Catfish-Betrug wird ein Liebesbetrüger es vermeiden, Ihnen sein wahres Gesicht zu zeigen – uund die Chancen stehen gut, dass dieser Mensch nicht wie auf dem Foto aussieht.

    Falls Sie doch einen Videoanruf haben, bleiben Sie dabei stets sicher. Eingebaute Laptop- und Telefonkameras sind ein ideales Ziel für Hacker. Richten Sie daher einen Webcam-Schutz ein, um zu verhindern, dass romanische Betrüger Sie ohne Ihre Erlaubnis ausspionieren oder aufzeichnen.

    Fragt nach einem Treffen aber taucht nie auf

    Romance-Scammern ist nur selten an einem persönlichen Treffen gelegen, denn sie sind nicht, wer sie zu sein vorgeben. Aber sie versprechen oft Sie zu besuchen, um Sie bei Laune zu halten.

    Schwindler haben immer eine Ausrede parat, warum sie gerade nicht persönlich erscheinen können – ein tragischer Umstand oder ein Problem in letzter Sekunde. Die Geschichten der Liebesbetrüger tendieren dazu zu emotionalisieren, beinhalten Krankheiten, schlimme Unfälle, um die maximale Sympathie zu garantieren. Oft beinhalten diese Geschichte auch die Bitte um finanzielle Unterstützung.

    Geldforderungen

    Das größte Alarmzeichen ist, wenn man Sie um Geld bittet, bevor Sie die Person getroffen haben. Viele Cyberkriminelle verdienen ihren Lebensunterhalt mit Online-Betrug und so ist kein Liebesbetrug ohne eine Bitte um finanzielle Hilfe vollständig. In der Regel bitten sie zunächst um kleine Beträge, bevor sie versuchen, größere Summen zu erhalten.

    Er bittet vielleicht um einen kurzfristigen Kredit, um einen entgangenen Monatslohn auszugleichen, oder meint, Hilfe bei der Zahlung von Mitgliedsbeiträgen zu benötigen, um weiterhin mit Ihnen chatten zu können. Es kann sogar sein, dass die Betrüger zunächst Ihnen Geld überweisen, um ihre finanzielle Stabilität zu untermauern, oder Ihnen einen kleineren Betrag erstatten, um Vertrauen aufzubauen.

    Lügen oder Übertreibungen

    Liebesbetrüger erzählen viele Geschichten darüber, warum sie Ihre Hilfe benötigen - sie sind geschickt darin, glaubwürdige Geschichten zu erfinden und unsere altruistischen Neigungen auszunutzen.

    Es könnte sich um Betrug handeln, sollten Sie nach Hilfe gefragt werden für:

    • den Kauf eines neuen Gerätes für die Arbeit, Studium oder um weiterhin mit Ihnen zu sprechen

    • ein Flugticket oder Reisekosten für einen Besuch

    • die medizinische Behandlung oder die Beerdigung eines Familienmitglieds

    • die Gebühren eines großen Erbes

    • Rückzahlung von Spielschulden

    • die Investition in ein Unternehmen

    Die Bitte bezieht sich oft auf die falsche Identität, die aufgebaut wurde. Wenn der Betrüger sich z. B. als Angehörige des Militärs ausgibt, bittet er vielleicht um zusätzliches Geld, um die Militärkrankenversicherung zu verbessern.

    Typische Floskeln und Formulierungen der Liebesbetrüger

    Liebesbetrüger folgen oft einem bestimmten Skript, selbst wenn es so klingt, als würden ihre Worte allein für Sie bestimmt. Zu den gängigen Floskeln der Liebesbetrüger gehören

    • „Ich zahle es dir zurück.“

    • „Ich kann keine Videoanrufe führen.“

    • „Wir sind uns so ähnlich.“

    • „Vertrau mir“.

    • „Ich habe mich in dich verliebt.“

    • „Ich kann es nicht erwarten, bei dir zu sein, aber...“

    • „Mein Bankkonto ist gesperrt.“

    Jede Aussage mit einem derartigen Charakter kann ein Warnsignal sein, dass Sie es mit einem Betrüger zu tun haben, besonders, wenn er Sie mit „Love-Bombing“ traktiert oder Video-Anrufen oder persönlichen Treffen aus dem Weg geht.

    So vermeiden Sie Betrug auf Datingseiten

    Um Betrug auf Dating-Websites zu vermeiden und beim Online-Dating geschützt zu sein, sollten Sie bei jeder Interaktion Vorsicht walten lassen, falls Sie die Person nicht bereits im wirklichen Leben getroffen haben. Der beste Weg, klüger zu sein als ein Liebesbetrüger ist es, stets wachsam zu sein und die Grundregeln der Sicherheit auf Dating-Websites zu berücksichtigen.

    10 Tipps, wie Sie klüger sind als der Liebesbetrüger


    1. Bleiben Sie dort, wo die Unterhaltung gestartet ist. Vermeiden Sie einen Wechsel von der Dating-Seite oder App, bis Sie dazu bereit sind oder sich persönlich treffen. Es ist auch ratsam auf renommierte, bekannte Dienste zurückzugreifen, um zu verhindern auf gefährlichen Seiten zu landen.

    2. Gehen Sie nie davon aus, dass eine Person echt ist. Liebesbetrüger erstellen gerne gefälschte Profile auf Dating-Websites und Apps, um ihre Opfer anzulocken.

    3. Recherchieren Sie die Person online. Überprüfen Sie die Online-Profile mit einer schnellen Suche nach ihrem Namen, um zu sehen, was dabei zutage tritt.

    4. Suchen Sie online nach Bildern. Verwenden Sie Google, um eine umgekehrte Bildsuche nach ihrem Profilbild und ihren Fotos durchzuführen, um zu sehen, ob ihre Bilder an anderer Stelle mit anderen Informationen auftauchen.

    5. Seien Sie aufmerksam. Passen Sie besonders auf Komplimente auf. Lassen Sie sie durch eine Suchmaschine laufen, um zu sehen, ob sie als bekannte Skripte auf irgendwelchen betrügerischen Webseiten auftauchen.

    6. Lassen Sie sich Zeit. Stellen Sie viele Fragen und achten auf widersprüchliche Antworten. Wenn sich jemand sofort binden will oder zu schnell handelt, haben Sie es möglicherweise mit einem Betrüger zu tun.

    7. Holen Sie sich Rat ein. Fragen Sie einen Freund oder ein Familienmitglied um Rat, wenn Sie sich unsicher sind. Zwei weitere Augen können helfen, Betrug zu erkennen.

    8. Treffen Sie sich persönlich an einem öffentlichen Ort oder planen einen Videoanruf. Wenn jemand es vermeidet das Gesicht zu zeigen, könnte es sich um einen Liebesbetrüger handeln. Treffen Sie sich an einem öffentlichen Ort und vermeiden Sie weite Anfahrten, wenn Sie sich mit jemandem persönlich treffen.

    9. Seien Sie vorsichtig mit unbekannten Links und Downloads. Betrüger haben manchmal bösartige Links in ihren Bios oder versenden Malware in Nachrichten. Verzichten Sie darauf, auf verdächtige Links zu klicken, vor allem wenn sie für Ihr Gespräch irrelevant sind.

    10. Senden Sie kein Geld. Egal wie die Geschichte des Betrügers ist, senden Sie nie Geld an eine Person, die Sie nie getroffen haben. Dazu gehört auch die Weitergabe von persönlichen Informationen oder Kontodaten (z. B. das Passwort für Ihre Apple-ID), die zu einem späteren Zeitpunkt für einen Identitätsdiebstahl verwendet werden könnten. Viele Schwindler nutzen auch Taktiken des Phishing.

    Fragen an einen Liebesbetrüger

    Woran können Sie also erkennen, ob jemand ein Liebesbetrüger ist? Wenn Sie die richtigen Fragen stellen, können Sie feststellen, ob es sich um eine echte Person oder um einen Liebesbetrüger handelt, der das nächste Opfer sucht.

    Hier ist eine Reihe an Fragen, die Sie einem potentiellen Liebesbetrüger stellen können:

    • Wo bist du aufgewachsen?

    • Was ist dein Lieblingsrestaurant in deinem Heimatort?

    • Wie ist deine Familie so?

    • Was war der beste Urlaub deiner Kindheit?

    • Wie lautet dein zweiter Vorname?

    • Auf welcher Schule hast du den Abschluss gemacht?

    • Wie sieht ein typischer Tag für dich aus?

    • Können wir später einen Videoanruf machen?

    • Wie ist dein Name auf Twitter/Instagram?

    Falls sich etwas in einer der Antworten komisch anhört, hören Sie auf Ihr Gefühl. Betrüger wollen die Erzählung lenken – sie werden es vermeiden, Details preiszugeben, die ihre Identität aufdecken könnten. Vage oder generische Antworten auf diese Fragen sind ein gutes Zeichen dafür, dass es sich um einen Liebesbetrüger handelt.

    So funktioniert Liebesbetrug

    Liebesbetrug läuft meist nach einem bekannten Schema ab.

    1. Ein Opfer stößt unwissentlich auf ein gefälschtes Online-Dating-Profil.

    2. Der Betrüger erlangt das Vertrauen des Opfers und eine persönliche Beziehung wird aufgebaut.

    3. Der Betrüger bittet um Geld, um ihm in einer Notlage oder schwierigen Situation zu helfen, und verspricht, es zurückzuzahlen.

    4. Sobald der Betrüger Geld erhält, verschwindet er und zahlt es nie zurück. Oder der Betrüger verlangt immer mehr Geld, bis das Opfer merkt, was los ist, und den Kontakt abbricht.

    Ein Liebesbetrüger beginnt den Betrug in der Regel über das Erlangen des Vertrauens des Opfers. Danach fragt er nach Geld und verschwindet.Ein Liebesbetrug beginnt mit gefälschten Online-Dating-Profilen und endet damit, dass die Betrüger verschwinden, nachdem sie bekommen haben, was sie wollten (in der Regel Geld).

    Liebesbetrüger lauern typischerweise auf Dating-Websites, aber eventuell auch in den sozialen Medien wie Facebook oder Instagram. In diesem Fall sendet der Betrüger Ihnen eine Nachricht mit einem Kompliment oder Ähnlichem, um die Betrugsmasche in Gang zu setzen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie in den sozialen Medien Nachrichten von Leuten erhalten, die Sie nicht kennen.

    Gängige Formen von Liebesbetrug

    Online lauern viele Dating-Betrugsmaschen. Jede hat ihr eigenes Skript und Verhaltensmuster. Zu den häufigsten Typen von Liebesbetrug gehören:

    • Sugar-Daddy-Betrug: Beim Sugar-Daddy-Betrug gibt jemand sich als wohlhabend aus und behauptet, auf der Suche nach einer Freundschaft mit einer jüngeren Person zu sein, wobei er oft finanzielle Zuwendungen und Geschenke anbietet. Aber bevor der vermeintliche Sugar-Daddy Ihnen Geld geben kann, fordert er Sie auf, ihm selbst Geld zu überweisen.

    • Catfishing-Betrug: Beim Catfishing-Betrug erstellt jemand ein gefälschtes Online-Profil unter Verwendung der Fotos oder persönlichen Daten einer fremden Person – oder gar ein von KI generiertes Profil – um ein Opfer anzulocken.

    • Erbschaftsbetrug: Der Betrüger behauptet, heiraten zu müssen, um eine Erbschaft antreten zu können. Er will sie überzeugen, ihn zu heiraten und bittet um Reisegeld oder um Ihre persönlichen Daten – mit dem Ziel, Ihre Identität zu stehlen.

    • Militärbetrug: Der Betrüger behauptet, Militärangehöriger und im Ausland stationiert zu sein und sich aus diesem Grund nicht mit Ihnen treffen zu können. Bei dieser Betrugsmasche wird der Betrüger wahrscheinlich eine militärische Ausdrucksweise verwenden, um Sie von seiner Position zu überzeugen, und Sie um Geld für Militär- oder Reiseauslagen bitten, um sich mit Ihnen treffen zu können.

    • Fotobetrug: Der Betrüger bittet Sie, ihm online intime Fotos zu schicken, die er dann verwendet, um Sie zu erpressen. Bei einer anderen Variante kann er auch andere, nicht intime Fotos erbitten, die er dann verwendet, um weitere gefälschte Online-Konten zu erstellen.

    • Tech-Support-Betrug: Tech-Support-Betrug hat zwar meist einen eher professionellen Charakter. Dennoch können die Betrüger den technischen Support als Tarnung verwenden, um mit Ihnen Kontakt aufzunehmen und dann anfangen, mit Ihnen zu flirten.

    • Bohrinsel-Betrug: Dies funktioniert ähnlich wie der sogenannte Militärbetrug: Der Betrüger behauptet, auf einer Bohrinsel zu arbeiten und deshalb kaum Gelegenheit zu einem Treffen mit Ihnen zu haben. Er bittet Sie eventuell anfangs nur um einen kleinen Geldbetrag, dann kommt es jedoch zu einem „Notfall“, der plötzlich eine Menge Geld erfordert.

    • Social-Media-Betrug: Der Betrüger nimmt auf Facebook, Instagram, WhatsApp oder einer anderen Social-Media-Plattform zu Ihnen Kontakt auf. Er erschleicht sich dann Ihr Vertrauen und versucht, mehr über Sie zu erfahren.

    • Gefälschte Dating-Websites: In manchen Fällen ist womöglich die gesamte Dating-Website eine gespoofte Website, eigens dafür erstellt, einsame Menschen, die auf Beziehungssuche sind, anzulocken und dazu zu bringen, sensible Daten preiszugeben oder Malware herunterzuladen.

    Wer sind die Ziele von Online-Dating-Betrug?

    Jeder und jede, der/die online datet, kann ins Visier eines Online-Dating-Scams geraten, allerdings haben es die Betrüger besonders auf Personen abgesehen, die leicht verletzbar sind. Frauen gelten unter Scammern aufgrund eines eventuell empfundenen Zeitdrucks, einen Partner zu finden (besonders bei einem Kinderwunsch) oft als die leichtere Beute.

    Eine von einer britischen Bank durchgeführte Studie ergab, dass mehr als 66 % ihrer Kunden, die Betrügereien zum Opfer gefallen waren, Frauen waren. Das Durchschnittsalter lag bei 47. Es gab jedoch Opfer in allen Altersgruppen von 18 bis 77: ein Beleg dafür, dass alle, Jung und Alt, Opfer eines Liebesbetrugs werden können.

    So melden Sie einen Dating-Schwindler

    Wenn Sie glauben, dass Sie Opfer eines Liebesbetrügers geworden sind, melden Sie den Betrug. Dadurch helfen Sie, zu verhindern, dass andere auf dieselben Tricks hereinfallen, und unterstützen die Behörden, solch illegales Tun zu unterbinden.

    Hier sind die drei Schritte, die zur Meldung eines Liebesbetrügers nötig sind:

    1. Kontaktieren Sie Ihre Bank. Sie könnten vielleicht getätigte Überweisungen zurückzuerhalten. Oder Sie können die geplante Überweisung noch aufhalten.

    2. Reichen Sie eine offizielle Beschwerde ein. Melden Sie den Betrug anInternet Crime Complaint Center des FBI (USA) oder an ActionFraud (UK). Wenn Sie Passdaten, Kreditkartendaten oder andere persönliche Daten an den Betrüger weitergegeben haben, melden Sie den Betrug als Identitätsdiebstahl.

    3. Melden Sie den Betrug auf der Datingseite oder -App. Nehmen Sie mit der Plattform Kontakt auf, auf der Sie den Betrüger getroffen haben, und teilen Sie ihr so viele Details mit wie möglich, einschließlich seinen Benutzernamen. Das Entfernen des Profils trägt zur Sicherheit anderer bei.

    Mit Avast One schützen Sie Ihre Identität

    In der heutigen digitalen Welt müssen Sie sich vor Liebesbetrug und Online-Bedrohungen schützen, bevor sie auftreten. Avast One ist eine umfassende Cybersicherheitslösung, die zum umfassenden Schutz vor Betrügern und anderen Bedrohungen aus dem Internet beiträgt.

    Holen Sie sich Hilfe beim Schutz Ihrer Identität und persönlichen Daten mit einer App, die Ihre Online-Aktivitäten schützt, Remote-Zugriff auf Ihre Webcam sowie auf zwielichtige Links blockiert und Sie warnt, wenn Ihre Daten geleakt wurden. Avast One bietet Schutz rund um die Uhr, um Sie online besser zu schützen – installieren Sie das Programm noch heute kostenlos.

    Holen Sie sich Avast One, das Ihnen hilft, Scams abzuwehren und Ihr Smartphone zu schützen

    KOSTENLOS INSTALLIEREN

    Holen Sie sich Avast One, das Ihnen hilft, Scams abzuwehren und Ihr iPhone zu schützen

    KOSTENLOS INSTALLIEREN
    Betrug
    Sicherheit
    Elle Poole Sidell
    10-05-2022
    -->