118685085962
academy
Sicherheit
Privatsphäre
Leistung
Deutsch
Avast Academy Sicherheit Betrug So blockieren Sie Spam-Anrufe auf dem Smartphone

So blockieren Sie Spam-Anrufe auf dem Smartphone

Spam-Anrufe sind nicht einfach nur lästig – Betrüger können sie für Angriffe einsetzen, um Sie in die Falle zu locken. Deshalb sollten Sie sich darüber informieren, wie Sie Spam durch Erkennung und Blockierung unerwünschter Anrufe vermeiden können. Hier erfahren Sie, wie Sie Spam-Anrufe stoppen und Ihren Schutz mit einer umfassenden Online-Sicherheitssoftware wie Avast One stärken können.

PC-editors-choice-icon
2023
Editors' choice
AV-Test-Top-product-icon
2022
Top Rated
Product
PC-Welt-A1-01-2022_header
2022
Testsieger
Academy-How-to-Block-Spam-Calls-on-Your-Phone-Hero
Verfasst von Anthony Freda
Veröffentlicht am April 24, 2023

Was ist ein Spam-Anruf?

Spam-Anrufe sind unerwünschte Anrufe, die von einer unbekannten Nummer an eine große Anzahl von Personen gerichtet werden. Oft dienen sie dem Zweck, durch Trickbetrug Geld oder Informationen von Ihnen zu erschleichen. Telemarketing, Robocalls, Spoofing, Steuer- und Versicherungsbetrug sind nur einige Varianten dieses Phänomens.

Hamburguer menu icon

Dieser Artikel enthält:

    Generell gilt: Je weniger Sie auf Spam eingehen, desto weniger Spam-Anrufe erhalten Sie. Wenn Sie hingegen antworten, kann es sein, dass Ihre Nummer in eine Liste von Rufnummern eingetragen wird, deren Inhaber häufig abheben, antworten oder auf Betrugsversuche hereinfallen. Diese Nummern geraten häufiger ins Visier der Betrüger, weil diese davon ausgehen, dass die Empfänger am ehesten sensible Informationen preisgeben – ob versehentlich oder absichtlich.

    Wie kann man Spam-Anrufe ein für alle Mal blockieren?

    Sie können Spam-Anrufe blockieren, indem Sie alle unbekannten Anrufer auf Ihrem Smartphone stummschalten oder Spam-Filter-Apps installieren. In den USA können Sie Ihre Nummer auch in das National Do Not Call Registry eintragen lassen (unter der Nummer 1-888-382-1222 oder 1-866-290-4236 für TTY-Anrufer). So können Sie betrügerische, automatische und unerwünschte Anrufe von Ihrem Gerät fernhalten. Dies ist auch eine Möglichkeit, Betrüger davon abzuhalten, Sie in Zukunft mit Anrufen zu belästigen.

    Im Folgenden erfahren Sie, unter welcher Nummer Sie Spam-Anrufe blockieren können, wie Sie Anrufer auf iPhones und Android-Geräten sperren können und welche anderen wirksamen Strategien und Tipps es zu diesem Thema gibt.

    Und denken Sie daran, dass Sie sich auch darüber informieren sollten, wie Sie Spam-E-Mails und Spam-SMS fernhalten können.

    Gibt es einen Code zum Blockieren von Spam-Anrufen?

    Eine universell gültige Nummer zum Blockieren von Spam-Anrufen gibt es nicht. Es kommt auf Ihren Telefonanbieter an. Hier einige Beispiele für Benutzer in den USA: T-Mobile: Werbeanrufe lassen sich unter der Nummer #662# durch Aktivieren der Funktionen „Scam ID“ und „Scam Block“ kostenlos blockieren. AT&T: Kunden können unerwünschte Anrufe auf ihrem Festnetzanschluss mittels *61 oder *60 blockieren.

    Kann man unter der Nummer *61 unerwünschte Anrufe blockieren?

    Wenn Sie in den USA ein digitales Festnetztelefon vom Anbieter AT&T haben, können Sie unerwünschte Anrufe im Rahmen des kostenlosen Anrufsperrdiensts unter der Nummer *61 sperren lassen. Drücken Sie *61 und dann die Anruftaste, um den letzten eingegangenen Anruf in die Sperrliste einzutragen. Wenn Sie jegliche Anrufe von privaten Nummern (Anrufe ohne Anrufer-ID) unterbinden wollen, wählen Sie *77. Diese Anrufer erhalten dann eine Nachricht, dass Sie keine Anrufe von privaten Nummern annehmen. Unter *87 können Sie die Sperrung aufheben.

    Wie kann man Spam-Anrufe auf dem iPhone blockieren?

    Sie können Spam-Anrufen auf dem iPhone ein Ende bereiten, indem Sie jeden unbekannten Anrufer einzeln blockieren oder gleich alle unbekannten Nummern deaktivieren. Bei allen Nummern können Sie riskante Spam-Anrufe, darunter auch Tech-Support-Betrug, wirkungsvoll verhindern. Doch auch unbekannte Anrufer erreichen Sie dann nicht mehr, da alle Nummern außer solche blockiert werden, unter denen Sie schon einmal Anrufe entgegengenommen haben.

    Falls Sie also wissen, dass Sie mitunter Anrufe von unbekannten Personen annehmen müssen, sollten Sie die Anrufer einzeln blockieren oder Spam-Anrufe mit einer alternativen Methode unterbinden.

    Blockieren einzelner unbekannter Anrufer

    So blockieren Sie eine bestimmte Telefonnummer auf dem iPhone:

    1. Gehen Sie zur Telefon-App und suchen Sie nach der Nummer, die Sie blockieren möchten. In der Regel finden Sie sie in der Anrufliste, aber sie kann auch unter Kontakte, Favoriten oder Voicemail gespeichert sein, je nachdem, in welcher Weise Sie bisher damit interagiert haben. Tippen Sie auf das Informationssymbol (i) neben der Nummer.

      Ansicht der letzten Anrufe auf einem iPhone. Das Informationssymbol (i) neben der Nummer ist markiert.
    2. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Anrufer blockieren.

      Ansicht der Informationen zu einer Telefonnummer mit markierter Option „Anrufer blockieren“.
    3. Tippen Sie zur Bestätigung auf Kontakt blockieren.

       Die Schaltfläche „Kontakt blockieren“ ist hervorgehoben.

    So blockieren Sie also einzelne unbekannte Anrufe auf dem iPhone. Und wenn Sie alle unbekannten Nummern auf dem iPhone blockieren möchten, nutzen Sie die Filterfunktion.

    Blockieren aller unbekannten Anrufer

    Falls Sie täglich eine Vielzahl von Spam-Anrufen erhalten, können Sie nach allen Anrufen von unbekannten Nummern filtern. Dies trägt zum Schutz vor Caller ID Spoofing bei – einem Trick, bei dem gefälschte Nummern dem Anschein nach von echten Unternehmen oder aus seriösen Quellen stammen.

    So blockieren Sie alle unbekannten und privaten Nummern auf dem iPhone:

    1. Gehen Sie zu Einstellungen und scrollen Sie zu Telefon.

      Ansicht der „Einstellungen“ mit markierter Option „Telefon“.
    2. Scrollen Sie weiter und tippen Sie auf Unbekannte Anrufer stummschalten.

      „Unbekannte Anrufer stummschalten“ ist markiert.
    3. Stellen Sie den Schieberegler auf EIN (sodass der grüne Balken angezeigt wird).

      Der Schieberegler neben „Unbekannte Anrufer stummschalten“ ist markiert.

    Jetzt können Sie nur noch von Ihren Kontakten angerufen werden, sowie von Nummern, von denen Sie schon einmal Anrufe entgegengenommen haben. Ihr iPhone lässt auch Nummern zu, die in der SMS-App oder in WhatsApp auftauchen. Dies hilft dabei, legitime von gänzlich unbekannten Anrufern zu unterscheiden. In der Anrufliste werden weiterhin sämtliche Kontaktversuche angezeigt.

    So blockieren Sie Spam-Anrufe auf Android-Smartphones

    Auf Android-Geräten gibt es verschiedene Methoden zum Blockieren von Spam-Anrufen. Sie können auch alle unbekannten Nummern blockieren oder einzelne Anrufe als Spam markieren.

    So wehren Sie Spam-Anrufe unter Android ab:

    Verwenden der Funktion „Anrufer-ID und Spam-Schutz“

    Mit den Funktion „Anrufer-ID und Spam-Schutz“ können Benutzer Informationen über Anrufer oder Unternehmen einholen, die nicht in ihrer Kontaktliste stehen. Außerdem werden potenzielle Spam-Anrufer mit Warnhinweisen versehen. Diese Funktion ist standardmäßig aktiviert und Sie können Ihr Android-Gerät so einstellen, dass diese Nummern grundsätzlich blockiert werden.

    Im Folgenden finden Sie eine Anleitung zum Ein- und Ausschalten der Funktion „Anrufer-ID und Spam-Schutz“.

    1. Öffnen Sie die Telefon-App auf dem Gerät.

    2. Tippen Sie auf Weitere Optionen (drei Punkte). Tippen Sie dann auf Einstellungen > Spam und Anruf-Filter.

      Unter „Weitere Optionen“ gelangen Sie zu „Einstellungen“ und dann zu „Spam und Anruf-Filter“.
    3. Aktivieren bzw. deaktivieren Sie Anrufer-ID und Spam-Schutz. Stellen Sie dann den Schieberegler Nummern blockieren auf Spam- und Betrugsanrufe blockieren.

      Durch Tippen auf „Nummern blockieren“ können Sie die Option „Spam- und Betrugsanrufe blockieren“ aktivieren.

    Anschließend tauchen die gefilterten Anrufe nur noch in der Anrufliste oder unter Voicemail auf. Sie werden nicht als verpasste Anrufe angezeigt. Wenn Sie die Blockierung von Spam-Anrufen unter Android aufheben möchten, stellen Sie den Schieberegler im letzten Schritt auf „AUS“.

    Markieren einzelner Anrufe als Spam

    So markieren Sie einzelne Nummern als Spam, um sie zu blockieren.

    1. Öffnen Sie die Telefon-App und wählen Sie Letzte.

      Telefon-App mit markierter Option „Letzte“
    2. Tippen Sie auf die zu Nummer, die Sie sperren wollen, und wählen Sie Info (i).

      img-10
    3. Tippen Sie auf Melden und wählen Sie dann den passenden Spam-Anruftyp für die Nummer aus. Tippen Sie auf OK.

      Die Optionen „Melden“ und „OK“ sind hervorgehoben
    4. Tippen Sie auf dem Info-Bildschirm auf Sperren.

      Markierte Option „Sperren“

    Alternative Möglichkeiten zur Abwehr von Spam-Anrufen

    Neben den integrierten Funktionen Ihres iPhones oder Android-Geräts gibt es noch weitere Möglichkeiten, wie Sie Spam-Anrufe fernhalten können. Dazu gehören ein bundesweites Register (USA), der Dienst Ihres Telefonanbieters und Apps von Drittanbietern.

    So blockieren Sie diese Spam-Anrufe mit diesen Methoden.

    Eintragen Ihrer Nummer in das Do Not Call Registry (USA)

    Telefonverkäufer nutzen für ihre Anrufe eine öffentliche Kontaktliste. Durch die Eintragung im Do Not Call Registry wird Ihre Nummer aus dieser Liste entfernt. Dadurch wird die Menge von Spam-Anrufen dieser Art zwar verringert, allerdings können Sie auch weiterhin von Politikern, Wohlfahrtsverbänden, Schuldeneintreibern und anderen unbekannten Anrufern kontaktiert werden.

    Unter 1-888-382-1222 (Sprachnachricht) oder 1-866-290-4236 (Text) können Sie Ihre Nummer kostenlos in das Do Not Call Registry eintragen lassen. Dies können Sie auch online tun.

    So meiden Sie Spam-Anrufer durch Aufnahme in das Do Not Call Registry:

    1. Gehen Sie auf die Website der Federal Trade Commission (National Do Not Call Registry) und klicken Sie auf den Link „Register“.

    2. Geben Sie Ihre Telefonnummer ohne Bindestriche ein. Sie können maximal drei Nummern gleichzeitig registrieren. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse für die Bestätigungsmeldung ein.

    3. Öffnen Sie die Bestätigungs-E-Mail innerhalb von 72 Stunden nach der Anmeldung.

    4. Befolgen Sie die Anweisungen in der E-Mail, um den Vorgang abzuschließen.

    Verwenden der Spam-Blocker Ihres Telefonanbieters

    Die meisten Telefonanbieter setzen auf Maschinelles Lernen, um verdächtige Anrufe zu erkennen. Ist dies der Fall, wird Ihnen in der Regel die Meldung Spamrisiko oder Betrugsrisiko angezeigt. Sie sollten diese Anrufe ignorieren und blockieren. Doch Sie sollten sich auch informieren, wie Sie Anrufe, bei denen es sich wahrscheinlich um Spam handelt, auf dem Android-Smartphone oder iPhone im Vorhinein blockieren können – befolgen Sie dazu die obigen Anweisungen zum Sperren einzelner Nummern.

    Telefonanbieter wie AT&T und Verizon verfügen zudem über zusätzliche Mechanismen zum Blockieren von Spam. Einige davon sind kostenlos und ermöglichen die automatische Sperrung von unerwünschten Anrufen, Robocalls und Spam-Anrufen.

    AT&T bietet zu diesem Zweck die App ActiveArmor an, die kostenlos installiert werden kann. Mit einem Upgrade können Sie erweiterte Funktionen freischalten. Mit dem Call Filter von Verizon erhalten Sie ebenfalls eine kostenlose Basisoption. Für weitere Funktionen müssen Sie bezahlen. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Anbieter, ob er Tools dieser Art anbietet.

    Zuverlässige Sicherheitstools von Drittanbietern

    Apps wie Anrufblocker (Google Play) oder Robo Shield Spam Call Blocker (App Store) sind speziell darauf ausgelegt, Spam-Anrufe abzufangen und zu stoppen. Zur Erkennung und Blockierung kommen unterschiedliche Methoden zum Einsatz, also probieren Sie einfach ein paar Apps aus, um die beste Lösung für Ihre Zwecke zu finden. Lesen Sie sich Bewertungen durch und googeln Sie die Namen der Apps, um auszuschließen, dass es sich dabei um Malware handelt.

    Halten Sie bei der Auswahl von Spam-Blocker-Software Ausschau nach Tools mit Anti-Tracking-Funktionen, die Werbetreibende daran hindern, Ihre Online-Aktivitäten zu verfolgen.

    Warum erhalte ich so viele Spam-Anrufe?

    Wahrscheinlich erhalten Sie Spam-Anrufe, weil jemand in den Besitz Ihrer Telefonnummer gekommen ist. Vielleicht haben Sie sie versehentlich auf der falschen Seite eingegeben oder ein Unternehmen hat Ihre Daten verkauft. Falls Sie Spam-Anrufe entgegennehmen, ist die Wahrscheinlichkeit größer, auch künftig weitere zu erhalten.

    Falls Sie sich immer noch fragen, was es mit all den Anrufen von zufälligen Nummern auf sich hat, erfahren Sie hier, wie es dazu kommen konnte:

    • Sie haben Ihre Telefonnummer auf einer dubiosen Seite eingegeben.

    • Ihre Nummer wurde bei einem Datenleck offengelegt.

    • Sie sind im Internet einem Betrüger auf den Leim gegangen und haben versehentlich Ihre Telefonnummer preisgegeben.

    • Ihre Nummer wurde zufällig gewählt.

    • Sie haben irgendwann einmal einen Spam-Anruf entgegengenommen.

    Betrüger testen stichprobenartig Telefonnummern, um ihre kriminellen Absichten umzusetzen. Manchmal kaufen sie Nummern von Unternehmen – möglicherweise auch von Firmen, bei denen Sie schon einmal eingekauft haben. Und auch durch Datenlecks kann es passieren, dass Rufnummern Betrügern in die Hände fallen.

    So fängt es an. Wenn Sie allerdings erst einmal einen betrügerischen Anruf entgegennehmen oder Ihre Nummer unwissentlich an die Betrüger weitergeben, öffnen Sie ihnen Tür und Tor.

    Spam-Anrufer können dann bei Ihnen anrufen und sich als jemand ausgeben, den Sie kennen oder früher einmal kannten. Dabei stellen sie sich vor als einen alten Bekannten: „Na, erinnerst du dich noch an mich? Ich bin‘s, Tom!“ Sie müssen dann unweigerlich an Ihren alten Freund Tom denken, mit dem Sie schon ewig nicht mehr gesprochen haben. Die Betrüger bleiben absichtlich vage und binden öffentlich zugängliche Informationen über Sie ins Gespräch ein – beispielsweise aus den sozialen Medien – damit Sie nicht bemerken, dass sie Ihnen etwas vorgaukeln. Dies ist nur eine Form des Social Engineering. Phishing ist eine andere.

    Seien Sie sich der Gefahren bewusst, wenn Sie Gespräche annehmen oder wenn Ihr Smartphone durch einen Anruf gehackt wird. Doch selbst wenn Sie so vorsichtig wie möglich sind, müssen Sie Ihre Online-Sicherheit stärken, denn Spam-Anrufe sind nur die Spitze des Eisbergs. Betrugsversuche gehen weit darüber hinaus.

    So stärken Sie Ihre Online-Sicherheit und vermeiden unerwünschte Anrufe

    Wir gehen täglich ins Internet und geben freiwillig unsere Daten preis, wenn wir beispielsweise von Lieferdiensten oder Dating-Apps Gebrauch zu machen. Ihre Rufnummer wurde also bereits über eine Vielzahl verschiedener Kanäle in Umlauf gebracht, von denen manche zu Betrugsversuchen führen könnten.

    Stärken Sie Ihre Internetsicherheit und Privatsphäre, um Ihr Smartphone bedenkenlos verwenden zu können. Avast One ist eine hervorragende Wahl, denn es handelt sich dabei um eine Komplettlösung für Online-Sicherheit. Diese verfügt nicht nur über eine aktive Antivirus-Engine zum Erkennen und Entfernen von Schadsoftware, sondern hält auch nach Datenlecks Ausschau, sodass Sie herausfinden können, ob Ihre Anmeldedaten geleakt wurden. Außerdem verfügt sie über ein integriertes VPN, das Ihnen hilft, Ihre Online-Kommunikation zu verschlüsseln. Installieren Sie Avast One noch heute – völlig kostenlos.

    Mit Avast One wehren Sie Spam, Malware und andere Bedrohungen ab

    KOSTENLOS INSTALLIEREN

    Mit Avast One wehren Sie Spam, Malware und andere Bedrohungen ab

    KOSTENLOS INSTALLIEREN
    Betrug
    Sicherheit
    Anthony Freda
    24-04-2023
    -->