148426679632
academy
Sicherheit
Privatsphäre
Leistung
Deutsch
Avast Academy Privatsphäre Browser Blockieren von Popup-Werbung auf Android

Blockieren von Popup-Werbung auf Android

Beim Surfen unterbrochen zu werden, ist frustrierend – vor allem, wenn es sich um etwas handelt, das Sie nicht interessiert. Aber lästige Werbeeinblendungen sind ein häufiges Problem für Android-Nutzer. Zum Glück müssen Sie sich nicht einfach damit abfinden! Erfahren Sie, wie Sie Popups unter Android blockieren können. Besorgen Sie sich anschließend einen speziellen, sicheren Browser, um ununterbrochenes und butterweiches Surfen zu genießen.

Academy-How-to-Stop-Pop-up-Ads-on-Android-Hero
Verfasst von Crissy Joshua
Veröffentlicht am Oktober 20, 2023

Wie werde ich Popup-Werbung auf meinem Android-Smartphone los?

Die beste Möglichkeit, unerwünschte Android-Werbung zu verhindern, ist die Installation eines Popup-Blockers auf Ihrem Smartphone. Alternativ können Sie Popups deaktivieren und verhindern, dass sie auf Ihrem Startbildschirm oder in Ihrem Browser angezeigt werden, indem Sie die Einstellungen Ihres Smartphones oder Browsers ändern.

Hamburguer menu icon

Dieser Artikel enthält :

    Popup-Werbung auf dem Startbildschirm stoppen

    Mit den folgenden Schritten können Sie Popup-Werbung auf Ihrem Android-Startbildschirm abwehren:

    1. Öffnen Sie die Einstellungen und tippen Sie auf Apps.

      Einstellungsmenü auf dem Android-Smartphone
    2. Tippen Sie auf Spezieller App-Zugriff. Diese Option finden Sie möglicherweise im Menü Erweiterte Einstellungen.

      Apps-Menü auf einem Android-Telefon
    3. Tippen Sie auf Vor anderen Apps anzeigen. Eine Liste der auf dem Gerät installierten Apps sollte daraufhin angezeigt werden – jeweils mit der Angabe, ob Popup-Werbung darin angezeigt werden darf.

      Die speziellen App-Zugriffsoptionen auf einem Android-Smartphone mit Anzeige der Liste der Apps mit Popup-Berechtigungen
    4. Tippen Sie auf die App, für die Sie die Anzeige von Popup-Werbung deaktivieren möchten, und schieben Sie den Schieberegler nach links.

      So stoppen Sie Werbung auf einem Android-Smartphone, indem Sie die Einstellungen für die Anzeige über andere Apps ändern

    Blockieren von Pop-up-Werbung in Chrome für Android

    Hier erfahren Sie, wie Sie Popups in Chrome blockieren können:

    1. Öffnen Sie Ihren Chrome-Browser, tippen Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke, und wählen Sie Einstellungen.

      Tippen Sie auf die drei Punkte in der rechten oberen Ecke des Chrome-Browsers
    2. Navigieren Sie zu Website-Einstellungen und wählen Sie dann Popups und Weiterleitungen.

      Tippen Sie auf die Website-Einstellungen und dann auf „Popups und Weiterleitungen“
    3. Vergewissern Sie sich, dass der Schieberegler auf die linke Position eingestellt ist. Auf diese Weise können keine Popups und Weiterleitungen auf Webseiten angezeigt werden.

      Die Einstellungen für Popups und Weiterleitungen für Google Chrome auf einem Android-Smartphone, wobei der Schieberegler nach links gesetzt werden muss, um Popups zu verhindern

    Blockieren von Popup-Werbung in Firefox für Android

    Die Hauptversion von Firefox für Android verfügt noch nicht über integrierte Funktionen zum Blockieren von Popups. Wenn Sie einen Browser mit dieser Funktion wünschen, verwenden Sie Avast Secure Browser. Die Lösung kann kostenlos installiert werden und blockiert automatisch Online-Werbung, sodass Sie sicher, unterbrechungsfrei und blitzschnell im Internet surfen können.

    Beachten Sie andernfalls, dass sich die Funktionen zum Blockieren von Popups in Firefox auf dem Smartphone je nach Version der App unterscheiden. Wenn Sie die Firefox Beta-App für Tester verwenden, können Sie diese Anweisungen befolgen, um Popup-Werbung zu deaktivieren:

    1. Öffnen Sie Firefox Beta for Testers.

      Startseite von „Firefox Beta for Testers“ auf einem Android-Smartphone mit der Suchleiste am unteren Rand des Bildschirms
    2. Geben Sie about:config in die Firefox-Adressleiste ein, die sich entweder am oberen oder unteren Rand des Bildschirms befindet.

       Eingabe von „about:config“ in die Suchleiste von „Firefox Beta for Testers“ auf Android
    3. Oben rechts auf dem Bildschirm wird eine zweite Suchleiste eingeblendet. Geben Sie hier dom.disable_open_during_load ein.

      Eingabe von „dom.disable_open_during_load“ in die zweite Suchleiste oben rechts auf dem Bildschirm
    4. Stellen Sie sicher, dass diese Einstellung auf false gesetzt ist. Wenn nicht, verwenden Sie den Schieberegler, um die Einstellung von „true“ auf „false“ zu ändern.

      Stellen Sie sicher, dass die Einstellung auf „false“ gesetzt ist. Ist dies nicht der Fall, tippen Sie auf den Schieberegler, und ändern Sie die Einstellung in „false“.

    Blockieren von Popup-Werbung auf einem Samsung-Smartphone

    Wird auf Ihrem Samsung-Smartphone ständig Werbung eingeblendet? Wenn dies bei einer App wiederholt vorkommt, können Sie sie über das Benachrichtigungsfeld deinstallieren. Und so wird‘s gemacht:

    1. Streichen Sie nach unten, wenn Sie eine unerwünschte Benachrichtigung erhalten.

    2. Drücken Sie dann lange auf die Benachrichtigung, um die App-Info aufzurufen.

    3. Wählen Sie die Option zum Deinstallieren der App.

    Wenn Sie die App nicht deinstallieren möchten, können Sie auf einem Samsung-Smartphone auch die Popups blockieren:

    1. Öffnen Sie die Einstellungen, tippen Sie auf Benachrichtigungen und wählen Sie dann App-Benachrichtigungen.

      Um zu verhindern, dass Werbung auf Samsung angezeigt wird, öffnen Sie die Einstellungen, tippen Sie auf „Benachrichtigungen“ und dann auf „App-Benachrichtigungen“.
    2. Sie können die Liste nach Zuletzt verwendet filtern und die Benachrichtigungen, die Sie stören, App für App deaktivieren.

      Stoppen von Popup-Werbung auf einem Samsung-Smartphone durch Deaktivieren von Benachrichtigungen für bestimmte Apps

    Häufige Popup-Werbung auf Android

    Popups gibt es in allen Formen und Größen, aber es gibt einige, die bei Android-Nutzern immer wieder auftauchen. Viele von ihnen stammen dem Anschein nach von seriösen Webseiten, sind aber in Wirklichkeit Scams oder getarnte Adware. Hier sind einige, die Sie auf jeden Fall vermeiden sollten:

    Amazon-Popup-Werbung

    Eine der häufigsten Arten unerwünschter Popup-Werbung ist das Banner „Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen“, das Belohnungen verspricht, z. B. hochwertige Geschenkkarten von Amazon. Diese Banner können in Ihrem Browser oder bei der Verwendung anderer Apps erscheinen.

    Das Popup „Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen“ ist ein Virus, der versucht, persönliche Daten auszulesen oder weitere Malware zu installieren. Amazon schaltet keine Popup-Werbung. Wenn Sie Popup-Fenster erhalten, die angeblich von Amazon stammen, stimmt das nicht – es handelt sich wahrscheinlich um Malware.

    Das Facebook-Popup „Preis anfordern“

    Das Popup „Lieber Facebook-Benutzer ... Fordern Sie Ihren Preis an“ ist eine weitere Variante des Popups „Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen“. Wie das oben beschriebene Amazon-Popup werden Sie auch bei der Facebook-Version in der Regel aufgefordert, persönliche Daten einzugeben oder auf einen unbekannten Link zu tippen, um Ihren vermeintlichen Preis zu erhalten. Dabei werden eventuell Informationen, die sich über Ihre IP-Adresse ermitteln lassen, z. B. Ihr Standort, verwendet, um die Werbung legitimer erscheinen zu lassen.

    Bei Popups dieser Art handelt es sich ausnahmslos um Online-Betrügereien, bei denen Social-Engineering-Taktiken als Teil eines Phishing-Angriffs eingesetzt werden.

    Popup mit Google-Sicherheitswarnung vor Viren

    Das Popup-Fenster mit der Google-Sicherheitswarnung ist eine fingierte Warnung, die Sie dazu verleiten soll, Malware herunterzuladen, persönliche Daten online oder am Telefon preiszugeben oder für die Entfernung eines Virus von Ihrem Android-Gerät zu bezahlen – nur dass der Virus nicht existiert.

    Sowohl Android als auch Chrome geben ihren Nutzern gelegentlich Sicherheitswarnungen, aber:

    • Diese werden nicht als „Google-Sicherheitswarnung“ bezeichnet

    • Sie fordern Kunden nicht auf, eine unbekannte Nummer anzurufen

    • Sie fordern keine persönlichen Informationen oder Geld

    YouTube-Umfrage-Popup

    Das YouTube-Umfrage-Popup auf Android wird in der Regel durch Adware gesteuert, die durch einen Browser-Hijacker verursacht werden kann. Dieses Popup leitet Sie zu einer „YouTube-Umfrage“ weiter, mit der Absicht, Ihre persönlichen Daten zu sammeln, wobei Ihnen im Gegenzug eine Belohnung für Ihre Teilnahme an der Umfrage angeboten wird. Das Popup kann sogar zusätzliche Malware auf Ihrem Gerät installieren und eine Zahlung für deren Entfernung verlangen.

    So werden Sie Apps mit Werbung auf Android-Geräten los

    Indem Sie einen Werbeblocker oder ein Online-Sicherheitstool auf Ihrem Android-Gerät installieren, reduzieren Sie die Wahrscheinlichkeit, dass verdächtige Werbe-Popups wie die oben genannten erscheinen, auf ein Minimum. Sollte sich eine dieser Anzeigen an Ihrem Werbeblocker vorbeimogeln, obwohl Sie Ihre Benachrichtigungseinstellungen bereits geändert haben, gehen Sie wie folgt vor:

    1. Öffnen Sie Ihre Android-Einstellungen und navigieren Sie zu Apps. Suchen Sie nach verdächtigen oder unerwünschten Apps, die auf Ihrem Gerät installiert sind.

      Navigieren Sie über das Menü „Einstellungen“ auf Android zu „Apps“
    2. Öffnen Sie die App-Info , indem Sie die entsprechende App auswählen, und tippen Sie dann auf Deinstallieren.

    3. Gehen Sie dann in Ihren Android-Einstellungen zurück zu Apps, um Ihre Browserdaten zu löschen.

      Einstellungsmenü unter Android
    4. Wählen Sie Ihren Browser aus der Liste der installierten Apps aus. Tippen Sie auf Stopp erzwingen und dann zur Bestätigung auf OK.

      Wählen Sie Ihren Browser; tippen Sie auf „Stopp erzwingen“ und dann auf „OK“
    5. Leeren Sie jetzt Ihren Cache, indem Sie auf Speicher & Cache und dann auf Cache leeren tippen.

      Gehen Sie zu „Speicher & Cache“, und tippen Sie auf „Cache löschen“

    So vermeiden Sie Popup-Werbung

    Der wirksamste Weg, Popup-Werbung auf einem Android-Gerät zu vermeiden, ist die Installation einer erstklassigen Werbeblocker-App. Es gibt auch Datenschutz-Erweiterungen, die Ihr Web-Erlebnis optimieren können. Plugins blockieren jedoch lediglich Browser-Popups, nicht Popups, die innerhalb von Apps angezeigt werden.

    Und selbst wenn Sie einen Werbeblocker installiert haben, sollten Sie beim Surfen oder beim Herunterladen von Apps immer wachsam bleiben. Befolgen Sie diese Tipps, um bösartige Popup-Werbung zu vermeiden:

    • Überprüfen Sie Websites: Besuchen Sie nur vertrauenswürdige URLs, die über ein gültiges SSL-Zertifikat verfügen.

    • Antivirus: Verwenden Sie ein hochwertiges kostenloses Antivirus-Programm, um zu verhindern, dass Adware Ihr Android-Gerät verseucht.

    • Informieren Sie sich vor dem Download über Apps: Informieren Sie sich gründlich über alle Apps, bevor Sie sie herunterladen – lesen Sie die Bewertungen und die Geschäftsbedingungen und informieren Sie sich über den Entwickler.

    • Verwenden Sie den Google Play Store: Durch die Installation von Android-Apps aus dem Google Play Store (oder direkt von den Webseiten von Herstellern, denen Sie vertrauen) können Sie sicherstellen, dass Sie eine zuverlässige und sichere App erhalten. Seien Sie sehr vorsichtig mit App-Stores von Drittanbietern wie APKPure.

    • Aktualisieren Sie die Berechtigungen: Informieren Sie sich, wie Sie die Berechtigungen für App-Benachrichtigungen aktualisieren, um Popups auf Android-Geräten (einschließlich Samsung-Geräten) zu verhindern. Überprüfen Sie Ihre Apps und die entsprechenden Berechtigungen.

    • Nutzen Sie App-Upgrades: Bei Apps, denen Sie vertrauen und die Sie regelmäßig nutzen, bietet es sich möglicherweise an, für die werbefreie Premium-Version zu zahlen.

    Nutzen Sie Avast Secure Browser für schnelleres Surfen ohne Werbung

    Warum sollten Sie sich die Mühe machen, Plugins zu installieren, wenn Sie einen kostenlosen privaten Browser verwenden können, der standardmäßig Werbung blockiert?

    Avast Secure Browser wurde von Datenschutz- und Sicherheitsexperten entwickelt und bietet eine vollständige Suite von Funktionen, mit denen Sie online besser geschützt sind – darunter ein VPN, Anti-Tracking-Tools, Webcam-Schutz und, ja, ein Werbeblocker. Laden Sie Avast Secure Browser noch heute herunter und genießen Sie schnelleres, sichereres und werbefreies Surfen.

    Häufig gestellte Fragen (FAQs)

    Warum sehe ich Werbung auf meinem Android-Smartphone?

    Popup-Werbung wird oft angezeigt, wenn Sie Apps von Drittanbietern auf Ihr Gerät herunterladen. Sie ist größtenteils völlig harmlos. Popups, die richtig auf ihre Zielgruppe abgestimmt sind, können sogar hilfreich sein, da sie Sie auf neue Funktionen und Funktionsweisen aufmerksam machen können.

    Popups von Werbetreibenden, die den Nutzern einer App angezeigt werden, sind die größte Einnahmequelle für App-Entwickler. Wenn Sie eine kostenlose App herunterladen, gehen Sie somit den Kompromiss ein, dass Ihnen entsprechende Popups angezeigt werden.

    Insbesondere wenn Sie kostenlose Apps installieren, ist es aber auch üblich, dass diese im Bundle zusammen mit sekundären Apps heruntergeladen werden. Auf diese Weise kann Malware auf Ihr Android-Smartphone gelangen und dazu führen, dass Sie mit irrelevanten, störenden und manchmal gefährlichen Popups oder anderer Adware bombardiert werden.

    Wie kann ich feststellen, welche Anwendung Popup-Werbung verursacht?

    Es gibt vier Möglichkeiten, herauszufinden, von welcher App Sie unerwünschte Popup-Werbung erhalten. Welche Methode für Sie die richtige ist, hängt von der Art Ihres Android-Smartphones ab.

    • Methode 1: Gehen Sie zu Einstellungen > Apps > Apps verwalten, um zu sehen, welche Apps Ihnen zuletzt Benachrichtigungen angezeigt haben.

    • Methode 2: Wenn Sie eine Popup-Werbeanzeige oder -Benachrichtigung sehen, streichen Sie nach unten, um das Benachrichtigungsfeld anzuzeigen. Drücken Sie lange auf die Popup-Benachrichtigung, um zu sehen, von welcher App sie stammt.

    • Methode 3: Rufen Sie den Google Play Store auf und tippen Sie auf das Menü in der oberen linken Ecke des Bildschirms. Die zuletzt genutzten Anwendungen sollten ganz oben in der Liste erscheinen.

    • Methode 4: Bei einigen Android-Smartphones können Sie die zuletzt genutzten Anwendungen anzeigen, indem Sie auf die Taste links neben der Home-Taste tippen.

    Blockieren Sie Popup-Fenster, Werbung und Tracker mit dem Avast Secure Browser für iPhone und iPad

    Kostenlose Installation

    Blockieren Sie Popup-Fenster, Werbung und Tracker mit Avast Secure Browser für Android

    Kostenlose Installation
    Browser
    Privatsphäre
    Crissy Joshua
    20-10-2023