Was ist Ransomware?

Ransomware (auch Scareware oder Erpressersoftware genannt) schränkt den Zugriff auf Ihr Computersystem ein, und verlangt die Zählung eines Lösegelds, damit die Einschränkung wieder behoben wird. Die gefährlichsten Ransomware-Angriffe gingen von WannaCry, Petya, Cerber, CryptoLocker und Locky aus.

Ransomware
Woher stammt Ransomware

Ransomware wird von Betrügern erstellt, die sich sehr gut mit Computer-Programmierung auskennen. Ransomware kann über einen E-Mail-Anhang oder den Browser auf Ihren PC gelangen, falls Sie eine mit dieser Malware verseuchte Website besuchen. Die Software kann auch über das Netzwerk auf Ihren PC zugreifen.

Wie erkennt man Ransomware?

Man sieht sofort, wenn Ihr Gerät mit einer Ransomware infiziert ist, da Sie vermutlich gar nicht auf Ihren Computer zugreifen können.

Wie entfernt man Ransomware?

Verwenden Sie hierfür das Tool zur Ransomware-Entfernung Ihrer Virenschutz-Software, das eventuelle Ransomware-Versuche auf Ihrem Computer aufspüren und entfernen sollte.

Wie lässt sich gegen Ransomware vorbeugen?
  • Achten Sie darauf, dass jede Software auf Ihrem Computer aktualisiert wurde, auch das Betriebssystem, der Browser und eventuelle Toolbar-Plugins, die Sie verwenden.
  • Achten Sie auch darauf, dass Ihre Virenschutz-Software und der Firewall-Schutz aktuell sind.
Schützen Sie sich gegen Adware

Am besten für das Erkennen, Entfernen und Verhindern von Ransomware ist die Verwendung eines Virenschutz- und Anti-Ransomware-Tools, und das beste Virenschutz- und Anti-Ransomware-Tool ist Avast.

Warum Avast?
  • Der weltweit am meisten verbreitete Virenschutz − 400 Millionen Benutzer
  • Preisgekrönter Virenschutz
  • Mehrfacher Gewinner in Virenschutzvergleichen
  • „Der Virenschutz mit der geringsten Beeinträchtigung der PC-Leistung (AV Comparatives)"
  • Bester Funktionsumfang − unknackbare Passwortsicherheit, Heimnetzwerkschutz, Browser-Bereinigung − und vieles mehr
  • All das ist GRATIS
GRATIS-DOWNLOAD