academy
Sicherheit
Sicherheit
Alle Artikel zum Thema Sicherheit anzeigen
Privatsphäre
Privatsphäre
Alle Artikel zum Thema Privatsphäre anzeigen
Leistung
Leistung
Alle Artikel zum Thema Leistung anzeigen
Sprache auswählen
Sprache auswählen
Avast Academy Leistung Geschwindigkeit So erhöhen Sie die Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung sofort

So erhöhen Sie die Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung sofort

Langsame Download-Geschwindigkeiten, superlangsam (oder gar nicht) ladende Webseiten, verzögertes Online-Gameplay, Videos, die nicht aufhören zu puffern – all das sind Anzeichen für eine langsame Internetverbindung. Erfahren Sie, wie Sie Ihr Internet beschleunigen können, indem Sie Ihr Netzwerk, Ihr WLAN oder Ihre Ethernet-Verbindung optimieren. Besorgen Sie sich dann ein spezielles Optimierungstool, um Ihren Computer und alle Ihre Geräte sauber und schnell zu halten.

Academy-How-to-Increase-Your-Internet-Speed-Hero

So beschleunigen Sie Ihre Internet

Es gibt viele Gründe für langsames Internet und es ist nicht immer leicht das Internet auf dem PC oder Laptop zu beschleunigen. Es gibt aber dennoch einige Optionen, Ihre Verbindungsgeschwindigkeit zu optimieren. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen 12 Möglichkeiten, wie Sie die Internetgeschwindigkeit für blitzschnelle Downloads und pufferfreies Streaming erhöhen können.

Hamburguer menu icon

Dieser Artikel enthält:

    Bevor wir beginnen: Wenn Sie glauben, dass Ihre langsame Internet- oder Download-Geschwindigkeit auf Ihr Gerät und nicht auf Ihre Internetverbindung zurückzuführen ist, lesen Sie unsere Anleitungen zur Beschleunigung Ihres PCs, zur Optimierung Ihres Macs oder zur Beschleunigung Ihres Androids oder iPhones. Jetzt lassen Sie uns lernen, die Internetgeschwindigkeit zu erhöhen.

    1. Rücken Sie näher an den Router heran oder platzieren Sie den Router näher an Ihrem PC

    Näher an den Router zu gehen, stellt einen effektiven Weg zur Beschleunigung Ihrer Internetverbindung dar. Je weiter weg sich Ihr PC oder Laptop von Ihrem WLAN-Router befindet, desto langsamer ist Ihre Internetgeschwindigkeit.

    Laptop näher an den Router bringenWenn Sie Ihren Computer näher an den Router stellen, können Sie die Geschwindigkeit der WLAN-Verbindung verbessern.

    Sie müssen Ihren Computer nicht direkt neben den Router stellen, um Ihre Lieblingssendungen zu streamen, aber näher dran ist besser. Vergewissern Sie sich, dass sich zwischen Ihrem Router und Ihrem Gerät keine dicken Wände, insbesondere Betonwände, befinden. Nicht jeder Router ist gleich – manche haben eine tolle Signalstärke, andere nicht.

    Ihr Internetanbieter stellt Ihnen für gewöhnlich nicht den besten auf dem Markt erhältlichen Router zur Verfügung. Ist die Signalstärke selbst dann mangelhaft, wenn sich Ihr Gerät direkt neben dem Router befindet, ist es höchste Zeit sich einen neuen zuzulegen. Dieser Leitfaden hilft Ihnen bei der Auswahl eines zuverlässigen WLAN-Routers mit viel Leistung.

    Auch muss Ihr Internetanbieter möglicherweise Ihre Bandbreite zu bestimmten Zeitpunkten effizienter verteilen. Wenn Sie bemerken, dass Sie zu bestimmten Tageszeiten immer wieder langsame Internetgeschwindigkeiten haben, könnte das an der Drosselung des Internetanbieters liegen.

    2. Schließen Sie unnötige Hintergrundprogramme und Applikationen

    Wenn das Internet auf Ihrem Computer oder Laptop langsam ist, aber auf Ihrem Handy oder einem anderen Gerät gut funktioniert, könnten unnötige Hintergrundprogramme Ihre Bandbreite in Anspruch nehmen und Ihre Internetverbindung verlangsamen. Das Stoppen dieser Hintergrundprogramme und das Beenden ungenutzter Anwendungen kann dazu beitragen, Ihre Verbindungsgeschwindigkeit zu erhöhen.

    So schließen Sie Anwendungen und Programme im Hintergrund, um die Internetgeschwindigkeit auf einem PC zu maximieren

    • Öffnen Sie den Task-Manager: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wählen Sie Task-Manager.

      Öffnen des Task-Managers
    • Klicken Sie auf Netzwerk unter Prozesse, um die ressourcenhungrigsten Prozesse anzuzeigen.

      Analyse der Bandbreitenprobleme im Task-Manager

    In diesem Beispiel verschlingt OneDrive 12 MB/s an Bandbreite, da es mit dem Hochladen von Dateien beschäftigt ist. Um zu verhindern, dass Programme Bandbreite und Hintergrunddaten verbrauchen, schließen Sie sie oder stoppen Sie sie vorübergehend, indem Sie im Task-Manager mit der rechten Maustaste auf das Programm klicken und Task beenden wählen.

    Das Beenden von Aufgaben hilft Ihnen nur vorübergehend, denn diese Programme werden wahrscheinlich beim nächsten Hochfahren wieder gestartet. Eine langfristigere Lösung zur Bekämpfung der Bandbreitenfresser auf Ihrem PC bietet der in Avast Cleanup enthaltene Schlafmodus, der ressourcenlastige Programme identifiziert und es Ihnen ermöglicht, deren Aktivitäten bei Nicht-Verwendung einzufrieren.

    Wenn Sie ungenutzte Anwendungen und Hintergrundprogramme schließen oder in den Ruhezustand versetzen, können nur Programme, die Sie aktiv nutzen, Ihre CPU, Ihren Arbeitsspeicher, Ihre Festplatte und Ihre Netzwerkverbindung belasten. Das spart Ihrem Computer Ressourcen und beschleunigt Ihr Internet.

    Wenn Sie mehr über Gerätehygiene erfahren möchten, lesen Sie unsere speziellen Anleitungen zur Reinigung aller Ihrer Geräte.

    3. Löschen Sie den Browser-Cache und den Internetverlauf

    Zu viele Cache-Daten können dazu führen das Webseiten entweder gar nicht, nur teilweise oder sehr langsam geladen werden. Löschen sie Ihren Browser-Cache und werden Sie alle Dateien los, die Konflikte verursachen könnten. So bereinigen Sie Ihrem Browser-Cache für Google Chrome:

    • Starten Sie Chrome und klicken Sie rechts oben auf die drei Punkte. Wählen Sie Weitere Tools und dann Browserdaten löschen.

      Öffnen der Browser-Einstellungen
    • Stellen Sie sicher, alle relevanten Cache-Daten ausgewählt sind: Browserverlauf, Cookies und andere Webseitendaten und Bilder und Dateien im Cache. Klicken Sie dann auf Daten löschen.

      Cache-Dateien löschen

    Nachdem Sie den Browser-Cache bereinigt haben, sollten Sie sich mit dem ganzen Durcheinander befassen, das sich in Ihrem Browserverlauf angesammelt hat. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Browserverlauf löschen, um Ihre Internetgeschwindigkeit zu verbessern.

    4. Aktualisieren Sie Ihren Computer, insbesondere Netzwerktreiber und Ihre Router-Firmware

    Der ordnungsgemäße Betrieb Ihrer Geräte wird mithilfe von Gerätetreibern und Firmwares sichergestellt. Leider sind die vorinstallierten Firmware-Programme für Router, sowie die vorinstallierten Treiber Ihrer WLAN- und Ethernet-Adapter nur selten optimiert oder fehlerfrei. Überprüfen Sie auf Software- oder Treiber-Updates,um die Leistung zu steigern.

    Um Ihre Treiber zu aktualisieren, suchen Sie in Ihrem Windows-Gerätemanager nach Ihren Netzwerkadaptern. Suchen Sie anschließend auf der Seite des Herstellers nach einer aktuelleren Version des jeweiligen Treibers.

    Den Namen des Netzwerkadapter i Ihrem Windows-Gerätemanagement finden

    Die Firmware Ihres Routers kann ebenfalls aktualisiert werden. Um dies zu zu tun, gehen Sie auf die Weboberfläche des Routers, auf welche Sie über Ihren Browser zugreifen können (Anweisungen für den Zugriff auf die Weboberfläche Ihres Routers finden Sie in der Bedienungsanleitung oder auf der Unterseite Ihres Routers). Suchen Sie nach der Anmeldung in der Weboberfläche des Routers nach der Update-Schaltfläche.

    Aktualisierung der Router-Firmware über Ihren Browser.

    Folgen Sie den Anweisungen zum Herunterladen von Firmware-Updates. Mir ist es gelungen mithilfe von Treiber-Updates auf meinem Windows-Rechner und Firmware-Updates auf meinem Router verschiedenste Probleme mit meiner Internetgeschwindigkeit sowie mit Verbindungsabbrüchen zu lösen.

    5. Starten Sie Ihren Router oder Modem neu

    Ein Neustart Ihres Routers oder Modems kann oft langsame Internetgeschwindigkeiten beheben – ich mache das alle zwei bis drei Monate. Eine träge Routerleistung könnte ein Caching-Problem oder ein Fehler in der Router-Firmware sein. Meine Internetverbindung wird aber ab und an ohne ersichtlichen Grund extrem langsam.

    Unabhängig vom Problem ist das Aus- und Einschalten des Routers eine schnelle und einfache Methode, um meine Internetverbindung zu beschleunigen. Diese Methode ist ein erstaunlich effektives Verfahren zur Optimierung von WLAN-Verbindungen.

    Wenn das Internet jedoch nur auf einem Computer langsam ist, insbesondere nach einem Neustart des Routers, sollten Sie prüfen, ob Programme Ihre Bandbreite blockieren, um eine schnellere Internetverbindung auf Ihrem PC zu erhalten.

    6. Nutzen Sie statt Ihres WLANs eine LAN-Verbindung (Ethernet)

    Wenn Ihre WLAN-Verbindung permanent langsam ist oder wenn Sie keinen neuen Router anschaffen möchten, müssen Sie auf eine kabelgebundene Verbindung wechseln. Verbinden Sie Ihren PC oder Ihren Mac mit einem Ethernet-Kabel mit dem Router. Ein echtes Kabel liefert die schnellstmöglichen Geschwindigkeiten für Ihre Verbindung und kann Geschwindigkeiten von mehreren Gbit/s erreichen.

    Ethernet-Kabel Ethernet-Kabel bieten eine schnellere und stabilere Internetverbindung als WLAN.

    7. Überprüfen Sie Ihr Kabel und verkürzen Sie die Kabellänge

    Kabelgebundene Verbindungen stellen zwar den schnellsten und zuverlässigsten Weg dar, um Ihren PC mit Ihrem Router zu verbinden, doch wenn Sie ein Ethernet-Verbindung verwenden, sollten Sie sicherstellen, dass das Kabel nicht zu lang ist, und dass es keine Knickstellen hat.

    Nachdem ich mit meinem 130 cm langen -Ethernet-Kabel regelmäßig Download-Abbrüche und Pufferprobleme auf Netflix erlebt hatte, wechselte ich zu einem kürzeren 75 cm Kabel einer hochwertigeren Marke, und alle meine Probleme verschwanden sofort. Dies ist ein sehr einfacher Weg, wie Sie die Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung steigern oder eine schlechte Verbindungsqualität verbessern können, wenn Sie Online-TV schauen.

    8. Prüfen Sie die Signalstärke in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus, um Ihre Verbindung zu beschleunigen

    Das Hin- und Herbewegen Ihres Routers oder Ihres Computers zur Ermittlung der optimalen Signalstärke kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Es ist könnte leichter sein festzustellen, wo in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus das Signal am stärksten ist. Ein kostenloses Tool wie Heatmapper kann Ihnen dabei helfen, aber dazu müssten Sie sich für eine Testversion registrieren.

    Ekahau Heatmapper hilft dabei, den WLAN-Empfang zu verbessern Entfernung vom Router und Zimmerwände können für Funklöcher in Gebäuden sorgen.

    Nach der Installation benötigt Heatmapper einen Grundriss Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses – hierzu können Sie entweder einen bereits vorhandenen Grundriss nutzen oder einen erstellen, indem Sie durch die Wohnung oder das Haus laufen. Die sich daraus ergebende Darstellung der WLAN-Signalstärke in Ihrem Zuhause zeigt Ihnen, wo sich die besten und die schlechtesten Stellen zum Erhalt einer stabilen Internetverbindung befinden.

    Eine Karte des Internetsignals in Ihrer Wohnung zeigt Ihnen, wo Sie mit langsamen Downloadgeschwindigkeiten oder sogar Verbindungsabbrüchen rechnen müssen. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihren Router an einem Ort in Ihrer Wohnung aufstellen, an dem Sie die Internetgeschwindigkeit für alle angeschlossenen Geräte optimieren können.

    9. Holen Sie sich einen WLAN-Verstärker

    Wenn Ihr WLAN-Router nicht in der Lage ist, ein starkes, stabiles Signal in der gesamten Wohnung aufrechtzuerhalten, können Sie einen WLAN-Verstärker oder ein Repeater-Gerät verwenden, um das Signal Ihres Routers näher zu Ihnen zu bringen.

    WLAN-Verstärker verbinden sich mit dem WLAN-Signal Ihres Routers und wiederholen das Signal, um die Reichweite Ihres drahtlosen Netzwerks zu vergrößern und Funklöcher und schwache Signale zu beseitigen. Wenn Sie nicht näher an Ihren Router herankommen oder ihn nicht versetzen können, ist ein WLAN-Verstärker eine gute Möglichkeit, die Internetgeschwindigkeit im ganzen Haus zu erhöhen.

    10. Verringern Sie die Anzahl der mit Ihrem Router verbundenen Geräte

    Ist Ihr Haushalt voller mit dem WLAN verbundener Geräte? Wenn dies der Fall ist, durchqueren Dutzende WLAN-Signale gleichzeitig Ihren Raum, was zu Leistungseinbußen im Netzwerk führen kann. Versuchen Sie, die Geräte, die Sie nicht benötigen, auszuschalten, um zu sehen, ob sich die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit Ihres Netzwerks verbessert.

    11. Verwenden Sie einen Ad-Blocker

    Das Internet ist überschwemmt mit Werbung, und auf vielen Websites werden automatisch Videoanzeigen abgespielt. Darunter leidet nicht nur unsere Nerven, sondern auch unsere Internetverbindungen werden durch den ganzen Datenwust überlastet. Und wie alles andere in Ihrem Webbrowser verbrauchen auch Werbebanner und Pop-ups Bandbreite und bremsen Ihre Internetgeschwindigkeit aus.

    Die Verwendung eines Werbeblockers oder eines Browsers, der auf den Schutz der Privatsphäre ausgerichtet ist, kann all diese lästigen und megabytefressenden Anzeigen ausblenden und so wertvollen Speicherplatz für Ihre Internetverbindung freigeben.

    12. Scannen Sie Ihr System auf Viren

    Malware-Infektionen können eine hohe Bandbreitennutzung zur Folge haben, vor allem, wenn sie in Ihre persönlichen Dateien eindringen oder bösartigen Code auf Ihren PC herunterladen.

    Um dies zu verhindern, verwenden Sie eine Sicherheitssoftware wie Avast One, die Ihren Computer auf Herz und Nieren prüft und Malware oder andere Bedrohungen identifiziert und entfernt. Außerdem bietet Avast One eine Reihe von Tools zur Leistungsoptimierung, damit Ihr Computer reibungslos läuft.

    Wie beschleunigen Sie die Download-Geschwindigkeit

    Download-Geschwindigkeit und Internet-Geschwindigkeit sind eng miteinander verbunden - die Internet-Geschwindigkeit bezieht sich auf die Gesamtgeschwindigkeit Ihrer Verbindung, während die Download-Geschwindigkeit die Geschwindigkeit ist, mit der Daten aus dem Internet auf Ihr Gerät übertragen werden.

    Hier erfahren Sie, wie Sie die Download-Geschwindigkeit im Internet erhöhen und das Beste aus Ihrer Internetverbindung herausholen können:

    1. Starten Sie Ihren Computer neu
      Wenn Sie Ihren Computer ausschalten und neu starten, können Sie elektronische Probleme mit Ihrem Gerät beheben, oder Aufgaben die feststecken, die gerade Ihre Download-Geschwindigkeit verlangsamen.

    2. Schließen Sie unnötige Apps und Programme
      Wenn unnötige Programme oder Hintergrundprozesse Bandbreite verschwenden, könnte die Download-Geschwindigkeit davon betroffen sein. Schließen Sie unnötige Aufgaben und schauen, ob dies hilft.

    3. Trennen Sie die Verbindung zu anderen Geräten
      Wenn andere Geräte mit Ihrem Netzwerk verbunden sind – vor allem, wenn sie viel Bandbreite verbrauchen –, sollten Sie sie trennen und schauen, ob das die Download-Geschwindigkeit verbessert. Je mehr Geräte sich eine Internetverbindung teilen, desto langsamer werden die Downloadgeschwindigkeiten.

    4. Laden Sie eine Datei nach der anderen herunter
      Das Herunterladen mehrerer Dateien auf einmal kann Ihr System überfordern. Anstatt viele Dateien auf einmal herunterzuladen, sollten Sie die Dateien einzeln herunterladen, um die Gesamtleistung zu steigern.

    5. Scannen Sie nach Viren
      Viren und andere Formen von Malware, wie Spyware und Trojaner, führen oft ohne Ihr Wissen Prozesse aus, die Ihren Computer drastisch verlangsamen und möglicherweise Bandbreite abzapfen. Schützen Sie Ihr Gerät mit der besten Antivirus-Software, die Sie finden können.

    6. Aktualisieren von Treibern und Firmware
      Die Aktualisierung der Software, die Ihre Hardware steuert, hilft bei der Behebung von Fehlern und stellt sicher, dass Ihr Computer und Internet-Router reibungslos funktionieren. Ein spezieller Treiber-Updater kümmert sich automatisch darum.

    7. Cookies löschen
      Cookies sollen Ihnen das Surfen erleichtern, aber wenn Ihr Browser-Cache zu voll mit Cookies ist, leidet Ihre Leistung. Speicherplatz über das Löschen von Cookies freizugeben, kann Ihren Browser schneller machen.

    Testen Sie Ihre Internetgeschwindigkeit

    Das Testen Ihrer Internetgeschwindigkeit und die regelmäßige Durchführung von Geschwindigkeitsprüfungen können Ihnen helfen, eine langsame oder schlechte Verbindung zu erkennen und zu beheben. Führen Sie einen Internet-Geschwindigkeitstest durch, bevor Sie versuchen, Ihre Internet-Geschwindigkeit zu erhöhen, und dann noch einmal danach, um zu sehen, ob die vorgenommenen Änderungen funktionieren.

    Geben Sie „Internet-Geschwindigkeitstest“ in Google ein und führen Sie einen der angebotenen Tests aus, z.B. den Test von Google Fiber, um zu sehen, welche Geschwindigkeiten bei Ihnen tatsächlich vorkommen.

    Google Internet-Geschwindigkeitstest

    Entspricht das Ergebnis der Internetgeschwindkeit, für die Sie zahlen? Gut! Wenn nicht, ist es an der Zeit einige Optimierungen vorzunehmen – oder Ihren Internetanbieter anzurufen. Es gibt weitere Tools, mit denen Sie Ihre Internetgeschwindigkeit testen können, und wenn Sie ein VPN verwenden und langsame Geschwindigkeiten feststellen, gibt es zusätzliche Möglichkeiten, eine VPN-Verbindung zu beschleunigen.

    Warum ist meine Internetverbindung so langsam?

    Eine langsame Internetverbindung kann durch eine Reihe von Problemen verursacht werden, z. B. durch zu viele laufende Anwendungen, eine zu große Entfernung zwischen Ihrem Gerät und dem Router, eine verstopfte Festplatte, zu viele Geräte über dieselbe Verbindung oder sogar durch Malware. Es ist oft eine Kombination an Problemen, die Ihre Internetverbindung verlangsamt.

    Die häufigsten Ursachen für schlechte Verbindungen sind:

    • Bandbreitenintensive Programme oder Geräte

    • Zu viel Entfernung (oder eine Wand) zwischen Ihrem Gerät und dem Router

    • Veraltete Treiber oder Router-Firmware

    • Zu viele Cache-Daten

    • Ein beschädigtes oder fehlerhaftes Ethernet-Kabel

    Ein anderer Grund, warum Ihre Internetverbindung leiden könnte, ist eine mögliche Malware-Infektion – verwenden Sie immer eine Antivirus-Software, um Ihr System sauber zu halten und reibungslos laufen zu lassen.

    So erhöhen Sie die Internetgeschwindigkeit auf einem Laptop

    Alle oben genannten Tipps gelten sowohl für Laptops als auch für Desktop-Computer. Aber ein paar Tipps sind es wert, hervorgehoben zu werden, wenn Sie die Internetverbindung Ihres Laptops beschleunigen wollen.

    1. Rücken Sie noch näher an den Router heran
      Ein Laptop ist viel mobiler als ein Desktop-Computer. Stellen Sie Ihren Laptop daher so nah wie möglich am WLAN-Router auf, oder gehen Sie an einen Ort, der die beste Signalstärke bietet.

    2. Verwenden Sie ein Kabel
      Man denkt oft, dass Laptops ausschließlich drahtlose Geräte sind, aber wenn Sie nicht unterwegs sind, ist der Anschluss Ihres Laptops an ein Ethernet-Kabel viel schneller, effizienter und zuverlässiger als eine drahtlose Internetverbindung.

    3. Führen Sie nicht viele Apps gleichzeitig aus oder laden Sie keine großen Dateien herunter
      Laptops haben eine geringere Speicherkapazität und Verarbeitungsleistung als Desktops. Schließen Sie nicht benötigte Programme oder Anwendungen, die im Hintergrund laufen, um Ihr System nicht zu belasten. Und laden Sie Dateien einzeln herunter.

    Erreichen Sie höhere Verbindungsgeschwindigkeiten

    Durch die Erkennung und Entfernung von bandbreitenintensiver Bloatware und die automatische Verwaltung der temporären Dateien Ihres Computers stellt Avast Cleanup sicher, dass Sie genügend Geschwindigkeit für die Inhalte, Programme und Dienste haben, die Sie tatsächlich benötigen.

    Mit einem blitzsauberen Browser-Cache genießen Sie schnellere Ladezeiten und ein optimiertes Surferlebnis. Avast Cleanup bietet eine Reihe von Optimierungstools, die nicht nur Ihre Internetgeschwindigkeit, sondern auch die Gesamtleistung Ihres Geräts verbessern. Testen Sie es noch heute kostenlos!

    Optimieren Sie Ihr iPhone mit Avast One

    KOSTENLOSE INSTALLATION

    Optimieren Sie Ihr Android-Gerät mit dem kostenlosen Avast Cleanup

    KOSTENLOSE INSTALLATION